Home / Forum / Mein Baby / Mit Baby ins Schlaflabor??

Mit Baby ins Schlaflabor??

10. Februar 2012 um 9:31

Bin langsam echt am E nde meiner Kraft... mein kleiner schläft nachts einfach EXTREM schlecht. Er ist zwar müde, will also nicht spielen oder so aber er ist ständig wach. Kann euch mal schreiben wies heute Nacht war. Um 20.00 Uhr Flasche (170 ml einser) dann ins Bett. Von 22.00 - 23.00 Uhr immer wieder wach. Er wackelt dann so unruhig mit dem Kopf hin und her shcläft weiter und ein paar Minuten später wieder und das oft über Stunden. Dann um halb 1 hat er ne Flasche bekommen (die bekommt er nur wenn ich ihn durch den Schnuler, kuscheln und evtl auch rumtragen nicht beruhigen kann). Dann um halb 3 wieder wach und unruhig wie gerade beschrieben bis ca. viertel 4. Um 4 dann Fasche. Um 5 Uhr war er wach, dann um halb 6, um 6 und um 7 sind wir dann aufgestanden... Ich schlaf seit Tagen nur ca 3 Stunden mit gefühlten 1000 Unterbrechungen... das kann doch alles nicht sein! Überleg jetzt echt ins Schlaflabor zu fahren da er schon immer schlecht geschlafen hat...

Hat das schon mal jemand von euch gemacht?? Und wie läuft sowas ab?

Am Tag ist er ein ganz lieber und recht ausgeglichen... Überreizt ist er auch nicht. Gehen schon kaum mehr aus dem Haus und Rituale haben wir auch. Er will auch schlafen das merkt man aber irgendwas lässt ihn immer wieder aufwachen. Werd dann mal zum Kinderarzt fahren, nur was soll dir mir schon raten??

Bin echt verzweifelt...

Lg Bienchen mit Kidis (3,5 und fast 4 Monate)

Mehr lesen

10. Februar 2012 um 9:37

Mit einem
3,5 monate altem baby wird man dich sicherlich NICHT in ein schlaflabor überweisen!

das sie in dem alter noch sehr schlecht und mit vielen unterbrechungen schlafen ist doch nun echt normal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 11:39

Hi,
ich dachte gerade,dein Kind wäre viel älter...aber mit 4 Monaten ist das doch total normal Mein kleiner ist 1 Jahr alt und hat kaum eine gute Nacht wo er durch schläft.Also einfach abwarten und durchhalten
Schöne Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 12:17

Furchtbar anstrengend
aber ganz normal.
Wahrscheinlich hattest du Glück und dein erstes Kind hat gut geschlafen?
Beim1. Kind hatte ich genau dieselben Probleme wie du jetzt und das bis er 14 Monate alt war !!! Ich wäre nie auf die Idee gekommen, den Kia deswegen zu fragen, denn überall hörte ich von Müttern dasselbe: Ganz normal, legt sich wieder, nur ne Phase...und es stimmt auch, da muß man durch und das Ganze legt sich von selber wieder.
Unter mir habe ich ein 6 Monate altes baby wohnen, welches oft 2-3 Std pro Nacht durchschreit !!! Heftig...
Ich wünsche dir Durchhaltevermögen und Kraft, aber das mit dem Schlaflabor kannste wohl getrost vergessen

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 13:12

...
da werden auch die im schlaflabor nichts machen können, weil es ja wirklich in dem alter noch vollkommen normal ist. mit 4 monaten hat meine tochter nur auf meinem bauch geschlafen und ist nachts geschätzte 12 mal aufgewacht, meist mußte ich dann hoch und sie rumtragen, da nichts geholfen hat...du siehst, vollkommen normal, aber natürlic dennochc super anstregend.jetzt mit10,5 monaten ist sie immer noch zwischen 8-12 mal wach,mit bis zu fünf stündigen unruhephasen. strukturier den tag gut, halt an euren ritualen fest und guter nachtschlaf setzt guten mittagßchlaf voraus.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 14:59

Klar ist...
es normal das ein Baby mit 4 Monaten Nachts wach wird. Hab auch absolut kein Problem ihm 2,3 mal die Flasche zu geben oder ihn in den Schlaf zu wiegen aber auf dauer mit nur 3 Stunden und unendlichen Unterbrechungen zu schlafen ist doch kein zustand. Ich muss am Tag auch funktionieren, kann mich ja auch am Tag nicht hinlegen weil ich noch ne "große" hab. Bei ihr gabs diese Probleme damals nicht. Sie hatte zweimal ne Flasche gebraucht und dann hat sie weiter geschlafen. Aber diese Unruhe vom kleinen macht mich echt fertig...
Die Kinderärztin hat mir jetzt geraten auf die 1er umzustellen weil er wahrscheinlich nicht mehr satt wird von der PRE.
Danke für die Antworten

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 15:10

...
du mit der 1er milch kann man gewiss mal versuchen, aber versprich dir nicht zu viel davon,denn auch kann nur bestätigen,dass schlafen nichts mit sättigung zutun hat . seit4 tagen still ich meine tochter bis zu 6 stunden lang nicht, die nächte sehen aber nicht wesentlich beßer aus.
ich glaub dir, daß du viel kraft für die große brauchst, aber da mußt du einfach durch, so sche*ße das auch ist. früher oder später geht auch das vorbei.
vllt hast du es ja schon gesehen, hier gibt es einen "schlaflosmamis" thread, da du alle anforderungen erfüllst, bist du herzlich eingeladen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen