Home / Forum / Mein Baby / Mit sohn, 5 monate, total überfordert und allein...

Mit sohn, 5 monate, total überfordert und allein...

6. Dezember 2009 um 8:25 Letzte Antwort: 6. Dezember 2009 um 10:39

ich bin total am ende. es fing schon an, als ich erfuhr, dass ich schwanger bin, die erste reaktion des vaters und seiner familie und auch meiner familie war, ich solle abtreiben. ich hab natürlich nicht abgetrieben, das hätte ich gar nicht übers herz gebracht. also habe ich mich für das kind entschieden. der vater des kindes hat dann mitgezogen und gesagt, dass wir das schon schaffen. seine familie mag mich bis heute nicht und hat alle hebel in bewegung gesetzt, um mir den kleinen abzunehmen. sie sind zum jugendamt gegangen und haben dort lügen verbreitet. so, nun war der kleine also nach 40 wochen da und erstmal war alles okay. meine familie happy und seine auch. nun haben wir uns getrennt, was aber nichts mit dem kleinen zu tun hat. und seitdem steh ich alleine da. meine familie steht mir nicht zur seite, weil sie ja eigene probleme haben und sich meine nicht auch noch anhören wollen, so sagte es meine mutter tatsächlich, die familie meines ex-freundes natürlich auch nicht und der vater? naja, wir haben allmögliche absprachen gemacht, die Lenny betreffen und ständig hält er sich nicht dran. er nimmt ihn nicht mal für ein paar std. dafür terrorisiert er mich um so mehr. anrufe, sms, er steht sogar mitten in der nacht vor meiner tür und macht terror. er hat mich schon kontrolliert, als ich noch mit ihm zsm wohnte, aber jetzt auch noch. egal wer zu mir kommt, er weiß es, ruft an, klingelt etc. er ruft sogar bei meinen besuchern an. ich hab schon meine nr gewechselt. und jetzt kommt noch dazu, dass ich mit meinem sohn allein total überfordert bin. er ist ein schreikind, brüllt rund um die uhr, egal was ich mache. er hat ständig schnupfen und ist ständig wund. er schläft tagsüber wenns hoch kommt eine std, dann brüllt er wieder. abends steck ich ihn so um 8 ins bett, um 12 fütter ich ihn nochmal, aber ab spätestens 2 ist er wieder wach so bis um 5 / halb 6 und schläft dann bis 8. ich geh am stock. ich weine den ganzen tag und hoffe eig nur, dass der tag schnell um geht. ich war schon beim kinderarzt, aber selbst er hat keinen rat. ich war schon bei der caritas und hatte diverse therapiegespräche, aber es hilft mir nix. vielleicht kann mir hier jmd helfen... ich weiß nicht mehr weiter...

Mehr lesen

6. Dezember 2009 um 8:41


oje das tut mir leid!
geh mal mit lenny zu einem osteopathen!
meine freundin hatte auch ein schreibaby,bis bei ihr das kiss syndrom festgestellt wurde!
da stimmt was mit dem halswirbel nicht!
ansonsten gibt es bei uns beim jugendamt so flyer für familien mit schreikindern!
wünsche dir alles gute

Gefällt mir
6. Dezember 2009 um 10:13

Es geht mir nicht um den haushalt,
der ist nicht das problem. es ist einfach alles. ich schlepp ihn den ganzen tag rum, er schläft weder in seinem, noch in meinem bett. ich werd morgens wach und warte darauf, dass wieder abend ist und er wenigstens mal 3 std am stück schläft. klingt hart, aber ist so. ja, pro familia, caritas, als wenn ich da nicht schon überall gewesen wäre. die meinten, damit wir zur ruhe kommen, müssten wir unserer ruhe haben - also im bezug auf den stress mit dem kindsvater und den familien. aber das klappt ja nicht. wie gesagt, ich bin umgezogen, hab die nr gewechselt, aber die mutter meines ex arbeitet beim einwohnermeldeamt und woher er die neue nr hat, keine ahnung... ich weiß nur, dass die mich echt alle fertig machen und natürlich wirkt sich das auf den kleinen aus, nur was soll ich tun? mehr als umziehen und nr wechseln kann ich mit so nem wurm auch nicht machen. ich hab die mutter meines ex' schon angezeigt wegen verleumdung und weil sie halt meine persönlichen daten rausgegeben hat, nur gegen meinen ex kann ich nicht viel tun. ich ruf die polizei, wenn er wieder hier auftaucht, aber die sagen dann nur

Gefällt mir
6. Dezember 2009 um 10:31

Solange dein kleiner
diese angespannte situation spürt wird er auch unruhig sein
er merkt mama ist gereizt und nervös und dann überträgt es sich

das mit deinem ex ist ja schon storking
und so viel ich weiß kann man dagegen vorgehen
hast du dich schon mal bei der rechtsauskunft beraten lassen was man eventuell machen könnte gegen den ex?
ne einstweilige verfügung daß er sich nicht nähern darf oder so?
und ne geheimnr. fürs telefon?
die darf nicht rausgegeben werden
das was die mutter deines ex macht finde ich unverschämt
einfach daten
das was du durchmachst ist ja psychoterror
vielleicht findest du auch eine selbsthilfegruppe in deiner nähe die ähnliches erlebt haben
google einfach mal
ich wünsch dir ganz viel kraft
und daß du bald zur ruhe kommst damit du die babyzeit mit deinem kleinen sohn auch genießen kannst

Gefällt mir
6. Dezember 2009 um 10:39

Das mit dem
tragetuch mach ich ja, interessiert ihn nicht wirklich, er brüllt trotzdem. gegen das wunde hab ich auch salben, das geht dann weg und beim nächsten anzeichen von stress ists wieder da...

ja wegen dem ex... er ist nunmal der vater und ich möchte ihm nicht seinen sohn vorenthalten, wenn er ihn denn dann mal sehen will... und eine verfügung wird ihn nicht interessieren... aber ich werd mal zum anwalt gehen.

ich wohne in wuppertal und wie gesagt, alles sagt mir das gleiche: geh zum therapeuten mit deinen problemen. aber so nen ex oder deartigen stress kann man nicht wegtherapieren. ich überlege schon ernsthaft, ob ich aus wuppertal weg ziehen soll, vllt hab ich dann endlich ruhe...

aber danke erstmal an alle für ihr feedback

Gefällt mir