Home / Forum / Mein Baby / Mit Opa der Kleinen gestritten. Mit zum Geburtstag schicken.

Mit Opa der Kleinen gestritten. Mit zum Geburtstag schicken.

7. September 2006 um 23:42

Mein Schwiegervater in Spe hat sich nie wirklich für unsere Maus interessiert.

Er war uns nicht besuchen, als sie geboren wurde.

Sie lag im KH er hat sich nie erkundigt. Sie wurde operiert und hat nie danach gefragt wodran sie operiert wird und hat sich auch nach der Op nie erkundigt wie es ihr geht.

Er hat ihr nicht zum Geburtstag gratuliert. Ganz zu schweigen davon das er mir gratuliert hat.

Er hat sich seitdem sie im März im KH liegt nicht mehr bei uns gemeldet.

Mein Schatz will nun am 22.9. zu seinem Geburtstag fahren und möchte die Kleine mitnehmen, weil er halt seinem Papa seine Kleine Maus stolz zeigen möchte.

An diesem Tag werden nur Michelles Tante (17) und mein Schatz und vielleicht meine Kleine dabei sein.

Für mich steht fest, ich werde dort nicht hinfahren und will auch ungern meine Tochter dahin lassen. Aber das will, aber kann ich ja nicht alleine bestimmen. Meinen Schatz traue ich zu, das er sich gut um sie kümmert.

Aber mein Schwiegervater in Spe hat mich mit seinem Verhalten sehr verletzt.

Ich weiß nun auch, warum er sich so verhält. So schilderte es mir meine Schwiegermutter und nachdem was vorgefallen ist, kann ich nur sagen, das wir die gleiche Erfahrung mit ihm gemacht haben.

Ganz kurz. Er war schon immer so. Wenn es ihm schlecht ging mussten sich alle kümmern. Ging es ihm schlecht ging es der Familie schlecht, ging es ihm gut, ging es allen gut.

Erst lag er im KH (wir haben ihm regelrecht dazu überredet, das er endlich geht, habe beim Arzt angerufen und ihm jeden Tag angebettelt, das er endlich ins Kh gehen soll)
Dann ist er ins KH gegangen und wir waren sooft wie möglich da. Als wir mit der Kleinen hin sind, hat er sie noch angeschrien, das sie leiser reden soll (sie war da 6 Monate alt)

Wir haben uns immer gesorgt. Dann kam die Maus ins Krankenhaus und wir mussten uns um die Kleine sorgen.


Haben ihm angerufen und ihm gesagt, das die Kleine im KH ist und haben aber auch gefragt wie es ihm geht. Naja ihm hat das nicht interessiert und seitdem haben wir keinen Kontakt mehr.

Auch auf Nachrichten von uns reagiert er nicht. Einem Tag nach Michelles Geburtstag haben wir ihm geschrieben, das die Kleine Maus Geburtstag hatte. Es kam nichts zurück. Ich hätte ja noch alles verzeihen können, aber das er sich auch auf unsere Nachricht hin nicht gemeldet hat, kann ich nicht verzeihen. Das war das i-Tüpfelchen. Man kann einen Geburtstag vergessen, aber dann gar nicht mehr zureagieren, wenn man ihm am nächsten Tag noch nett darauf hinweist???

Vielleicht sehe ich ja auch alles ganz falsch.
Deshalb möchte ich mal von anderen die Meinung hören.

Würdet ihr eure Maus mitgeben?
Wie würdet ihr reagieren/handeln?

Liebe Grüße Madlen
und wascht mir ruhig den Kopf. Vielleicht bin ich ja auch nur zu empfindlich was meine Maus angeht.

Mehr lesen

8. September 2006 um 1:44

Nein, Madlen...
... es gibt absolut keinen Grund, dir "den Kopf zu waschen" und du reagierst auch nicht überempfindlich, im Gegenteil...

Ich glaube, nach all dem was vorgefallen ist, hätte ich das diesem Mann mal in ganz unmißverständlichen Worten gesagt, das es DAS nicht sein kann... Er ist der Opa!!!!! Das tut einem ja schon beim lesen in der Seele weh!!!!

Es gibt - meiner Meinung nach - 2 Möglichkeiten:

1.) Du sagst deinem Freund ganz klar die Gründe und läßt Michelle NICHT mitfahren.

2.) Du läßt sie mitfahren, wartest das Verhalten deines Schwiegervaters in spe ab und ziehst daraus deine Konsequenzen - freut er sich nicht, sie zu sehen oder ist böse zu ihr soll es das gewesen sein, endgültig!!!

Frieden in der Familie ist wichtig, aber nicht auf Kosten von Dir und eurer kleinen Tochter, die sicherlich auch merkt, das ihr Opa sie ablehnt. Dann lieber keinen Kontakt und ganz ehrliche Worte, es bringt nichts, solche Menschen sind unverbesserlich!!!!

Im übrigen war ich schon oft auf eurer Homepage, sie ist mit sehr viel Liebe gestaltet und eure kleine Maus ist einfach nur bezaubernd...

Viele liebe Grüße und alles Gute für euch 3 -

Michaela mit Julian (*28.03.2006)

Gefällt mir

8. September 2006 um 20:20

Kenn ich...
Liebe Madlen!

Ich hab' ein ähnliches Problem mit meinem Vater... es würde jetzt zu lange dauern, um genau zu schildern, was zwischen uns vorgefallen ist, aber ich habe für mich persönlich auch entschieden, den Kontakt zu ihm abzubrechen - aus gutem Grund (sogar meine eigene Mutter kann mich verstehen).

Jedenfalls zeigt er an uns (meinem Mann und unserem kleinen Sohn) auch herzlich wenig Interesse und ist in erster Linie nur mit sich selbst und seinen eigenen Problemen beschäftigt. Wie es anderen Menschen geht interessiert ihn nur zweitrangig. Trotz allem hat mein Mann ihn mit unserem Kleinen kürzlich besucht (ohne mich), weil er der Meinung ist, daß man die Brücke zwischen ihm und seinem Enkel nicht vollständig abbrechen sollte. Ich muß sagen, mir war auch nicht ganz wohl bei dem Gedanken, aber ich bin meinem Mann auch sehr dankbar, daß er über seinen Schatten gesprungen ist, obwohl die Situation für ihn auch nicht gerade einfach ist.

Ich persönlich würde an Deiner Stelle mit Deinem Schatz reden und ihm Deine Bedenken mitteilen - wenn er nach wie vor der Ansicht ist, daß er Eure Kleine gerne mitnehmen möchte, dann solltest Du ihm keine Steine in den Weg legen. Laß' nicht zu, daß Dein Schwiegervater womöglich auch noch der Grund für Auseinandersetzungen in Eurer Beziehung wird. Wenn das Treffen für alle Beteiligten eher unangenehm wird, hat sich das Thema wahrscheinlich sowieso für die Zukunft erledigt. Aber vielleicht solltest Du Deiner Kleinen den Kontakt zu ihrem Opa nicht von vorne herein verbauen - wer weiß, vielleicht schafft sie es ja, daß er sich doch noch mal ein bißchen ändert... Kinder bringen ja so manches zustande. Und wenn nicht, wird sie früher oder später von selber das Interesse an ihm verlieren.

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute und freue Dich einfach darüber, daß in Eurer kleinen Familie alles harmonisch verläuft - das ist schließlich das Wichtigste!

Liebe Grüße

Gefällt mir

27. September 2006 um 13:28

Problem Schwiegervater!
Hallo ich kann da auch ein Lied davon singen!
Mein Sohn ist 2 Monate alt, ist im Juli auf die Welt gekommen. Im Juni habe ich noch geheiratet, auf der Hochzeit hat jeder Vater eine Rede gehalten, mein Schwiegervater hat sich die ganze Zeit gedrückt, dann hat er geredet und nur vom Chef meines Mannes erzählt und von meinem Mann ich wurde nur in einem kurzen Satz erwähnt! Dann als mein Baby und ich 2 Tage aus der Klinik entlassen wurden hat er uns zu Hause mit seiner Bettgeschichte besucht, die ich nicht mag keiner mag diese Person, die Tussi hat meinem süßen alte gebrauchte Bodys die über 20 Jahre alt sind mitgebracht als Geschenk und der Schwiegervater nur so komische Schuhe die er schon längst mal mitbringen wollte aber jetzt weiter.... als unser süßer 4 Wochen alt war sind wir nach Hause gefahren um unsere Eltern zu besuchen, ich wollte halt mein Baby noch nicht hergeben als die Tage dort unten vorbei waren und wir kurz vor der Heimreise waren, hat mein Mann meinem Schwiegervater noch unser Kind in den Arm gegeben und er hatte es eine halbe Stunde, für mich war das schlimm und ich flippte total aus......
Jetzt habe ich mal meinen Sch...v. darauf angesprochen ob er eigentlich was gegen mich hat er meinte nein nur das er es nicht versteht wie ich mit meinem Kind umgehe das es schon beängstigend sei, andere Mütter lassen alle ihr Kind anlagnen und geben es gerne her....
Sie hätten es früher auch getan und waren froh drumm....
Ich regte mich noch wegem dem Geschenk von der Tussi auf wo er dann meinte das ich einen Knall hätte und arogant und eingebildet wäre...
Was meint Ihr?
Mein Mann will natürlich auch das unser Sohn Kontakt mit ihm hat ich natürlich nicht!!!!

Meine Hebamme meint das kommt von alleine das man das Baby hergibt, jeder soll es so machen wie er meint

Mein Mann versteht das doch trotzdem würde ich mir wünschen er würde mehr zu mir stehen!
Liebe Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Krabbelrolle - wer hat Erfahrung bzw. Spielidee
Von: linda2553
neu
27. September 2006 um 11:27
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen