Home / Forum / Mein Baby / Mir läuft es eiskalt den Rücken runter

Mir läuft es eiskalt den Rücken runter

26. Juni 2009 um 13:07

Ich habe vor kurzem von einer freundin erzählt bekommen, dass eine Frau am ET im KH war und noch keine Wehen hatte, sie wurde dann gefragt ob sie eingeleitet werden möchte oder lieber noch abwarten will - sie wollte abwarten bis die wehen von alleine kommen. 2 Tage später wieder im KH war das Baby tot !! Hätte sie sich einleiten lassen oder es per KS holen, hätte sie ihren Sohn im Arm halten können. Sie musste ihn normal entbinden Jetzt war ich eben in WKW und seh diese Frau ! ES IST EINE BEKANNTE MEINER FREUNDIN, krass, ich hab sie noch schwanger gesehen, das ist ja sooo schlimm. Die Mutter von ihr hat das Kinderzimmer wieder abgebaut und sie hat ein Bild von ihrem Sohn online, da ist er angezogen und hat ganz blaue Nägel

Ich wüsste nicht wie ich sowas überleben sollte und habe größten Respekt vor dieser Frau.
Da vergeht mir echt die "lust" auf ein 2. kind, sowas möcht ich niemals durchmachen, ich bin sooo froh, dass wir eine gesunde süße tochter haben ) Und ich hatte vor genau sowas immer so panik in der ss !!!

Einfach furchtbar ! Wieso passiert sowas

Mehr lesen

26. Juni 2009 um 13:20


Hallo,
das ist einer Freundin von mir auch vor kurzem passiert. Sie war schon über dem Termin und ist zum Kontrolltermin ins KH gegangen und dort stellte man fest, dass die kleine Maus tot war. Die ganze Schwangerschaft über war alles ok und dann das! Einfach unvorstellbar! Sie hat das Kind auch unter furchtbaren Schmerzen zur Welt gebracht und ist ganz übel gerissen und so. Klar das Kind hilft ja nicht mehr mit! Ich kann mir nicht vorstellen wie schrecklich so was ist. Ich denke ich würde daran zerbrechen. Sie durften dann damals noch einige Stunden mit ihrem Kind verbringen.

LG
Pollywog mit ihrem zum Glück kerngesunden Sohn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 13:22
In Antwort auf pollywog


Hallo,
das ist einer Freundin von mir auch vor kurzem passiert. Sie war schon über dem Termin und ist zum Kontrolltermin ins KH gegangen und dort stellte man fest, dass die kleine Maus tot war. Die ganze Schwangerschaft über war alles ok und dann das! Einfach unvorstellbar! Sie hat das Kind auch unter furchtbaren Schmerzen zur Welt gebracht und ist ganz übel gerissen und so. Klar das Kind hilft ja nicht mehr mit! Ich kann mir nicht vorstellen wie schrecklich so was ist. Ich denke ich würde daran zerbrechen. Sie durften dann damals noch einige Stunden mit ihrem Kind verbringen.

LG
Pollywog mit ihrem zum Glück kerngesunden Sohn

???
Manche Frauen bekommen einen Wunschks und andre müssen ihr kind tot gebären !! Unvorstellbar !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 13:30

So sieht es aus !!
mit den ängsten, ganz genauso war es bei mir auch und dann macht man sich über alles andre gedanken, so ist es !!!
Aber ich frage mich nur, wenn man sein kind in der zb. 4 woche verliert, dann heißt es es wäre behindert gewesen usw. Aber bei sowas???? Was ist dann der Grund, es gibt keinen nehme ich an das ist sooo schlimm.
Ich drück dir die Daumen für deine Geburt !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 13:38


ja das stimmt natürlich aber es ist so furchtbar, soviele frauen in meinem freundeskreis verliern ihr kind die eine in der 7. woche und die andre ende des 6. monats............das ist so schlimm. wir möchten nächstes jahr das 2. kind aber wenn ich sowas hör bekomm ich noch mehr angst wie ich sowieso schon hab oder hatte !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 14:07

Scheisse!
was anderes fällt einem da nicht ein...aber leider kein einzelfall!
Ich hab auf ner Frühchenintensiv gearbeitet...und wir hatten auch ein Baby da,
Die mutter (42) sagte es war ein unfall..aber freue sich sehr.
Die ss war wohl ohne probs, bekam wehen, war im kreißsaal, plötzlich kippte sie um,
Not KS, vorzeitige plazentaablösung....sie haben das kind reanimiert und als sie gerade aufhören wollten sagte die KIÄ "ich hör was" also weiter...das Kind lebt..ist aber schwerst behindert, und hat keine hohe lebenserwartung...........naja und wir haben auf station auch viel darüber gesprochen und da fragt man sich ob nicht besser früher aufgehört hätte.
Weil ich denke sich nach 10 Jahren von seinem Kind zu trennen ist schwerer als sich direkt zu trennen...auch wenn das auch sehr schwer ist!

Es gibt so viele Horrormärchen, und so viele schicksaale, aber das ist halt auch sehr selten.

Ich hab ein Jahr da gearbeitet und nur zwei so fälle gesehen...und tausende gesunder babys!
also mach dich nicht verrückt :P
ich bekomm auch mein 2. obwohl ich schon bei so vielen Geburten dabei war das ich eig. abgeschreckt sein sollte

GLG Katrin & Fynn (15 Monate) & Mia inside (22.Wo)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 15:45

Son Mist!!!
Was ich da nur nie vertstehen kann ist, warum holt man die Kinder nicht per KS???
Wie schlimm muss es sein diese höllischen Schmerzem zu ertragen für nix und wieder Nix!!!
Ner Bekannten von mir ist das auch passiert, ET+2 und plötzlich keine Herztöne mehr. Sie war ab 1 Woche vor ET JEDEN Tag zum Ctg... Und dann wurden Wehen eingeleitet, die Arme hat 16 Stunden gebraucht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 15:58

Hallo
Das ist ja furchtbar.
Ich arbeite in einer Pathologie und hab da schon oft Tot-und Fehlgeburten gesehen. Unglaublich wenn man so ein winziges totes Baby in der Hand hat. Normalerweise hatte ich da aber irgendwie emotionalen Abstand,vermutlich weil man das Schicksal das dahinter steckt nicht so hautnah mitbekommt wie z Bsp die Hebammen die diese Mütter begleiten.
Erst als ich dann selbst schwanger war hatte ich oft Alpträume von solchen Babys vor allem weil ich ja genau wusste wie sie aussehen und wie perfekt sie sind auch schon inder 10 ssw.
Aber ein "fertiges" Baby auf die Welt zu bringen und zu wissen dass es nie leben wird....da fehlen einem die Worte.
Bin wie ihr einmal mehr dankbar für mein zwei gesunden Jungs.
Mir ist ganz schlecht..

Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram