Home / Forum / Mein Baby / Mit 39/40 noch ein baby?

Mit 39/40 noch ein baby?

24. März 2016 um 8:15

Guten morgen ihr Lieben, ich bin jetzt schon ein paar jahre hier Fohrumsmitglied und würde mich freuen ein paar Gedanken mit eich zu tauschen. Klar werde ich letztendlich zusammen mit meinem mann entscheiden was wir tun, aber vielleicht könnt ihr mir helfen nix zu übersehen.
Ich bin 30 jahre und Mutter von 4 kindern. 2 von meinem ersten Mann ( sie sind schon volljährig) und 2 von meinem jetzigen mann.
Wir sind seit 11 jahren ein paar und seit 5 jahren verheiratet. Wir leben auf dem land und sanieren gerade ein kleines haus. Meine beiden kleinen sind jetzt 5 jahre und 3 jahre, die neiden großen sind schon ausgezogen und gehen eigene wege.
Mein mann wünscht sich noch ein 3. kind und auch ich kann es mir gut vorstellen... Wenn da nicht mein alter wäre. Mein mann ist 5 jahre jünger als ich, und sieht da kein problem. Ich habe auch schon mit meiner frauenärztin gesprochen und alle untersuchungen haben ergeben das ich gesund und zeugungsfähig wäre.
Aber immer wieder kreist mein kopf um mein alter und die damit verbundenen risiken... Ist hier jemand der in dem alter noch mal ein baby bekommen hat oder gerade eins bastelt?
Würdet ihr es wagen oder ist der zug abgefahren? Lg

Mehr lesen

24. März 2016 um 8:16


Ich bin nicht 30 ich bin 39 jahre

Gefällt mir

24. März 2016 um 8:25
In Antwort auf sanftie


Ich bin nicht 30 ich bin 39 jahre

War irritiert
Dann wäre ich mit 32 ja schon Oma nicht Mama 2 Kolleginnen haben mit 40 ihr Kind bekommen, allerdings ihr 1. bei beiden war das überhaupt kein Problem, wurden etwas engmaschiger vom gyn kontrolliert und sämtliche Untersuchungen wurden kostenfrei zur Vorsorge gemacht. Letztendlich musst du für dich entscheiden ob du es möchtest, "jung" genug fühlst usw. Lass dich nicht von außen beeinflussen, es wird bestimmt negative stimmen geben. Ich persönlich finde es überhaupt nicht schlimm, für mich würde wenn überhaupt auch ein 2. erst mit 35-40 im Raum stehen, da ich kein 2.möchte ist das Thema für mich eh gegessen viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung! LG

Gefällt mir

24. März 2016 um 8:31


wenn ihr den kinderwunsch habt, dann macht es. heutzutage ist 40 doch kein alter mehr.

Gefällt mir

24. März 2016 um 8:34


Vielen dank für deine antwort, in meinem freundeskreis sind jetzt 3 frauen die schon 42-43 jahre sind und noch mal ein kind bekommen haben, ich höre mir gerne auch kritik an, wenn sie gesittet rüber kommt nur so kann ich mich selbst in frage stellen.

Gefällt mir

24. März 2016 um 8:39

Ich würde
es machen. Aber wenn dann jetzt sofort und nicht mehr länger warten

Gefällt mir

24. März 2016 um 8:41

Guten morgen
Ich bin zwar erst 21 und bekomme mein erstes Kind, aber vielleicht kann ich dir ja trotzdem helfen. Also jch finde, da es ja nicht dein erstes Kind ist und ihr beide es anscheinend auch wollt, wieso dann nicht? Die Risiken sind dir denke ich bekannt, du bist ja dann eine Risikoschwangere. Ab 35 steigt DAS Risiko für Trisometrie 18 und 21 jedes Jahr. Die Frage ob du "fit" genug bist musst du dir selber beantworten, aber ich denke mit einem 3 und 5 Jährigen Zuhause musst du ja noch dementsprechend fit sein. Du musst dir nur auch Gedanken machen, wenn das Baby dann 10 wird bist du schon 50. Ich persönlich wollte nie spät Mutter werden und ich denke das bei mir mit 30 Schluss ist, da die Kinder sonst auch vom Alter so weit auseinander wären. Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen. Also zusammen gefasst, du gilst zwar als Risikoschwangere, ist aber nicht deine erste schwangerschaft. Ob du dir den Stress mit einem Neugeborenen machen möchtest bzw. es als Stress siehst ist deine Entscheidung, wenn dein Mann dich jedoch unterstützt sehe ich kein Problem oder Hindernis da du ja gesund bist. Liebe grüße Kittiie

Gefällt mir

24. März 2016 um 8:46

Haha
lustig, war jetzt grad am rechnen, wie jung du gewesen sein musst, als du die beiden ersten bekommen hast...ca. 10 oder so

Also zum Thema: Ich denke, es kommt dabei auch sehr stark auf dein eigenes Energielevel drauf an. Das hat schon teils mit dem Alter zu tun (zumindest hör ich das von älteren Freundinnen), aber nicht nur. Ansonsten finde ich 40 kein Problem. In meinem Umkreis sehe ich sehr viele Mütter (meist welche mit langen Ausbildungszeiten=Akademikerinnen), die sicher schon schwer auf die 40 zugehen oder teils schon drüber sind. Für mich ist das vollkommen normal inzwischen. Klar das Risiko ist höher für event. Krankheiten, das muss dir auch bewusst sein, aber das muss ja nicht so kommen. Und vielleicht wirst du den ein oder anderen schiefen Blick bekommen, aber wen kümmerts? Wenn es dein/euer Wunsch ist, dann mach es, wenn die Rahmenbedingungen für dich stimmig sind.

Gefällt mir

24. März 2016 um 8:48


Vielen dank für eure meinungen.
Drängen würde mein mann mich nie, genauso wenig wie ich ihn damals bei meinem kinderwunsch ( bei mir war er zuerst da ) gedrängt habe. Wir sprechen viel und ich nehme seinen wunsch sehr ernst und er meine sorgen um die eventuellen risiken auch.
Ich glaube es geht bei mir nur drum die angst zu überwinden...

Gefällt mir

24. März 2016 um 8:55

39/40 ist für mich niht alt
wagt es.....ihr wollt beide.....habt ein gefestigtes Umfeld ....alles prima

Gefällt mir

24. März 2016 um 9:00


Lalafell
Ich kann deinen standpunkt sehr gut nachvollziehen. Ich war knapp 17 jahre als ich mein erstes kind bekam, mit fast 20 dann das 2. och komme aus einer sehr großen familie und irgendwie gehört der trubel schon mein ganzes leben zu mir, ich jab trotzdem studiert, gearbeitet und bin viel gereist, eben nur mit kindern also freiraum hatte ich immer. Lg

Gefällt mir

24. März 2016 um 9:31

Die Freundin
von meinem Schwiegervater hat mit 39 ihr erstes Kind bekommen. Finde das nicht schlimm.

Witzige Anekdote: Mein Baby ist zwei Monate älter als seine Tante

Gefällt mir

24. März 2016 um 11:18


Skadiru
Dann drück ich dir und deinem mann die daumen das es schnell gelingt wir werden uns ostern noch mal hinsetzten und alles besprechen , wer weiß vielleicht haben wir beide ja recht bald eine babykugel

Gefällt mir

24. März 2016 um 11:25

Klar
würde ich.

Gefällt mir

24. März 2016 um 12:29

Für mich persönlich wäre es nichts
aber generell finde ich es NICHT zu alt und ich finde es auch ziemlich unverschämt wie sich manche anmaßen darüber zu urteilen. Ich plane mit 40 später noch absolut fit und jung zu sein, aber für manche ist das scheinbar schon ein omaalter. traurig sein Leben so ziehen zu lassen und eine Einstellung wie in den 60er Jahren zu vertreten.

Gefällt mir

24. März 2016 um 12:38

39/40
Ist nicht zu alt WENN du gesund, fit und mutig bist warum denn auch nicht??? Ich finds völlig ok. Bis 43/45 wäre für mich vorstellbar.

Gefällt mir

24. März 2016 um 13:30

Ich
würde es wagen! Wir sind grad in einer ähnlichen Situation. Unser Sohn ist letztes Jahr im März geboren und seit Oktober verhüten wir nicht mehr und seit Januar üben wir gezielt für Nummer 2. Haben uns im Vorfeld auch viele Gedanken gemacht ob wir unser Alter einem Kind "zumuten" können und wollen. Ich werd diesen November 38, mein Mann ist fünf Jahre älter. Würde ein zweites Kind eingeschult wäre er schon 50. Das ist für uns schon grenzwertig, aber der Wunsch nach einem Geschwisterchen für unseren Sohn ist stärker als die zahlreichen Bedenken. Allerdings will es bei uns nicht recht klappen und ich fürchte sowas wie verfrühte Wechseljahre so dass wir uns mit der Frage beschäftigen müssen wie lange wir es versuchen und wann die Grenze erreicht ist. Ich habe mir dafür jetzt den Zeitpunkt gesetzt dass das Baby bis zu meinem 39 Geburtstag da sein müsste, sonst ist mein Mann dann doch etwas zu alt.

Gefällt mir

24. März 2016 um 15:08

Um meinen Frauenarzt
mal zu zitieren: "35 ist das neue 25". Ich war 35 bei meinem ersten Kind und verunsichert, weil überall von Risikoschwangerschaft gesprochen wurde. Er sagte, dass das eine veraltete Einstufung sei und tatsächlich der Trend immer mehr dahin geht, dass man im reiferen Alter sein erstes Kind bekomme. Jetzt bin ich 37 und fühle mich überhaupt nicht zu alt für ein zweites oder drittes oder viertes Kind!
Leider hatte ich eine ätzende Schwangerschaft, was allerdings nicht an meinem Alter lag, deswegen denke ich eher über ein Pflegekind nach, aber wer weiß?!
Es ist Kopfsache, denke ich. Ich bin mit den Jahren und mit meiner Tochter immer gelassener und körperlich fitter geworden. Die Vorstellung, mit 40 einem oder mehreren Kindern hinterher zu laufen, schreckt mich überhaupt nicht. Wenn ihr euch also bereit fühlt, bitte...

Gefällt mir

24. März 2016 um 16:14


So jetzt hab ich mal ne minute zeit, danke für eure antworten.
Ob wir mal über ein pflegekind nachgedacht haben... Ja das jaben wir, wären auch sicher nicht abgeneigt, aber es ist doch im bauch noch ein unterschied. Wir beschäftigen uns solange es die natur her gibt erst mal mit dem gedanken um noch ein weiteres eigenes kind. Aber ganz ausgeschlossen haben wir es nicht.
Meine frauenärztin die mich schon lange begleitet, war sehr erstaunt das ich mir so viele gedanken um mein alter und das kinder kriegen mache, sie sagte mir das 80 % ihrer schwangeren zwischen 38 und 42 jahren sind und ihre älteste patientin 45 jahre alt war. Sie selbst war 41 beim ersten kind.
Meine beste freundin bekam gerade ihre tochter mit 41. das es geht seh ich . Fit genug bin ich auch , ob das sobleibt weiß man nicht, aber das weiß man auch nicht mit 25 .
Aber ich stelle mir die frage andauernd was ist wenn es doch schief geht, kann man ein down syndrom kind neben den anderen beiden kindern stemmen? Wäre es unfair den beiden kleinen das aufzubrummen? Denn eins steht fest, sollte es so sein, würde ich es austragen. Also ist für mich die frage gar nicht erst drauf ankommen lassen oder es packen... Lg
Ps. Auch wenn mein jüngstes erst kurz vor der rente ausziehen würde, ich jab nicht vor den löffel mit 60 zu schmeissen

Gefällt mir

24. März 2016 um 17:47

Hallo 21
Zu erstmal ich finde es nicht zu alt.

Du hast ja noch kleine Kinder und bist noch nicht zu weit weg vom baby alter.

Ich selber bin mit 19 Jahren das erste mal Mama geworden dann mit 21 und 23.
Letztes Jahr im September habe ich unseren Nachzügler mit 30 bekommen.

Deshalb möchte ich mit 40 kein Baby bekommen sonst hätte ich das leben lang kleine Kinder und mein großer ist schon 21.

Aber du bist wie gesagt noch voll drin und jüngere bekommen auch nicht immer gesunde Kinder.

Alles Gute

Gefällt mir

24. März 2016 um 18:12

Hallo
hi bin 39 jahre und grade am hibblen finde es nicht zu alt habe auch schon einen fast 15 Jährigen Sohn aus erste Partnerschaft und jetzt bin ich verheiratet und wir wünschen uns ein gemeinsames Kind.lg

Gefällt mir

24. März 2016 um 19:01

Für mich persönlich wäre es zu spät
Meine grenze war 35 und das habe ich auch geschafft ....

Gefällt mir

24. März 2016 um 19:59

Finde das auch gar nicht schlimm
Manche Leute meinten, dass das komisch sei.
Aber nur weil ich schwanger bin darf sie kein Kind mehr bekommen oder was?

Gefällt mir

24. März 2016 um 21:39

Und wer gibt dir das recht
Anderen Leuten "vorzuschreiben" wieviele Kinder sie bitte maximal zu bekommen haben? Das ist so ekelhaft arrogant.

Gefällt mir

25. März 2016 um 6:56

Mit 39 noch ein baby
Ich finde es muss auch jeder für sich selber entscheiden bis vor 2 Jahren hatte ich auch gedacht das man zu alt dafür ist mit fast 40,aber ich wurde eines anderen belehrt.Meine Kollegin hatte endlich ihre Liebe mit 38 gefunden und die sieht optisch noch top aus. dann hat sich ihr herzenswunsch erfüllt und sie wurde mit 39 Mutter von 2 Süssen Zwillingsjungs.Sie macht alles mit den Jungs uns ist sehr fit dadurch und jung geblieben. Als ich dann auch endlich mal den richtigen Mann hatte kam letztes Jahr auch mein tief verborgener Kinderwunsch hoch. Und nun hibbel ich warte bis Ostersonntag und mach dann den Test. GLG

Gefällt mir

25. März 2016 um 7:55

Also mir wäre es zu spät ABER es ist jedem selbst
Überlassen. Es gibt ja zb auch frauen wo es früher nicht geklappt hat od sie noch nicht den richtigen Partner gefunden haben. Warum sollten die dann auf ein eigenes Kind verzichten?!

Gefällt mir

25. März 2016 um 7:57

Was das down Syndrom angeht, wie viel höher ist denn
Der Prozentsatz bei einer Frau an die 40?

Gefällt mir

25. März 2016 um 9:02


Bin voll im osterstress und meld moch später, nur so viel :
Im alter von 35 jahren hat man das risiko eines downsyndroms von 0,3 % ab 40 jahren von 1 % und ab 45 jahren von 5 %
Und es macht wohl noch einen unterschied ob es das erste kind ist oder man schon kinder hat. Lg

Gefällt mir

25. März 2016 um 9:59

Als
Ich so alt war wie du jetzt hab ich mir die Frage gar nicht gestellt ob das zu alt ist
Meinen Sohn bekam ich mit 36, da er eine Fehlbildung hat haben wir lang überlegt ob wir es wagen sollen überhaupt ein 2. Kind zu bekommen.

Mit 41 hatte ich eine Myom OP und nach einem Jahr haben wir es nochmal versucht, sollte aber nicht sein. Jetzt werde ich bald 44, das ist mir persönlich zu alt, auch wegen des Fehlbildungs Risikos das bei uns erhöht ist.
Ach ja, eigentlich wollte ich die Kinderplanung mit 40 abgeschlossen haben.

Fazit: ich würde es an eurer Stelle wagen, mir aber eine zeitliche Grenze setzen!
Alles Gute!

Gefällt mir

25. März 2016 um 10:13

Solange man gesund und fit ist
warum auch nicht deshalb möchten wir gern ein kind

Gefällt mir

25. März 2016 um 10:27

Ganz klar...
Auf keinen Fall.. Sowohl meine Mutter, als auch meine Tante haben mit 40 noch ein Kind bekommen und beide haben einfach nicht mehr die Nerven, um ein Kind vernünftig zu erziehen. Nun ist das eine Kind sehr pflegeleicht und daher nicht soo nervenzerrend. Das andere aber raubt einem den letzten Nerv, nicht zuletzt, weil es evtl. an der Erziehung mangelt...

Gefällt mir

25. März 2016 um 10:40

Meine Mutti
bekam mich mit knapp 40. Ich war ein ungeplanter Nachzügler und ich fand das nie schlimm. Ich wurde nie gehänselt deswegen und meine Mutter hat mich gut erzogen, die kannte eben schon alles was auf sie zukommt Jetzt ist sie etwas über 70, aber immer noch fit und aktiv und kümmert sich gut um meine Kinder. Sie sagt immer, jetzt hat sie viel mehr Zeit für ihre Enkel und genießt es so richtig. Meine Geschwister waren zu dem Zeitpunkt 18 bzw 15, mein erster Neffe ist 2 Jahre jünger als ich.
Also wenn ihr es euch wünscht, macht es

Gefällt mir

25. März 2016 um 10:58

-
Lach ...mit 30 Jahren sollte am besten schon Schluss sein mit Babys bekommen.
Sorry, etwas dümmlich die Aussage!
Fakt ist, wer erst einmal studieren möchte und noch ein bissel ins Berufsleben schnuppert, oder gar noch ein Karrierebestreben hat- der ist locker über 30 Jahre bis die Kinderplannung in Angriff genommen wird.
Die Altersgrenze hat sich in den letzten Jahren immer weiter nach hinten verschoben.
Warum sollte ein Frau von 40 Jahren nicht noch ein Kind bekommen?
Die Frauen stehen voll im Leben und sind fitter denn je.
Der Gedanke ist jedenfalls weniger befremdlich, als so jung bereits Oma zu sein- da schüttelt es mich geradezu.

Gefällt mir

25. März 2016 um 12:30


Bitte nicht streiten, jeder setzt seine grenze natürlich selbst. Wie weiter unten schon geschrieben würde ich ein kind mit downsyndrom austragen und auch lieben wie meine anderen jungs. Mein großvater war heimleiter eines hauses für besondere kinder die geistig und oder körperlich anders sind und ich bin quasi mit ihnen aufgewachsen, deshalb weiß ich um wieviel schwerer, schöner und normal es sein kann. Ich weiß nur nicht ob ich eine solche belastung meinen beiden kleinen ( 3 und 5) das aufbrummen kann. Wenn ich in gedanken diese sittuation durchspiele bleibt immer ein gefühl von schlechtem gewissen. Heit abend ist das gespräch mit meinem mann, wen es interessiert... Ich schreib es hier rein.
Ich wollte mich noch mal herzlich bedanken für eure meinungen

Gefällt mir

25. März 2016 um 14:20

Ich habe mein erstes Kind mit 36 bekommen
und werde im Juni 38. Ich würde gerne noch ein paar Jahre warten und dann evtl. an ein zweites Kind denken....

Gefällt mir

25. März 2016 um 14:39

Für mich persönlich ist 40 zu spät.
Aber ich rede nur von meinem Lebensplan.
Meine Eltern sind Anfang 40 und Oma und Opa und meine Großeltern sind Anfang 60. Mein Sohn hat sogar noch eine Ururoma. Alle bekamen bei uns jung Kinder und sind trotzdem alle erfolgreich geworden. Nur falls jemand anderes vermutet.
Unser erstes Kind kam, als wir 21 und 22 waren, geplant im Studium. Und weil es so gut klappt, will ich das 2. eventuell zwischen Bachelor und Master planen. Mein Partner ist dann allerdings schon Jurist.
Wir wollen durch sein mit der Kinderplanung mit spätestens 30. Aber das ist nur unser Modell. Ich finde auch alles zwischen 30 und 40 vertretbar.
Meine Eltern könnten sich allerdings jetzt kein Kind mehr vorstellen in ihrem Alter. Auch in die Zukunft blickend ist es halt was anderes, ob 20 oder 40. Wenn das Kind 20 ist, ist man schon 60 anstatt 40 usw usf. Gegebenenfalls hat man 20 Jahre weniger von seinem Kind, wenn man "nach Plan" verstirbt und nicht durch Unfall oder Krankheit verfrüht aus dem Leben gerissen wird. Ich hab Freunde, die haben deshalb bereits keine Eltern mehr. Eltern, die an altersbedingten krankheiten oder sogar an Altersschwäche gestorben sind. Das ist alles andere als schön. Kann natürlich auch passieren, wenn die Eltern jünger sind, aber ist weniger wahrscheinlich.

Allerdings würde ich auch mit 40 eins bekommen, wenn es nach langer Kinderwunschzeit endlich mit dem ersten Wunschkind klappt. Das ist finde ich was anderes.

Gefällt mir

25. März 2016 um 15:02

Warum oder warum nicht?
Mit 40 noch ein Baby?
Warum stellt man sich eigentlich diese Frage und nicht mit 27 oder 32 noch ein Baby?
Mit dem Alter steigt das Risiko für Krankheiten beim Kind. Das ist eine Frage der Ethik, ob man dann ein Kind bekommen sollte. Ist ein krankes Kind so etwas schlimmes, dass es nicht leben sollte, weil wäre ja vermeidbar gewesen? Ist es der Egoismus der Eltern, dass jemand ein "krankes" Leben führen muss, weil wäre ja vermeidbar gewesen? Oder eine weitere Option: Wenn das Kind krank ist, kann man es ja immer noch abtreiben und fertig. Oder etwa doch nicht fertig? Was, wenn alles gut geht? Was hat man dann verpasst? Wenn nicht alles gut geht, wäre das so schlimm?
Klar, man ist so alt wie man sich fühlt. Sind auch meine Eizellen so alt wie ich mich fühle? Weiß am Tag der Entbindung auch mein Körper, dass ich mich wie 25 fühle? Das sind ja oft die klassischen Fragen bzgl. der Gesundheit von Mutter und Kind wegen des Alters. Dazu kommen ja die Altersfragen im Alltag...
Mit 40 ein Baby heißt ja auch mit 55 einen Teenager oder mit 47 auf dem ersten Elternabend in der Schule zu sitzen. Es heißt evtl. mit 70 auf die Hochzeit zu gehen. Oder, oder, oder...
Man kann diese Fragen nur für sich selbst beantworten. Ich kenne in meinem Bekanntenkreis solche und solche Szenarien. Für mich ist mit 35 Schluss. Warum? Wegen des Gesundheitsrisikos, weil ich schon Kinder habe, weil ich mit spätestens 40 noch einmal durchstarten können will. Das ist mit Kleinkind einfach schwierig. Ich will da mal wieder ausgehen können, mal allein zum Einkaufen fahren, abends meine Serie schauen usw. usf. Eben all die Dinge tun, die man mit Kleinkindern nicht machen kann. Auch beruflich kann man mit 40 noch was werden, zumindest in meinem Job. Ich bin froh, dass sich mir diese Frage nicht stellt. Finde sie sehr schwierig zu beantworten, wenn man tatsächlich in der Situation ist.

Gefällt mir

25. März 2016 um 15:33

Eveyh
Hast recht, war ich zu schnell in meinem Urteil.

Gefällt mir

25. März 2016 um 20:11


Ich hatte ganz unten geschrieben das mein telefon aus 39 eine 30 gemacht hat ich werde im herbst 40 . Lg

Gefällt mir

26. März 2016 um 7:45

Hatte mich auch erst gewundert
Aber da steht " 2 von meinem Mann (sind schon Volljährig) :-P

Gefällt mir

26. März 2016 um 8:05

Ich hab jetzt nicht gelesen...
Aber am Ende ist es deine Entscheidung.
Ob du dich körperlich in der Lage fühlst, die der Risiken bewusst bist usw.
Für mich persönlich wäre das ausgeschlossen - sag ich jetzt mit 31 Jahren mal so
Bin gerade mit dem dritten schwanger, fast 30. Woche, und diese Schwangerschaft hat mir körperlich echt eine Menge abverlangt. Hätte ich nicht gedacht, ich bin eigentlich ein sportlicher, fitter und aktiver Mensch, aber bis jetzt war es echt hart.
Daher wäre das für mich in dem Alter nichts mehr.

Wünsch dir alles Gute

Gefällt mir

26. März 2016 um 9:05

Ich bin
25, absolut fit und gesund gewesen. Habe zwillinge bekommen. 1 kerngesund, der andere hat einen Gendefekt und unabhängig davon zusätzlich das dandy walker syndrom. Mein Frauenarzt hat gesagt ich sollte mal Lotto spielen lol, die warscheinlickeit das alle diese Dinge zutreffen ist sp unendlich verschwindend gering. Statistiken sind für den Einzelfall einfach irrelevant. Man hat auch mit Mitte 20 keine Garantie auf ein gesundes Kind, und ausserdem kenne ich persönlich keine mami die es bereut hat ihr Kind zu bekommen, auch wenn es krank ist. Also wenn ihr wollt, würde ich loslegen . Meine Mama hat übrigens mit 32 ihr erstes bekommen und mit 40 ihr viertes. Niemand von uns hatte das Gefühl eine "zu alte Mutter" zu haben .

Gefällt mir

26. März 2016 um 9:12


Guten morgen. Wir haben gestern lange gesprochen und haben uns für ein weiteres baby entschieden. ( falls es ohne nachhilfe klappen sollte) ich habe viel über meine angst gesprochen und letzt endlich konnte mein mann sie mir mit einem punkt fast gänzlich nehmen. Er hat mich gefragt wie es für mich als kind denn war, ( bin bei meinen großeltern auf gewachsen) wenn mein opa mich zur arbeit mit ins heim zu den kindern mit genommen hat oder die kinder von dort bei uns zu hause waren. Ob es mich damals oder im nach hinein belastet hat? Und ehrlich, das hat es nicht, auch wenn es anders war und stressig mit vielen kindern, es hat mich geprägt, aber im guten.
Natürlich kann ich das nicht eins zu eins auf meine kinder übertragen, aber wenn ich sie richtig einschätze dann wird es klappen können.
Ich bin froh das wir eine entscheidung treffen konnten und hoffe das es noch mal klappt und alles gut geht.
Wenns geklappt hat geb ich bescheid.
Ps danke noch mal, und es sind alle 4 meine kinder, ich habe das erste mit 17 bekommen und das letzte mit 36 bis jetzt und ich bin 39

Gefällt mir

26. März 2016 um 13:24
In Antwort auf sanftie


Ich hatte ganz unten geschrieben das mein telefon aus 39 eine 30 gemacht hat ich werde im herbst 40 . Lg

Sanfti
Bist du das auf dem Foto?...
Respekt, die fast 40 Jahre sieht man dir null an!

Gefällt mir

26. März 2016 um 14:56


Ja das bin ich. Danke fürs kompliment

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen