Home / Forum / Mein Baby / Mittagsschlaf

Mittagsschlaf

1. Februar 2018 um 14:16

Meine Tochter ist nun 3 Jahre und 4 Monate alt. Sie macht immer noch jeden Tag (auch im Kindergarten) Mittagsschlaf (meist etwa 1 Stunde oder 1,5 Stunden). Ohne ist sie ab spätestens 15 oder 16 Uhr unausstehlich todmüde.

Wie lange machten eure Kinder noch Mittagsschlaf?

Mehr lesen

1. Februar 2018 um 17:33

Unserer hat das Schläfchen mit 2,5 Jahren von heut auf morgen abgeschafft. Klappte bis auf wenige Tage super. Plötzlich schlief er binnen 5 Minuten ein 😁... vorher brauchte er oft 30 Minuten. Heute ist er 3,5 Jahre alt. 
Aber da ist jedes Kind individuell, sein Freund (3 Tage älter) und 3,5 Jahre alt, braucht immer noch nen Schlafi von ca ner dreiviertel Stunde... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2018 um 19:26

Auch relativ früh, so mit 2,5. Die Abende wurden z.T. seeehr lang, so dass wir mit der Kita besprochen haben, den Mittagsschlaf zu kürzen. Relativ schnell darauf schlief sie gar nicht mehr ein. Dafür war das abendliche Zubettbringen ab da eine schnelle Sache. Mal sehen wie‘s bei der Kleinen wird, die ist doch etwas verpennter als die Große. 

Find‘s spannend, dass deine Tochter mit fast 3,5 noch in der Kita schlafen darf. Hier bei uns gibt es keinen Mittagsschlaf mehr ab dem Elementarbereich. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2018 um 19:43
In Antwort auf villeneuve78

Meine Tochter ist nun 3 Jahre und 4 Monate alt. Sie macht immer noch jeden Tag (auch im Kindergarten) Mittagsschlaf (meist etwa 1 Stunde oder 1,5 Stunden). Ohne ist sie ab spätestens 15 oder 16 Uhr unausstehlich todmüde.

Wie lange machten eure Kinder noch Mittagsschlaf?

Mein älterer Sohn schlief noch bis er in die Schule ging. Immer 1-2 Stunden und um sieben war er schon wieder müde. Er brauchte es einfach und wollte es auch. Mit dem Schulbeginn fühlte er sich dann doch zu Groß für ein Schläfchen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2018 um 20:07

Mein grosser ist im november 3 geworden...er macht normalerweise auch noch mittagsschlaf....ab und zu schläft er nicht, wenn wir was vorhaben oder so, dann ist er aber ab 17 uhr kaum noch auszuhalten....er braucht das zurzeit einfach noch....
Muss aber dazusagen, dass er schon gegen 5:30/6:00 aufsteht...um 19 uhr geht er ins bett, egal ob mit oder ohne mittagsschlaf und schläft auch recht schnell ein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2018 um 7:58
In Antwort auf missesq

Auch relativ früh, so mit 2,5. Die Abende wurden z.T. seeehr lang, so dass wir mit der Kita besprochen haben, den Mittagsschlaf zu kürzen. Relativ schnell darauf schlief sie gar nicht mehr ein. Dafür war das abendliche Zubettbringen ab da eine schnelle Sache. Mal sehen wie‘s bei der Kleinen wird, die ist doch etwas verpennter als die Große. 

Find‘s spannend, dass deine Tochter mit fast 3,5 noch in der Kita schlafen darf. Hier bei uns gibt es keinen Mittagsschlaf mehr ab dem Elementarbereich. 

Sind auch nur 5 Schlafplätze für 100 Kinder da. Haben zum Glück einen ergattert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2018 um 9:45

Mein Sohn (4 Jahre, 2 Monate) schläft in der Kita nicht mehr. Zu Hause muss er und schläft da 2-3 Stunden. Abends geht er 20 Uhr ins Bett und steht um 7 auf.
Meine Tochter (2 Jahre , 7 Monate) schläft in der Kita 1,5 Stunden und zu Hause auch 2-3 Stunden. Sie geht 19.30 Uhr ins Bett und schläft auch bis 7.

Beide brauchen es, da sie abends sonst Katastrophe sind. Einschlafen tun beide abends innerhalb von 10 min.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2018 um 15:57

Die Phase, dass er nicht will hatte er mit 2,5 Jahren mal. Aber ich bin der Meinung, dass es ein Kind in dem Alter nicht zu entscheiden hat, wenn ich weis dass er müde ist und nur einfach keine Lust hat.
er musste dann mit mir ins Bett und war auch bereits nach 5 min eingeschlafen.
und auch jetzt fällt selten mal der Satz, dass er nicht müde ist. Dann sage ich ihm „ist, dann leg dich nur hin und sei leise“..auch da ist er in 5 min eingeschlafen...weil er ja zum Glück nicht müde war

so lange er abends ohne Mittagsschlaf unausstehlich ist, so lange wird Mittagsschlaf gemacht. Oder eben Mittagsruhe, falls er wirklich mal nicht einschlafen kann. Aber das kommt eigentlich nie vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2018 um 21:02

Ja , er muss. Wenn er nach 5 min einschläft, weis ich ja, dass er müde war. Es gibt eben Kinder die brauchen mehr Schlaf als andere. Und meine beiden brauchen ihren Schlaf. 
Das wird sich auch erst ändern, wenn ich merke dass er ihn nicht mehr braucht. Er also abends nicht durchdreht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2018 um 21:44

So heute war sie nicht im Kindergarten und bis 14 Uhr bei Oma. Wollten dann den Mittagsschlaf ausfallen lassen. Sie wollte nicht schlafen. Ab 15.30 ein Riesentheater. Kind unausstehlich.... ab 16 Uhr  Mittagsschlaf 
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 13:31

Hast du schon mal versucht anstatt überall komische Fragen zu stellen selber auf ein Thema zu antworten? 
Wenn er nicht nach 5 Min einschläft, dann eben nach 10.
Es kam noch nie vor dass er nicht eingeschlafen war.
Und wenn es doch mal passiert bleibt er eben ruhig im Bett ohne zu schlafen.
Ist doch für einen 4 jährigen kein Drama mal nichts zu machen, wenn er sonst den ganzen Tag durch die Gegend flitzt.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 14:01
In Antwort auf kruemel862

Hast du schon mal versucht anstatt überall komische Fragen zu stellen selber auf ein Thema zu antworten? 
Wenn er nicht nach 5 Min einschläft, dann eben nach 10.
Es kam noch nie vor dass er nicht eingeschlafen war.
Und wenn es doch mal passiert bleibt er eben ruhig im Bett ohne zu schlafen.
Ist doch für einen 4 jährigen kein Drama mal nichts zu machen, wenn er sonst den ganzen Tag durch die Gegend flitzt.

Wie soll sie den auf ein thema hier antworten, wenn sie 0 erfahrung damit hat!? 🙈
Da kann man nur komische fragen stellen...😂
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 20:02

Rebecca hat aber recht! Da steht „..was bisher aber noch nie vorkam.“

er sagt : „Mama ich bin nicht müde.“
ich sage: „ist gut, dann bleib aber wenigstens leise liegen, ok?“
er sagt: „ok“
...innerhalb 5-10 min schläft er ein.

er weint nicht, er schreit nicht...also bitte, was mach ich falsch? 

du wärst wahrscheinlich die/der (was für ein Geschlecht hast du eigentlich) erste, die/der das Kind nach „ich bin nicht müde“ aufstehen lässt, obwohl du wüsstest das es müde ist.

du dürftest mir auch gerne erzählen was ich mit dem überdrehten Kind (weil müde) anstelle, während in seinem Zimmer (wo alle Spielsachen sind) seine Schwester schläft und in einem anderen Zimmer das Baby?
vor dem Fernseher parken damit er ruhig ist?
alleine vor die Tür zum Spielen schicken?
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 20:16

Ich werde ja immer etwas neidisch wenn ich hör wie viel manche Kinder so schlafen 🙈 mein großer hörte mit anderthalb auf Mittagsschlaf zu halten und schlief ab da von 19.30 bis 5.30 Uhr. Mit ein bis zwei Unterbrechungen bis er drei war, seitdem zumindest durch. Der kleine ist jetzt 17 Monate,  schläft mittags ne Stunde und dann von 19.00 bis 6.30 Uhr. Mit gefühlt hundert Unterbrechungen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 13:01

Ja, wie gesagt, das hatten wir noch nicht!!

spielen wäre aber so eine Sache, wenn im Kinderzimmer seine Schwester schläft. Da gibt es nichts was er spielen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 15:34

Wie ist das dann eigentlich abends? Wenn mein Kind meint es sei noch nicht müde? Hol ich es dann auch wieder aus dem Bett und lass es spielen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 21:21

Deswegen sollten das die Eltern (bis zu einem gewissen Alter) entscheiden ob und wann geschlafen wird Muss nur jeder für sich entscheiden bis zu welchem Alter das ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen