Home / Forum / Mein Baby / Morgen konisation ich hab angst!

Morgen konisation ich hab angst!

2. Dezember 2013 um 8:32 Letzte Antwort: 3. Dezember 2013 um 20:43

Guten morgen,

Morgen ist es so weit, ich muss zur konisation
Ich hab wahnsinnige angst davor.

Kann mir jemand mut machen?

Ich hab furchtbare angst vor komplikationen, oder starken nachblutungen.
Mir wurde gesagt ich muss mich hinterher schonen... Was darf ich denn, und was nicht?

Gab ja einige hier, die so einen eingriff schon hinter sich haben, könnt ihr mir vielleicht davon berichten?

Mehr lesen

2. Dezember 2013 um 8:36

Alles Gute,
Ich stand auch kurz davor.... Die Vorstellung ist nicht so toll!
Aber bei den Meisten lief es dass ab.
Kopf hoch, das ist sicher die beste Methode!

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 8:47
In Antwort auf mummy022010

Alles Gute,
Ich stand auch kurz davor.... Die Vorstellung ist nicht so toll!
Aber bei den Meisten lief es dass ab.
Kopf hoch, das ist sicher die beste Methode!

Ja, warten ist keine option
Besser wirds nicht mehr.
Aber ich hab echt eine heiden angst.

Am meisten davor, starke schmerzen zu haben und dass es mir von der narkose schlecht geht.

Und dann davor,dass sie nicht alles erwischen und ich nochmal hin muss... Und davor,dass es schnell wieder kommt.

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 9:17

Um 9 uhr
Muss ich in der tagesklinik sein, dann noch das aufklärungsgespräch und dann gehts los.
3-4 stunden nach der op darf ich dann nach hause...

Ich hoffe es geht alles gut. Ich hab solche angst, das glaubst du nicht

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 12:39

Hallo
Will dir nochmal Mut machen. ich bin wirklich ein großer Angsthase und sehr wehleidig. War damals auch nervös, weil das meine erste op war.aber wirkich, die Konisation geht schnell vorbei und man hat nachher eigentlich kaum Schmerzen. ich wünsch dir alles Gute für Morgen. Du schaffst das und dann ist es erledigt.

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 12:43
In Antwort auf tehila_11870659

Hallo
Will dir nochmal Mut machen. ich bin wirklich ein großer Angsthase und sehr wehleidig. War damals auch nervös, weil das meine erste op war.aber wirkich, die Konisation geht schnell vorbei und man hat nachher eigentlich kaum Schmerzen. ich wünsch dir alles Gute für Morgen. Du schaffst das und dann ist es erledigt.

Danke dir!
Ich hoffe so sehr, dass alles gut wird.
Mich macht das psychisch echt fertig. Ich hoffe das wird besser wenn das ergebnis da ist und hoffentlich positiv ist.

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 13:19
In Antwort auf jenny_11883676

Danke dir!
Ich hoffe so sehr, dass alles gut wird.
Mich macht das psychisch echt fertig. Ich hoffe das wird besser wenn das ergebnis da ist und hoffentlich positiv ist.

Mich
traf der schlechte Abstrich damals auch wie ein SChlag ins Gesicht. In meiner Familie gab es schon Gmh Krebs und ich hab dieses "erblich vorbelastet" natürlich auch schon öfter mal hören müssen. Dazu kam, dass wir gerade mit der Kinderplanung begonnen hatten... einfach kacke so eine Geschichte. Lies auf jeden Fall nicht zuviel im NEtz nach ... Dr Goggle ist erbarmungslos. Es wird alles gut!!! Ich drück dir ganz fest die Daumen.

Alles Liebe!

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 13:39
In Antwort auf tehila_11870659

Mich
traf der schlechte Abstrich damals auch wie ein SChlag ins Gesicht. In meiner Familie gab es schon Gmh Krebs und ich hab dieses "erblich vorbelastet" natürlich auch schon öfter mal hören müssen. Dazu kam, dass wir gerade mit der Kinderplanung begonnen hatten... einfach kacke so eine Geschichte. Lies auf jeden Fall nicht zuviel im NEtz nach ... Dr Goggle ist erbarmungslos. Es wird alles gut!!! Ich drück dir ganz fest die Daumen.

Alles Liebe!

Den fehler hab
Ich leider schon gemacht und jetzt ist die angst noch grösser!

Bei uns ist es so, dass ein weiteres kind leider erst in 3-4 jahren möglich ist (finanziell) und nun hab ich angst, dass der traum vom zweiten kind ein traum bleibt.
Ausserdem ist immer das wort krebs in meinem kopf und damit die angst,meine kleine nicht mehr gross werden zu sehen... Völlig übertrieben wahrscheinlich und doch ist die angst da...

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 16:36

Mach dir keine Sorgen
Zum einen wirst du von der OP selbst nichts mitbekommen.
Wenn du Schmerzen haben solltest, dann wird es eher ein Ziehen sein, welches normalerweise sehr gut in den Griff zu kriegen ist mit leichten Schmerzmitteln.
Viele haben danach auch garkeine Schmerzen.

Nach der OP nimmt dir auf jedenfall mehrere Tage eine Auszeit und ruh dich aus. Da es sich um ein "Ausschneiden" von Gewebe handelt, musst du auf Nachblutungen achten. Wenn dir also auffällt, dass es plötzlich MEHR anfängt zu bluten (leichte Blutung ist total normal), dann kontaktiere deinen Arzt.
Hebe und trage keine schweren Gegenstände wie Flaschenkisten etc., da dieser Druck auf die Gebährmutter die besagten Blutungen provozieren kann. Kleine Spaziergänge darfst du ruhig machen, solltest aber größere Aktivitäten eher vermeiden.
Duschen gehen ist kein Problem, aber nicht zu heiß . Baden gehen solltest du eher noch nicht, da sonst Keime u.U, in den Scheideneingang eindringen und zu einer Infektion führen könnten.

Es ist zwar eine OP, aber es ist auch ein routinierter Eingriff.
Hab keine Angst, die wirst dich nämlich wohl sonst eher fertig machen, wie der Eingriff .

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 16:38
In Antwort auf xylina_12925898

Mach dir keine Sorgen
Zum einen wirst du von der OP selbst nichts mitbekommen.
Wenn du Schmerzen haben solltest, dann wird es eher ein Ziehen sein, welches normalerweise sehr gut in den Griff zu kriegen ist mit leichten Schmerzmitteln.
Viele haben danach auch garkeine Schmerzen.

Nach der OP nimmt dir auf jedenfall mehrere Tage eine Auszeit und ruh dich aus. Da es sich um ein "Ausschneiden" von Gewebe handelt, musst du auf Nachblutungen achten. Wenn dir also auffällt, dass es plötzlich MEHR anfängt zu bluten (leichte Blutung ist total normal), dann kontaktiere deinen Arzt.
Hebe und trage keine schweren Gegenstände wie Flaschenkisten etc., da dieser Druck auf die Gebährmutter die besagten Blutungen provozieren kann. Kleine Spaziergänge darfst du ruhig machen, solltest aber größere Aktivitäten eher vermeiden.
Duschen gehen ist kein Problem, aber nicht zu heiß . Baden gehen solltest du eher noch nicht, da sonst Keime u.U, in den Scheideneingang eindringen und zu einer Infektion führen könnten.

Es ist zwar eine OP, aber es ist auch ein routinierter Eingriff.
Hab keine Angst, die wirst dich nämlich wohl sonst eher fertig machen, wie der Eingriff .

Rechtschreibfehler
Es lebe die Übermüdung... und es leben die Rechtschreibfehler
Bitte verzeiht mir diesen Buchstabenwirwarr

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 19:05

Vor nachblutungen
Habe ich ja so grosse angst....
Mein freund hat bis nächsten dienstag frei, sodass ich hier kaum was machen muss und mich auf dem sofa erholen kann.
In der zweiten woche muss ich dann eigentlich auch nur morgens meine tochter fertig machen für die kita und sie schnell hinfahren.

Nachmittags ist mein freund dann auch zu hause.

Ich hoffe das reicht mit schonen.

Das mit dem baden ist halb so schlimm und lust auf xes hab ich momentan eh nicht bei dem gedanken-karussel

Danke euch für die lieben worte. Ich hab immernoch höllische angst, aber ich hoffe ich übersteh das. Ein kind bekommen war schliesslich auch kein spaziergang und ich habs geschafft.

1 LikesGefällt mir
2. Dezember 2013 um 19:10
In Antwort auf jenny_11883676

Den fehler hab
Ich leider schon gemacht und jetzt ist die angst noch grösser!

Bei uns ist es so, dass ein weiteres kind leider erst in 3-4 jahren möglich ist (finanziell) und nun hab ich angst, dass der traum vom zweiten kind ein traum bleibt.
Ausserdem ist immer das wort krebs in meinem kopf und damit die angst,meine kleine nicht mehr gross werden zu sehen... Völlig übertrieben wahrscheinlich und doch ist die angst da...

Ich
Wurde nicht mal ein halbes Jahr nach der Konisation schwanger, die Schwangerschaft war völlig komplikationslos, keine Verkürzung, hab bis zum Mutterschutz gesrbeitet , in der Ss auch Sport gemacht, Geburt auch ok. Also familienzuwachs ist kein Problem.

1 LikesGefällt mir
2. Dezember 2013 um 19:39

Hmm...
Sollte wirklich eine Nachblutung auftreten, brauchst du auch keine Angst haben. Du verblutest ja nicht mal eben so .
Nachblutungen sind nicht sehr oft und wenn sie auftreten, dann kann man diese auch gut in den Griff kriegen. Es muß nur einfach dann behandelt werden.
Geh nicht direkt von irgendwelchen Negativ-Sachen aus .

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 19:48
In Antwort auf tehila_11870659

Ich
Wurde nicht mal ein halbes Jahr nach der Konisation schwanger, die Schwangerschaft war völlig komplikationslos, keine Verkürzung, hab bis zum Mutterschutz gesrbeitet , in der Ss auch Sport gemacht, Geburt auch ok. Also familienzuwachs ist kein Problem.

Ich hab halt nur angst,
Dass der mist wieder kommt... Wir müssen noch so lange warten bis wir ein zweites kind bekommen können

Aber schön dass deine schwangerschaft so gut verlaufen ist. Das lässt ja hoffen, dass ich irgendwann nochmal eine schwangerschaft geniessen kann.

Gefällt mir
3. Dezember 2013 um 18:56

Huhu
Ich hoffe es geht dir gut und alles ist glatt gelaufen. sag bescheid, wie es dir geht, wenn du soweit bist! Lg !

Gefällt mir
3. Dezember 2013 um 19:11

Huhu, lieb dass du an mich denkst!
Habs soweit gut überstanden. Liege auf dem sofa und versuche mich zu erholen.
Die op verlief laut ärztin gut, nun warte ich auf die ergebnisse und hoffe dass alles schnell verheilt.

Gefällt mir
3. Dezember 2013 um 19:37
In Antwort auf jenny_11883676

Huhu, lieb dass du an mich denkst!
Habs soweit gut überstanden. Liege auf dem sofa und versuche mich zu erholen.
Die op verlief laut ärztin gut, nun warte ich auf die ergebnisse und hoffe dass alles schnell verheilt.

Na
Fein, freut mich, dass alles gut gegangen ist. Ruh dich ordentlich aus!! Die Ergebnisse sind bestimmt auch gut.

Gefällt mir
3. Dezember 2013 um 20:43

Die ergebnisse
Sind mit glück am freitag da, sonst wohl montag.
Die ärztin hat gerade nochmal angerufen und nach mir gefragt.

Leider ist mir jetzt etwas übel... Ich hoffe das geht schnell vorbei.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers