Home / Forum / Mein Baby / Mit wievielen unterschiedlichen Männer darf man....

Mit wievielen unterschiedlichen Männer darf man....

5. August 2009 um 11:01

eurer Meinung nach Sex haben ohne als Schlampe betittelt zu werden?

Also ich habe mit 7 unterschiedlichen Männern geschlafen und bin 22 Jahre, 3 davon waren one-night-stands...

wie steht ihr zu dem thema? und hatte eine von euch auch schon mehrere ons?

lg

Mehr lesen

5. August 2009 um 11:04

Also
ich würde sagen mit mindestens 50.
Man darf nur keinem davon erzählen.
Mädels, habt Euren Spaß, tobt Euch aus, nur tut es diskret.
LG
Und ja ich hatte viele ONS.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 11:07

Ich glaube das legt jeder selber anders aus.
Ich hatte erst mit einem Mann Sex-meinem jetzigen Mann und hoffe er ist und bleibt der einzige.

Ich bin auch echt stolz darauf, denn heutzutage ist es selten der Fall.

Von ONS halte ich gar nichts.
Ich finde Sex einfach zu intim. Für mich persönlich gehört er in eine feste Partnerschaft.

Natürlich muß jeder selber wissen, was er mit seinem Körper macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 11:13

Ich denke auch
man kann mit so vielen Männern schlafen wie man will...jeder so wie es ihm Spaß macht. Man muss es ja nicht an die große Glocke hängen (soll ja Leute geben,die wohnen noch hinterm Mond oder sind einfach nur Bauern)... wohne selbst in einer Kleinstadt...naja...sehr amüsant manchmal...

Eine Schlampe ist für mich eine die nicht aufräumt und in einem Saustall wohnt sich nicht wäscht und verdreckt rumläuft.

Ich bin ehrlich,ich hatte schon mehr als einen ONS...und...ich lebe noch...

Grüße
Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 11:17


Ich denke auch,solange man den sex nicht an die grosse glocke hängt,mein gott warum nicht....ich kenn auch eine,die poppt alles was nicht bei drei aufm baum ist,bitteschön,sollse doch,solange sie sich schützt...
genausowenig schlimm ist es wenn amn sein lebenlang nur einen sexpartner hat

schlimm find ich nur,wenn ne 14 jährige schon mehr als einen sexpartner hat/hatte...

und wie gesagt wurde,schlampe ist ein unsauberer mensch,hat nix mit sex zu tun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 12:26

Soooooooooviel man will..
hatte auch ne ziemlich wilde phase in meinem leben, wo ich viel kennengelernt habe und viel erlebt habe. Finde solch phasen wichtig im leben, nur so weiß ich was ich will(jeder machts ja anders )

Heute würde für mich sowas nicht mehr in frage kommen... bin ruhiger geworden und weiß was ich will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 13:45

Ich bin da altmodisch
Halte nichts von ONS, hatte bisher nur mit einem Mann Sex.

Ich würde mich nach nem ONS total schei** fühlen, wie ausgenutzt.. keine Ahnung.

Ich finde, man sollte sich als Frau irgendwie sine Ehre bisschen bewahren....

Finde es auch schlimm, wie die "Jugend von heute" zum Teil damit umgeht, jeder mit jedem so zum Spaß, und das mit 15 oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 14:21

Sorry
aber ich reagiere bei dem Begriff Ehre bewahren im Zusammenhang mit Frauen und selbstbestimmer Sexualität ganz ganz ganz böse allergisch.
Bitte denk mal dringend darüber nach wer solche Formulierungen benutzt. Richtig, Männer die über Frauen Macht ausüben wollen. Sie unterdrücken.
Und das geht mal gar nicht
Ansonsten, jeder wie er es für sich als gut und richtig empfindet.
Aber bitte nicht über andere richten.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 14:21
In Antwort auf acacia_12342498

Ich bin da altmodisch
Halte nichts von ONS, hatte bisher nur mit einem Mann Sex.

Ich würde mich nach nem ONS total schei** fühlen, wie ausgenutzt.. keine Ahnung.

Ich finde, man sollte sich als Frau irgendwie sine Ehre bisschen bewahren....

Finde es auch schlimm, wie die "Jugend von heute" zum Teil damit umgeht, jeder mit jedem so zum Spaß, und das mit 15 oder so.

Ich seh das auch
so, habe da einfach andere Moralvorstellungen. Für mich wird ein Körper "entehrt", wenn man sich jedem hingibt.
Ich seh das einfach so. Dafür bin ich mir einfach zu viel Wert.
Sex ist keine Ware, die man so großzügig verteilt.

Ich würde mich einfach ekeln vor mir selbst, ist einfach so.
Auch wenn ich einen Mann kennenlernen würde, der sich schon durch sämtliche Betten gep**** hat, würde mich das abstoßen.

Mag für viele befremdlich sein oder altmodisch, was auch immer.

Ich schreib aber keinem vor, was er zu tun oder lassen hat. Letztendlich ist jeder selbst für sich verantwortlich und muß es mit seinem Gewissen vereinbaren. Nur für mich persönlich, wäre es nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 14:23
In Antwort auf linda_12065513

Sorry
aber ich reagiere bei dem Begriff Ehre bewahren im Zusammenhang mit Frauen und selbstbestimmer Sexualität ganz ganz ganz böse allergisch.
Bitte denk mal dringend darüber nach wer solche Formulierungen benutzt. Richtig, Männer die über Frauen Macht ausüben wollen. Sie unterdrücken.
Und das geht mal gar nicht
Ansonsten, jeder wie er es für sich als gut und richtig empfindet.
Aber bitte nicht über andere richten.
LG


Warum so agressiv. Hier urteilt niemand. Jeder hat ne andere Meinung dazu.
Selbstbestimmende Sexualität heißt für mich auch, eben NICHT ständig meine Sexualpartner zu wechseln.

Jeder, wie er mag, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 14:44

@carina
komm mal zu mir in die kleinstadt,dann weißt du was bauern sind...damit meine ich nicht unsere lieben landwirte sondern so leute die auf kuhkäffern leben und denken dort ist das zentrum der welt. weil sie noch nie woanders waren und noch nie was anderes gesehen haben...ausser ihr kuhdorf und die nächsten drei dörfer dahinter...es gibt leute die sind so unaufgeschlossen und weltfremd,dass es einem fast schon leid tun kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 14:46

Was mich interessieren würde
an die frauen,die nur mit einem mann in ihrem leben sex hatten...habt ihr euch nie gefragt,ob es da noch was anderes gibt,als den sex mit eurem jetzigen partner? ich denke,ich würde mir diese frage immer wieder stellen nur alleine aus neugier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 14:52
In Antwort auf yelena_12119032

Was mich interessieren würde
an die frauen,die nur mit einem mann in ihrem leben sex hatten...habt ihr euch nie gefragt,ob es da noch was anderes gibt,als den sex mit eurem jetzigen partner? ich denke,ich würde mir diese frage immer wieder stellen nur alleine aus neugier.

Fühl mich auch angesprochen
Nein, das habe ich mich nie gefragt. Ganz ehrlich!
Ich bin froh und dankbar meinen Mann zu haben und bin voll und ganz zufrieden.
Ich wüßte nicht, was ich verpasst haben sollte.
Ich seh das oft bei Freundinnen, da wird verglichen und letztendlich finden sie nicht das Ideale, weil immer irgendwas nicht passt.

Ich bin froh so, wie es ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 15:04

Das sollte jeder für sich entscheiden!
Rückblickend kann ich sagen, dass es für mich wichtig war Erfahrungen zu sammeln. Wie bereits andere geschrieben haben, finde ich es schlimm, wenn 14-jährige schon rumhuren. Aber 7 mit 22 Jahren finde ich persönlich nicht schlimm. Und einen ONS mit einem Mann, zu dem man sich hingezogen fühlt ist doch etwas Prickelndes und sicherlich eine schöne Lebenserfahrung.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 15:42

Um Ehrlich zu sein
6 Männer und ich bin knapp 30 Jahre.Davon waren alles Beziehungen außer einer two night

Ich persönlich habe den drang etwas nachzuholen.Was jetzt mit Kindern schlecht geht.


Würde ich nochmal geboren werden dann bitte als Schlampe

Das heist keine Kinder vor 30 Jahren,dann lieber das Leben voll auskosten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 15:48

Männer dürfen - frauen nicht
wenn Männer ein reges Sexleben haben dann sind sie die coolen!!
frauen die sich "austoben" sind gleich schlampen

ich hatte eine beziehung die 5,5 jahre dauerte - und danach hab ich mich auch ausgetobt!!!
in der Beziehung DACHTE ich auch mein Sexleben ist OK - aber DANACH erfuhr ich viiiiiieeeellll Besseres
jeder mann ist anders... einfühlsam oder stürmisch... beides hat ja seinen reiz und "gehört" erprobt
und dann lernte ich meinen jetzigen Partner und Vater meiner Tochter kennen und habe KEIN Bedürfniss mehr mich auszutoben!

Besser ist es sich in "jungen" jahren auszutoben als das man dann später in der Beziehung glaubt nichts erlebt zu haben bzw. sich
einen anderen Sexualpartner wünscht!

lg
bine und madeleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 16:14

Hallo liebe lullu1111
Also ich bin der Meinung, tob dich aus.
Solange du dich wohlfühlst und es dir spaß macht. Bitte stelle dich nicht mit anderen gleich, jeder ist sein eigener Mensch.
Als Schlampe würde ich jemanden betitteln der sich runterkommen lässt, seine Wohnung nicht pflegt,ja halt wie das Wort schon sagt SCHLAMPIG ist.
Ich persönlich beziehe schlampe nicht auf den Männerverschleiß einer Person, sonder eher mit dem Wort unrein.
Ich bin jetzt 21 Jahre alt und habe mich bis ich 18 war auch ausgelebt, insgesammt sind es 13 Männer gewesen. Mal mit Beziehung mal ohne.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 21:05

Ihr seid ja alle brav!!
Viele zumindest!
Ich habe mein Leben bisher ausgekostet und viel Spass dabei gehabt!
Das heisst jetzt nicht, dass ich jede Woche mit nem anderen Kerl ins Bett gestiegen bin, aber ein paar sind im Laufe der Jahre schon zusammengekommen. Und das würde ich jederzeit genau so wieder machen!
Das bringt aber auch mit sich, dass man von den einen oder anderen Mitmännern als Schlampe gesehen wird.
Weil Männer ja alles dürfen, Frauen aber immer noch lange nicht.
F*** them all! Mir doch egal.
Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 21:15

@ddd @femmefatale @lotta
@ddd

Warum denn der Smiley hier ??????
Ist eben meine persönliche Einstellung, über ANDERE Frauen habe ich NICHTS gesagt!
Meine beste Freundin hatte an die 30 Männer im Bett und ist glücklich damit. Und ich halte ihr das nicht vor, ihr geht es gut, sie hat kein Problem damit und gut.
Jeder hat andere Vorstellungen/ Wertschätzung von Moral.
ICH wäre damit nicht glücklich, denn wie schon gesagt, würde ich mich benutzt fühlen, ist eben so.
Irgendjemanden in der Stadt zu treffen, dem ich mich schon mal hingegeben hab, wäre einfach nichts für mich.
Dafür muss ich mich doch nicht rechtfertigen, und den Begriff "Ehre" kann ich auch benutzen, finde ihn passend.

@femmefatale & lotta
Dann nennt mich altmodisch. Ich fühl mich gut so.
Wenn ich mich mal von meinem Mann trenne und jemand anderes kennen lerne, wird es eben einen 2. Mann geben, aber für mich kommt Sex nur in Verbindung mit Liebe in Frage. Vielleicht komme ich noch in eine Situation in meinem leben, in der sich meine Meinung ändert, wer weiß! Ich denke aqber nicht, weil ich eigentlich schon immer solche Vorstellunge hatte, hab damals nichtmal mit irgendeinem Typen geknutscht oder so auf Partys in der Pubertät, so wie es meine Freundinnen taten. War eben nichts für mich, aber weil die es so machten, waren sie für mich trotzdem keine Schlampen.
Und nun könnt ihr euch richtig über mich aufregen:
Ja, das mit der Ehre gilt bei mir nur für Frauen
Bei Männern interessierts mich nicht, wie viele Frauen sie hatten, im Gegenteil, ne männliche "Jungfrau wollte ich nie haben
Warum das so ist, keine Ahnung. Warum ist die Banane krumm?
Es ist eben so, dass eine Frau heutzutage immer noch schneller als "Schlampe" bezeichnet wird wenn sie "offenherzig" mit ihrer Sexualität umgeht.
Ich nehme an, es liegt zum einen daran, dass Frauen eben die Kinder gebären und dementsprechend "gesund" sein müssen
und zum anderen daran, dass (mir ist klar, dass auch die Frau den aktiven Part übernehmen kann ) die Frau daher eher die Passive ist, weil der Mann eben "das Teil" hat und SIE quasi "flachlegt"
Also hat das doch was "erniedrigendes", so doof es klingen mag.

Ist eben meine Erklärung dafür, warum es in der Gesellschaft so gesehen wird.

LG
Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 21:19
In Antwort auf acacia_12342498

@ddd @femmefatale @lotta
@ddd

Warum denn der Smiley hier ??????
Ist eben meine persönliche Einstellung, über ANDERE Frauen habe ich NICHTS gesagt!
Meine beste Freundin hatte an die 30 Männer im Bett und ist glücklich damit. Und ich halte ihr das nicht vor, ihr geht es gut, sie hat kein Problem damit und gut.
Jeder hat andere Vorstellungen/ Wertschätzung von Moral.
ICH wäre damit nicht glücklich, denn wie schon gesagt, würde ich mich benutzt fühlen, ist eben so.
Irgendjemanden in der Stadt zu treffen, dem ich mich schon mal hingegeben hab, wäre einfach nichts für mich.
Dafür muss ich mich doch nicht rechtfertigen, und den Begriff "Ehre" kann ich auch benutzen, finde ihn passend.

@femmefatale & lotta
Dann nennt mich altmodisch. Ich fühl mich gut so.
Wenn ich mich mal von meinem Mann trenne und jemand anderes kennen lerne, wird es eben einen 2. Mann geben, aber für mich kommt Sex nur in Verbindung mit Liebe in Frage. Vielleicht komme ich noch in eine Situation in meinem leben, in der sich meine Meinung ändert, wer weiß! Ich denke aqber nicht, weil ich eigentlich schon immer solche Vorstellunge hatte, hab damals nichtmal mit irgendeinem Typen geknutscht oder so auf Partys in der Pubertät, so wie es meine Freundinnen taten. War eben nichts für mich, aber weil die es so machten, waren sie für mich trotzdem keine Schlampen.
Und nun könnt ihr euch richtig über mich aufregen:
Ja, das mit der Ehre gilt bei mir nur für Frauen
Bei Männern interessierts mich nicht, wie viele Frauen sie hatten, im Gegenteil, ne männliche "Jungfrau wollte ich nie haben
Warum das so ist, keine Ahnung. Warum ist die Banane krumm?
Es ist eben so, dass eine Frau heutzutage immer noch schneller als "Schlampe" bezeichnet wird wenn sie "offenherzig" mit ihrer Sexualität umgeht.
Ich nehme an, es liegt zum einen daran, dass Frauen eben die Kinder gebären und dementsprechend "gesund" sein müssen
und zum anderen daran, dass (mir ist klar, dass auch die Frau den aktiven Part übernehmen kann ) die Frau daher eher die Passive ist, weil der Mann eben "das Teil" hat und SIE quasi "flachlegt"
Also hat das doch was "erniedrigendes", so doof es klingen mag.

Ist eben meine Erklärung dafür, warum es in der Gesellschaft so gesehen wird.

LG
Kathrin

...
also,ich werde 23ig und hatte mit 11männern sex,davon ist kein einziger ein one night stand...
ich bin einmal fremdgegangen*nicht in meiner jetzigen beziehung*
und nun bin ich seit 2jahren verheiratet,dh. die wilde zeit ist geschichte...
aber ich denke mal,jede frau sollte selber wissen mit wie vielen sie poppt
man lebt nur einmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 21:45


Also ich bin 20 und hab trotz meiner jungen Jahre schon ein paar erfahrungen gemacht. Ich habe mit 6 Männer geschlafen und 2 waren davon einmalige sachen. ich schäme mich nicht dafür, da ich eine eigenständige selbstbewusste frau bin, die von niemandem abhängig ist und deshalb machen kann was sie will. ich bin froh über die erfahrungen die ich gemacht habe, denn jetzt weiß ich mit was ich mich wohlfühle, was mir gefällt. denn sex ist für mich sehr wichtig in einer beziehung , doch weiß ich mittlerweile auch, dass es ohne richtiger liebe ach nicht funktioniert und für diese erfahrung bin ich dankbar denn jetzt ist mein abenteuerdrang etwas gebremst und ich weiß wonach ich suche.
bei den männern mit denen ich zusammen war kam meine erfahrung übrigens positiv an, da ich auch mal die sache in die hand genommen hab ( ) und nicht nur so da lag...

ich finde es persönlich aber genauso schön, wenn es leute gibt die gleich ihre große liebe gefunden haben und es bei denen wie brötchen backen geht.... war für mich persönlich immer nichts, da in mir schon immer der forscherdrang steckte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 21:47
In Antwort auf brady_12307472


Also ich bin 20 und hab trotz meiner jungen Jahre schon ein paar erfahrungen gemacht. Ich habe mit 6 Männer geschlafen und 2 waren davon einmalige sachen. ich schäme mich nicht dafür, da ich eine eigenständige selbstbewusste frau bin, die von niemandem abhängig ist und deshalb machen kann was sie will. ich bin froh über die erfahrungen die ich gemacht habe, denn jetzt weiß ich mit was ich mich wohlfühle, was mir gefällt. denn sex ist für mich sehr wichtig in einer beziehung , doch weiß ich mittlerweile auch, dass es ohne richtiger liebe ach nicht funktioniert und für diese erfahrung bin ich dankbar denn jetzt ist mein abenteuerdrang etwas gebremst und ich weiß wonach ich suche.
bei den männern mit denen ich zusammen war kam meine erfahrung übrigens positiv an, da ich auch mal die sache in die hand genommen hab ( ) und nicht nur so da lag...

ich finde es persönlich aber genauso schön, wenn es leute gibt die gleich ihre große liebe gefunden haben und es bei denen wie brötchen backen geht.... war für mich persönlich immer nichts, da in mir schon immer der forscherdrang steckte

Hahahah
ausdruck 6 setzen... sorry es is spät und hat nen langen tag hinter mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2009 um 13:31

@lotta
deshalb habe ich alle die von dir genannten Wörter in Anführungszeichen geschrieben.

Das war ja nicht meine Meinung, sondern ein Erklärungsversuch, warum in der Gesellschaft Frauen schnell als Schlampe betitelt werden, Männer aber nicht.

Hättest du es genauer gelesen, hättest du es rausgelesen.

Und nochmal zu meiner Einstellung: Ich habe diese Einstellung, weil sie einfach meinem Gefühl entspricht und NICHT aus Angst, jemand könnte mich als Schlampe bezeichnen, wenn ich es anders machen würde.

Seit wann muss man sich rechtfertigen, wenn man NICHTS von ONS und Sex-Beziehungen hält

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Umfrage:Ab wann sind eure kleinen aufs Töpfchen gegangen
Von: lucina_11861160
neu
16. September 2010 um 10:41
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper