Home / Forum / Mein Baby / Mit 22 Jahren adoptiert werden?

Mit 22 Jahren adoptiert werden?

12. Mai 2016 um 9:33

Hallo ich bin (w) 22 Jahre alt,
ich war von meiner "mutter" nie wirklich erwünscht und meinen Vater durfte ich nie kennen lernen, er ist inzwischen auch verstorben.
Ich sehne mich nach Eltern, nach Ratschlägen nach dem schimpfen wenn ich Mist gebaut habe und nach einem Ort wo ich herzlich empfangen werde, von Eltern!
Ich habe bereits einen Sohn, er wird 3 Jahre ich möchte auch ihm tolle Großeltern vorstellen können denn zu meiner leiblichen Mutter hat er null Kontakt..
Ist sowas möglich? Wenn ja wie kann ich tolle Eltern kennen lernen?
Finanzielle Lage ist mir total egal! Ich möchte lediglich spüren das man mich will und ich möchte Eltern bei denen ich auch mal Kind sein darf und Hilfe bekomme

Mehr lesen

12. Mai 2016 um 12:50

Adoption ?
Hey
Das hört sich sehr traurig an. Grundsätzlich kann man auch als Erwachsene adoptiert werden. Viele ältere kinderlose Ehepaare wären dazu auch sicher bereit, zumal dann auch gleich ein Enkelkind in die Familie kommt. Für alle Beteiligten kann das eine Bereicherung sein. Deine Sehnsucht nach Geborgenheit durch Eltern liebe kann ich gut nachvollziehen. Du musst aber wissen dass bei einer Adoption die Verwandtschaft zu deiner Mutter erlischt. Ich habe verstanden dass du dich von ihr nicht geliebt fühlst; dennoch bricht ihr dein Wunsch vielleicht das Herz. Manche Mamas können ihre Liebe nicht gut zeigen und verhalten sich ungeschickt und verletzend. Hast du mit ihr über deine Sehnsucht gesprochen? Weiss sie dass dein Wunsch so mächtig ist dass du eine andere Mama möchtest ? Auch wenn du nicht an die Liebe deiner Mutter glaubst, bitte ich dich mit ihr über diesen großen Schritt zu sprechen. Sie hat dann Gelegenheit ihr Verhalten zu überdenken. Wenn sie spürt wie traurig und entschlossen du bist, möchte sie vielleicht um dich und ihr Enkelkind kämpfen. Dafür wünsche ich dir alles Gute.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook