Home / Forum / Mein Baby / Mit 4 monaten bei oma übers wochende?

Mit 4 monaten bei oma übers wochende?

9. September 2010 um 15:06

Hallo zusammen!
Hab da mal eine frage und möchte eure meinungen dazu hören!

Hab von meinen arbeitskollegen angeboten bekommen mit allen zusammen für 3 tage nach hamburg zu fahren, arbeitgeber zahlt! Hamburg ist 600 km von uns entfernt und es geht mit dem zug dahin, mein sohn ist dann 4 monate!

Was meint ihr, kann ich mir das gönnen?
Meine mutter würde auf ihn aufpassen und sie hat schließlich 3 kinder großgezogen und hat aucb in letzter zeit mit meiner nichte, 4 jahre, viel gebabycitet! Und ich stille auch nicht mehr?

Her mit euren meinungen und erfahrungen!
Bin echt hin und her gerissen!!!

Mehr lesen

9. September 2010 um 15:13

Niemals!
Sowas käme mir nie, nie, niemals in Frage!

Mit 4 Monaten braucht ein Baby vor Allem eines: eine konstante Bertreuungsperson!
Natürlich weiß deine Mutter, wie man ein baby versorgt und würde das sicher gut machen, das ist sicher nicht das Problem.
Aber dein Baby weiß nicht,was los ist. Mama ist auf einmal weg, für mehrere Tage!
Wie soll das Baby das einordnen?

Sie ist doch erst 4 Monate alt!

Also für mich ist das absolut unmöglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 15:18

Na und!?
Sie hat nach Meinungen gefragt.

Ein Baby braucht instinktiv die Mutter, um zu überleben. Die Abwesenheit der Mutter stellt für ein baby eine Stressituation dar, da die Mutter (und ich rede hier von Urinstinkten, nicht von unserer gesellschaftlich geprägten Vernunft!) die einzige Nahrungsquelle ist.
Das Kind ist also abhängig von der anwesenheit der Mutter.

Ich finde es grausam, ein baby von der Mutter zu trennen, wenn es nicht unbedingt sein muss.
Babys werden so schnell groß, da kann man doch ein paar Monate im Leben auf soetwas verzichten. bricht man sich ja keinen ab, wenn man mal ein paar Monate verzichtet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 15:22


Babys haben aber kein zeitverständnis, sondern fühlen nur im "jetzt". Mit 4 Monaten versteht das Baby nicht, dass Mama in 3 Tagen wieder kommt, sondern es merkt über eine lange Zeit, dass Mama JETZT nicht für das Kind da ist.

Es kennt kein Morgen, kein Übermorgen und weiß, dass Mama in ein paar Tagen zurück kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 15:23

Ich würde es nicht tun
Hallo

Wir haben auch 2 Kinder und haben unseren Großen zum 1. Mal mit etwasüber 1 Jahr für eine Nacht bei der Oma gelassen. Unsere Tochter ist jetzt 19 Monate und hat noch nie wo anderst übernachtet.

Also haben wir auch Erfahrung damit das Kind bei der Oma übernachten zu lassen, aber nicht mit einem 4 Monate alten Säugling. ICH würde es nicht tun, weil ich einfach denke das das Baby noch täglich seine Mama braucht. Und ich selber die Tage dann ohnehin nicht genießen könnte!

Aber du selber musst wissen was du möchtest. Aber für mich wäre es eine eindeutige Entscheidung.

LG ninchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 15:24


Sie hat GEFRAGT und nicht gesagt "bestätigt mich mal alle in meinem Vorhaben" und wer fragt muss eben mit beiderlei Antworten rechnen.

Ich werde ihr sicher nicht einreden, dass ich es toll fände, wenn ich es nicht gut finde.

Und da sie gefragt hat, denke ich, möchte sie auch ehrliche Antworten und Argumente!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 16:47


ich würde es machen. Ein freies Wochenende tut dir bestimmt auch gut und wenn du deiner Mama vertraust dann seh ich da kein Problem.
Gruß aus Tirol, Kate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 16:49

Hör einfach auf dein Gefühl....
Also, wenn du da Lust zu hast und deine Mutter es macht, würde ich es an deiner Stelle machen. Hamburg ist super und wenn du mit deinen Kollegen da bist, siehst du mal was anderes, machst mal was für dich und das gibt dir ja auch letzlich wieder gute Energie für dein Kind.

Da musst du echt kein schlechtes Gewissen hab, denn du gibts ihn ja nicht irgendwohin, sondern zu deiner Mama, wo du weißt, dass er gut versorgt wird.

Meine Kleine hat mit 8 Wochen schon mal eine Nacht bei meiner Mutter geschlafen, weil mein Freund und ich weg. Das hat ohne Probleme geklappt und in zwei Wochen wird sie ihre zweite Nacht dort verbringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 16:53

..
Hi,
es kommt denke ich mal auf die Mutter und das Kind an!

Also mein Sohn ist 17 Monate alt, hat aber noch nie woanders geschlafen, wenn wir ausgegangen sind, dann hat meine Mutter auf ihn aufgepasst, allerdings ein paar Stunden nur. Weil ich so anhänglich bin..

Weißt du was ich machen würde?! Nimmt euch erst mal eine Nacht vor um zu schauen wie er reagiert, wenn er woanders schläft, wenn es ihm nicht so gut geht und er zu seiner Mama will kannst du ihn ja schnell wieder abholen.

LG
Finne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 18:12


liegt warscheinlich daran das ich jünger bin als die meisten hier aber natürlich kannst du as machen (meiner meinung anch) mein kleiner war das erstemal mit 3 monaten bei seiner oma für eine nacht warum den auch nicht bezugsperson? wegen einer nacht wird er nicht irritiert ausserdem ist es doch toll wenn die kleinen von kleion auf ein tolles udn enges verhältnis zur oma/opa haben udn amn immer jemanden hat dem man die kleinen anvertrauen kann.

Es ist das erstemal komisch aber wer sein kind erst mit 1-2 jahren weg gibt ...naja meiner meinung anch ist das dann nicht so das das kind das noch nicht kann sondern die mama/papa die ihr kind nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 18:35
In Antwort auf milada_12459600


liegt warscheinlich daran das ich jünger bin als die meisten hier aber natürlich kannst du as machen (meiner meinung anch) mein kleiner war das erstemal mit 3 monaten bei seiner oma für eine nacht warum den auch nicht bezugsperson? wegen einer nacht wird er nicht irritiert ausserdem ist es doch toll wenn die kleinen von kleion auf ein tolles udn enges verhältnis zur oma/opa haben udn amn immer jemanden hat dem man die kleinen anvertrauen kann.

Es ist das erstemal komisch aber wer sein kind erst mit 1-2 jahren weg gibt ...naja meiner meinung anch ist das dann nicht so das das kind das noch nicht kann sondern die mama/papa die ihr kind nicht

Richtig!
Nachts schlafen die doch sowieso! Ok, es wäre über 3 tage insgesamt, aber ich will auch kein muttersöhnchen aus ihm machen, der immer nur auf mamas schos sitzt und andere menschen nicht an sich ran lässt!
Was mir noch zu denken gibt, dass es so weit weg ist, ich kann dann nicht ganz schnell kommen wenn was ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 21:11



Also für mich persönlich käme das absolut nicht in Frage! Mein Sohn wird nächste Woche 10 Monate alt und ich hab ihn erst einmal 3 Stunden zu einer Freundin gegeben morgens, und das war am Tag unserer Hochzeit Wir mussten uns zu Hause fertigmachen, anziehen, schminken usw. und da hätten wir einfach keine Zeit gehabt, uns ordentlich um den Kleinen zu kümmern.

Ich kann also meinen Sohn heute noch nicht abgeben und würde es auch nicht tun. Wir wollen demächst mal ins Kino und dann passt meine Freundin auf unseren Sohn auf, aber selbst bei den Gedanken daran, wird mir ganz flau im Magen.

Verbieten kann es dir natürlich niemand und wenn du es machst, dann bist du ja nicht eine schlechte Mutter, aber verstehen könnte ich persönlich es nicht, wenn du mitfahren würdest.

Gruß
Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 21:47

Für
mich käme das absolut nicht in frage... ich denke die kleinen können dadurch einen riesen schock erleben.

der wurm ist total abhängig von seiner mama, war 10 monate im bauchi, dann auf einmal neue umgebung und ne oma ....

also da wirds mir ganz anders wenn ich es mir nur vorstelle.das ist es nicht wert, und meinst du, du könntest es geniessen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 21:52

Ich sag
dir mal ne ganz einfache Formel:
Wenn es für dich ok und gut ist: Mach es
Wenn du ein schlechtes Gefühl dabei hast: Mach es nicht.

Und fertig. Jeder erzieht sein Kind anders und es gibt kein richtig und falsch.
Hör auf deinen Instinkt.
Was ich denke ist, dass es deinem Kind nicht schadet, wenn es mal 3 Tage von dir getrennt ist und dabei in guten Händen ist. Aber es schadet, wenn du bei der ganzen Sache unsicher bist - ist in der ganzen Erziehung das A und O, dass die Mutter / die Eltern hinter ihren Entscheidungen stehen und nicht in Ratgebern lesen, was sie zu tun und zu lassen haben.

Zu mir: Ich habe meinen Sohn übers Wochenende abgegeben zu Oma / Opa, da war er 8 Monate alt. Davor war er schon öfter über Nacht bei ihnen, ich war aber im selben Haus ne Etage drüber. Ich hatte immer ein gutes Gefühl und bin dann mit meinem Mann alleine abends weggegangen und morgens mal ausschlafen. Andere würden da wieder die Hände übern Kopf zusammen schlagen, andere nicht.

Demnach It`s up to you und vertrau dir, lass dich hier nicht beeinflussen.

LG und ein schönes Wochenende mit Mümmel oder alleine in Hamburg.. Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen