Home / Forum / Mein Baby / Mit Baby (3 Wochen) nach Mallorca ?

Mit Baby (3 Wochen) nach Mallorca ?

19. April 2017 um 15:00

Hallo ihr Lieben,

ich erwarte Ende Juli meinen zweiten Sohn, genau in den Sommerferien.
Der Kleine wird per Kaiserschnitt auf die Welt kommen, so wie mein erster Sohn damals auch schon.

Ich habe die OP und alles andere nach dem KS damals sehr gut weggesteckt und konnte mich auch gleich gut ums Baby kümmern. Auch das Stillen klappte von Anfang an problemlos.

Jetzt steht die Frage nach unserem Sommerurlaub im Raum.
Angedacht hatten wir, in der letzten Woche nach Mallorca zu fliegen, das Baby würde zum Reisebeginn ca 3 Wochen alt sein.

Gibt es hier Mamas, die Erfahrungen diesbezüglich gemacht haben?

Flug dauert 2 Stunden und im Hotel werden wir ja auch mit Essen versorgt, also könnte ich mich schön verwöhnen lassen. Mein Mann und der Große (6,5 Jahre) können sich am Strand austoben und ich hätte mich wirklich nur um mich und ums Baby zu kümmern.

Was meint ihr? Ist das machbar? Wer von euch hat es gemacht und kann mir berichten?

Ich freue mich auf Antworten

Mehr lesen

19. April 2017 um 15:42

Finde auch dass ein 3 Wochen altes Baby nichts im Hochsommer auf Mallorca verloren hat.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 15:43

Mir ging es nach dem zweiten Kaiserschnitt wesentlich schlechter als beim ersten. Auch das Kind war völlig anders als das erste. Am Ende sitzt du dann mit Schmerzen und einem Schreikind auf Malle... nein... ich würde das nicht machen. Lieber zuhause das hoffentlich schöne Wetter genießen

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 15:57

Finde ich unverantwortlich.

Habe es mal erlebt - Damals waren wir noch kinderlos - am zugigen Bahnhof im Herbst am Frankfurter Flughafen nachts um 2:00 Uhr - der Zug hatte über 1,5 Std. Verspätung: Da stand ein junges Paar kaum 20 mit einem 3 oder 4 Wochen alten Säugling - auf dem Rückweg vom Ballermann - das Kind hat geschrieen wie am Spieß - am Bahnhof war es nämlich saukalt.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 18:09
In Antwort auf missesq

Finde auch dass ein 3 Wochen altes Baby nichts im Hochsommer auf Mallorca verloren hat.

Aha. Und was ist mit den Kindern die dort geboren werden? 

Ich würde nun auch nicht nach drei Wochen in den Urlaub fliegen, frage mich aber ob die ganzen mallorquinischen Babys im Hochsommer ausgeflogen werden sollen? 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 18:22
In Antwort auf maerzmami2011

Hallo ihr Lieben,

ich erwarte Ende Juli meinen zweiten Sohn, genau in den Sommerferien.
Der Kleine wird per Kaiserschnitt auf die Welt kommen, so wie mein erster Sohn damals auch schon.

Ich habe die OP und alles andere nach dem KS damals sehr gut weggesteckt und konnte mich auch gleich gut ums Baby kümmern. Auch das Stillen klappte von Anfang an problemlos.

Jetzt steht die Frage nach unserem Sommerurlaub im Raum.
Angedacht hatten wir, in der letzten Woche nach Mallorca zu fliegen, das Baby würde zum Reisebeginn ca 3 Wochen alt sein.

Gibt es hier Mamas, die Erfahrungen diesbezüglich gemacht haben?

Flug dauert 2 Stunden und im Hotel werden wir ja auch mit Essen versorgt, also könnte ich mich schön verwöhnen lassen. Mein Mann und der Große (6,5 Jahre) können sich am Strand austoben und ich hätte mich wirklich nur um mich und ums Baby zu kümmern.

Was meint ihr? Ist das machbar? Wer von euch hat es gemacht und kann mir berichten?

Ich freue mich auf Antworten

 

Hi,

ich würde es nicht machen.

Aus meiner Sicht spricht dagegen dass du nicht weißt wie es dir und dem Baby geht. Sooo kleine Babys sind auch noch recht empfindlich- meine Kiner erkälten sich regelmäßig im Flieger. 

Wenn würde ich liebr spontan wenn du siehst dass es euch gut geht in Deutschland Urlaub machen in einem Centerparc/ Kinderhotel wo für alle etwas geboten ist.


ich würde lieber auf die Herbstferien warten un da auf die Kanaren. Bis dahin ist das Baby älter und ihr könnt alle baden usw. Mit 4 Monaten ist unser Mittlerer das 1. Mal geflogen war supe. Lg

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 18:25
In Antwort auf pinguin122

Aha. Und was ist mit den Kindern die dort geboren werden? 

Ich würde nun auch nicht nach drei Wochen in den Urlaub fliegen, frage mich aber ob die ganzen mallorquinischen Babys im Hochsommer ausgeflogen werden sollen? 

Die Wahlmöglichkeit macht den Unterschied  

Man muss einem Neugeborenen den Stress und die Wärme nicht antun, wenn es nicht sein MUSS.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 18:25

Wir sind in einer ähnlichen Situation wie ihr. Unser zweites Kind kommt Ende Juni und unser Sohn hat Im August 3 Wochen Kindergartenferien. Da wir die drei Wochen nicht zuhause verbringen möchten und unser Sohn immer sehr viel Action braucht, werden wir mit unserem dann 6 Wochen alten Baby an die Nordsee für 7 Tage fahren. Allerdings werden wie nur 1,5 Stunden mit dem Auto fahren und können jederzeit abbrechen, wenn es der kleinen zu viel wird oder es andere Gründe für einen Abbruch gibt.
Eine Flugreise ohne Option auf eine schnelle Heimfahrt wäre für uns nie in Frage gekommen. Zumal mir Mallorca auch zu heiss gewesen wäre.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 19:41

Ich danke euch für eure ganzen Antworten, ihr habt Recht! 

Wir werden den den Sommer zu Hause bleiben und ganz für das Baby da sein. Erst mal kennenlernen und zueinander finden. Wir haben einen wunderschönen Garten mit großer Terrasse und dann auch eine große Hängematte wo ich die Tage mit dem Baby verbringen kann (im Schatten)

vielen Dank noch mal für eure ganzen Antworten!! 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 20:53
In Antwort auf maerzmami2011

Ich danke euch für eure ganzen Antworten, ihr habt Recht! 

Wir werden den den Sommer zu Hause bleiben und ganz für das Baby da sein. Erst mal kennenlernen und zueinander finden. Wir haben einen wunderschönen Garten mit großer Terrasse und dann auch eine große Hängematte wo ich die Tage mit dem Baby verbringen kann (im Schatten)

vielen Dank noch mal für eure ganzen Antworten!! 

Gute Entscheidung! Das Würmchen muss erst mal im Leben und daheim bei seiner Familie ankommen! Alles Gute für euch!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 20:54

Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 21:03

Weil sie erzählt haben, dass sie mit Freunden am ballermann Urlaub gemacht haben.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 21:16

Das war Ende September. Da hat da noch alles auf.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 23:14

Insider Info:

Unsere mallorquinischen Babies fliegen wir im Sommer nach Deutschland aus; alles andere wäre doch unverantwortlich! 😂

Ich hätte jetzt als Zweitmama kein Problem mit meinem 3w alten Baby in den Urlaub zu fliegen, die schlafen doch...Wenn ich überlege, was meine Tochter für Siestas am Strand in der Hängematte gemacht hat, im Schatten, Meerluft, die Brise, und ich hab gechillt 😊

Das ist doch nur ein Baby und kein unberechenbares HorrorMonster. Ich verstehe so langsam echt nicht, warum alle so Schiss drum machen, weil das Baby ja oh mein Gott! Nur Scgreien wird wie al Spiess und alles absolut schlimm wird!? Was soll das?
Da geht Frau nicht mehr unter Menschen, bleibt Hochzeiten, Feiern, Autofahrten, Supermärkten und Urlauben fern....
kein Wunder dass heute jede xte Baby "Regulationsstörungen" hat und abends schreit weil es "Eindrücke verarbeiten muss". 
Die werden ja  daheim verbarrikadiert...

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 23:20

Mir wäre es nicht mal um die Wärme dort. Aber der Flug... Das wäre mir schlicht zu unberechenbar (was, wenn es nicht einfach nur schläft, sondern den Flieger zusammenschreit?) und stressig  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 6:22
In Antwort auf maerzmami2011

Hallo ihr Lieben,

ich erwarte Ende Juli meinen zweiten Sohn, genau in den Sommerferien.
Der Kleine wird per Kaiserschnitt auf die Welt kommen, so wie mein erster Sohn damals auch schon.

Ich habe die OP und alles andere nach dem KS damals sehr gut weggesteckt und konnte mich auch gleich gut ums Baby kümmern. Auch das Stillen klappte von Anfang an problemlos.

Jetzt steht die Frage nach unserem Sommerurlaub im Raum.
Angedacht hatten wir, in der letzten Woche nach Mallorca zu fliegen, das Baby würde zum Reisebeginn ca 3 Wochen alt sein.

Gibt es hier Mamas, die Erfahrungen diesbezüglich gemacht haben?

Flug dauert 2 Stunden und im Hotel werden wir ja auch mit Essen versorgt, also könnte ich mich schön verwöhnen lassen. Mein Mann und der Große (6,5 Jahre) können sich am Strand austoben und ich hätte mich wirklich nur um mich und ums Baby zu kümmern.

Was meint ihr? Ist das machbar? Wer von euch hat es gemacht und kann mir berichten?

Ich freue mich auf Antworten

 

Mach es. Ich würde es machen. Ich habe 3 Kinder. 3 KS. Keine Komplikationen. Im Fall der Fälle gibt es auf Mallorca auch Ärzte. Tapetenwechsel ist klasse. Ich bin mit 2.5 Monate altem Baby & 2 jährigem Kleinkind im Winter alleine nach PL geflogen. Kein Thema. Wichtig ist, dass Du es dort gut hast und nicht in der knallenden Sonne ständig sitzt. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 9:09

Wir sind das erste Mal geflogen, da war unser Jüngstes 2 Wochen alt. Ich dachte mir auch, ach, das wird locker, sind nur 2h Flug und das Baby schläft eh.
HAHAHAHA
Es hat den ganzen Flug lang durchgeschrien, wir waren alle klitschnass geschwitzt, das Baby hat sich dann noch schön eine Erkältung weggeholt und war noch lange danach schrecklich unleidlich - das würde ich nie wieder machen... ich bin echt keine vonbden Muttis die sich monatelang verbarrikadieren, aber man muss es auch nicht übertreiben.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 9:17

Achja und einheimische Babys stecken das auch nicht immer so gut weg...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 10:52

Ich glaub du hast mich missverstanden: zumindest verurteile ich nicht Babies, die sowas WIRKLICH haben.

Aber es wird dann doch hier in letzter Zeit arg deutlich dass einem mit Baby vor allem Angst gemacht wird. Hier war sogar mal ne Mutti, die ging mit ihrem Baby nichtmal in den Supermarkt!
Und vom autofahren wurde auch hut abgeraten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 10:57

Ach, mich nervt das Getue dieser Supermuttis hier einfach. Es wird so getan, als sei das locker flockig, alles kein Problem, und wer das nicht macht, stellt sich nur doof an und erzieht seinem Kind weiß gott was an und Schreikinder sind eh hausgemacht. Klar.
Da braucht es auch einfach mal einen Kontrastpunkt...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 11:16

Memo an mich: Nächstes Mal vorher ein paar Parabelflüge mit Baby machen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 11:21

Bei uns lief wohl etwas schief... mein baby hat die ersten Wochen nicht "nur geschlafen" 
Deshalb würde ich das auch nicht machen... ist nervenschonender.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 12:33

Manche brauchen und wollen diese Zeit aber einfach. Nicht jeder ist nach der Geburt wieder schnell fit und manche müssen sich auch erst an alles gewöhnen. Und selbst wenn man die Zeit einfach nur im Bett vergammeln möchte, na und? Finde es schade, dass daraus immer so eine "Stellt euch einfach nicht so an, bei mir ging es auch!"-Sache gemacht wird. Schön, wenn es bei einem selbst gut läuft. Aber man sollte es nicht auch von allen anderen verlangen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 13:24



Ich bereue es jetzt fast ein Jahr später, dass ich diese Zeit nicht noch intensiver genutzt habe. Mir war gleich alles andere wichtiger; warum schonen? Mir gings doch gut!
Aber mittlerweile denke ich mir... ach.. hättste doch... es geht einfach zu schnell vorbei.

Und, ganz ehrlich, Urlaub kann man immer noch machen. Aber die erste Zeit mit dem Baby, die kann man nicht wiederholen...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2017 um 11:41

Ehrlich, ich würde es nicht machen. Zu viele Unsicherheiten, wie es dir geht und dem Baby. Ich hatte zwei Kaiserschnitte, nach dem zweiten ging es mir ziemlich schnell gut, nach dem ersten überhaupt nicht. Und wer weiß ob das Baby pflegeleicht ist und das Stillen klappt? 
Ich bin kein besorgter Mutti- Typ, im Gegenteil, war hochschwanger auf Studienreise im Orient und mit Kleinkind in der Karibik. Aber mit kleinen Babys lieber im Ferienhaus in Deutschland, ohne Flug. Da kann man sich besser erholen mit Baby, finde ich.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2017 um 14:18

In der Form würde ich es nochmals machen. Es war eigentlich ein Besuch bei Freunden plus eine Woche Hotel. Meine Tochter ist ein sehr ruhiger Typ und es gab keine Probleme, ich war alleine mit ihr, damals vier Jahre. Ob ich es anderen raten würde, vielleicht auch lieber noch ein Jahr warten. Zwei Kids können sich auch gegenseitig hochschaukeln und wenn sie lebhaft sind auch Eltern und Mitreisende nerven. Bei uns hatte sich der Abflug verzögert und da gab es einige Situationen mit Kleinkind, die das bestätigt haben.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2017 um 14:25

Also ich war jetzt mit meiner fast 1jährigen auf 2x Fernreise (Thailand und New York) und das lief erstaunlich gut... sie hat die Flüge schön verpennt und wenn nicht, hat es gereicht, dass sie aus dem Fenster schauen durfte oder auf dem Arm durchs flugzeug... aber Start und Landung waren trotzdem sehr nervenaufreibend wegen dem Druck  Deshalb denke ich, dass das bei Babies noch schlimmer ist und das versaut mir persönlich alleine schon den Gedanken daran 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen