Home / Forum / Mein Baby / Mobbing im Kindergarten

Mobbing im Kindergarten

17. Oktober 2014 um 12:11

Meine Große ist 4 Jahre. Es gibt ein Mädchen die sie immer ärgert. Sie begrüßt sie nie, ignoriert sie wenn wir sie auf der Strasse sehen. Sagt immer du bist dumm. Sagt es auch zu anderen Kindern, hetzt also die anderen gegen sie auf. Schubt, kratzt usw. Eigentlich alles was es so gibt. Aber meine Tochter rennt aus irgendwelchen Gründen ihr immer hinterher. Dieses fiese kleine Biest weiß genau, auch wenn sie sie ärgert und deswegen meine Tochter weinen muß, sie wird nicht zurück geärgert und immer wenn sie jemandem zum spielen braucht, spielt sie mit ihr. Meine Tochter ist so leichtgläubig, sie sieht immer nur das Gute und denkt, jetzt ist sie ja lieb zu mir. Aber in 1Sekunde kann das genau wieder vorbei sein. Und gestern hat mich was extrem aufgeregt!!! Ihre Mutter hat zur Tanzlehrerin gesagt, das meine Tochter ihre Tochter immer ärgert!!! Was ist das für eine Mutter??? Genauso ne Schlange? Sie steht daneben wenn ihr Biest meine Tochter plötzlich grundlos umschubst oder ihr was wegnimmt, das jedesmal meine Tochter in Heulkrämpfe ausbricht. Und die sagt NICHTS!!!! Kein schimpfen und sagen sie soll sich entschuldigen. Als ihr Biest meiner Tochter das komplette Gesicht zerkratzt hat, hätte ich auch auf eine Entschuldigung der Mutter bei mir gewartet. Nichts hat sie zu dem Vorfall gesagt! Getan wie wenn nicht passiert wär, als sie mich gesehen hat. Und nun bei der Tanzlehrerin meine Tochter schlecht machen, obwohl genau umgekehrt ist. Entweder ist sie ebenso ein fieses Biest oder ihr kleiner Giftzwerg lügt zu Hause und macht meine Tochter schlecht. Diese Frau grüßt nicht mal mehr wenn wir kommen. Würde echt gern wissen was da abgeht. Aber ich bin auch so hypersensibel wie meine Kleine. Hab Angst vor einer großen Außeinandersetzung. Hab es bei der Kindergärtnerin angesprochen wie böse die Kleine immer ist zu meiner Tochter und die sehr leidet und die meint auch nur, wenn im Elternhaus sowas nicht kritisiert wird, können die nicht viel tun. Wie die Mutter so die Tochter. Ich weiß nicht was ich tun soll. Bloß wenn ich mit der rede, könnte ich alles noch viel schlimmer machen. Das die mich dann bei den anderen Eltern schlecht macht, wenn die das nicht schon tut. Das wiederum würde sich dann z.B. bei sowas wiederspiegeln, das sie vielleicht keiner einläd und keiner will zu ihr mit nach Hause usw.

Mehr lesen

17. Oktober 2014 um 12:22

Also
Ich finde du musst da klarer Stellung beziehen,schliesslich bist du die mutter und auch für deine Tochter verantwortlich! sollte diese mutter nochmal sowas sagen,würde ich zu ihr hingehen bzw direkt ins das Gespräch wenn du es mitkriegst und was dazu sagen. dass es ja wohl nicht stimmt und dass sie das auch direkt zu dir sagen kann und nicht andere Leute darein beziehen muss! ihr seid beide erwachsen und da kann man reden. dass andere Mütter sich deswegen nicht mehr mit dir treffen wollen,halt ich für Schwachsinn weil jemand der dich mag,wird wohl nicht viel auf die Meinung von anderen geben sondern sich selber eine Meinung gebildet haben. meistens merken solche Leute auch mit "wem sie es machen können" also trete selbstbewusst auf und meide nicht jede konfontation,wenn diese nicht zu vermeiden ist,ansonsten lebst du deiner Tochter vor dass man immer ruhig sein muss,sonst wird man nicht gemocht. meistens ist es gar nicht so schwierig mal was zu sagen und Stellung zu beziehen,denk dir einfach du tust es für deine kleine!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 12:48

Re
Ja sie redet immer ganz weinerlich davon. Aber sehr vieles verheimlicht sie mir auch. Manchmal erzählt sie dem Papa was. Ich glaub sie merkt, das es mir auch weh tut oder ihr ist es unangenehm darüber zu reden. Alle Vorfälle die ich beschrieben habe waren in meiner Gegenwart. Außer das komplett zerkratzte Gesicht. Das hab ich erst beim abholen aus dem Kindergarten gesehen. Da hat man natürlich auch nur gesehen das meine Tochter in der Tür stand und die andere nicht rauslassen wollte auf die Terasse. Deswegen hat die andere gekratzt. Aber warum sie das gemacht hat, hat keiner gefragt. Das hat sie mir dann erzählt. Sie hat sich nur gewehrt. Sie war wieder so traurig weil keiner mit ihr spielen wollte. Da hat sie sich halt in die Tür gestellt. Ich find es ja gut, wenn sie sich wenigstens etwas versucht zu wehren und nicht alles mit sich machen lässt. Andere Kinder hauen in solchen Situationen wo sie traurig sind weil keiner mit ihnen spielt. Sowas macht sie nicht. Sie hat es halt auf diese Art versucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 12:51

Re
Leider ist sie 2 Monate jünger. Würde also vom Alter in die selbe Klasse kommen. Meine Schwester hat schon gesagt, wenn es mal so ist, dann soll ich in der Schule den Wunsch äußern, das sie in die Parallelklasse kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 13:42

Ich
würde mir an deiner Stelle das kleine Biest mal vorknöpfen und ihr eine Ansage machen. Das wirkt meist am besten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Urlaub am Skilift
Von: wildcatgirli
neu
22. September 2017 um 13:35
Noch mehr Inspiration?
pinterest