Home / Forum / Mein Baby / Mittagsschlaf

Mittagsschlaf

7. Mai 2017 um 21:22

hallo ihr Lieben also ich habe da so meine probleme, meine kleine am tag schläfchen im babybett machen zu lassen. seit sie 4 monate als ist, schläft sie (anfangs hats geduld gekostet) nach liedchen singen und schlafsack anziehen, selbständig am abend zw 8 und 9 Uhr ein und schläft (wenn nicht krank) durch bis um 8 Uhr morgens. mit 5 schnuller im bettchen . jetzt gehts aber um den mittagsschlaf, sie wird bald 9 Monate. früher hat sie tagsüber immer ohne Probleme so 2 mal am tag umdie 2 bis 3 Stunden geschlafen, aber seit ungefähr 6 wochen habe ich das gefühl, sie braucht ev weniger schlaf oder will einfach nicht am tag schlafen..ist aber echt total müde!! augen reiben etc! im Kinderwagen schläft sie ohne reklamieren ein, aber ich will ja nicht bis sie 2 od 3 jahre alt ist, immer mitem Kinderwagen raus, sw funktioniert das ja dann auch irgendwann mal nicht mehr. wie bringe ich sie also dazu, nach dem Mittagybrei zu schlafen, ohne dass sie frustriert und quengelnd im Bettchen liegt? wie habt ihr das eingeführt? welche zeit? ab welchem monat? Danke für eure Tipps unf Ratschläge

Mehr lesen

7. Mai 2017 um 21:22

hallo ihr Lieben also ich habe da so meine probleme, meine kleine am tag schläfchen im babybett machen zu lassen. seit sie 4 monate als ist, schläft sie (anfangs hats geduld gekostet) nach liedchen singen und schlafsack anziehen, selbständig am abend zw 8 und 9 Uhr ein und schläft (wenn nicht krank) durch bis um 8 Uhr morgens. mit 5 schnuller im bettchen . jetzt gehts aber um den mittagsschlaf, sie wird bald 9 Monate. früher hat sie tagsüber immer ohne Probleme so 2 mal am tag umdie 2 bis 3 Stunden geschlafen, aber seit ungefähr 6 wochen habe ich das gefühl, sie braucht ev weniger schlaf oder will einfach nicht am tag schlafen..ist aber echt total müde!! augen reiben etc! im Kinderwagen schläft sie ohne reklamieren ein, aber ich will ja nicht bis sie 2 od 3 jahre alt ist, immer mitem Kinderwagen raus, sw funktioniert das ja dann auch irgendwann mal nicht mehr. wie bringe ich sie also dazu, nach dem Mittagybrei zu schlafen, ohne dass sie frustriert und quengelnd im Bettchen liegt? wie habt ihr das eingeführt? welche zeit? ab welchem monat? Danke für eure Tipps unf Ratschläge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2017 um 19:22

Wir haben im Bett angefangen (in den schlaf stillen), dann Hängematte (ohne ewiges Stillen) und Kinderwagen. Lässt sich dein Kind in den Schlaf stillen mit kuscheln ect? Wenn das klappt, wäre das super. Das könntest du so lange machen, bis du zum Abstillen übergehst. Dann lernt dein Kind, durch die Gewohnheit im Liegen, irgendwann ohne Brust einzuschlafen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen