Home / Forum / Mein Baby / Miete und nebenkosten ...wie berechnet man das als neuvermieter

Miete und nebenkosten ...wie berechnet man das als neuvermieter

27. Mai 2014 um 11:05

wir haben ja ein haus gekauft und im oberen stockwerk ist ne wohnung, die wir demnächst vermieten wollen. also der qm preis liegt hier bei ca +/- 6 euro. aber wie berechne ich die nebenkosten??

Mehr lesen

27. Mai 2014 um 11:59

..
Erstmal solltest du wissen,welche Kosten für das Haus überhaupt anfallen
Kalte Nebenkosten
Grundsteuer, Beleuchtung, Kaltwasser, Abwasser, Gebäudeversicherung, Kabelanschluss, Personalkosten (Hausmeister, Gartenpflege, Hausreinigung), Müllabführ und Straßenreinigung.
und dann noch Warmwasser und Heizungsart

wenn du alle Kosten zusammen hast,werden sie auf die gesamt qm im Haus umgerechnet,und dann nochmal auf die Wohnungs qm und auf den Monat geteilt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 12:11
In Antwort auf matyas_11969818

..
Erstmal solltest du wissen,welche Kosten für das Haus überhaupt anfallen
Kalte Nebenkosten
Grundsteuer, Beleuchtung, Kaltwasser, Abwasser, Gebäudeversicherung, Kabelanschluss, Personalkosten (Hausmeister, Gartenpflege, Hausreinigung), Müllabführ und Straßenreinigung.
und dann noch Warmwasser und Heizungsart

wenn du alle Kosten zusammen hast,werden sie auf die gesamt qm im Haus umgerechnet,und dann nochmal auf die Wohnungs qm und auf den Monat geteilt

O je
wir wohnen ja selbst noch nicht im haus, erst nächsten monat ist der umzu und ich hab noch nicht wirklich den plan über die ganzen kosten. die neuen mieter wollen aber noch diesen monat ihre alte wohnung kündigen,damit sie dann zum 1.9.umziehen... wollen aber ungefähr wissen was die wohnung kosten wird.
warum ist das immer alles so kompliziert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 13:06

Schau mal hier
http://www.mieterverein-bochum.de/mietrecht/ratgeber/nebenkosten/

es gibt insgesamt 17 Kostenpositionen, die anfallen können.
Welche davon bei Euch zutreffen, dürfte unproblematisch festzustellen sein.

Hinsichtlich Grundsteuer, Schornsteinfeger, aber auch Straßenreinigung und Müll kannst Du ganz einfach bei der Gemeinde anrufen und nachfragen, wie hoch da die Jahresgebühren sind.

Wie Orchi schon schrieb, ist der Rest eine einfache Verhältnisrechnung.

Außerdem kannst Du beim Energieversorger und Wasserwerk nachfragen, wie hoch in den vergangenen Jahren die Verbrauche für das Objekt etwas lagen.

Eine weitere Möglichkeit, schau mal bei ImmobilienScout24, und such dort mal nach Objekten in Eurer Gegend. Da ist in dem jeweiligen Exposé immer so eine Vergleichsgrafik, wie das Objekt im Vergleich zu anderen in der Gegend liegenden mit Miete und Kosten dasteht.
Da könntest Du mal schauen, ob Du da irgendwelche durchschnittlichen Werte findest.

Letze Möglichkeit, die mir einfiele - Mietspiegel Eurer Stadt.
Der sollte in Mietzonen unterteilt sein, aus denen sich ergibt, wie hoch Miete und Nebenkosten in bestimmten Stadtbezirken, Straßen durchschnittlich liegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 15:14

Danke
das sind schon mal gute ideen. steh da total unwissend da, weil ich mich bisher so gar nicht damit beschäftigt hab. sind ca 85qm und die ziehen da mit 3 kindern ein (2 kinderzimmer gibts) es muss noch einiges umgebaut werden, küche und bad neu gefliest werden und noch ein paar sachen. auch muss ich die wohnung erst genehmigen lassen , weil das haus beim bauamt als einfamilienhaus eingetragen ist. weiss vielleicht jemand wie das läuft??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram