Home / Forum / Mein Baby / Mit 3 Monaten ins eigene Zimmer???

Mit 3 Monaten ins eigene Zimmer???

8. Februar 2007 um 14:17

Wir haben jetzt nach dem 3.Monatsgeburtstag angefangen, unseren Kleinen an sein Bettchen in seinem eigenen Zimmer zu gewöhnen...
Doch er weint soviel...
Gibt es noch Tips, wie man Ihm die Umstellung erleichtern kann.
Bis jetzt hat er oft in unserem Bett mitgeschlafen, selten im Stubenwagen, den konnte er nie besonders leiden...

Mehr lesen

8. Februar 2007 um 19:37

Ihr
wollt eueren bub vom gemeinsamen ehebett(wie auch immer)ans eigene bett im eigenen zimmer gewöhnen? wie soll der kleine knips mit 3monaten denn das verkraften.
gewöhnt ihn erstmal daran allein in einem bett oder stubenwagen zu schlafen bevor ihr ihn aus euren zimmer verbandt.
die meinsten babys sind erst mit 5/6monaten soweit ein eigenes zimmer zu beziehen,die kleinen brauchen eure anwesenheit

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 22:32

Unser Sohn
hat mehr als ein halbes Jahr bei uns im Zimmer geschlafen, meistens in seinem Stubenwagen. Aber am Anfang schlief er auch bei uns im Bett. Das war fürs Stillen auch am praktischsten. So kam man wenisgtens zu ein bißchen Schlaf.
Ich behaupte, dass unser Kleine die Nestwärme bei uns einfach brauchte. Ihm tats gut, und uns auch. Irgendwann sind wir dazu über gegangen, ihn in seinen Stubenwagen zu legen. Das klappte ganz gut. Und als er dann so um die 8 Moante alt war, und er nachts immer anfing mit sich selbst zu reden, haben wir ihn dann auch in sein Zimmer gelegt. Wir konnten diese Labberei nachts nicht mehr aushalten. Das hat total super geklappt. Aber für so einen Schritt, und so eine Entfernung, so weit weg von von Mama und Papa, müssen die Kleinen auch reif sein, finde ich.
Ach ja, zum Mittagsschläfchen habe ich ihn immer in sein Bettchen in seinem Zimmer gelegt, damit er sich schon einmal dran gewöhnt.
Die Mediziner raten sogar dazu, die Babys das ganze erste Jahr mit im Zimmer schlafen zu lassen - als Vorbeugung des Plötzlichen Kindstod. Durch die Atemgeräusche der Eltern werden die Kinder animiert selber weiter zu atmen.

Aber die Frage ist eigentlich, warum soll euer schon in seinem Bettchen schlafen? Stört er euch?

Viele Grüße, Kaktus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2007 um 16:09

Hallo
Sehe das auch so wie die anderen beiden, mein Sohn hat auch über ein Jahr mit im Schlafzimmer geschlafen, das war mir viel zu gefährlich wegen pl. Kindstot! Habe ne Freundin, die gerade ihren Sohn so verloren hat und er war schon fast 9 Monate alt!
Lieben Gruß Sylvi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen