Home / Forum / Mein Baby / Mittagessen in der Kita

Mittagessen in der Kita

5. Mai 2017 um 12:30

Durch die andere Diskussion ums essen zu Hause bin ich auf die Frage gestoßen wie es denn bei euch in der Kita gehandhabt wird?

bei uns gibt es pro Woche:

Einmal Fleisch, einmal Fisch, zweimal vegetarisch und einmal Suppe (meist auch vegetarisch) mit Brötchen.

Fleisch alles ausser Schwein. Pommes bzw ähnlich frittiertes gibt es nicht, nur Kartoffeln, Reis, Nudeln, mal couscous usw.
Gemüse ist immer dabei, sei es gekocht oder als Rohkost.

Bei uns kocht noch eine Köchin, also kein Lieferdienst.

Die krippenkinder bekommen meistens das gleiche, nur früher und klein halt bei bedarf.

Ich bin bin eigentlich sehr zufrieden damit, auch wenn Sohnemann natürlich nicht immer alles mag

Mehr lesen

5. Mai 2017 um 14:26

Frühstück geben wir selber mit, da sind sie auch relativ offen solange nicht grade Süßigkeiten in der Dose sind... 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2017 um 17:59

Unsere Kita lässt sich von einem kleinen Essensanbieter aus unserem Ort beliefern, welcher sich auf Kita-Essen spezialisiert hat. Der Wochenplan sieht genauso aus wie bei euch, mit überwiegend regionalen uns saisonalen Bioprodukten .

Ich kenne aber auch noch das andere Extrem! Der Essensanbieter, welcher unsere Kita davor beliefert hatte, war eine große Cateringkette, welche hauptsächlich Kantinen beliefert. Es gab fast jeden Tag Fleisch, wenig Gemüse, viel frittiertes, viel Süßes usw. Am schlimmsten fand ich, dass bereits die Krippenkinder dieses Essen bekamen. Teilweise wurden da Fischstäbchen oder Chickennuggets püriert für die Kleinen .

Der neue Essensanbieter ist natürlich etwas teurer, aber dieses Geld ist wirklich sehr sehr gut angelegt wie ich finde!!! Für die größeren Kinder war es natürlich erstmal eine Umstellung. Aber mittlerweile sind glaube ich alle sehr zufrieden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2017 um 13:30

Wir zahlen monatlich 65 Euro für das Essen, also Mittagessen und Obst für zwischendurch. 
gegen ab und an Pommes oder Nuggets hab ich auch nichts, aber es gibt sie dort halt nicht... solange es nicht dreimal wöchentlich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2017 um 20:56

Bei meinem Sohn in der Krippe ist es ähnlich. Es wird selbst gekocht. Das Essen kostet pro Essen 3 Euro.
Die Produkte sind oft in Bio Qualität und sehr international. 
Zucker wird so gut wie garnicht verwendet. Selbst der Pudding zum Nachtisch ist ohne Zucker, was mein Sohn jetzt aber nicht soo super findet 
Frittiertes gibt es dort garnicht.
Bei meiner Tochter im Kindergarten wird auch selbst gekocht, aber da sieht es etwas anders aus. ZB. Milchreis mit Obst, Pommes und Würstchen, Spinat und Fischstäbchen, Spaghetti mit tomatensauce. Aber ist ja selbst gekocht und von daher auch okay.
Kenne aber nur den Speiseplan vom lesen, da sie immer etwas mitbekommt. Kann man sich aussuchen.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2017 um 21:23

Bei uns gibt es kein Schema. Freitags gibt es generell Suppen oder Eintöpfe, mittwochs gibt es meist Fisch. Sonst ist es ziemlich durchwachsen. In meinen Augen ist das alles manchmal total ungesund. Zu fettig, zu süß, das Gemüse ist tot gekocht. So richtig deftige Hausmannskost 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2017 um 7:51
In Antwort auf kichererbsin

Durch die andere Diskussion ums essen zu Hause bin ich auf die Frage gestoßen wie es denn bei euch in der Kita gehandhabt wird?

bei uns gibt es pro Woche:

Einmal Fleisch, einmal Fisch, zweimal vegetarisch und einmal Suppe (meist auch vegetarisch) mit Brötchen. 

Fleisch alles ausser Schwein. Pommes bzw ähnlich frittiertes gibt es nicht, nur Kartoffeln, Reis, Nudeln, mal couscous usw. 
Gemüse ist immer dabei, sei es gekocht oder als Rohkost. 

Bei uns kocht noch eine Köchin, also kein Lieferdienst. 

Die krippenkinder bekommen meistens das gleiche, nur früher und klein halt bei bedarf. 

Ich bin bin eigentlich sehr zufrieden damit, auch wenn Sohnemann natürlich nicht immer alles mag

Frühstück geben wir Eltern selbst mit, auch das Obstfrühstück wird abwechselnd von den Eltern organisiert. Für Mittagessen und Vesper ist ein Lieferdienst zuständig, der aber recht gute Referenzen hat (keine Fertigprodukte, selbst gebackenes Brot usw). Montags gibt es meist Nudeln (Saucen variieren natürlich wöchentlich). Einmal die Woche gibt es Fisch, maximal zweimal Fleisch (mittlerweile nur selten Schwein, eher Geflügel). Freitags gibt es ab und an eine süße Mahlzeit wie Grießbrei, Buchteln oder so. Früher gab es viel mehr Fleisch, worüber sich aber etliche Eltern beschwert haben, jetzt ist es deutlich besser. Vesper gibts jeden Tag was Anderes, nur die Menge ist meistens zu gering, meine Kinder haben nach der Kita meistens Hunger. Aber es schmeckt ihnen fast jeden Tag. Ach ja, Pommes oder Nuggets (weil hier als Beispiel aufgeführt) gab es bisher nie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2017 um 20:10

Bei uns wird alles vom Kindergarten zubereitet. Sowohl Frühstück als auch Mittag. Selbst der Geburtstagskuchen wird im Kindergarten gestellt.

Der Kindergarten kocht komplett vegetarisch und ausschließlich mit biologisch angebauten Produkten. Bei Allergien wie Laktose oder Gluten ist der Kinderarten aber auch auf dadurch resultierende Veganer z.b. eingestellt.

Frühstück bereitet jede Gruppe sich selber zu, meist in Verbindung mit den Kindern. So gibt es einmal die Woche Brötchen, Knäckebrot, Käsestangen, Müsli und ich glaube Milchnudeln. Das Backen macht bei den Kindern am meisten Spaß. 
Für das Frühstück und Zwischenmahlzeiten zahlen wir 15 Euro im Monat.

Mittagessen kocht der Haus eigene Koch. Dafür gibt es auf die Jahreszeiten einen zugeschnittenen Speiseplan. Jeder Tag ist einem Hauptnahrungsmittel zugeordnet. Gemüse oder auch Zubereitungsarten schwanken aber von Woche zu Woche. Da geht es dann danach was der Biomarkt in der wöchentlichen Lieferung anzubieten hatte. 
Für das Mittagessen zahlen wir 46 Euro im Monat.

Ich bin alles in allem mehr als zufrieden. Zwar ist der Kindergarten am anderen Ende der Stadt, aber Besichtigungen in anderen Kindergarten ließen mich spätestens beim Essen dann grausen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2018 um 10:42

Der Kindergarten, in den meine 2 kids täglich gehen, wird beliefert von https://www.meyer-menue.de, welcher immer eine sehr gute Auswahl bieten kann. 
Fleisch gibt es nicht täglich, sehr viel Gemüse ist gegeben und das Essen ist sehr lecker. *grins*
Es entlastet mich sehr, wenn meine kleinen Monster da essen, da ich mich zu Hause nicht mehr kochen muss. 
Da meine Kinder, wenn sie von dem KiGa nach Hause kommen, direkt berichten wie gern sie in dem Kiga essen und dass die Kita besser kochen kann als ich, bin ich sehr zufrieden mit deren Service. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2018 um 12:19

Was für eine blöde Werbung. 

Eine Kita, die so ein schlechtes Essen anbietet, wäre für mich ein Grund nach Alternativen zu schauen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen