Home / Forum / Mein Baby / Mietminderung, kennt sich jemand aus?

Mietminderung, kennt sich jemand aus?

21. Februar 2014 um 18:23

Hallo Leute,
es geht um folgendes: vor knapp 3 Wochen ist der Schlauch des Spülkastens unserer Toilette gerissen und das Wasser ist ins Bad und den Keller unter uns gelaufen, haben es erst um 7 Uhr morgens bermerkt und es wurde auch direkt repariert. Letzte Woche war dann ein Handwerker da, der die Feuchtigkeit in Bad, Keller und Küche gemessen hat. Im Bad stehen jetzt zwei sperrige Geräte, die die Feuchtigkeit absaugen.
Nun muss die halbe Küche abgebaut und der Boden angehoben werden, damit der Boden richtig getrocknet werden kann und nicht schimmelt. Das wird alles von Firmen gemacht. Ich muss nun aber die Möbel selber irgendwie in der Wohnung unterbringen (über Hausrat könnte ich sie woanders unterbringen lassen, hab ich aber nicht) und wir haben für mehr als 2 Wochen keine Küche mehr.
Wie soll ich das mit Kleinkind machen? Nur Mikrowellenfutter von Papptellern?!
Mein Freund und eine Freundin meinten ich soll eine Mietminderung beantragen, aber a) ist mir das total unangenehm und b) hab ich keine Ahnung wie ich das anstellen soll. Habt ihr Ideen?
Das kommt jetzt gerade alles echt zum ungünstigsten Zeitpunkt. Klausurenphase, Praktikum usw... Neeeervt....

LG Vanilli

Mehr lesen

21. Februar 2014 um 18:41

Solche Leute sind mir die Liebsten
Noch ein Grund mehr gar keinen Wohnraum mehr anzubieten. Kauft Euch doch ein eigenes Zuhause!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 19:11

Du kannst dir
Induktionsplatten kaufen, die Kosten nicht so viel.
Dein Vermieter reagiert, daher kein gRund zur mIetminderung.
Verschleiss kann passieren, es ust auch eure aUfgabe, das zu kontrollieren.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 21:41
In Antwort auf robin_12682434

Solche Leute sind mir die Liebsten
Noch ein Grund mehr gar keinen Wohnraum mehr anzubieten. Kauft Euch doch ein eigenes Zuhause!

Und
Leute, die dämliche Antworten geben, sind mir die liebsten. Hätte ich das Geld mir eigenen Wohnraum zu kaufen, hätte ich schon welchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 21:43

Danke
für den Rest der normalen Antworten. Das mit den Herdplatten ist eine gute Idee und über eine Hausratversicherung habe ich schon nachgedacht und werde mich nach meiner Klausurenzeit mal bei meiner Versicherung informieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 22:41

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2014 um 0:53

...
Also es war so:
Ich bin um 7 Uhr morgens wach geworden, weil ich ein seltsames Plätschern gehört habe. Bin panisch aus dem Bett gesprungen, weil ich dachte, dass das Aquarium kaputt gegangen ist (hat sich ähnlich angehört wie die Pumpe, wenn sie ohne Wasser läuft). Hab dann das Geräusch aus dem Bad vernommen, bin rein, hab gesehen, dass Wasser auf dem Boden ist, hab schnell den Haupthahn abgedreht, da klingelte schon der Hausmeister an der Tür, weil Wasser in den Keller lief.
Also Selbstverschulden kann ich defenitiv ausschließen, weil der Kasten selber hinter einer Verkleidung ist, an die nur ein Fachmann ohne Schwierigkeiten ran kommt. Es kam dann auch gegen 9 ein Handwerker. In der Zeit habe ich meine Tochter gerade in den KiGa gebracht. Mein Freund war da und hat mir nur kurz und knapp erzählt was der Handwerker gesagt hat. Irgendwas von porös, Loch im Schlauch, dadurch Schlauch abgeplatzt.
Ich bin hier erst vor einem halben Jahr eingezogen, denke also nicht, dass mich da eine Schuld an der Porösität des Schlauches trifft. Ich nehme ja nicht die komplette Verkleidung ab um zu kontrollieren ob alle Schläuche und Rohre funktionstüchtig sind.
Die Vermietungsgesellschaft hat ja sofort von sich aus alles mit den Handwerkern geregelt, die sich nun nacheinander bei mir melden.
Mir ging es darum, dass ich selber nun nicht unbedingt in Geld schwimme und meine Küche dann erstmal für mehr als 2 Wochen nicht benutzen kann und ich somit ja irgendwie Essen organisieren muss. Natürlich wird es in der Zeit öfter Brot und Rohkost geben, aber ab und zu mal was Warmes wäre halt auch ganz nett.
Dass mir das Bad zugestellt ist und ich schlecht duschen oder mich und die Kleine fertig machen kann, damit kann ich 2 Wochen leben, aber nicht mehr vernünftig essen zu können und dann noch die eh sehr kleine Wohnung mit den Küchenmöbeln zu verammeln, ist halt auch nicht so toll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2014 um 1:08

Ganz ehrlich
2 wochen lässt sich doch sowas aushalten. kannst du nicht für ein paar tage vorkochen? oder deine mutter/schwiegermutter kocht mal ein paar tage für euch?
wär mir zu blöd , mich mit dem vermieter über mietminderung zu unterhalten... steht euch aber sicher zu. einfach weniger zahlen , würde ich nicht ohne anwaltlichen rat machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2014 um 1:19
In Antwort auf ano100

Ganz ehrlich
2 wochen lässt sich doch sowas aushalten. kannst du nicht für ein paar tage vorkochen? oder deine mutter/schwiegermutter kocht mal ein paar tage für euch?
wär mir zu blöd , mich mit dem vermieter über mietminderung zu unterhalten... steht euch aber sicher zu. einfach weniger zahlen , würde ich nicht ohne anwaltlichen rat machen.

.
Vorkochen... Daran hab ich noch gar nicht gedacht... Das ist gut! Kühlschrank und Gefrierschrank werden zum Glück nicht abgebaut... Dann noch die Mikrowelle ins Wohnzimmer, dann müsste das eigentlich klappen.
Zu meinen Eltern kann ich leider zur Zeit nicht, die haben selber Baustelle zu Hause, weil alles renoviert wird und das dauert noch eine Weile.
SchwiMu?! Naja, da herrscht jetzt nicht allzu viel Kontakt (nicht die Oma meiner Tochter; bin von ihrem Vater getrennt lebend, daher dort auch nicht allzu viele Chancen). Naja, irgendwie wird's schon, auch wenn's nervt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2014 um 10:19

Huhu
Das ist ja natürlich erst mal eine schöne Sch....!
Du hast definitiv das Recht die Miete zu mindern, da du sie derzeit nicht in vollem Umfang nutzen kannst. Das hat auch nix mit der schnellen Reaktion des Vermieters zu tun, obwohl das natürlich super ist- würde ich mir von meinem ach mal wünschen. Naja anderes Thema.

Ich würde es trotzdem lassen. Du sagst ja selbst du bist erst vor einem halben Jahr eingezogen, da würde ich jetzt nicht unbedingt sowas anfangen, glaub das trägt nicht unbedingt zum guten Verhältnis bei.

Aber rein theoretisch ist das möglich, allerdings würde ich das dann auch mit Anwalt machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper