Home / Forum / Mein Baby / Morgaine, kannst du mir bitte etwas empfehlen?

Morgaine, kannst du mir bitte etwas empfehlen?

28. Mai 2014 um 22:10

Aaalso, ich hab einen 7 Monate alten Sohn, den ich von Geburt an in der MySol trage.
Der Kleine wiegt jetzt schon 10 Kilo, hasst Kinderwagen bzw Buggy und ich muss ihn unterwegs viel tragen. Langsam wird das mit der MySol ganz schön schwer und ich würde mir gerne noch eine andere Tragehilfe anschaffen, die nicht wie die MySol aus Stoff ist, sondern aus festem Material wie zB ein Babybjörn (ich weiß, BB ist böööse! war nur ein Beispiel!)

Ich will ihn damit noch möglichst lange tragen, also sollte für größere Babys geeignet sein.

Was nimmt man denn da so? Bondolino? Manduca? ...

Ich wäre sehr dankbar für deine Beratung.

Ganz viele liebe Grüße
Carmen und Jonathan

Mehr lesen

28. Mai 2014 um 22:26

Nicht morgaine
Aber ebenfalls trageberaterin:

Also was "festes" ist generell nicht zu empfehlen. Nicht gut für den baby rücken.

Also ich empfehle gerne den buzzidil oder fräulein hübsch. Teste das aber bitte bei einer beraterin.
Diese zwei tragehilfem haben einen verstelkbaren steg und verstellbaren rückenteil.
Vielkeicht ist etwas davon bequemer für dich. Die träger sind besser gepolstert als bei der mysol und verteilt das gewicht besser

Glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2014 um 7:36

Tragetuchstoff
Ist schon wichtig, aber wahrscheinlich brauchst du was mit mehr Polsterung an den Schultern. Ich habe einen Taitai von Kokadi, der ist super bequem . Der ist an den Schultergurten wie mysol zum Binden. Es gibt auch noch den Flip, der ist wie die Manduca nur mit Schnallen. Die Manduca dürfte bei deinem Kleinen zwar jetzt passen, aber sie passt nicht lange, wenn du nen taitai in toddler-Größe holst, passt er viel länger und der Taitai hat auch einen größeren Wiederverkaufswert als die Manduca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2014 um 10:14

Ich denke
das liegt nicht unedingt am Stoff, sondern eher an den schmalen Trägern vom Mysol. Und je schwerer das Kidn wird umso wichtiger ist das wirklich feste Binden.
Trägst Du vorne oder auf dem Rücken? Bei 10 kg empfiehlt es sich schon langsam auf den Rücken zu wechseln.

Alternativ kannst Du Dir mal den Buzzidil, den Fräulein Hübsch, die Tragehilfen von Huckepack oder Kokadi anschauen. Einige Firmen bieten Testpakete an, z.B. Mein-Tragling und ich meine auch das Hug-and-grow.
Oder bei einer Trageberaterin testen oder wenns es das bei euch gibt bei einem Tragetreff.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2014 um 10:14
In Antwort auf noah_12558413

Ich denke
das liegt nicht unedingt am Stoff, sondern eher an den schmalen Trägern vom Mysol. Und je schwerer das Kidn wird umso wichtiger ist das wirklich feste Binden.
Trägst Du vorne oder auf dem Rücken? Bei 10 kg empfiehlt es sich schon langsam auf den Rücken zu wechseln.

Alternativ kannst Du Dir mal den Buzzidil, den Fräulein Hübsch, die Tragehilfen von Huckepack oder Kokadi anschauen. Einige Firmen bieten Testpakete an, z.B. Mein-Tragling und ich meine auch das Hug-and-grow.
Oder bei einer Trageberaterin testen oder wenns es das bei euch gibt bei einem Tragetreff.

Vergessen
Mit dem BB hättest Du auf jeden Fall schneller Rückenschmerzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2014 um 11:54
In Antwort auf noah_12558413

Ich denke
das liegt nicht unedingt am Stoff, sondern eher an den schmalen Trägern vom Mysol. Und je schwerer das Kidn wird umso wichtiger ist das wirklich feste Binden.
Trägst Du vorne oder auf dem Rücken? Bei 10 kg empfiehlt es sich schon langsam auf den Rücken zu wechseln.

Alternativ kannst Du Dir mal den Buzzidil, den Fräulein Hübsch, die Tragehilfen von Huckepack oder Kokadi anschauen. Einige Firmen bieten Testpakete an, z.B. Mein-Tragling und ich meine auch das Hug-and-grow.
Oder bei einer Trageberaterin testen oder wenns es das bei euch gibt bei einem Tragetreff.

Danke für die Antworten!
Puh, ich denke ich mach mal nen Termin bei ner Trageberatung, da kann man das ja mal testen, welche jetzt am bestem ist.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2014 um 21:44

Könnt ihr...,
eine Trage empfehlen? Ist es besser eine Weiche als eine Starre Trage zu haben,wegen der Körperwärme der Mutter? Und Gibt es irgendwelche Nachteile von Tragen?

Liebe Grüße

Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2014 um 8:55
In Antwort auf frmpa_12571216

Könnt ihr...,
eine Trage empfehlen? Ist es besser eine Weiche als eine Starre Trage zu haben,wegen der Körperwärme der Mutter? Und Gibt es irgendwelche Nachteile von Tragen?

Liebe Grüße

Nadine

Hallo
Tragen hat nur Vorteile. Für die Psyche des Kindes immer, solange nicht vorm Bauch it Gesicht in Fahrtrichtung getragen wird. Zusätzlich kann man durch halbwegs korrektes Tragen (Stichwort Anhockspreitzhaltung und gerundeter Rücken) die körperliche Entwicklung des Kindes optimal unterstützen.
Dazu ist Tragen einfach hilfreich, praktisch und wunderschön.

Eine starre Trage ist nie zu empfehlen, da sie sich dem Kind nicht anpasst.
Um etwas konkretes zu empfehlen brauche ich mehr Infos wie Alter des Kindes, Kleidergröße des Kindes, Konfektionsgröße des Tragenden, Situationen in den Getragen werden soll (bzw. bei Schwangeren wie die Vorstellung so ist).

Seh rgute Hilfe bekommt man bei Trageberaterinnen. Dort kann man sich verschiedenes Anschauen und testen udn so herausfinden was am besten zu einem passt. Ich hatte schon sehr oft in Beratungen, dass die Mütter (oder auch väter) eine bestimmte Vorstellung vorher hatten und am Schluss ist es was ganz anderes geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2014 um 17:39
In Antwort auf noah_12558413

Hallo
Tragen hat nur Vorteile. Für die Psyche des Kindes immer, solange nicht vorm Bauch it Gesicht in Fahrtrichtung getragen wird. Zusätzlich kann man durch halbwegs korrektes Tragen (Stichwort Anhockspreitzhaltung und gerundeter Rücken) die körperliche Entwicklung des Kindes optimal unterstützen.
Dazu ist Tragen einfach hilfreich, praktisch und wunderschön.

Eine starre Trage ist nie zu empfehlen, da sie sich dem Kind nicht anpasst.
Um etwas konkretes zu empfehlen brauche ich mehr Infos wie Alter des Kindes, Kleidergröße des Kindes, Konfektionsgröße des Tragenden, Situationen in den Getragen werden soll (bzw. bei Schwangeren wie die Vorstellung so ist).

Seh rgute Hilfe bekommt man bei Trageberaterinnen. Dort kann man sich verschiedenes Anschauen und testen udn so herausfinden was am besten zu einem passt. Ich hatte schon sehr oft in Beratungen, dass die Mütter (oder auch väter) eine bestimmte Vorstellung vorher hatten und am Schluss ist es was ganz anderes geworden.

Danke dir Morgaine...
...ich habe noch keinen kleinen Engel, das dauert leider noch ein bisschen, aber ich wollte mich mal informiert haben, damit ich weiß was ich und mein Partner holen müssen, wenn es so langsam soweit ist. Ich werde dann mal eine Tragenberatung machen
Vielen Dank für deine schnelle Beratung.

Liebe Grüße

Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Alleinerziehende Mamis...
Von: carm151
neu
18. Juni 2015 um 13:33
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen