Home / Forum / Mein Baby / Mittagsbrei selbst kochen

Mittagsbrei selbst kochen

1. Oktober 2014 um 21:58 Letzte Antwort: 3. Oktober 2014 um 12:59

Hallo ihr lieben! ich möchte den Mittagsbrei für meine Tochter selber kochen, und suche deshalb nach geeigneten Rezepten. Hab auch vor diesen einzufrieren - wollte daher größere Mengen kochen. Muss denn das Gemüse, bzw Fleisch bio vom Markt sein? Oder darf auch welches aus der Bio Theke im Supermarkt verwendet werden? Könnt ihr mir evtl. eine Internet Seite mit Rezepten empfehlen, oder mir eure Rezepte verraten? Danke schon mal im Voraus LG Milli

Mehr lesen

2. Oktober 2014 um 0:04

Ich koch auch selbst
bei uns ist der Renner Zucchini pur. ich mische alle Gemüsesorten nach belieben. und selbst gemachtes Apfelmus, das ist weg wie nix. hab alles "bio" aus dem garten meiner Eltern. wird dann aber auch mal bio aus der Kühltheke nehmen, wenn mir in laden nix zusagt. Fleisch nehm ich auch das aus dem glas. ich selber esse keins. gutes Biofleisch ist hier auch eher Mangelware und essen tut sie es auch nicht so gerne. dann lieber ab und an mal ein Babyglas Fleisch.

Gefällt mir
2. Oktober 2014 um 0:06


nicht Zucchini sondern Kürbis. hab schon über mein mittag morgen nachgedacht.
Kürbis ist toll. zur zeit überall zu haben. seeehr ergiebig, da freut sich der Geldbeutel und mein Baby ist glücklich über die orange pampe.... und mir schmeckts auch

Gefällt mir
2. Oktober 2014 um 10:35

Hmm
Einen Garten haben wir leider keinen werd mich mal heute mal informieren, wo es bei uns bio Gemüse/Obst gibt. diese Fleisch Gläschen hab ich auch schon gesehen, mischt man das dann einfach zum selbstgemachtem dazu? Habt ihr in Becher eingefroren, oder kann man auch Gefrierbeutel nehmen? Lg MILLI

Gefällt mir
2. Oktober 2014 um 11:22

Das problem ist,
dass wir nur ne kleine Gefriere haben so beutel wären da halt platzsparender...aber wenn die schädlich sind nehm ich natürlich keine. lg

Gefällt mir
2. Oktober 2014 um 11:31

Guck mal hier
http://www.kinderrezepte.de/rezepte.php

ich bin ehrlich: biogemüse vom wochenmark ist mir auf dauer zu teuer gewesen, daher guckte ich immer nach bio-produkten im supermarkt. das tat es auch. beim fleisch war ich immer mäkelig, das gabs nur von der theke. nen metzger oder so haben wir hier gar nicht, jedenfalls nicht ums eck.

an gemüse kann ich dir kürbis ans herz legen, vor allem den BUTTERNUT. der hat relativ wenig, was du wegschmeißen musst, dafür total viel fruchtfleisch und lässt sich total leicht schälen. ich hab den immer beim real gekauft. und 1 relativ großer kürbis reichte dann auch für viele, viele portionen.

ich kann dir auch diese milchpulver-portionierer von z.b. reer empfehlen. oder die leeren gläschen von hipp aufheben und da drin einfrieren. diese dinger reichen auch erstmal.

ich hatte das immer so gemacht: pürierten kürbis eingefroren. täglich frisch 1 kleine kartoffel gekocht, war sie weich, wasser abgegossen, habe dann den noch gefrorenen inhalt kürbis drüber gemacht und auch 1 fleischwürfel reingeschmissen. als alles warm war, einfach mit der kabel nochmal gematscht. ich hab mir auch extra so nen kleinen emallientopf gekauft, damit ich keine normalen - zu großen - töpfe nutzen musste und dieses material leitet hitze schneller weiter, es kocht schneller.

Gefällt mir
2. Oktober 2014 um 11:31

Ich
Hab mir vor kurzem die avent Becher bei Amazon bestellt. Die wurden mir hier bei der selben Frage empfohlen. Und ich bin sehr zufrieden damit. Hab auch nur ein kleines Fach. Aber es passt doch einiges rein. Die Becher kann man auch gut stapeln. Ich lass sie im stehen gefrieren und leg sie dann auch mal hin, wenn nur schmale Spalten im Fach frei sind. Also tolle Becher. Bei dem set was ich hab, war auch ein schöner Löffel dabei. Also Danke an die, die mir diese Becher empfohlen haben.

Gefällt mir
2. Oktober 2014 um 11:56
In Antwort auf selene_12148207

Guck mal hier
http://www.kinderrezepte.de/rezepte.php

ich bin ehrlich: biogemüse vom wochenmark ist mir auf dauer zu teuer gewesen, daher guckte ich immer nach bio-produkten im supermarkt. das tat es auch. beim fleisch war ich immer mäkelig, das gabs nur von der theke. nen metzger oder so haben wir hier gar nicht, jedenfalls nicht ums eck.

an gemüse kann ich dir kürbis ans herz legen, vor allem den BUTTERNUT. der hat relativ wenig, was du wegschmeißen musst, dafür total viel fruchtfleisch und lässt sich total leicht schälen. ich hab den immer beim real gekauft. und 1 relativ großer kürbis reichte dann auch für viele, viele portionen.

ich kann dir auch diese milchpulver-portionierer von z.b. reer empfehlen. oder die leeren gläschen von hipp aufheben und da drin einfrieren. diese dinger reichen auch erstmal.

ich hatte das immer so gemacht: pürierten kürbis eingefroren. täglich frisch 1 kleine kartoffel gekocht, war sie weich, wasser abgegossen, habe dann den noch gefrorenen inhalt kürbis drüber gemacht und auch 1 fleischwürfel reingeschmissen. als alles warm war, einfach mit der kabel nochmal gematscht. ich hab mir auch extra so nen kleinen emallientopf gekauft, damit ich keine normalen - zu großen - töpfe nutzen musste und dieses material leitet hitze schneller weiter, es kocht schneller.

Okay
Also hast du das Fleisch separat gekocht, so eingefroren und dann immer kombiniert?! hört sich gut an Kürbisgläschen hab ich schon probiert, des mochte sie gar nicht aber vllt mag sie ja den selbst gemachten. Muss denn immer Kartoffel dabei sein? Oder kann man anderes Gemüse auch kombinieren? sorry für die vielen Fragen, aber bin auf dem Gebiet noch unerfahren Danke euch fürs antworten lg Milli

Gefällt mir
2. Oktober 2014 um 13:58

Ich koche immer Gemüse gleich mit Kartoffeln
Dann sind sie danach nicht klumpig wenn man sie erwärmt.
Was du wo kaufst ist deine Sache. Ich kaufe nicht nur Bio sondern auch normales Gemüse und Obst.
Koche fast alles selbst und friere es ein. Meist in Eiswürfelbehälter, wenns eingefroren ist fülle ich es in Einfrierbeutel um.
Ich koche auch Fleisch und Fisch selbst.
Das letzte Gläschen das ich versucht habe ihm zu füttern war Alnatura Kürbis Kartoffeln mit Huhn. Er hat es verweigert. Und er ist sonst echt ALLES. Habe das Gläschen auch probiert und es schmeckt einfach nicht. Das selbe selber gekocht hat er gegessen.
Was er aber immer auch aus dem Gläschen isst sind die Obstsorten.
Haben inzwischen fast alle Gemüse Sorten durch. Probier einfach alles mal langsam durch und schau was schmeckt.
Pastinake sind auch lecker

Gefällt mir
2. Oktober 2014 um 18:18

Aaaalso
hab jetzt Kartoffeln, Möhren und Kürbis besorgt. Heute abend oder morgen fang ich an zu kochen bin ja mal gespannt was das ergibt leider gab's hier in der nähe keine Avent Becher zu kaufen LG MILLI

Gefällt mir
2. Oktober 2014 um 18:18

Aaaalso
hab jetzt Kartoffeln, Möhren und Kürbis besorgt. Heute abend oder morgen fang ich an zu kochen bin ja mal gespannt was das ergibt leider gab's hier in der nähe keine Avent Becher zu kaufen LG MILLI

Gefällt mir
2. Oktober 2014 um 18:19
In Antwort auf harmon_12461688

Aaaalso
hab jetzt Kartoffeln, Möhren und Kürbis besorgt. Heute abend oder morgen fang ich an zu kochen bin ja mal gespannt was das ergibt leider gab's hier in der nähe keine Avent Becher zu kaufen LG MILLI

Beikost -öl
hab ich auch besorgt. gibt man das immer frisch hinzu?

Gefällt mir
2. Oktober 2014 um 23:27

Danke dir
für die Tips ich hab jetzt mal ein paar Portionen Kürbis, und ein paar Portionen Karotten Brei gekocht. Hat richtig Spaß gemacht. werde so nach und nach probieren. Wieviel Öl kommt denn bei so nem reinen Gemüsebrei hinzu? lese im Netz immer nur "nen Schuss" LG MILLI

Gefällt mir
3. Oktober 2014 um 0:23


thank you

Gefällt mir
3. Oktober 2014 um 12:59

Kurzes update
die Karotten hat sie heute mittag sauber verputzt

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers