Home / Forum / Mein Baby / Mit 12 monaten nur 4-6 stunden am tag wach.

Mit 12 monaten nur 4-6 stunden am tag wach.

31. Juli 2012 um 22:15

Hallo ihr.

Ich mach mir jetzt doch richtig Sorgen. Und vielleicht auch zuviel Gedanken.

Meine Tochter ist jetzt 12,5 Monate alt und schläft sehr viel. Gestern Abend ist sie gegen 22:45 Uhr ins Bett gegangen und hat bis 13:00 Uhr geschlafen. Aber auch nur weil ich sie dann geweckt habe. Ansonsten lass ich sie ausschlafen, eben was sie halt brauch. 2 Stunden später war sie so quengelig, hat sich die Augen gerieben und alles war blöd, man hat es ihr echt angemerkt. Sodann hab ich sie ins Bett gelegt und sie war sofort weg. Um 18:00 Uhr hab ich sie wieder geweckt, weil ich es ziemlich viel finde. 2 Stunden später gegen 20:00-20:30 Uhr wieder das gleiche Spiel. Also ins Bett und jetzt schläft sie seitdem.

Trinken ist ganz okay, aber sie isst kaum was. Alles spuckt sie nach 2-3 Bissen/Löffeln aus. Dann kann es mal herzhaft oder süß sein, egal ob Obst, Gemüse, Joghurt oder Brot. Ich probier einiges aus in Abständen.

Der Kinderarzt meinte letztens (letzten Freitag), vielleicht holt sie was nach. Aber wochenlang? Kann es am Zahnen liegen oder ist es eine Krankheit. Keine Ahnung, aber nur 4 Stunden wach wie heute...

Wer hatte das bei seinen Kindern auch? Ist das normal? Oder was wurde rausgefunden?

Ich bitte diesmal echt um ein paar mehr Antworten als nur eine...

Habt einen ruhigen Abend.
Liebe Grüße.

Mehr lesen

31. Juli 2012 um 22:23

Meine tochter war schon immer ein viel schläfer
und das ist sie bis heute.
an tagen wo sie wenig schläft sieht es so aus:

Nachtschlaf 20uhr - 8-9uhr
1. Mittagsschlaf 10-11uhr - 12-13uhr
2. Mittagsschlaf 15-16uhr - 17-18uhr

Wenn sie zahnt oder einen kleinen infekt hat etc. erhöht sich ihr schlafbedarf nochmal. in solchen phasen ist essen bei uns auch problematisch, trinken klappt immer. solche phasen halten bei uns immer so 2-3 wochen (beim zahnen tut sie sich leider sehr schwer) und dann normalisiert sich alles wieder.

denke nicht dass du dir sorgen machen musst.

Gefällt mir

31. Juli 2012 um 22:28

Mh...
ich weiß nicht mehr genau, wie das bei meinem Sohn in dem Alter war, aber das kommt mir schon sehr, sehr viel vor...

Ist sie denn wenn sie wach ist fit und fröhlich? Ich würde mir auch Sorgen machen und das lieber noch mal checken lassen.

Gefällt mir

31. Juli 2012 um 22:47

Ich finde es auffällig
Also ich finde das ehrlich gesagt sehr auffällig.
Mein Sohn ist 21 Monate alt und schläft von 20-7 Uhr und Mittags 2 1/2 Std.....war mit 12 Monaten auch schon so. Er läuft seit er 11 Monate alt ist und ist seitdem nur auf Achse, Buggy brauchen wir schon lange nicht mehr.

Wie ist sie denn sonst so drauf? Läuft sie? Tobt sie mit anderen Kindern auf dem Spielplatz?

An deiner Stelle würde ich mal in ein SPZ gehen und mich dort beraten lassen.
Ich bin Ergotherapeutin im pädiatrischen Berreich und auch als Mutter eines Kleinkindes finde ich es auffällig.

Gefällt mir

31. Juli 2012 um 22:58


ist bei uns genauso!
Unser Kinderarzt hat von vorne rein gesagt, dass es kinder gibt, die viel schlafen, aber trotzdem ein blutbild gemacht um alles auszuschließen.

Sie ist völlig gesund, entwickelt sich völlig zeitgerecht, spielt und tobt und schläft viel

wir haben allerdings auch tage, an denen sie tagsüber nur eine stunde schläft und nachts auch "nur" 8 und den rest des tages gibt sie vollgas und man fragt siech, wo all die energie her kommt

Gefällt mir

1. August 2012 um 0:30

Also, ...
wenn sie wach ist, ist sie auch am toben, jauchzen und spielen. Kann sich ewig konzentriert mit einem Buch beschäftigen oder krabbelt von einer Ecke zur anderen. Aber sobald sie müde wird, schlägt es um wie mit nem Schalter. Sie quengelt, weint schnell und dreht sich immer weg und legt sich in eine Ecke und "versteckt" ihren Kopf.

Ich bin am Freitag mal wieder beim Kinderarzt zum Impfen und werd es nochmal gezielt ansprechen. Ansonsten werd ich mit ne 2. Meinung holen.

Ich weiß nicht so recht weiter. Wenn ich sie zum Beispiel mal ein Tag wirklich konsequent aus dem Bett hole, wie die heißen Tage letzte Woche, dann wird sie nach 2-3 Stunden extrem ruhig, beobachtet nur und in sich gekehrt, bis sie irgendwann im Kinderwagen einschläft. Sie brauch den Schlaf extrem, das merkt man.

Danke für Eure Antworten.

Gefällt mir

1. August 2012 um 0:36
In Antwort auf marita_12448309

Also, ...
wenn sie wach ist, ist sie auch am toben, jauchzen und spielen. Kann sich ewig konzentriert mit einem Buch beschäftigen oder krabbelt von einer Ecke zur anderen. Aber sobald sie müde wird, schlägt es um wie mit nem Schalter. Sie quengelt, weint schnell und dreht sich immer weg und legt sich in eine Ecke und "versteckt" ihren Kopf.

Ich bin am Freitag mal wieder beim Kinderarzt zum Impfen und werd es nochmal gezielt ansprechen. Ansonsten werd ich mit ne 2. Meinung holen.

Ich weiß nicht so recht weiter. Wenn ich sie zum Beispiel mal ein Tag wirklich konsequent aus dem Bett hole, wie die heißen Tage letzte Woche, dann wird sie nach 2-3 Stunden extrem ruhig, beobachtet nur und in sich gekehrt, bis sie irgendwann im Kinderwagen einschläft. Sie brauch den Schlaf extrem, das merkt man.

Danke für Eure Antworten.

Zeitgerecht entwickelt?
Ich denke schon. Sie krabbelt, läuft aber noch nicht. Zieht sich hoch und fängt jetzt an von einem Stuhl zum anderen zu gelangen (als Beispiel). Sie brabbelt den ganzen Tag (welch Ironie, halt die 4 Stunden am Tag ) und sagt gezielt Mama und Da. Sie kann Bücher umblättern und gezielt nach was greifen. Da mach ich mir keine Sorgen.

Zahnen. Mh, sie hat 2 Zähne und der Rest schimmert durch. Es sind wahnsinnig viele Zähne unter dem Zahnfleisch zu erkennen.

Was sie nachholen könnte, keine Ahnung! Das mit dem Schlafen ist schon so locker ein paar Wochen.

Ich bin ratlos.

Gefällt mir

1. August 2012 um 0:48


Alltag.

Tyler schläft täglich bis mindestens 11 uhr. Manchmal kommt es vor, dass ich gegen 13:30 schau "ob er noch atmet"
Nach ca 2 stunden brauch er erstmal nen mittagsschlaf mein baby!

So war er ( gott sei dank) von anfang an.
Kinderarzt sagt- wenn er es brauch gibt es kein grund es ihm " abzugewöhnen"

Geniess ein paar freie stunden

Liebe grüsse,
Hägar und tyler ( 12,5 monate)

Gefällt mir

1. August 2012 um 9:59


Hmmm,

also ich versteh dich so, dsas die Kleine nicht immer sschon besonders viel geschlafen hat?
Dann würde ich den KiA doch mal auf Eisenmangel z. B. ansprechen (isst sie denn Fleisch?), denn das kann zu Müdigkeit führen. Das Kind bewusst wach halten, ist wohl Blödsinn, klappt ja auch nciht, wie du selber schreibst, sie IST müde.

Ich denke halt, wenn sie ein Kind wär, das einfach viel Schlaf braucht, dann wäre es schon immer so gewesen. Wenn es erst seit kurzem so ist, sollte man abklären, ob was anderes dahintersteckt...

LG
Judit

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen