Home / Forum / Mein Baby / Mit 3 Personen in ner 2-Zimmer-Wohnung. Geht das ohne sich aufn Sack zu gehen?

Mit 3 Personen in ner 2-Zimmer-Wohnung. Geht das ohne sich aufn Sack zu gehen?

11. November 2011 um 9:10

Hallo Mädels!

Mein Freund und ich führen ja...sagen wir mal ne halbe Fernbeziehung Er wohnt 80 km entfernt von mir, aber wir versuchen dennoch uns häufiger als 1x die Woche zu sehen. Das geht natürlich ganz schön ins Geld. Nun, haben wir vor lauter Sehnsucht beschlossen, das wir zusammenziehen wollen . Wir wollten zuerst eine größere Wohnung als meine suchen, finanziell ist es allerdings etwas schwierig, da mein Freund vor hat noch ne Ausbildung zu machen. Deswegen haben wir uns überlegt, das er erstmal bei mir mit einzieht. Ich lebe aber im Moment mit meiner Tochter Amelie in einer 2-Zimmer-Wohnung ( 66 m) und teile mit ihr das Schlafzimmer. ( wir wohnen erst seit Dezember 2010 dort) Meistens schlafe ich aber im Wohnzimmer auf der Schlafcouch und wenn er über Nacht da ist dann schlafen wir auch immer dort. Das ist irgendwie so zur Gewohnheit geworden, weil Amelie eine Phase hatte in der sie sofort wach wurde, wenn man die Schlafzimmertür geöffnet hat. Wir wollen das aber unbedingt wieder ändern, mein Rücken beschwert sich schon.

Naja,nun mache ich mir wirklich ernsthaft Gedanken, ob es die richtige Entscheidung ist, das wir alle zusammen in meine Wohnung ziehen. Meine Nachbarn haben da früher sogar mit 4 Personen gewohnt, also platztechnisch wäre es ja möglich. Und ich freue mich auch wirklich riesig, auf diesen nächsten, für mich echt grooooßen Schritt. Merke auch immer mehr, wie sehr ich mir wünsche, das wir zusammen wohnen, vor allem wenn Amelie
Aber mir graut es ein bisschen davor, quasi garkeine Rückzugsmöglichkeit zu haben, wenn wir uns mal auf die Nerven gehen. Das Wohn/Ess-Zimmer ist ein riesiger Raum, weswegen alle anderen Zimmer etwas kleiner sind. Habe also nur ein recht kleines aber ausreichendes Bad und ne kleine Küche. Ins Schlafzimmer kann ich mich abends auch nicht zurückziehen, weil Amelie ja dann da schläft.

Wohnt jemand von euch mit Partner und Kind in ner 2-Zimmer-Wohnung und kann mir berichten? Oder könnt ihr mir sagen was ihr davon haltet und ob ihr es machen würdet?

Liebe Grüße!

Chona mit Amelie

Mehr lesen

11. November 2011 um 9:40

Klar funktioniert das!!!
Also wir haben 2 Zimmer mit 46 qm und es geht auch! Unsere Maus ist jetzt 12 Wochen, es gibt also kein offizielles KiZi, sie schläft eh bei uns im Bett. Bisher hatte ich noch nie den Drang, unbedingt noch ein extra Zimmer zu haben.

Wir ziehen zwar in ein paar Monaten um, aber nicht unbedingt aus Platzmangel (wollten hier eig. noch 1 Jahr wohnen). Also ich find sowas nicht so schlimm!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2011 um 9:50

Gehen tut es sicher...
In afrika wohnen 10 personen in einem zimmer

Aber ob es fuer euch gut ist... Ich weiss nicht. Also fuer mich waere es zu eng. Denn es bleibt ja nicht so wie jetzt vom platz sondern er wird ja aucj noch sachen mitbringen.

Wir haben am anfang unserer ehe in einer 2 zimmer whg mit 58 qm gewohnt. Aber daa wurde uns zu 2. schon irgendwann zu eng. Was mir am meisten gefehlt hat war ein kleiner abstellraum. Wir hatten alles in der wohnung (ausser einem kleinen dachboden).
Denke man muss dann sicj eben aucj von allem was man nicht braucht trennen um platz zu schaffen.

Lg catsy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2011 um 13:29

Ja genau das ist unser eigentliches Problem.
Ne größere teurere Wohnung wäre von den monatlichen Kosten her eigentlich momentan kein Problem. Wenn mein Freund und ich unsere Gehälter zusammenschmeißen würden, hätten wir ca 2700 - 3200 Euro monatlich zur Verfügung, was ja schon echt viel ist. Wir hätten auch eigentlich genug Möbel um ne größere Wohnung einzurichten. Aber ein Umzug ist ja immer mit Kosten verbunden, z.b. Mietkosten für nen Transporter und vor allem Kaution.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2011 um 13:40

Huhu
als erstes muß ich Dir mal sagen wie süß Deine Kleine ist

räusper zum thema zurück: ich hab mir grad Deine Bilder angeguckt und entweder hast Du Dein Wohnzimmer im richtigen Winkel fotographiert das es größer wirkt oder aber ich würde in Erwägung ziehen einen Teil davon abzutrennen und dort euer Schlafreich einrichten.. ( Platz ist ja bekanntlich in der kleinsten Hütte).......
aber FÜR IMMER oder auf Dauer wäre es mir persönlich zu eng .... bin auch gern mal allein....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2011 um 13:57
In Antwort auf erdbeermargeritha

Huhu
als erstes muß ich Dir mal sagen wie süß Deine Kleine ist

räusper zum thema zurück: ich hab mir grad Deine Bilder angeguckt und entweder hast Du Dein Wohnzimmer im richtigen Winkel fotographiert das es größer wirkt oder aber ich würde in Erwägung ziehen einen Teil davon abzutrennen und dort euer Schlafreich einrichten.. ( Platz ist ja bekanntlich in der kleinsten Hütte).......
aber FÜR IMMER oder auf Dauer wäre es mir persönlich zu eng .... bin auch gern mal allein....

LG

Danke
Danke fürs Kompliment

Was das Wohnzimmer angeht: Es ist schon ziemlich groß. Es ist unterteilt in 2 Bereiche (Wohn- und Esszimmer) aber der Raum ist halt sehr offen gestaltet. Ich habe auch schon darüber nachgedacht es abzutrennen, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen wie das aussehen soll, wenn ich da irgendwo mein Bett hinstelle, was nu auch nicht gerade wenig Platz wegnimmt. Ich habe auch schon überlegt im Schlafzimmer unseren Bereich und den Bereich von Amelie irgendwie abzutrennen, z.B. durch nen Vorhang. Aber durch die Dachschräge wird das etwas erschwert und es wäre dann doch sehr eng, da der Raum eh schon nicht so besonders riesig ist. Und Amelies Bereich wäre dann nur 2-3 qm groß. Auch wenn sie ja noch nicht sooo groß ist (18 1/2 Monate), möchte ich nicht, dass sie sich dadurch eingeengt fühlt. Ich würde es durchtbar finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2011 um 14:02
In Antwort auf chomelie

Danke
Danke fürs Kompliment

Was das Wohnzimmer angeht: Es ist schon ziemlich groß. Es ist unterteilt in 2 Bereiche (Wohn- und Esszimmer) aber der Raum ist halt sehr offen gestaltet. Ich habe auch schon darüber nachgedacht es abzutrennen, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen wie das aussehen soll, wenn ich da irgendwo mein Bett hinstelle, was nu auch nicht gerade wenig Platz wegnimmt. Ich habe auch schon überlegt im Schlafzimmer unseren Bereich und den Bereich von Amelie irgendwie abzutrennen, z.B. durch nen Vorhang. Aber durch die Dachschräge wird das etwas erschwert und es wäre dann doch sehr eng, da der Raum eh schon nicht so besonders riesig ist. Und Amelies Bereich wäre dann nur 2-3 qm groß. Auch wenn sie ja noch nicht sooo groß ist (18 1/2 Monate), möchte ich nicht, dass sie sich dadurch eingeengt fühlt. Ich würde es durchtbar finden.

Ne,
an Bett im Wohnzimmer hab ich nicht gedacht..eher Matratzenlager, sprich 2 Matratzen übereinander oder so, mit so einem `ding`zum abtrennen..wie heißt das? , komm nicht drauf ich hoff Du weißt was ich meine....da gibt es ja echt schöne davon..zumindest ihr noch eure starke Verliebtheitsphase habt , dann kannst Du ja nochmal neu überlegen......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2011 um 14:04
In Antwort auf erdbeermargeritha

Ne,
an Bett im Wohnzimmer hab ich nicht gedacht..eher Matratzenlager, sprich 2 Matratzen übereinander oder so, mit so einem `ding`zum abtrennen..wie heißt das? , komm nicht drauf ich hoff Du weißt was ich meine....da gibt es ja echt schöne davon..zumindest ihr noch eure starke Verliebtheitsphase habt , dann kannst Du ja nochmal neu überlegen......

Meine
Güte was für ein Satzbau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2011 um 16:32


genau das hab ich gemeint!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2011 um 16:51

Hallo Chomelie
wie man auf den Fotos erkennen ist, hast du ein Wohnzimmer "übers Eck". Kannst du nicht (je nachdem wo die Tür ist) eine Ecke als Schlafbereich machen, diesen mit einem Kleiderschrank (der zum Bett gewandt ist und an der Rückseite mit Gardinen oder anderer Verkleidung verdeckt wird) abtrennen und den Rest als Wohnzimmer nutzen?
An die Rückseite des Kleiderschranks kannst du auch deinen PC-Tisch hinstellen...und schön mit verschiedenen Bilder behängen...

Lass dich mal im Ikea-Katalog inspirieren...da gibt es gerade für diese Problematik gute Lösungen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen