Home / Forum / Mein Baby / Mit Baby zum Ostheopath? Erfahrungen bitte...

Mit Baby zum Ostheopath? Erfahrungen bitte...

27. Februar 2015 um 12:02

Meine kleine Maus (3 Wochen) hat starke Bauchschmerzen, Koliken, trinkt unruhig an der Brust und dockt ständig ab und überstreckt sich oft.

Allgemein quälen Sie stundenlang schmerzen im Bauch.

Jetzt überlege ich zum Kinderostheopath zu gehen...

Wer hat Erfahrungen damit?
Lohnt sich das?
Wieviel Sitzungen hattet ihr?

Freue mich über Feedback!

Mehr lesen

27. Februar 2015 um 12:05


Wir waren mit unserem kleinen beim ostheopathen, weil er den kopf nicht nach links drehte und auch starke bauchschmerzen/blähungen hatte

Insgesamt hatte der junior 3 sitzungen
Das mit dem kopf war dann schnell behoben und auch sonst löste der ostheopath blockaden
Die blähungen wurden auch besser, wobei ich das schlichtweg aufs steigende alter schiebe



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 12:16

Hallo
Hatten genau die selben Probleme und dazu das der Kopf durch die schlimme Geburt blockiert war.
Hat super geholfen! Der Lebensgefährte meiner Mama ist ein sehr sehr guter Ostheophat
2sitzungen und alles war gut.
Bei den meisten Krankenkassen bekommt man nen teil der Kosten erstattet.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 12:41

Dak
Bei uns musste ich die rechnungen der dak einreichen und sie übernahmen einen teil (grundsätzlich bei der dak: jährlich höchstens 180 euro, oder 80% der rechnungen, höchstens allerdings 80 euro pro rechnung)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 12:41

Positive Erfahrung
Wir waren auch mit unserer Maus bei einer
Weil sie oft wie ein C da lag also sehr gekrümmt
2 Sitzungen reichten bei uns aber bereits nach der 1. War es besser die zweite Sitzung war eher nochmal zur "Kontrolle"
Ein Teil des Geldes haben wir von der kk wieder bekommen wir hatten dann nur noch ein sehr geringen Anteil zu bezahlen
Ich würde immer wieder diesen Weg gehen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 13:11


Positive erfahrung

Waren einmal dort nsch der geburt. Mein sohn röchelte und die dame machte es weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 14:23

.
Habe einen Termin für 9.3. ausgemacht in einer Osteopathiepraxis in der die Chefs extra auf Babies zusätzlich spezialisiert sind. Haben auch ein Still-/-Wickelzimmer.

Laut Internet übernimmt meine Kasse bis 3 Sitzungen mit je 50 Euro. Anfrage ist gestellt.

Hoffe es hilft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 15:03

Rezept
Hallo, mein kleiner ist jetzt fast 4 Wochen alt und dreht seinen Kopf stark nach links. Zudem hat er starke Blähungen..

Brauche ich für den Osteopath ein Rezept von der Kinderärztin damit die Krankenkasse die Kosten übernimmt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 15:19
In Antwort auf bessie_12744133

Rezept
Hallo, mein kleiner ist jetzt fast 4 Wochen alt und dreht seinen Kopf stark nach links. Zudem hat er starke Blähungen..

Brauche ich für den Osteopath ein Rezept von der Kinderärztin damit die Krankenkasse die Kosten übernimmt??

Im Regelfall übernimmt
Die Krankenkasse die Kosten nicht. Oder übernimmt nur einen kleinen Teil bis zu einem maximalbetrag im Jahr.

Am besten rufst du mal bei deiner kk an und fragst nach. Damit ich einen Teil erstattet bekomme, muss ich zu einem anerkannten osteopathen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 23:52


Mein kleiner hatte das gleiche und hatte ständig nur zur linken Seite geschaut.. die Kinderärztin schickte mich zu einer Speziellen Physiotherapeutin..er hatte 2 Blockaden im Halswirbel gehabt, sie hatte ihn wieder eingerenkt und danach war alles wieder gut gewesen ..musste nichts zahlen, hatte nur eine Überweisung bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper