Forum / Mein Baby

Midlife crises oder wasvist nur los (sorry laange)

Letzte Nachricht: 11. August 2015 um 10:57
A
asdms_12561643
11.08.15 um 9:04

Hallo Mädels

Ich habe momentan echt probleme meinen Mann zu verstehen. Wir sind seit 12 Jahren zusammen und seit dem 08. 08. 1 Jahr verheiratet. Und genau an unserem Hochzeitstag hat er sich total verändert. Da er an unserem Hochzeitstag von 11 - 22 Uhr arbeiten musste hatten wir einen abend zuvor besprochen das wir nächsten Monat ( da passt es mit seiner Arbeit einfach besser) essen gehen. Und er hatte die idee das wir meine Mutter fragen ob sie auf unsere Kinder aufpasst, entweder das sie zu uns kommt oder wir bringen ihr die Kinder so wie es ihr besser passt. Dann kam unser Hochzeitstag und von ihm kam gar nichts, ich hatte kein Geschenk oder so was erwartet da wir ja ausgemacht hatten das das Essen gehen unser Geschenk ist, aber er hat mir noch nicht mal gratuliert. Dann als er abends von der Arbeit kam war ich noch am telefonieren mit meiner mutter. Ich telefoniere abends oft entweder mit meiner mutter oder einer Freundin weil ich abends einfach mal das Bedürfnis habe mich mit einem erwachsenen zu unterhalten. Wenn er nach Hause kommt lege ich aber meist mach 2-3 Minuten auf und unterhalte mich noch 30 -60 Minuten mit ihm bevor ich ins bett gehe. So legte ich also auch an diesem Abend kurz nachdem er nach Hause kam auf. Und plötzlich ohne irgendeinen Grund mault er mich an das ich total schlechte Laune hätte ( die ich bis dahin überhaupt nicht hatte) unsere 15 jährige Tochter (eigentlich meine stieftochter aber gefühlsmässig ist sie eben auch mein kind) hatte an dem Abend schlechte Laune und hat ein wenig rum gemault aber das ist eigentlich nix neues sie ist eben ein Teenager. Auf einmal schnauzt er mich an seit er nach Hause kam hatten wir alle schlechte Laune so als würde er stören. Ich wusste gar nicht wovon er redet ich hatte wie gesagt keine schlechte Laune, Teenager hat halt ein bisschen rum gezickt und die 3 kleinen waren schon lange im bett. Dann sass ich auf unserem Balkon und habe versucht ein normales Gespräch mit ihm zu führen vielleicht war ja auf der Arbeit was gewesen was ihn belastet hat. Auf einmal schnauzt er mich an als ich ihn fragte ob er sich zu mir setzt das ich ganz genau wüsste das er heute aufgehört hat zu rauchen ( bei uns wird wenn dann nur auf dem balkon geraucht). Ganz ehrlich davon hat er mir vorher nicht ein Wort gesagt und mal abgesehen davon wollte ich auch nur das er sich zu mir setzt. Nach kurzer zeit sagt er mir er hätte an dem verhalten meiner mutter zu knabbern. Darum wäre er heute nicht so gut drauf und das wollte er mir sagen damit ich mich nicht wundere was los sei. Habe mich jetzt erst recht gewundert da er der typ ist der wenn ihn etwas belastet das immer erst mit sich selbst ausmacht bevor er mir davon erzählt. Auf jeden fall hätte meine mutter etwas ( in meinen Augen total banales) zu ihm gesagt und das hätte ihn getroffen. Ich konnte das gar nicht glauben das et das Ernst meint weil die beiden haben sich eigentlich immer recht gut verstanden und auch oft scherze gemacht wo hinterher keiner beleidigt war. Er wollte von mir wissen was ich darüber denke da sagte ich das ich am nächsten Tag meine Mutter fragen würde wie sie es gemeint hat das ich mir aber sicher bin das sie es als scherz gemeint habe wie schon sooft. Das ist bei uns eigentlich auch normal das jeder mal einen scherz macht auch mein Mann bisher. Plötzlich wurde er wieder richtig wütend und meinte er findet es sowieso total blöd das unser Sohn nächste Woche für ein paar Tage bei ihr übernachtet weil immer müssten wir fragen ob die Kinder sie mal wieder besuchen könnten sie würde nie von sich aus fragen und er will nicht das unsere Kinder noch mal dort schlafen.
Weil bei den Kindern meiner Schwestern würde sie dauernd fragen ob die sie mal wieder besuchen nur eben bei unseren nie. Ab dem Zeitpunkt habe ich die Welt nicht mehr verstanden da das was er sagte einfach nicht stimmt. Es hielt sich eigentlich immer die Waage mal fragte sie mal wir. Dann auf einmal wechselte er das Thema und kurz danach sagte ich dasbich jetzt ins bett muss, da war es schon kurz nach 0 uhr und mein jüngster Sohn weckt mich wenn ich lange schlafen darf um 6 uhr und ein paar Stunden schlaf brauche ich eben auch. Da war er auch beleidigt und meinte jetzt würde ich ausgerechnet heute so früh schlafen gehen ( er war schon immer ein Nachtmensch und geht in der Regel zwischen 1:30 -2:30 schlafen während ich schon um 23 Uhr ins bett gehe. Das war aber nie ein Problem er schläft dafür morgens langer. Ich bin dann trotzdem ins bett.
Am nächsten morgen beim Frühstück meinte er. Er hätte gestern wegen dem nikotinentzug schlechte Laune gehabt. Da dachte Ich schon das Thema mit meiner mutter hätte sich erledigt, als hätte er meine Gedanken erraten meinte er gleich aber das mit deiner Mutter habe ich ernst gemeint. Er musste auch an dem tag arbeiten er hat mir aber per whattsapp öfters geschrieben und das hörte sich alles schon wieder fast normal an. Dachte ich zumindest. An diesem Abend hatten wir dann richtig gestritten da ich sagte das ich mit meiner mutter gesprochen habe und ich recht hatte das das ein scherz ihrerseits war. Er meinte dann Nein das glaubt er nicht das sind doch alles nur ausreden. Ich habe ihm gesagt das ich das nicht verstehe da wurden er richtig sauer weil er der Meinung war das ich als seine fFrau ihn verstehen müsste. Dann wollte ich trotzdem mit ihm noch darüber sprechen das es nicht stimmt das wir immer Fragen müssten ob die Kinder sie besuchen. Da schnauzte er mich dann auch wieder an ich würde ja nur versuchen meine Eltern zu verteidigen und könnte die Realität nicht mehr sehen. Und das es darum ja gar nicht ginge ich war der Meinung das es sehr wohl darum geht wenn er den Kindern die Oma und den Opa nehmen will.Und was dieses Missverständnis zwischen ihm und meiner mutter betrifft die beiden das meiner Meinung nach eben klären müssten. Da meinte er nur das Wolle sie ja gar nicht sonst hätte die ja schon angerufen um es zu klären . Dann von einer Sekunde auf die andere war er wieder gut gelaunt und sprach über was anderes banales. Ich bin dann ins bett und bin ganz ehrlich hab dort geheult weil ich die Welt nicht mehr verstanden habe. Habe aber noch mitbekommen das das telfon geklingelt hat und ersagte das er jetzt keine lust habe das jetzt zu klären und kurz danach wohl einfach aufgelegt hat. Er hat sich soo sehr verändert von einem Tag auf den anderen. Im einen Moment sucht er regelrecht den Streit mit mir und 2 Minuten später tut er so als sei nix gewesen.

Ich stelle mir inzwischen schon solche Fragen ob er in der midlife crisis steckt. Oder ob er mich einfach nicht mehr liebt. Ich verstehe es einfach nicht. Vielleicht weiss jemand von euch ja rat
liebe grüße jessy

Mehr lesen

A
asdms_12561643
11.08.15 um 9:12

Ach ja
Was ich oben vergessen hatte zu schreiben ist das er plötzlich nachts so Dinge macht wie Musik hören aber nicht leidender mit Kopfhörer sondern ziemlich laut. Und ich finde einfach das geht gar nicht die Kindern und ich müssen nachts schlafen mir kam das wirklich so vor als ob er mich wecken wollte * als er von der Arbeit kam habe ich schon geschlafen weil ich keine Lust hatte schon wieder zu streiten) er sucht wirklich täglich Streit und macht oder sagt Dinge von dene Er weiss das sie mich traurig oder wütend machen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

H
hajar_12078415
11.08.15 um 10:57

Nikotinentzug
Mein Mann hätte uns einmal fast unseren Sommerurlaub versaut, weil er durch den Entzug so mies drauf war.
Angeblich hatte er schon Monate vorher aufgehört, wie er mir im Urlaub gestand, hatte er aber auf Arbeit weiter geraucht. Und im Urlaub wollte er dann nicht zugeben, dass er mich angeschwindelt hatte und noch gar nicht weg von den Zigaretten war... nach drei Tagen mieser Stimmung hat er es dann endlich gesagt, weil er gemerkt hat, dass er total aggressiv war - also nicht handgeiflich oder so, aber er hat richtig Streit gesucht, alles was mein Sohn und ich gemacht haben war falsch etc... es war wirklich schlimm. Er hat dann im Urlaub einfach wieder geraucht und ein knappes Jahr später den nächsten Versuch gestartet aufzuhören, diesmal aber nicht mit kaltem Entzug sondern mit Nikotinpflastern.
Das hat richtig gut funktioniert und war für uns alle erträglicher.

Versuch mal spätestens am Wochenende aber besser noch davor wenn er nicht so gestresst von der Arbeit kommt, mit ihm zu sprechen. Sag ihm, dass du merkst, wie angespannt er ist und ob es mit dem Entzug zusammen hängt und dann überlegt Alternativen.
Lass die anderen Themen erst einmal ruhen, das wird in der aktuellen Situation wahrscheinlich nichts bringen. Ihm ist womöglich durch den Entzug gerade einfach alles zu viel...

Liebe Grüße und gute Nerven

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers