Anzeige

Forum / Mein Baby

Mit Baby auf Feiern

Letzte Nachricht: 4. Mai 2018 um 18:46
L
licia_12738399
03.05.18 um 16:12

Hallo ihr Lieben ,

ich möchte hier einfach mal Meinungen austauschen: Wer nimmt sein Baby auf Feiern mit? Wie habt ihr das dann gestaltet, dass euer Baby Ruhe findet? Wer hat schon Einladungen ausgeschlagen, weil es für das Baby zu viel Stress gewesen wäre? Mit welcher Begründung?

Viele liebe Grüße

Mehr lesen

T
tomos_11895731
03.05.18 um 16:46
In Antwort auf licia_12738399

Hallo ihr Lieben ,

ich möchte hier einfach mal Meinungen austauschen: Wer nimmt sein Baby auf Feiern mit? Wie habt ihr das dann gestaltet, dass euer Baby Ruhe findet? Wer hat schon Einladungen ausgeschlagen, weil es für das Baby zu viel Stress gewesen wäre? Mit welcher Begründung?

Viele liebe Grüße

Kommt drauf an wie alt das Baby ist. Mit 8 Wochen würde ich nicht mit nem Säugling Party machen aber mit 9-12 Monaten evtl. Kommt auch drauf an, ob das Baby kontaktfreudig ist, fremdelt oder Ruhe haben möchte. Ich würde also ganz individuell handeln und schauen, wie es sich verhält. Gibt es einen abgetrennten Nebenraum? Dann kannst du ein Reisebett und ein Babyphone zu Überwachung mitnehmen und in der Zwischenzeit, wenns Mäuschen schläft, in Ruhe feiern.

2 -Gefällt mir

L
licia_12738399
03.05.18 um 16:56

Also die Feier ist in dem Fall eine reine Fahrzeit von 80 Minuten weg und beginnt erst abends um 18Uhr. Mein Sohn ist dann 12 Wochen alt und kämpft im Moment gerade am Abend mit Koliken. Ich würde lieber mit ihm zu Hause bleiben, da er sich da am wohlsten fühlt und erst seit kurzem seinen Rhythmus gefunden hat. Mein Mann versteht meine Bedenken nicht.

2 -Gefällt mir

T
tomos_11895731
03.05.18 um 17:01
In Antwort auf licia_12738399

Also die Feier ist in dem Fall eine reine Fahrzeit von 80 Minuten weg und beginnt erst abends um 18Uhr. Mein Sohn ist dann 12 Wochen alt und kämpft im Moment gerade am Abend mit Koliken. Ich würde lieber mit ihm zu Hause bleiben, da er sich da am wohlsten fühlt und erst seit kurzem seinen Rhythmus gefunden hat. Mein Mann versteht meine Bedenken nicht.

Sorry....aber in diesem Fall würde ich auch nicht fahren. 12 Wochen und Koliken. Da hat der Kleine andere Sorgen als auf ne Party gezogen zu werden.

6 -Gefällt mir

Anzeige
T
tomos_11895731
03.05.18 um 17:03
In Antwort auf licia_12738399

Also die Feier ist in dem Fall eine reine Fahrzeit von 80 Minuten weg und beginnt erst abends um 18Uhr. Mein Sohn ist dann 12 Wochen alt und kämpft im Moment gerade am Abend mit Koliken. Ich würde lieber mit ihm zu Hause bleiben, da er sich da am wohlsten fühlt und erst seit kurzem seinen Rhythmus gefunden hat. Mein Mann versteht meine Bedenken nicht.

Dein Mann versteht das nicht? Will mal sehen, ob er mit schwersten Bauchkrämpfen auf ne Fete mitgezogen wollen würde.

6 -Gefällt mir

L
licia_12738399
03.05.18 um 17:17
In Antwort auf tomos_11895731

Dein Mann versteht das nicht? Will mal sehen, ob er mit schwersten Bauchkrämpfen auf ne Fete mitgezogen wollen würde.

Dein Argument ist klasse, Dankeschön

1 -Gefällt mir

L
licia_12738399
03.05.18 um 17:59

9 Tage sind es noch bis zur Feier. Wieso?

Gefällt mir

Anzeige
P
pushpa_12646495
03.05.18 um 18:08
In Antwort auf licia_12738399

Hallo ihr Lieben ,

ich möchte hier einfach mal Meinungen austauschen: Wer nimmt sein Baby auf Feiern mit? Wie habt ihr das dann gestaltet, dass euer Baby Ruhe findet? Wer hat schon Einladungen ausgeschlagen, weil es für das Baby zu viel Stress gewesen wäre? Mit welcher Begründung?

Viele liebe Grüße


kam bei mir immer auf die feier und die uhrzeit und das damaligen empfinden des babys drauf an.

bei uns waren es dmals halt eher so die ruhigen feiern bei freunden mit essen und plauschen und grillen. da war es nie ein problem. es gab auch immer eine nebenraum wo baby ruhen konnte. 
oder ich bin schon eher weg, und mein ex blieb dann noch ne weile.

gab aber auch feiern, die mir zu spät waren. also wenn es erst 18/19 uhr losgehen sollte, da hab ich dann verzichtet. war auch nie ein problem.

in deinem fall (lange anfahrt und baby noch so klein und koliken) würd ich auch nicht gehen. hat ja keiner was von. soll dein mann halt alleine hin und dich entschuldigen. wenn er das nicht versteht... hmm, tja, pech für ihn. muss er wohl durch.

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sanne1178
03.05.18 um 21:12

Das kommt echt aufs Baby an. Unsere waren so klein so pflegeleicht, die sind mit auf Feiern, Hochzeiten, runde Geburtstage, mit Hotelübernachtung.. Kamen in den Bondolino und haben mit mir sogar getanzt und haben selig geratzt. Aber wenn Dein Baby Bauchweh hat, sehr unruhig ist und Du Dich unwohl fühlst dann würde ich das auch nicht machen. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
L
licia_12738399
04.05.18 um 11:13

Ich habe keine Lust dorthin zu gehen. Es feiert ein Onkel meines Mannes und ich finde es schon vom Beginn her zu spät für meinen Sohn und insgesamt mindestens zweieinhalb Stunden auf der Straße müssen mit 12 Wochen echt nicht sein. 

Gefällt mir

L
lema_12345785
04.05.18 um 11:26
In Antwort auf licia_12738399

Ich habe keine Lust dorthin zu gehen. Es feiert ein Onkel meines Mannes und ich finde es schon vom Beginn her zu spät für meinen Sohn und insgesamt mindestens zweieinhalb Stunden auf der Straße müssen mit 12 Wochen echt nicht sein. 

Würde ich auch nicht machen, ist unnötiger Stress für alle. Wenn der kleine eh schon kämpft mit Bauchweh erst recht nicht 

Gefällt mir

Anzeige
S
salome_986861
04.05.18 um 12:38
In Antwort auf licia_12738399

Also die Feier ist in dem Fall eine reine Fahrzeit von 80 Minuten weg und beginnt erst abends um 18Uhr. Mein Sohn ist dann 12 Wochen alt und kämpft im Moment gerade am Abend mit Koliken. Ich würde lieber mit ihm zu Hause bleiben, da er sich da am wohlsten fühlt und erst seit kurzem seinen Rhythmus gefunden hat. Mein Mann versteht meine Bedenken nicht.

Dann schlag deinem Mann doch vor, dass ihr fahrt, aber ER sich während der Feier um das Kind kümmert. 

Gefällt mir

L
licia_12738399
04.05.18 um 12:46
In Antwort auf salome_986861

Dann schlag deinem Mann doch vor, dass ihr fahrt, aber ER sich während der Feier um das Kind kümmert. 

An sich ist deine Idee super, nur seine Eltern sind auch auf der Feier und mein Mann ist dann immer mehr als froh unseren Sohn los zu haben, wenn er schreit. Ich persönlich habe dann aber keine Lust darauf, dass seine Mutter unseren Sohn wie eine vergoldete Trophäe jedem unter die Nase hält...

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
salome_986861
04.05.18 um 18:46
In Antwort auf licia_12738399

An sich ist deine Idee super, nur seine Eltern sind auch auf der Feier und mein Mann ist dann immer mehr als froh unseren Sohn los zu haben, wenn er schreit. Ich persönlich habe dann aber keine Lust darauf, dass seine Mutter unseren Sohn wie eine vergoldete Trophäe jedem unter die Nase hält...

Ja dann ist es ganz einfach: Wenn er sich sowieso nicht kümmert, bestimmst DU, ob ihr (du und das Kind) mitfahrt.

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige