Home / Forum / Mein Baby / Milchschorf der jetzt noch stärker wird?

Milchschorf der jetzt noch stärker wird?

27. Juni 2017 um 8:28

Hallo! 

Meine Tochter (wird im Oktober 3 Jahre) hat schon seitdem sie ca 3 Monate ist Milchschorf. Mit der Zeit ist er langsam besser geworden. Jetzt im Moment wird er wieder stärker, sie kratzt sich öfter am Kopf und ich hab gesehen, dass dort wo eigentlich kein Milchschorf war, sich einer bildet. Er wird also stärker. Ist das in dem Alter noch normal? 
Sie hat auch Neurodermitis aber im Moment ist sie schubfrei. 

Danke! 

Mehr lesen

27. Juni 2017 um 11:45

Ja sie hat richtigen Milchschorf. Hab mir jetzt überlegt nochmal das Zeug von der Apotheke zu holen. 

Im moment ist et stärker geworden (dachte es wird mit den Jahren weniger) und juckt auch mehr. Sie kratzt sich jetzt immer öfter am Kopf und rupft dabei teilweise Krusten ab wo dann Haare mit abgehen. An den Stellen wachsen eh sehr wenig/kaum Haare. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2017 um 13:23
In Antwort auf hellviolett

Hallo! 

Meine Tochter (wird im Oktober 3 Jahre) hat schon seitdem sie ca 3 Monate ist Milchschorf. Mit der Zeit ist er langsam besser geworden. Jetzt im Moment wird er wieder stärker, sie kratzt sich öfter am Kopf und ich hab gesehen, dass dort wo eigentlich kein Milchschorf war, sich einer bildet. Er wird also stärker. Ist das in dem Alter noch normal? 
Sie hat auch Neurodermitis aber im Moment ist sie schubfrei. 

Danke! 

2x pro tag gut mit olivenöl einmassieren.das löst die hautschuppen.mit einer babyhaarbürste die schuppen SANFT abbürsten.hilft super

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2017 um 14:45

hallo

bei Neurodermitis und auch bei Milchschorf bitte niemals Olivenöl benutzen!!!!
Olivenöl zieht nicht in die haut ein und "deckelt" die behandelten Hautstellen; das heißt die Haut darunter schwitzt,  weil sich die Wärme unter dem Öl staut und dadurch juckt es noch mehr.
daher weder pur noch in Salben oder Cremes!

besser wäre Mandelöl.

ich würde auch einen guten Kinderarzt oder einen sehr guten Hautarzt drauf schauen lassen. ich hab schon die tollsten und abendteuerlichsten Ansichten zum Thema Kopfgneis und Milchschorf gehört und schrieb deshalb "gut" bzw. "sehr gut"
evt hat sich eine Pilzinfektion darauf gesetzt und müsste entsprechend behandelt werden.
wenn du in nächster Zeit keinen Arzt draufschauen lassen kannst, probiere es erstmal mit Mandelöl- einwirken lassen und mit weicher Bürste oder Kamm mit abgerundeten Zinken (Babykamm) ablösen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2017 um 16:07

Danke für die Antworten. Kauf mir jetzt das Babybene von der Apotheke und versuch es mal damit. Wenn es nix bringt gehen wir zum Hautarzt. 

Ich hoff es hilft und ihre Haare wachsen mal etwas schneller. 😂 Sie wird jetzt bald drei Jahre und hat nicht wirklich viel Haare. Freu mich schon auf den ersten Pferdeschwanz irgendwann. 😁

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Job annehmen oder alten behalten?
Von: hellviolett
neu
25. Oktober 2017 um 8:00
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen