Home / Forum / Mein Baby / Mit 6 Monaten schon in die Kita??!!

Mit 6 Monaten schon in die Kita??!!

5. Januar 2007 um 10:21

Hallo Mamas,

ich bin mit mir im totalen Zwiespalt. Mit großer Wahrscheinlichkeit muss ich meinen Süßen mit einem halben Jahr in die Kita zur Betreuung geben, weil ich wieder zur Uni muss. Habe nämlich schon zu viele Semester durch viel arbeiten nebenbei und Hochschulwechsel auf dem Buckel und müßte endlich zum Abschluss kommen. Vom Betreuungsumpfang würde ich auch die volle Stundenzahl bekommen (laut Vorinfos). Aber ehrlich gesagt hab ich meine Zweifel oder auch Angst, dass die Erzieher irgendwas falsch machen zum Bs. vom Wickeltisch fallen lassen oder wer weiß was. Aber wenn ich noch ein halbes Jahr zu Hause bleibe, wird das echt schwierig-muss mich jetzt schon in unzähligen Prüfungsberatungen erklären.... Möchte meinem Kleinen ja auch bald eine bessere Zukunft ermöglichen mit richtigem Job und so...
Würde am liebsten warten bis er wenigsten einigermaßen laufen kann. Mein Mann studiert ebenfalls noch, bei ihm ists noch komplizierter ein Urlaubssemester zu nehmen. Da fehlt einfach zuviel Geld...
Was meint ihr???? Wie würdet ihr entscheiden???

Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar...

LG Milka

Mehr lesen

5. Januar 2007 um 13:24

Hallo
ich lebe im Osten Deutschlands und hier müssen wir uns rechtfertigen, weil wir unsere Kleine mit über 1 Jahr noch bei uns haben. Hier ist es absolut üblich, dass die Kleinen schon mit 6 Monaten in die Kinderkrippe kommen. Ein Kollege ist davon besonders begeistert. Allerdings hatte ich aus seinen Erzählungen eher den Eindruck, dass das Kind dort "verwahrt" wird, weil sich die Erzieherinnen eher um die kümmern, die schon beweglich sind.

Aber wie gesagt: hier bei uns ist das absolut üblich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 13:39
In Antwort auf zeus_12440067

Hallo
ich lebe im Osten Deutschlands und hier müssen wir uns rechtfertigen, weil wir unsere Kleine mit über 1 Jahr noch bei uns haben. Hier ist es absolut üblich, dass die Kleinen schon mit 6 Monaten in die Kinderkrippe kommen. Ein Kollege ist davon besonders begeistert. Allerdings hatte ich aus seinen Erzählungen eher den Eindruck, dass das Kind dort "verwahrt" wird, weil sich die Erzieherinnen eher um die kümmern, die schon beweglich sind.

Aber wie gesagt: hier bei uns ist das absolut üblich.

Hallo derpapa...
vielen Dank für deine Meinung.Ich wohne mehr oder weniger auch im Osten (Berlin), dh. ich bin mein halbes Leben dort aufgewachsen und in meinem Umfeld sind alle Kinder frühestens mit einem Jahr erst in den Kindergarten gekommen. Die meisten später. Deshalb kommt mir mein Vorhaben doch ungewöhnlich vor.
Mit der "Verwahrung" hin oder her-meine Befürchtungen sind eher das da durch ev. Hektik oder sonstiges Unfälle passieren (weil ist ja nicht mein Kind) und ich mir mein Leben lang Vorwürfe mache, weil dem Kleinen vielleicht ein Stück Lebensqualität genommen wird. Andererseits erzählte mir eine Freundin, dass je älter die Kinder werden, desto schwieriger wird es, sie an die Kita-Situation zu gewöhnen, weil sie ja vorrangig das Alleinsein mit Mutti kannten....
Mich würden Erfahrungen von anderen interessieren, die ebenfalls ihre Mäuse in dem Alter (halbes Jahr) in Betreuung geben mußten. Sei es nun Kita oder Tagesmutter.
Vielleicht beruhige ich mich auch, wenn ich mir eine Kita mal (von innen) angesehen hab. Bei vielen wird ja altersgetrennt betreut.
Momentan ist der Lütte auch erst 11 Wochen, da kann mir nie im Leben vorstellen ihn in fremde Hände zu geben, obwohl meine Mutter mich damals mit 11 Wochen in die Kindergrippe gab.

Viele Grüße erstmal an dieser Stelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook