Home / Forum / Mein Baby / Mit Baby Zugfahren ?

Mit Baby Zugfahren ?

8. November 2009 um 22:10 Letzte Antwort: 8. November 2009 um 23:27

Hallo alle miteinander,

ich stelle mir zur zeit die frage ob es ok ist mit einem baby (ca 2-3 wochen alt) zug zu fahren ... oder ob es nicht gut für das kind ist.

ich bin zur zeit in der 36 ssw und meine kleine soll um nikolaus auf die welt kommen, da mein freund und ich eine fernbeziehung führen, wollen wir einen teil von weihnachten bei meinen und einen teil bei seinen eltern verbringen(wenn möglich) .... da wäre die kleine ca 2-3 wochen alt. wir müssten ca 3 Stunden mit dem zug fahren und dann 1mal umsteigen.

wie denkt ihr darüber würdet ihr das tun oder lieber nicht
was seht ihr für nachteile oder womöglich auch gefahren für die kleine ....

über eine antwort würde ich mich freuen
grüßle

Mehr lesen

8. November 2009 um 22:20


gut ich verstehe deine einwende.... aber stillen möchte ich nicht... weswegen das weniger ein problem für mich wäre ...

ich bin einfach unsicher im allgemeinen ... ob es so früh überhaupt gut ist ... es sich vllt irgendwie ne erkältung holt oder so ....

es ist echt ne schwere situation ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 22:38
In Antwort auf spring_12144966


gut ich verstehe deine einwende.... aber stillen möchte ich nicht... weswegen das weniger ein problem für mich wäre ...

ich bin einfach unsicher im allgemeinen ... ob es so früh überhaupt gut ist ... es sich vllt irgendwie ne erkältung holt oder so ....

es ist echt ne schwere situation ....

Ich würde auch abraten
schau, dein baby ist dann noch ganz "frisch".
wenn du überhaupt pünktlich entbindest und nicht über dem et liegst.

ich persönlich war die ersten 4 wochen nach der entbindung froh, dass ich alleine den weg zum wc geschafft habe.
mein ganzer körper war ausgelaugt. ich war nach der kleinsten anstrengung müde.

das baby: mir wäre das risiko zu hoch, dass es sich erkältet oder so. ich meine so ganz neu auf der welt und dann sofort 3std in einem zug??

ich kann verstehen, dass ihr zusammen sein möchtet, aber ich würde es nicht machen und eventuell alle zu mir einladen???

lg und alles gute für die geburt
steffi & jana *13.04.2006

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 22:44
In Antwort auf jillie_12715837

Ich würde auch abraten
schau, dein baby ist dann noch ganz "frisch".
wenn du überhaupt pünktlich entbindest und nicht über dem et liegst.

ich persönlich war die ersten 4 wochen nach der entbindung froh, dass ich alleine den weg zum wc geschafft habe.
mein ganzer körper war ausgelaugt. ich war nach der kleinsten anstrengung müde.

das baby: mir wäre das risiko zu hoch, dass es sich erkältet oder so. ich meine so ganz neu auf der welt und dann sofort 3std in einem zug??

ich kann verstehen, dass ihr zusammen sein möchtet, aber ich würde es nicht machen und eventuell alle zu mir einladen???

lg und alles gute für die geburt
steffi & jana *13.04.2006

Ach so und
dann mal eine kleiner denkanstoß, falls du alleine reisen mußt.

ich bin anfang des jahres mit meiner tochter (zu der zeit kurz vorm 3 geb.) in die röhn gefahren.
fahrzeit 4std, 3x umsteigen und das nie mit längerem aufenthalt an den bahnhöfen als 5 minuten.

es war der horror. alleine schon vom gepäck her und dann mit dem kleinen zwerg an der hand immer genau zum anderen ende das bahnhofes rennen.

du hast also dein baby, einen koffer (und da muß ne menge rein) und nicht wirklich im zug deine ruhe.

aber, du mußt es selber wissen, wir können dir nur unsere meinung geben und ich würde es nicht tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 22:44
In Antwort auf jillie_12715837

Ich würde auch abraten
schau, dein baby ist dann noch ganz "frisch".
wenn du überhaupt pünktlich entbindest und nicht über dem et liegst.

ich persönlich war die ersten 4 wochen nach der entbindung froh, dass ich alleine den weg zum wc geschafft habe.
mein ganzer körper war ausgelaugt. ich war nach der kleinsten anstrengung müde.

das baby: mir wäre das risiko zu hoch, dass es sich erkältet oder so. ich meine so ganz neu auf der welt und dann sofort 3std in einem zug??

ich kann verstehen, dass ihr zusammen sein möchtet, aber ich würde es nicht machen und eventuell alle zu mir einladen???

lg und alles gute für die geburt
steffi & jana *13.04.2006


hmmm ... früher fand ich die idee weihnachten zusammen zu verbringen sehr schön aber mittlerweile zweifel ich daran ... ich hab irgendwie bedenken ...

leider kann ich sie nihct zu mir einladen ... aus platzmangel ...
ich denke ich werde mit meinem freund nochmal drüber reden ... das er dann vllt die ersten tage bei seiner familie ist ... und er dann später zu mir kommt .... und ich dann eben die ganze zeit daheim bleib ...

hab einfach zu viele bedenken mittlerweile ...
danke für eure antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 22:47
In Antwort auf spring_12144966


hmmm ... früher fand ich die idee weihnachten zusammen zu verbringen sehr schön aber mittlerweile zweifel ich daran ... ich hab irgendwie bedenken ...

leider kann ich sie nihct zu mir einladen ... aus platzmangel ...
ich denke ich werde mit meinem freund nochmal drüber reden ... das er dann vllt die ersten tage bei seiner familie ist ... und er dann später zu mir kommt .... und ich dann eben die ganze zeit daheim bleib ...

hab einfach zu viele bedenken mittlerweile ...
danke für eure antworten

Mh
ich weiß ja nicht, wo ihr wohnt, aber wir haben damals mal über 123 zimmer de oder so ähnlich ganz günstig zimmer gebucht.
das war wirklich preiswert und wir konnten zu der bekannten rüber laufen. wir haben also wirklich nur in den zimmern geschlafen.

ihr werdet eine lösung finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 23:08
In Antwort auf jillie_12715837

Ach so und
dann mal eine kleiner denkanstoß, falls du alleine reisen mußt.

ich bin anfang des jahres mit meiner tochter (zu der zeit kurz vorm 3 geb.) in die röhn gefahren.
fahrzeit 4std, 3x umsteigen und das nie mit längerem aufenthalt an den bahnhöfen als 5 minuten.

es war der horror. alleine schon vom gepäck her und dann mit dem kleinen zwerg an der hand immer genau zum anderen ende das bahnhofes rennen.

du hast also dein baby, einen koffer (und da muß ne menge rein) und nicht wirklich im zug deine ruhe.

aber, du mußt es selber wissen, wir können dir nur unsere meinung geben und ich würde es nicht tun.

Hmmmm ...
also mal schnell so wie wir das geplant hatten ...

am 23. 12 kommt er zu mir ...
24. weihnachten bei mir
25. morgends mim zug losfahren (gemeinsam)
und dann richtung 27./ 28. wieder zurück zu mir ... und silvester bis hl. 3 könige bei mir und dann umzug neue wohnung .

mitnehmen müsste ich das zeug zum essen(nur für die fahrt) und das wikelzeug für unterwegs ... sowie wechselwäsche für die tage für die kleine und mich .... kinderwagen kann ich daheim lassen -> transport in maxicosi und dann bei ihm mit zweit kinderwagen .... windeln... fläschen ... sterilisator und co .. habe ich alles auch bei ihm ... weswegen ich das nicht mitnehmen muss ....

was die sache denke ich erleichtert ....

während der reise habe ich ihn als unterstützung ... und beim umsteigen nimmt einer das kind und einer den koffer ... müsste zumindest theoretisch funktionieren ....

was denkst du darüber ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 23:15
In Antwort auf spring_12144966

Hmmmm ...
also mal schnell so wie wir das geplant hatten ...

am 23. 12 kommt er zu mir ...
24. weihnachten bei mir
25. morgends mim zug losfahren (gemeinsam)
und dann richtung 27./ 28. wieder zurück zu mir ... und silvester bis hl. 3 könige bei mir und dann umzug neue wohnung .

mitnehmen müsste ich das zeug zum essen(nur für die fahrt) und das wikelzeug für unterwegs ... sowie wechselwäsche für die tage für die kleine und mich .... kinderwagen kann ich daheim lassen -> transport in maxicosi und dann bei ihm mit zweit kinderwagen .... windeln... fläschen ... sterilisator und co .. habe ich alles auch bei ihm ... weswegen ich das nicht mitnehmen muss ....

was die sache denke ich erleichtert ....

während der reise habe ich ihn als unterstützung ... und beim umsteigen nimmt einer das kind und einer den koffer ... müsste zumindest theoretisch funktionieren ....

was denkst du darüber ?

...
dass das kind später kommen kann ... das ist mir schon bewusst .... auch habe ich schon zu meinen freund gesagt .. das wenn ich das gefühl habe das es mir zu viel wird .. ich die ganze sache abblase .... und das ich nur reise ... wenn auch der arzt und co sagt .. das es kein problem ist ... das die kleine dann auf reisen geht ....

will ja nicht als ganz naiv da stehen .... mach mir schon richtig gedanken darüben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 23:20
In Antwort auf spring_12144966

Hmmmm ...
also mal schnell so wie wir das geplant hatten ...

am 23. 12 kommt er zu mir ...
24. weihnachten bei mir
25. morgends mim zug losfahren (gemeinsam)
und dann richtung 27./ 28. wieder zurück zu mir ... und silvester bis hl. 3 könige bei mir und dann umzug neue wohnung .

mitnehmen müsste ich das zeug zum essen(nur für die fahrt) und das wikelzeug für unterwegs ... sowie wechselwäsche für die tage für die kleine und mich .... kinderwagen kann ich daheim lassen -> transport in maxicosi und dann bei ihm mit zweit kinderwagen .... windeln... fläschen ... sterilisator und co .. habe ich alles auch bei ihm ... weswegen ich das nicht mitnehmen muss ....

was die sache denke ich erleichtert ....

während der reise habe ich ihn als unterstützung ... und beim umsteigen nimmt einer das kind und einer den koffer ... müsste zumindest theoretisch funktionieren ....

was denkst du darüber ?

Mh
reisen zu zweit erleichtert schon, dass stimmt und für den kurzen zeitraum auch nicht viel gepäck, zumindest für dich.
wenn ich zurück denke, ich hätt dann trotzdem viel gehabt
- 3-4 packete windeln(es sind feiertage und so ein wurm braucht ne menge davon und es ist nicht viel drin in den ganz kleinen)
- 3er pack feuchttücher
- 3 packete milchnahrung
- flaschen, schnuller (ersatz)
- spucktücher, mindestens 3 garnituren pro tag (falls spuckkind oder mal die windel nicht hält)
aber ich will dir jetzt keine angst machen.
ich weiß nur, dass wir die ersten drei monate das gefühl hatten, wir hätten den halben kleiderschrank schon für nen tagesausflug mit.

aber wenn du im januar auch umziehen magst, würde ich mich erst recht an mein wochenbett halten.
ist nicht böse gemeint, aber ich denke, du wirst an uns denken.

so, ich geh schlafen

liebste grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 23:23
In Antwort auf spring_12144966

...
dass das kind später kommen kann ... das ist mir schon bewusst .... auch habe ich schon zu meinen freund gesagt .. das wenn ich das gefühl habe das es mir zu viel wird .. ich die ganze sache abblase .... und das ich nur reise ... wenn auch der arzt und co sagt .. das es kein problem ist ... das die kleine dann auf reisen geht ....

will ja nicht als ganz naiv da stehen .... mach mir schon richtig gedanken darüben

Ich wollte dich
auch nicht als ganz naiv hin stellen.
ich hatte auch vor der geburt (ich hatte um ostern et) dieses "ich schaff das" "ach, wird doch alles locker" und dann kam der et näher und ich wollte nichst mehr.
nur noch meine ruhe und auch die ersten wochen nach der geburt.
ich habe am donnerstag den 13.04. entbunden und war am sonntag bei meinem dad zum familienosterbrunsch. da haben dann alle die kleine richtig und "lange" gesehen und ich habe mich 4 wochen nirgendwo blicken lassen
mir ging alles auf den geist

heute lach ich drüber, aber so ging es mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 23:27
In Antwort auf jillie_12715837

Ich wollte dich
auch nicht als ganz naiv hin stellen.
ich hatte auch vor der geburt (ich hatte um ostern et) dieses "ich schaff das" "ach, wird doch alles locker" und dann kam der et näher und ich wollte nichst mehr.
nur noch meine ruhe und auch die ersten wochen nach der geburt.
ich habe am donnerstag den 13.04. entbunden und war am sonntag bei meinem dad zum familienosterbrunsch. da haben dann alle die kleine richtig und "lange" gesehen und ich habe mich 4 wochen nirgendwo blicken lassen
mir ging alles auf den geist

heute lach ich drüber, aber so ging es mir.


wollte doch nicht damit sagen das mich hier wer als naiv dahin stellt .... dachte mir nur ich sage es im vorhinein .. bevor jemand anffängt über mich zu urteilen ....

ich denke das beste wird sein wenn ich es erstmal auf mich zukommen lasse ... die familie meines freundes wird die kleine und mich denke ich noch öfters sehen .... da muss es nicht aufgezwungen werden an weihnachten .... auch wenn mein freund vllt dann etwas traurig ist ... aber er muss das verstehen ...

ich mach jetzt nen abflug ins bett ... wir zwei sind jetzt nämlich müde ....

nochmal vielen lieben dank für eure antworten ....
grüßle und gute nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook