Home / Forum / Mein Baby / Mit 5 Mon.Mittags Gemüse Abends Gute Nacht Fläschchen OK?

Mit 5 Mon.Mittags Gemüse Abends Gute Nacht Fläschchen OK?

7. Mai 2007 um 20:37

Hallo,

meine tochter ist nun 5 monate alt und bekommt seit einem monat Gemüse. Ich achte schon darauf dass es bio ist und nicht zuviele zutaten enhält. habe auch schon selber eine Fuhre Gläschen selber gekocht.

Nun habe ich das Hipp gute nacht Fläschchen gekauft. Ist es ok wenn sie dies schon bekommt? da ist hafer drin der Gluten enthält.

Aber ab dem 7 monat kkann man ja auch teilweise Glutenhaltige Nahrungsmittel füttern. ist es jetzt tragisch wenn ich einen monat früher beginne? Ich selber wurde schon mit schmelzflocken im 3. monat gefüttert. Dieses gute nacht fläschchen enthält auch keinerlei zucker, ausser milchzucker der glaube ich überall drin ist. ach so, sie bekommt dazwischen 3x Hipp 1 Anfangsmilch.

Ich dachte wenn diese packung leer ist dnn kann ich anfagen festen brei zu füttern.

Was füttert ihr wie?

Danke für eure hilfe

Mehr lesen

9. Mai 2007 um 17:00

Also meine kleine ist heute 6 Monate geworden...
sie wurde bis vor 2 Wochen noch gestillt, nur noch abends morgens und nachts, Mittags bekommt sie schon seit 4.Monat Gläschen (Schinkennudel, Geflügel, Gemüse...u.s.w. was da alles noch so gibt) Zwischendurch bekommt sie Obst, Keks oder Reiswaffeln mit Milch oder Getreidebrei (z.B. Hafer mit dem Obst aus dem Gläschen zusammenmischen)
Jetzt versuche ich ihr noch morgens und abends Milchbrei-Grieß und Folgemilch zugeben, will sie aber nicht, weiß auch nicht mehr was ich ihr geben soll. Sie braucht halt noch Milch! Wieso nimmst du nicht das Gutenachtfläschchen was ab dem 4. Monat evtl.6.Monat da alles gibt. Ab welchem Monat ist dieses Gutenachtfläschchen von Hipp was du gekauft hast? Also ich würde ohne Sorgen anfangen schon Brei zufüttern, aber beachte halt ab welchem Monat welchen Brei!
Hoffe habe wenigstens bisle geholfen.
LG OLA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 14:27

Viel zu früh!
Sei mir nicht böse, aber nur weil auf dem Gläschen nach dem 4.Monat draufsteht, muß man das kind doch nicht gleich damit füttern.
bis zum sechsten, oft sogar bis zum siebten Monat reicht Muttermilch (Flasche) völlig aus.
Kauf Dir BITTE vom Hanreichverlag die Kinderkochbücher!!! www.kinderkost.com
Du kannst ganz böse Allergien (neurodermitis, Schuppenflechte, etc.) und Lebensmittelunverträglichkeiten (milchzuckerunverträglichkeit ist ausgesprochen häufig der fall, es gibt sogar schon extra Produkte deswegen) damit auslösen!!!
Meine Kleine hatte mit über 6Monaten keinen einzigen Löffel Brei gegessen und wurde 13Monate gestillt!
Bitte, bitte, bitte!!!
laß das Gläschen noch wenigsten bis zum sechsten Monat weg!
Gluten und alles was allergien auslösen kann (Nüsse, Fisch, Sojaprodukte, etc.) sollte im ersten Lebensmittel völlig weggelassen werden!!!

Wenn dann nur in extra aufgespaltener Form wie es bei einigen Bioprodukten der Fall ist. Getreideflocken von Milupa erfüllen auch diese Anforderung!
UND auch noch ganz wichtig! Diese Gute Nacht Breie enthalten viel Zucker. Sie wirken also eher aufputschend, als beruhigend. Hipp und Alete wollen ihre Produkte in erster Linie verkaufen, und das machen sie gut!
Milchzucker ist Zucker!!!
Egal wie er heißt! Fruktose, Galactose, Glucose, Maltose, völlig egal! Es ist nicht notwendig dem Kind extra Zucker zuzuführen. Wavon wachsen sie nicht, sondern werden nur dick!



Ich wurde auch schon mit 4Monaten zugefüttert und hab heute einen Haufen Lebensmittelunverträglichkeiten die eindeutig darauf zurück zu führen sind.
Tu deinem Kind das nicht an!

Ganz liebe Grüße und bitte glaub mir!
wauzl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2007 um 16:58

4monate
ist meine maus nun alt und wir geben ihr,mit dem arzt besprochen,schon allerlei.

früh: flasche (ha2 von milasan )

mittags gläschen: gemüse;reis;spaghetti;rind;schwein;huhn oder oder

nachmittags: flasche u etwas fruchtgläschen

abends: flasche,manchmal gute-nacht-brei(gries-vanille) und hin und wieder kommt sie nachts noch,da bekommt sie auch flasche,wovon sie meisten nur 30-50ml trinkt u wieder einschläft.

auf allen gläschen steht nach dem 4.monat.
als ich das gefühl hatte das sie nur von flasche nicht mehr satt wurde bin ich zu 2verschiedenen kinderärzten die mir beide sagten das es vollkommen ok ist zuzufütter solang das kind es annimmt.und das obwohl sie stark allergiegefährdet ist. aslo lass dich nicht von meiner vorrednerin verunsichern.jedes kind ist anders.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 11:42

Also...
wie verträg denn deine süsse den so das gemüse und obst?
wenn ja brauchst du dir auch über das gutenacht fläschchen keine sorgen machen. Ich hab 3 söhne der älteste ist 10 dann 9 und der kleine 2 ich hab bei allen 3 sehr früh mit mischkost angefangen ich habe sie alles probieren lassen wenn sie den anschein gemacht haben das sie probieren wollten hab auch ab den 5 monat auf normale frischmilch umgesattelt... kleiner tipp: wenn deine kleine die flasche abends gut verträgt dann kannst du folgendes probieren : kinderkeks von hipp in milch zu einen brei in der flasche. statt keks kannst du schmelzflocken von kölln nehmen oder den poms kindergrieß.... man sollte echt nicht viel gesch.... ums essen machen die klenen fressen uns eh irgendwann die haare vom kopf

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 17:21

Hallo
ich muß wauzi rechtgeben.mir hat meine hebamme und meine kinderärztin dazugeraten mindestens 6 mon flasche oder muttermilch zu geben,denn schreien bedeutet nicht immer hunger und dann essen die kinder aus gewohnheit.wie soll so ein kleiner organismus das verkraften?das müßen sich manche eltern nicht wundern,wenn die kinder allergien oder verdauungsprobleme haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 10:40
In Antwort auf rabab_12653880

Also meine kleine ist heute 6 Monate geworden...
sie wurde bis vor 2 Wochen noch gestillt, nur noch abends morgens und nachts, Mittags bekommt sie schon seit 4.Monat Gläschen (Schinkennudel, Geflügel, Gemüse...u.s.w. was da alles noch so gibt) Zwischendurch bekommt sie Obst, Keks oder Reiswaffeln mit Milch oder Getreidebrei (z.B. Hafer mit dem Obst aus dem Gläschen zusammenmischen)
Jetzt versuche ich ihr noch morgens und abends Milchbrei-Grieß und Folgemilch zugeben, will sie aber nicht, weiß auch nicht mehr was ich ihr geben soll. Sie braucht halt noch Milch! Wieso nimmst du nicht das Gutenachtfläschchen was ab dem 4. Monat evtl.6.Monat da alles gibt. Ab welchem Monat ist dieses Gutenachtfläschchen von Hipp was du gekauft hast? Also ich würde ohne Sorgen anfangen schon Brei zufüttern, aber beachte halt ab welchem Monat welchen Brei!
Hoffe habe wenigstens bisle geholfen.
LG OLA

Ehm....gehts noch??? Gute nach fläschen wozu??
Also mal ganz ehrlich....Du gibst ihr soviele sachen aufeinmal, das es doch klar ist, das dein kind dann keine milch mehr mag und andersrum....du musst dir das so vorstellen, als wenn du noch nie etwas probiert hast ausser milch, keinen geschmack kennst und tausende geschmäcker um die ohren geknallt bekommst...sowas finde ich nicht gut...Ich habe meiner kleinen nach dem 4.Monat etwas feiner Apfel gefüttert, das hat sie super gerne gegessen, eine gute variante ist es in die flasche zu machen, denn die babys brauchen ihre flasche das ist einfach ... wichtig!!
Ich habe ihr auf dem löffel probieren lassen, und es danach als ich merkte das es ihr schmeckt in die flasche gemacht...Sorry wenn ich so ehrlich bin aber meint ihr nicht das eine normale flasche reicht???
Das kind wird schon durchschlafen....und wenn das Kind Abends mehr braucht einfach 1-2 löffel brei in die flasche das reicht doch auch...Ich habe gehört das die gute nacht flaschen nicht gut sind..
Ich habe jetzt langsam angefangen ihr gemüse allerlei zu geben, das aber auch nur ganz wenig und nur ein paar löffel für den anfang...Sie trinkt zurzeit vielen Milden Apfelsaft mit fenchel und bekommt die bebivita1 und wird diesen Monat 6 Monate...Also man kommt schon damit hin man muss dem kind nur die zeit lassen....Und alles aufeinmal auszuprobieren bringt dem kind nur unsicherheit.....Bitte wartet einfach mal ab und habt nicht immer das gefühl das ein kind nicht satt wird, es gibt viele andere ursachen warum ein kind schreit, vllt hat es auch nur durst, auch wenn das kind milch bekommt ist es wichtig mit fencheltee anzufangen und ihm beizubringen das die milch den hunger stillt, und der tee den durst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 10:43

...
...Sorry wenn ich so ehrlich bin aber meint ihr nicht das eine normale flasche reicht???
Das kind wird schon durchschlafen....und wenn das Kind Abends mehr braucht einfach 1-2 löffel von einem gläschen was sie schon kennt in die flasche das reicht doch auch...Ich habe gehört das die gute nacht flaschen nicht gut sind..
Ich habe jetzt langsam angefangen ihr gemüse allerlei zu geben, das aber auch nur ganz wenig und nur ein paar löffel für den anfang...Sie trinkt zurzeit vielen Milden Apfelsaft mit fenchel und bekommt die bebivita1 und wird diesen Monat 6 Monate.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 10:46
In Antwort auf estee_12969738

Viel zu früh!
Sei mir nicht böse, aber nur weil auf dem Gläschen nach dem 4.Monat draufsteht, muß man das kind doch nicht gleich damit füttern.
bis zum sechsten, oft sogar bis zum siebten Monat reicht Muttermilch (Flasche) völlig aus.
Kauf Dir BITTE vom Hanreichverlag die Kinderkochbücher!!! www.kinderkost.com
Du kannst ganz böse Allergien (neurodermitis, Schuppenflechte, etc.) und Lebensmittelunverträglichkeiten (milchzuckerunverträglichkeit ist ausgesprochen häufig der fall, es gibt sogar schon extra Produkte deswegen) damit auslösen!!!
Meine Kleine hatte mit über 6Monaten keinen einzigen Löffel Brei gegessen und wurde 13Monate gestillt!
Bitte, bitte, bitte!!!
laß das Gläschen noch wenigsten bis zum sechsten Monat weg!
Gluten und alles was allergien auslösen kann (Nüsse, Fisch, Sojaprodukte, etc.) sollte im ersten Lebensmittel völlig weggelassen werden!!!

Wenn dann nur in extra aufgespaltener Form wie es bei einigen Bioprodukten der Fall ist. Getreideflocken von Milupa erfüllen auch diese Anforderung!
UND auch noch ganz wichtig! Diese Gute Nacht Breie enthalten viel Zucker. Sie wirken also eher aufputschend, als beruhigend. Hipp und Alete wollen ihre Produkte in erster Linie verkaufen, und das machen sie gut!
Milchzucker ist Zucker!!!
Egal wie er heißt! Fruktose, Galactose, Glucose, Maltose, völlig egal! Es ist nicht notwendig dem Kind extra Zucker zuzuführen. Wavon wachsen sie nicht, sondern werden nur dick!



Ich wurde auch schon mit 4Monaten zugefüttert und hab heute einen Haufen Lebensmittelunverträglichkeiten die eindeutig darauf zurück zu führen sind.
Tu deinem Kind das nicht an!

Ganz liebe Grüße und bitte glaub mir!
wauzl

Da schliesse ich mich komplett an...
Warum müsst ihr eure kinder nur weil auf dem gläschen steht ab dem 4.monat mit lauter geschmäcker durcheinander bringen??? Wenn die flasche nicht mehr reicht gibt es andere varianten wie zb mal fencheltee, denn manche babys verspüren wenn die flasche nicht mehr reicht einfach nur durst...so war es bei meiner maus auch, sie bekam schon ab dem 3.Monat fencheltee...Und das hat dann ausgereicht...Sie bekommt schon seid dem 2.Monat die bebivita1, wird jetzt in ein paar tagen 6.Monate und das reicht vollkommen aus...Ich habe ihr zwar jetzt vor kurzem feiner Apfel probieren lassen, jedoch muss man ganz langsam damit anfangen..das bekommt sie jetzt auch in die flasche=)
Und sie trinkt viel feiner Apfel mit fenchel und ist zufrieden..Also warum gleich Brei und lauter so bomben???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 10:51
In Antwort auf rabab_12653880

Also meine kleine ist heute 6 Monate geworden...
sie wurde bis vor 2 Wochen noch gestillt, nur noch abends morgens und nachts, Mittags bekommt sie schon seit 4.Monat Gläschen (Schinkennudel, Geflügel, Gemüse...u.s.w. was da alles noch so gibt) Zwischendurch bekommt sie Obst, Keks oder Reiswaffeln mit Milch oder Getreidebrei (z.B. Hafer mit dem Obst aus dem Gläschen zusammenmischen)
Jetzt versuche ich ihr noch morgens und abends Milchbrei-Grieß und Folgemilch zugeben, will sie aber nicht, weiß auch nicht mehr was ich ihr geben soll. Sie braucht halt noch Milch! Wieso nimmst du nicht das Gutenachtfläschchen was ab dem 4. Monat evtl.6.Monat da alles gibt. Ab welchem Monat ist dieses Gutenachtfläschchen von Hipp was du gekauft hast? Also ich würde ohne Sorgen anfangen schon Brei zufüttern, aber beachte halt ab welchem Monat welchen Brei!
Hoffe habe wenigstens bisle geholfen.
LG OLA

Ohje ohje....
sorry wenn ich das lese, schinkennudel, geflügel, gemüse.......du bombadierst dein kleines kind ja mit lauter geschmäcker und es weiss garnicht was sie damit anfangen soll...kann das kind schon sitzen oder krabbeln?? kann es schon den löffel in der hand halten? warum fangt ihr so früh mit sovielen gläschen an...ich kann das echt nicht nachvollziehen..Und dann willst du auch noch brei füttern??? und die Gläschen? und die gute nacht flasche??? Also mal ganz ehrlich, wenn du nicht willst das dein kind krank wird, stell sofort alles um...

Es reicht wie gesagt dicke eine flasche mit ein paar löffelchen apfel oder birne,das sättigt und danach fencheltee mit apfel geben....Oder Karotte in die flasche..Aber doch nicht so ein chaos...ohje...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen