Home / Forum / Mein Baby / Mit Baby beim Freund übernachten...

Mit Baby beim Freund übernachten...

29. August 2010 um 12:26

Hallo Mädels!

Möchte gerne mal eure Meinung wissen...ich habe folgendes Problem: Ich wohne noch zu Hause bei meinen Eltern, allerdings in der DG-Wohnung. Leider hat sie keinen separaten Eingang Ich habe einen neuen Freund, der hat hier letztens 3 Tage übernachtet und da waren meine Eltern garnicht erfreut drüber. -__- ("ist der jetzt schon hier eingezogen???") Nun hat mein Freund ein Reisebettchen für meine Tochter gekauft, damit wir auch mal bei ihm übernachten können. Heute abend würde sich die Gelegenheit anbieten, da ich heute eh nach Köln muss (er wohnt in Köln, ich in Mönchengladbach) um einen guten Freund zu besuchen und ich morgen wieder dorthin muss weil seine Mutter uns zum Essen eingeladen hat. Nun macht meine Mutter aber auch deswegen Palaver (naja,wann macht sie das nicht Eigentlich bei jeder Gelegenheit..und wenn keine Gelegenheit da ist dann macht oder sucht sie sich eine ), ich würde mit dem armen kleinen Kind ja ständig unterwegs sein (ja,weil ich gestern mit ihr ein paar Stunden spazieren war -_-) und ich wär ja so ne scheiß Mutter, wenn ich da heute übernachte. Aber sagt mal..ist das denn wirklich so schlimm? Ich bin total verunsichert Ich will ja nur das beste für mein Kind, aber ich möchte doch auch noch ein bisschen Zweisamkeit mit meinem Freund genießen können und das geht nunmal meistens nur abends wenn die Kleine schläft...Was mach ich nur????

Mehr lesen

29. August 2010 um 12:55

Vielleicht liegt das an der Generation?
Meine Mutter war früher ähnlich drauf, als ich noch klein war, würde ich behaupten.

Wenn das Kind vor kindergartenalter bei einer Tagesmutter (oder überhaupt ) war, dann war die Mutter gleich karrieregeil .

Glücklicherweise ist sie mittlerweile bereit, über ihren Horizont zu blicken, aber zu deinem Thema:

Es ist doch total lächerlich, zu behaupten, es wäre schlecht für ein Baby, wenn man nicht den ganzen Tag mit dem Arsch zu Hause hockt.

Ich denke, das Gegenteil könnte eher eintreffen und dass man sich ein anhängliches Rockzipofelkind macht, das Panik kriegt, wenn man bei Besuch mal aufs Klo geht und die Mama plötzlich weg ist, uääh ...

Gut, es geht ja nicht darum, wo das Kind ohne dich ist, sondern noch MIT dir!

Was sollte daran schlecht sein, wenn du dein Baby nicht von der Außenwelt abkapselst, um es zu einem Sensibelchen zu machen, das vor allem Angst hat?

Ich denke, dass deine Mutter vielleicht noch zu sehr die altmodischen Ideale im Kopf hat von Mutter, (Kinds-)Vater, Kind und es ihr nicht ganz passt, dass du "schon kurz nach der Geburt" einen neuen hast.

Ist deine Mutter grundsätzlich so gestrickt?

Dann wäre das ja zu erklären, wenn sie irgendwie schlechtreden will, dass du mit Baby beim neuen Freund übernachtest und auch, dass sie meinen, ob er schon bei euch einziehen würde .
(Aber letzteres kann auch daran liegen, dass sie ihn selbst noch nicht so gut kennen und er ja in ihrem Haus so lange schon Gast ist, inkl. Ein- und Ausgang und ihnen die Privatsphäre fehlte.)


Ich finde, du solltest dich nicht verunsichern lassen und ich persönlich sehe keinen Grund zur Besorgnis.

Du bist eine erwachsenen Frau und weißt, was gut für dein Kind ist.

Nur Mut!

Vielleicht kannst du ja mal in Ruhe mit deiner Mutter reden, um zu klären, warum sie so negativ eingestellt ist.


LG und alles Gute mit deinem Bbay und deinem Freund

Gefällt mir

29. August 2010 um 13:00


Danke, danke, danke! Endlich mal ein bisschen Bestätigung Hab sogar (als ich noch Rückbildungskurs hatte) die Hebamme gefragt und selbst diesagte, das es nicht schlimm ist wenmn ich mit Kind unterwegs bin und das es ja auch wichtig für mich ist soziale Kontakte zu halten. Als ich das meiner Mutter sagte, da meint sie nur "Ach, die Hebamme hat ja auch garkeine Ahnung. So einen Quatsch wie ne Hebamme hatte ich bei dir damals garnicht!"

Gefällt mir

29. August 2010 um 13:46


Jaaaaa, du glaubst garnicht, wie sehr ich mich darüber gefreut habe Ich fand das auch total klasse und das war der beste Beweis dafür, das er mein Kind akzeptiert und liebt, auch wenn es nicht von ihm ist.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen