Home / Forum / Mein Baby / Milchschorf kleinkind 18 monate

Milchschorf kleinkind 18 monate

31. Mai 2016 um 12:08 Letzte Antwort: 1. Juni 2016 um 7:18

... Hallöchen, also mein kleiner 18 Monate hatte immernoch Milchschorf ... Es stört mich nicht aber er kratzt immer am Kopf und hat dann überall schuppen?! .. Habt ihr Tipps, Ideen oder Erfahrungen was man machen kann? ... Wielange hatten eure Kinder den Milchschorf? Liebe grüße

Mehr lesen

31. Mai 2016 um 12:30


milchschorf hatten wir nicht, aber kopfgneis. das hielt sich stellenweise schon bis zum 2. lebensjahr. nicht viel, aber an so kleinen stellen ebend.

wenn deiner milchschorf hat, würd ich es auf alle fälle ärztlich abklären lassen.

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 12:50

Hier auch!!!
Bei unsern Sohn (18,5 Monate) sieht man auch nochn bisschen Schorf. Unser KiA meint, das geht irgendwann weg. Felix stört es aber auch nicht. ist kaum sichtbar, im Vergleich zu dem, was er mit 5 Monaten hatte

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 13:15

..
Öl drauf und mit nem kamm durch

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 13:34

Hatte meiner auch lange
Habe es dann beim nächsten Arzttermin angesprochen und er meinte auch, dass ich den Schorf mit Öl einreiben soll, einwirken lassen und dann mit dem Kamm entfernen soll. Hat sich super einfach machen lassen.

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 13:55

Weil milchschorf...
Ein erstes Anzeichen für Neurodermitis ist. Zudem sehr unangenehm mit extremen juckreiz ect.

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 13:58
In Antwort auf emmasmamma

Weil milchschorf...
Ein erstes Anzeichen für Neurodermitis ist. Zudem sehr unangenehm mit extremen juckreiz ect.

Das was eure kinder haben...
... Ist zu 99 Prozent kopfgneis und KEIN!!! milchschorf. Da liegt schon ein gewisser medizinischer Unterschied.

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 15:06


Mein Sohn ist 10 Monate. Er hat noch viel Milchschorf bzw kopfgneis. Durch eine Beule ist jetzt ein großes Stückchen abgegangen. Daher hab ich jetzt angefangen es zu entfernen. Übern Tag immer wieder Stiefmütterchen Tee drauf machen mit nem Wattepad und über Nacht nach ich das Gel von Avene drauf. Das hat jetzt über Nacht wirklich schon wahre Wunder gewirkt und ein Großteil entfernt. Also werde ich es sicher noch 2, 3 Tage machen müssen und dann wird es geschafft sein. ich hab auch das Gefühl das die Haare schön gepflegt werden durch das Gel. Ist zwar nicht das günstigste aber naja

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 17:28

Kokosöl
Anscheinend soll es super helfen den kopf mit kokosöl einzureiben und dann entweder mit einem speziellen kamm kämmen oder mit dem handtuch ein bisschen abrubbeln (natürlich vorsichtig )

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 20:01

Oh
Danke für die vielen Antworten und Tipps werde am Wochenende dann mal ausprobieren wie ich ihn davon befreien kann..

Gefällt mir
1. Juni 2016 um 7:18

Meine Tochter
hatte es lange. Bis nach ihrem zweiten Geburtstag. Es hat sie aber nie gejuckt. Daher hab ich nicht nachgeholfen.
Mein Sohn jetzt hat es richtig extrem. Ich habe den Kopf mit Öl (hatte Sojaöl zu hause) und habe es dann mit einem Kam ganz vorsichtig entfernt. Die Haare (er hat sehr viele) sahen zwar 3 Tage fettig aus, aber jetzt ist es fast alles weg.
Bei uns in der Apotheke gab es auch richtiges Milchschorf Öl. Hat uns aber nicht geholfen.
Dann gibt ea noch in Apotheken babybene gegen Milchschorf.
Ansonsten soll auch warm gemachte Butter gut helfen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers