Home / Forum / Mein Baby / Mit ihm mitgegangen - das alte leben aufgegeben und jetzt total unglücklich

Mit ihm mitgegangen - das alte leben aufgegeben und jetzt total unglücklich

17. Oktober 2013 um 15:22

Hallo zusammen!

Wer kennt das noch? Total verliebt gewesen. Mit dem vermeintlichen Mann der Träume mitgegangen, Kinder bekommen und dann irgendwann festgestellt, dass es ein riesen Fehler war.

Was mache ich nur jetzt?
Ich sitze auf einem Dorf fest auf das ich nie wollte. Bin eigentlich der totale Stadtmensch und nur seinetwegen mitgegangen. Haben mittlerweile 2 Kinder, er arbeitet und ich bin noch zu Hause. Es ist alles furchtbar.
Ich vermisse meine Heimat, mein altes Leben, meine Mama und meinen Papa.
Ich will zurück, aber alles ist sehr festgefahren. Es wäre ein riesen Schritt.

Ich könnte einen Roman über die vergangenen Jahre schreiben und werde auch etwas mehr ausholen, wenn das erwünscht ist. Ich musste das hier nur mal loswerden.

Danke fürs Zuhören!

Mehr lesen

17. Oktober 2013 um 15:39

Nein, leider nicht
Er liebt mich. Und ich weiß nicht ob ich ihn noch liebe. Oder ob wir einfach nur zusammen sind, weil wir Kinder haben und es sich so eingetrottet hat. Kann schon sein. Für den Moment ist es sicherlich am einfachsten nichts zu ändern u weiter vor sich hinzuleben. Ach ich weiß auch nicht.
Er nervt mich. Nervt mich weil ich ständig unser Haus, wo er gern einziehen wollte, in Schuss halte u keine Unterstützung von ihm bekomme. Es nervt mich, dass wir seit Jahren streiten u nie einen Schritt weiter kommen, weil er einfach nicht aus sich rauskommt. Es nervt mich, dass sich augenscheinlich immer hinter allem und jedem stehe obwohl ich mit ihm in dieses Nest gegangen bin. Es nervt mich, dass meine Kinder meine Eltern so wenig sehen und seine gleich ums Eck wohnen. Es nervt micht, dass er nicht auf meine Bedürfnisse eingeht, dasd er einfach so weitermacht obwohl ich ihm schon 100 mal gesagt u gezeigt hab, dass ich hier sehr sehr unglücklich bin.
Und das ganze tut sich dann zusammen und es wird Ärger, Hass und Wut daraus.
Versteht mich wer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 17:24

Misssaleen
Danke! Ich freu mich von Dir zu hören.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 21:39

Oh
Wo ist denn das dorf . Ich hatte fast mal so eine situation hab aber durch zufall die kurve bekommen. Ich hab freunde die wohnen im 1 str dorf mit 100 ew und sie ist auch so allein sie tut mir so leid kann dich verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 23:39

Oh ja
ich kann dich sehr gut verstehen. unsere situation ist ähnlich: er arbeitet, kommt nach hause und arbeitet weiter. ich hocke zu hause wie eine glucke und könnte kotzen. ich liebe unser kind und ich würde alles für ihn tun aber nur dieses zu hause rumhocken, haushalt, kochen usw. macht mich einfach nur fertig. ich wollte nie hausfrau sein - dazu bin ich einfach nicht gemacht und dazu habe ich auch nicht studiert - und nun bin ich es doch.
gut, wir haben uns gemeinsam entschieden hierher zu ziehen aber glücklich bin ich hier noch nicht. ich kenne hier immer noch niemanden und das ist einfach nur frustierend. so etwas wie einfach mal ne freundin besuchen oder zusammen kaffee trinken gehen ist nicht ... und ich bin ein total gesellschaftlicher mensch, ich brauche andere leute um mich, mit denen ich reden kann. ich geh also total ein. familie ist auch weit weg ...

aber ich glaube, deine situation ist noch drastischer als meine, denn ich denke nicht über eine trennung nach. keiner hier kann dir raten, ob du dich trennen solltest oder nicht (denn das musst du entscheiden und mit der entscheidung leben) aber hier haben so einige ein ohr für dich. du weist ja, geteiltes leid ist halbes leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 19:04

Ich kann dich sehr gut verstehen.  Bei mir ist das ähnlich. Ich bin200 km weggezogen zu meinem freund habe meine Familie und Freunde hinter mir gelassen. Ich war schwanger und kenne hier niemanden. Nun bin ich auch genau das was ich nie sein wollte. einfach nur Hausfrau. Man kann nicht mal eben eine Freundin  besuchen oder kurz meine Eltern besuchen. Ich vermisse alles meine Freunde meine Familie.  Sie fehlen mir unendlich. Das ist schon ein Jahr her und trotzdem kann ich mich mit dieser Situation anfreunden. Habe manchmal einfach gar keine Lust auf gar nix. Das macht mich echt kaput.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club