Home / Forum / Mein Baby / Minderwuchs - kleinwüchsigkeit kennt sich jemand aus?

Minderwuchs - kleinwüchsigkeit kennt sich jemand aus?

15. April 2014 um 21:39

Hallo ,

Langsam lässt es mich nicht mehr in Ruhe. Ich mach mir wirklich Sorgen und Ausreden wie " sie ist grad mit was anderes beschäftigt, deswegen wachst sie nicht" kann ich nicht mehr hören

Meine Tochter wird am wochenende 20 Monate alt.
Aktuell misst sie 74,5cm und wiegt um die 10kg.
Sie ist bestens entwickelt, war in vielen Dingen schon frühreif , ist seeeehr schlau,wissbegierig etc.
Sie ist wirklich nur sehr klein.
Im mutterkindpass steht immer

- greuzw. Kleinwuchs (SFD)
- SFD ohne Aufholwuchs bisher
- SFD Kleinwuchs ( weitere KO Endo mit 4j.)


Sie kam bei 40*1 mit 47cm und 2930g zur Welt .

U2 - 51cm
U3 - 54cm
U4 - 63cm
U5 - 68cm

Im Dez 74 cm
Im April 74,5 cm

Hat jemand damit erfahrung? Was heißt SFD?
Wie gehts weiter?
Ich bin Ratlos.

Traurige Grüße Beutel mit little Prinzessin an der Hand und Babygirl im Bauch.

Mehr lesen

15. April 2014 um 21:48

Ah ok danke
Leider sagt er nicht viel.
Kontrolle bis zum 4 lj. Wirds nicht besser, hormone spritzen.
Das war's :/

Gefällt mir

15. April 2014 um 21:52

Vor dem Hormone spritzen...
...kommen aber noch einige andere Sachen.
- Schweißtest
- Blutuntersuchung
- Ernährungstagebuch mussten wir führen
- Stuhlprobe
.....

Gefällt mir

15. April 2014 um 21:53

Interessant
Und das fängt man erst an, wenn die Kids 4 Jahre sind?

Gefällt mir

15. April 2014 um 21:56

Hallo
Zuerst mal, was die Abkürzung bedeutet weiß ich leider nicht.
Mein Großer ist auch ein Kleiner.
Er war mit etwas über 2 Jahren gerade mal 80 cm. Teilweise hat er da noch Hosen in Größe 74 getragen.
Er ist immer knapp unter der unteren Perzentile (heißt das so?)
Wir waren vor 1,5 Jahren beim Endokrinologen. Da war er 5 Jahre. Es wurde aber nichts festgestellt, also hormonell ist alles in Ordnung.
Ob bei deiner Tochter was nicht stimmt kann ich nicht sagen. Und ich bin mir nicht sicher, ob sie für diese Untersuchungen nicht noch zu jung ist. Frag doch mal deinen Kinderarzt.
Ich weiss dass solche Sprüche nerven, aber so lange alles andere ok ist, würde ich nicht handeln.
Die Ärzte sind so schnell und raten zu einer Hormontherapie. Mir wurde auch eine angeraten, obwohl mit den Hormonen meines Sohnes alles in Ordnung ist. Und keiner kennt wirklich die Langzeitnebenwirkungen. Der Ärztin ging es meiner Meinung nur ums Geld. Wir wollten es unserem Sohn nicht antun, über 6 oder 7 Jahre täglich eine Spritze in den Bauch zu bekommen.
Ich bin inzwischen der Meinung, dass es kleine und große Menschen gibt. Und welche mit blonden Haaren oder mit schwarzen.
Deine Tochter wächst, langsam, aber sie wächst. Stärke ihr Selbstbewußtsein.
Auch kleine Menschen können ganz groß sein.

Gefällt mir

15. April 2014 um 21:56
In Antwort auf staubsaugerbeutel001

Interessant
Und das fängt man erst an, wenn die Kids 4 Jahre sind?

Meine Tochter
hat das Ullrich-Turner-Syndrom und wenn sie weiter wenig wächst wird schon eher mit dem Hormone spritzen begonnen.Nicht erst ab dem 4lj. Sie ist jetzt 15monate alt und auch topfit

Ich würde dir raten evtl. jetzt schon mal einen termin bei einem Endokrinologen zu machen

Gefällt mir

15. April 2014 um 21:58

Nein,
das kann man alles jetzt schon machen.
Weil auch z.B. eine Glutenunverträglichkeit ursächlich sein KANN....

Wir wurden vom Kia zum Endokrinologen überwiesen und dort wurden dann die weiterführenden Untersuchungen gemacht.

Gefällt mir

15. April 2014 um 22:09

Tina19755
Wie groß ist dein Sohn jetzt?
Ich muss bald zum Impfen und werd mich nochmal genau erkundigen.

Gefällt mir

15. April 2014 um 22:17
In Antwort auf staubsaugerbeutel001

Tina19755
Wie groß ist dein Sohn jetzt?
Ich muss bald zum Impfen und werd mich nochmal genau erkundigen.

Er
Ist jetzt ca. 110 cm, hat 18 kg und er wird im August 7 Jahre.
Ich sehe das sehr kritisch mit Hormonen, vor allem nach der Aussage der Ärztin, dass Wacgstumshormone auch eine neue Modedroge sein sollen.
Und den Erfolg kann keiner voraussagen.
Wenn du dir wirklich große Sorgen machst, lasse dir einen guten Endokrinologen empfehlen. Lass sie untersuchen. Und entscheide dann, was für euch das Beste ist.
Wie vorhin gesagt, ich hatte den Eindruck, dass die Ärtzin bei uns schnelles Geld verdienen wollte.
Viel Glück noch

Gefällt mir

16. April 2014 um 10:01

...
Was das zu bedeuten hat kann ich dir leider auch nicht sagen. Aber mein Neffe ist für sein alter auch sehr klein. Er wird im November 6 und hat gerade mal etwas über nen Meter. Meine Schwester meinte der Arzt hätte nichts weiter gesagt aber mir kommt es doch schon arg klein vor. Mein Sohn, 32 Monate ist beinahe genauso groß wie er...da fehlen nur ein paar Zentimeter

Gefällt mir

16. April 2014 um 10:35

Was mir noch zu denken gibt.
Sie nimmt ja zu. Verlangt mehr zu essen, aber wächst es nicht aus.
:/

Gefällt mir

16. April 2014 um 11:50

Hallo nochmal
Ich kann deine Ängste gut verstehen, ich hatte und hab die gleichen Gedanken wegen meinem Sohn.
Die ärztliche Wachstumsprognose für ihn ist knappe 160 cm. Aber aus was leitet der Arzt das ab? Bei uns war es eine einfache Hochrechnung aus der Wachstumskurve im U-Heft.
Bei euch? Wahrscheinlich das gleiche.
Deine Tochter ist noch so jung. Gib ihr doch die Chance aufzuholen und ggf einen großen Wachstumsschub zu machen mit dem keiner rechnet.
Mit 4 Jahren kannst die sie immer noch untersuchen lassen. Das ist ja auch kein Spaß für die Kinder.
Und wenn ich ganz ehrlich sein darf, finde ich es bei Mädchen oder Frauen nicht so schlimm, wenn sie etwas kleiner sind. Schau dir doch mal Kylie Minogue an. Die ist auch nur 150 groß und ein Superstar.
Es ist doch viel wichtiger dem Kind Selbstvertrauen zu geben. Wenn es das nicht hat, wird es gehänselt werden, egal ob klein oder groß.
Außerdem ist es noch viel wichtiger daß sie gesund sind. Sich gut entwickeln.
Lass dich nochmal vom Kinderarzt genau beraten, frag nach, sei lästig und kritisch. Und gib deiner Tochter die Kraft die sie braucht.

Gefällt mir

16. April 2014 um 12:00

Natürlich werde ich meine tochter stärken
Und ihr zeigen und sagen, das sie toll ist und ein wunderhübsches Mädchen und das es keine Schande ist kleiner zu sein.
Ich lieb sie über alles, egal wie groß/klein sie ist/wird.
Hauptsache sie ist Gesund.
Sie ist super gut und bestens Entwickelt. Sehr reif für Ihr Altern und vielen voraus.

Aber die Gedanken kreisen doch ständig um dieses Thema. Werde aber auf alle fälle nochmal mit dem Kinderarzt reden.

Woher er es nimmt das sie nur 1,50m wird, keine ahnung. Schätze aber auch, das er es dadurch ausrechnet.

Gefällt mir

16. April 2014 um 12:23
In Antwort auf staubsaugerbeutel001

Natürlich werde ich meine tochter stärken
Und ihr zeigen und sagen, das sie toll ist und ein wunderhübsches Mädchen und das es keine Schande ist kleiner zu sein.
Ich lieb sie über alles, egal wie groß/klein sie ist/wird.
Hauptsache sie ist Gesund.
Sie ist super gut und bestens Entwickelt. Sehr reif für Ihr Altern und vielen voraus.

Aber die Gedanken kreisen doch ständig um dieses Thema. Werde aber auf alle fälle nochmal mit dem Kinderarzt reden.

Woher er es nimmt das sie nur 1,50m wird, keine ahnung. Schätze aber auch, das er es dadurch ausrechnet.


Genau das meine ich.
Mach dir aber nicht zu viele Sorgen, genieße die Zeit mit deiner süßen Tochter!

Gefällt mir

16. April 2014 um 13:53

Es
wird aber teilweise wirklich nur aus der Wachtstumskurve geschlossen. Unser Kia hat das auch gemacht, zwar unter Vorbehalt, aber eben nur aus den Daten.
Ich finde es auch ziemlich unsicher.
Es gibt sicher genauere Untersuchungsmethoden

Gefällt mir

16. April 2014 um 16:00

Ja, das stimmt
Wurde bei meinen Sohn auch gemacht, also die Röntgenbilder.
Die waren aber nicht aussagekräftig, da die Hände laut Endokrinologin noch zu klein waren.

Gefällt mir

16. April 2014 um 17:37

Das sind andere Berechnungsgrundlagen
Die meisten Kinderärzte gehen von der Kurve aus und führen die einfach weiter.
Das was du beschreibst klingt viel gleubwürdiger als Pauschalaussagen von nicht spezialisierten Kinderärtzen.

Gefällt mir

17. April 2014 um 7:52

Ja, das ist mir klar
und Gott ich bin soooo dankbar das sie nur klein ist ohne irgendwelche behinderungen sei es körperlich oder geistlich.

Meine Tochter saß mit 4mon
Krabbelte mit 6 und ging komplett frei mit 9 monaten.

Sie ist n frechdachs, lauser, trotzig und tröttelt wie jedes knapp 2j mädchen

Ich bin wiiirklich dankbar, das sie soweit gesund ist. Ich sollte mir vl wirklich nicht soviel Kopf zerbrechen machen und abwarten.
Aber mit dem Kinderarzt sprech ich trotzdem nochmal.

Danke euch

Gefällt mir

17. April 2014 um 8:44
In Antwort auf staubsaugerbeutel001

Ja, das ist mir klar
und Gott ich bin soooo dankbar das sie nur klein ist ohne irgendwelche behinderungen sei es körperlich oder geistlich.

Meine Tochter saß mit 4mon
Krabbelte mit 6 und ging komplett frei mit 9 monaten.

Sie ist n frechdachs, lauser, trotzig und tröttelt wie jedes knapp 2j mädchen

Ich bin wiiirklich dankbar, das sie soweit gesund ist. Ich sollte mir vl wirklich nicht soviel Kopf zerbrechen machen und abwarten.
Aber mit dem Kinderarzt sprech ich trotzdem nochmal.

Danke euch

Sprichst du
Von meiner Tochter
Gleich gross und sie sass auch mit vier monaten krabbelte mit sechs und ging mit neun monaten frei
Meine ärztin macht sich keine sorge sei alles noch im normalen berreich. Sie ist nun 24mt und misst 82cm und hat 10kg
Vor vier monaten hatte sie immer noch platz im 74gi.
Kommt schon irgendwann geben sie gas

Gefällt mir

17. April 2014 um 10:19

Das habe ich niemanden untrstellt
Ich wollte nur sagen, dass es mir das Wichtigiste ist.
Mein Sohn ist auch sehr klein, ich weiß wie es sich anfühlt und welche Sorgen man da hat. Und je älter die Kids werden, desto mehr werden Sie von anderen gehänselt. Meinem Sohn ging es eine Weile sehr schlecht deswegen und wir mussten ihn erst mal wieder aufbauen. Trotzdem, dass wir ihn stärken und so lieben wie er ist.
Nur inzwischen ist die Größe mein kleinstes Problem, da bei unserem Sohn noch eine andere Diagnose im Raum steht, die wir Grad bei einem Kinder Psychologen klären müssen.
Ich will niemand die Liebe zu seinem Kind absprechen, aber egal ob ein Kind sehr klein oder groß ist, braucht es eben ein besonders "dickes Fell". Und das kriegen sie nicht von alleine, da müssen wir helfen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen