Anzeige

Forum / Mein Baby

Möchte das Zufüttern einstellen

Letzte Nachricht: 17. Januar 2009 um 14:31
A
an0N_1187324999z
29.07.06 um 16:29

Hallo

momentan stille ich nicht voll, sondern gebe nach jeder Brustmalzeit 60 ml Pre mit dem Löffel dazu. Wir schaffen 5 - 6 Malzeiten in 24 Stunden. Meine Tochter ist drei Monate 61 cm und wiegt um und bei 5200 g. Bei LaLecheLiga wurde mir geraten mit dem Zufüttern aufzuhören, da es sich ja nur um eine kleine Menge handelt. Ich hab aber Angst, dass sie wieder abnimmt wie am Anfang, leider hat mir meine Hebamme damals wenig Unterstützung gegeben und schon nach zwei Wochen zum Zufüttern gedrängt. Ich sollte sogar nur noch abpumpen und sie nicht mehr anlegen. Hätte ich mich daran gehalten, könnte ich bestimmt nicht mehr stillen...Daher kommt aber meine Sorge, dass mein Kind nicht genug bekommt.
Meine Frage ist jetzt ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und das Zufüttern nach einiger Zeit eingestellt hat. Soll ich von heut auf morgen ganz aufhören oder immer weniger zufüttern ?

Und ich hab noch eine Frage, man liest ja überall wasanderes, stimmt es das mit der Zeit die Wirkung des Milchbildungstees nachlässt wenn man ihn zu häufig und viel trinkt ?
Danke fürs lesen und antworten
LG ROSI

Mehr lesen

E
ena_11851082
30.07.06 um 14:55

Hi Rosi!
Is ja schade, da hat dich deine Hebi sicher sehr schlecht beraten

Ich hatte am Anfang auch sehr Probleme mit dem Stillen und auch keine Unterstützunge von meiner Hebi, weshalb ich dann mit Medikamenten abgestillt hatte. Hab es aber sehr bereut und daraufhin wieder angefangen zu stillen. Und das hat bei mir gut funktioniert, obwohl die Milch durch das Pravidel seit 10 Tagen weg war. Und nun stille ich seit mehreren Wochen wieder voll und mein Kleiner nimmt jede Woche mehr als 200g zu

Siehst du, sogar wenn die Milch ganz weg war, kann man wieder voll stillen. Also mach dir in deiner Situation nicht so viel Gedanken, du schaffst das sicher auch. Wenn ich dir ein paar Ratschläge geben kann, schreib mir doch ne PN

Liebe Grüße!
Anna

Gefällt mir

Q
qitura_12742874
03.11.08 um 17:14

Es geht!
Liebe Rosi,

auch ich habe über drei Monate zugefüttert, weil meine Milch nicht reichte, aber dann wurde es endlich genug. Geholfen hat mir neben dem häufigen Anlegen vor allem das zusätzlichee Abpumpen NACH dem Stillen, meistens nur 1x abends.Die abgepumpte Milch war nicht viel (ersetzte nur einen Teil der Pre am nächsten Tag), aber der Milchfluss wurde dadurch angeregt. Irgendwann wurde die Flasche dann überflüssig. Ich drücke Dir die Daumen, dass es auch bei Dir klappt.

Viele Grüße Sabine

Gefällt mir

N
nerys_12177979
04.11.08 um 15:49

...
genau, höre einfach mit dem zufüttern auf und lege dafür öfter an... ich musste dirket im kkh zufüttern,obwohl mein kleiner echt pfundig zu welt kam... als ich nach drei tagen wieder zu hause war, habe ich sofort alle fläschen aus dem fenster...und nur noch auf meinen instinkt gehört...und der hat gesagt anlegen anlegen anlegen und gaaaaaaaaaaaaanz viel glaube an mich und mein baby..
inzwischen ist er 7 monate und hat größe un gewicht eines einjährigen)

und wegen des tees...also literweise sollst du den nicht trinken..viell 1-2tassen täglich. und wenn du ihn nicht trinkst ist auch nicht schlimm, wichtig ist dass du dich gesund ernährst und so viel trinkst, dass du kein durstgefühl hast..
LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
D
daliya_12510785
17.01.09 um 10:09
In Antwort auf qitura_12742874

Es geht!
Liebe Rosi,

auch ich habe über drei Monate zugefüttert, weil meine Milch nicht reichte, aber dann wurde es endlich genug. Geholfen hat mir neben dem häufigen Anlegen vor allem das zusätzlichee Abpumpen NACH dem Stillen, meistens nur 1x abends.Die abgepumpte Milch war nicht viel (ersetzte nur einen Teil der Pre am nächsten Tag), aber der Milchfluss wurde dadurch angeregt. Irgendwann wurde die Flasche dann überflüssig. Ich drücke Dir die Daumen, dass es auch bei Dir klappt.

Viele Grüße Sabine

Hilfe!!
Hallo Rosi,
habe gelesen,daß Du die gleichen Schwierigkeiten wie ich hast bzw. hattest.
Mein Krümelchen kam am 4. Nov. 08 auf die Welt. Um 7 Wochen zu früh.Nachdem er auf der Früchenstation war sollte ich abpumpen 1x Morgens und 1x Abends reicht meinte die Schwester!!! Nachdem es mein erstes Kind ist wußte ich es nicht besser und tat wie mir geheißen bis eine Schwester nach ca 2 Wochen meinte ich sollte alle 3 Std. abpumpen.

nun zu meinem Problem mein Grümel ist nun 2,5 Monate alt und ich stille und pumpe ab. Hab aber noch immer zu wenig Milch.
Wie bist Du vorgegangen? Bin echt schon verzweifelt möchhte endlich voll stillen.

Lg Ina

Gefällt mir

D
daliya_12510785
17.01.09 um 14:31
In Antwort auf daliya_12510785

Hilfe!!
Hallo Rosi,
habe gelesen,daß Du die gleichen Schwierigkeiten wie ich hast bzw. hattest.
Mein Krümelchen kam am 4. Nov. 08 auf die Welt. Um 7 Wochen zu früh.Nachdem er auf der Früchenstation war sollte ich abpumpen 1x Morgens und 1x Abends reicht meinte die Schwester!!! Nachdem es mein erstes Kind ist wußte ich es nicht besser und tat wie mir geheißen bis eine Schwester nach ca 2 Wochen meinte ich sollte alle 3 Std. abpumpen.

nun zu meinem Problem mein Grümel ist nun 2,5 Monate alt und ich stille und pumpe ab. Hab aber noch immer zu wenig Milch.
Wie bist Du vorgegangen? Bin echt schon verzweifelt möchhte endlich voll stillen.

Lg Ina

Sorry
Hab mich mit dem Namen vertan.

Gefällt mir

Anzeige