Home / Forum / Mein Baby / Morgen mmr impfung - ich hab ein bisschen angst! wie wars bei euch?

Morgen mmr impfung - ich hab ein bisschen angst! wie wars bei euch?

26. Juli 2012 um 21:46 Letzte Antwort: 31. Juli 2012 um 21:19

Hey Ihr,

Morgen früh haben wir einen Termin zur MMR Impfung und ich hab ein bisschen Angst vor der Impfreaktion.
Habe schon so viel negatives gehört, von Impfmasern über tagelang hohes Fieber und Hirnhautentzündung

Bin absoluter Impfbefürworter und ich stell mir auch nicht die Frage ob oder ob nicht,aber ich hab ein bisschen Angst,dass meine Tochter heftig drauf reagiert
Alle bisherigen impfungen hat sie prima weg gesteckt,bis auf etwas mehr kuschelbedarf als sonst, nichtmal fieber hatte sie....

Wie wars bei euch?Grausam?Entspannt? Irgendwas in der mitte?

Mehr lesen

26. Juli 2012 um 21:58

Meine
Tochter hatte nach ihrer Masernimpfung, neben Impfmasern, eine schwere Lungenentzündung an der sie um ein Haar gestorben wäre.

Aber viele Kinder in meinem Umfeld habe die Impfung, bis auf das berüchtigte Fieber und die Schreiphasen, gut überstanden

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2012 um 22:08

Ui...klingt als sollten
Wir uns gut vorbereiten

Fiebersenkende mittel wie nurofen saft und paracetamol saft zäpfchen haben wir da.
Sollte ich an noch etwas denken um gut vorbereitet zu sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2012 um 22:12

Wir haben
Mmr noch vor uns.hab da Auch echt panik da meine kl bei der 6 fach schon so sehr fieber hatte ausser bei der dritten!! Muss man mmr so frueh machen? Jeder sagt da ja was anderes.ab nächste woche geht sie zur kita...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2012 um 22:33

Meine
püppi steckt mittendrin :'(
40 fieber von jetzt auf gleich dann runter auf 38und nun wieder hoch...hab grad bisl bammel:'(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2012 um 22:35


Hatten letzte woche dienstag die mmr und die einzige reaktion war gestern eine erhöhte temperatur (38,6 war die "spitze")

Heute war puuper wieder völlig normal

Er hat aber bisher auch bei keiner impfung ne reaktion gezeigt

Ich hatte mir auch nen wahnsinns kopf gemacht vor der mmr, aber das war überflüssig

Lass es auf dich zukommen und sei im notfall (fiebersenkende mittel) gerüstet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2012 um 22:36
In Antwort auf libby_12867546

Wir haben
Mmr noch vor uns.hab da Auch echt panik da meine kl bei der 6 fach schon so sehr fieber hatte ausser bei der dritten!! Muss man mmr so frueh machen? Jeder sagt da ja was anderes.ab nächste woche geht sie zur kita...

Hmmm...
Also gerade wenn die kids in die kita gehen halte ich persönlich es für wichtig,dass der Impfschutz möglichst vollständig ist. Aber das Thema impfen ist ja eh eines wo man schnell in streit verfällt.

MMR kann ja erst ab 1 jahr geimpft werden... Bisher haben wir nach Plan geimpft und aind damit gut gefahren.Ich hoffe einfach,dass es weiter so gut verläuft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2012 um 22:39


Ich hatte vor dieser Impfung immer panische Angst. Ich hab so viel davon gelesen. Fieber, Schlechtschläfer, man erkennt das Kind nicht wieder etc.
Da hatte ich schon immer Schiss seitdem ich das las.

Wir haben beide Impfung ohne Probleme überstanden. Er hatte wirklich NICHTS NICHTS NICHTS als Nebenwirkung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2012 um 7:52

Hallo
es gibt globulis die man vor, am Tag der Impfung und ein paar Tage nach der Impfung gibt, um die Impfreaktion zu hemmen. Nennen sich Thuja globulis. Informiere dich mal in der Apotheke oder beim heilpraktiker. Ob sie helfen,weiß ich nicht. Kann nur sagen,dass meine Kinder seit sie die Kügelchen nehmen,nichts mehr hatten. Kann sie wirklich empfehlen. Für die jetzige Impfung ist es schon zu spät,aber vielleicht eine Option für die nächste?!
viele grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2012 um 8:32

Danke!
Ihr habt mich grad dran erinnert,dass ich noch thuja da hab.

Hab ihr grad was gegeben und hoffe auf das beste.

Wir impfen auch ohne varizellen,da wir fieberkrämpfe in der familie haben. Der arzt hat geraten dann lieber einzeln zu impfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2012 um 17:01

Und
Wue ist es gelaufen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2012 um 17:04

Ich weiß nicht wie alt deine Tochter ist..
aber wenn sie noch in keine Kinderbetreuung geht musst du sie jetzt noch nicht gegen MMR impfen lassen oder?
Bei meinem Sohn werde ich Tetanus/Diphterie impfen lassen sobald er läuft (frühestens) und dann bevor er in den Kindergarten kommt eventuell MMR, aber das weiß ich noch nicht sicher... Aber vorher ist das doch noch garnicht nötig, würde ich meinen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2012 um 17:13
In Antwort auf sita_12559618

Meine
Tochter hatte nach ihrer Masernimpfung, neben Impfmasern, eine schwere Lungenentzündung an der sie um ein Haar gestorben wäre.

Aber viele Kinder in meinem Umfeld habe die Impfung, bis auf das berüchtigte Fieber und die Schreiphasen, gut überstanden

Liebe Grüße

Exwuscheltom
hey, das klingt ja echt schlimm!!!!
Ich war mal auf einem Vortrag zum Thema Impfen von einer Homöopathin und die meinte, der größte Fehler, den man bei Masern machen kann (was aber leider immer noch Ärzte machen) sei, bei Masern das Fieber zu senken. Kann es sein, dass dein Kinderarzt bei den Impfmasern das Fieber gesenkt hat u daraus die Lungenentzündung folgte? Wie alt war deine Tochter bei der Impfung??

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2012 um 17:32

Alles gut gelaufen
sie hat ein bisschen geweint, aber das war ganz schnell vergessen. bisher ist noch nichts zu merken, außer dass sie sehr anhänglich ist, aber die nebenwirkungen sollen ja auch erst nach 7-10 tagen kommen.
Also mal schaun was noch kommt oder auch nicht.

@ tambosimum meine tochter ist jetzt 12 monate. wir haben viel kontakt zu kita kindern, von daher finde ich es schon wichtig dass sie den impfschutz bekommt, sollte sie sich jetzt mit einer der Krankheiten infizieren würde das für sie wohl viel schlimmeres bedeuten als die impfung. sie soll nächstes Jahr selbst in die kita und ich möchte sie dort nicht ohne impfschutz hingeben und ich habe im freundeskreis schon oft mitbekommen wie sich plötzlich alle impfungen weit nach hinten schoben weil die kinder zu den terminen krank waren.

ich habe bisher nach plan geimpft und möchte das auch weiter so machen, selbst tetanus und diphterie finde ich schon im krabbelalter wichtig. auch in dieser zeit entstehen schonmal kleine verletzungen, die ein risiko darstellen KÖNNEN...nicht müssen.

Trotzdem danke für deine antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2012 um 17:43
In Antwort auf yve98

Alles gut gelaufen
sie hat ein bisschen geweint, aber das war ganz schnell vergessen. bisher ist noch nichts zu merken, außer dass sie sehr anhänglich ist, aber die nebenwirkungen sollen ja auch erst nach 7-10 tagen kommen.
Also mal schaun was noch kommt oder auch nicht.

@ tambosimum meine tochter ist jetzt 12 monate. wir haben viel kontakt zu kita kindern, von daher finde ich es schon wichtig dass sie den impfschutz bekommt, sollte sie sich jetzt mit einer der Krankheiten infizieren würde das für sie wohl viel schlimmeres bedeuten als die impfung. sie soll nächstes Jahr selbst in die kita und ich möchte sie dort nicht ohne impfschutz hingeben und ich habe im freundeskreis schon oft mitbekommen wie sich plötzlich alle impfungen weit nach hinten schoben weil die kinder zu den terminen krank waren.

ich habe bisher nach plan geimpft und möchte das auch weiter so machen, selbst tetanus und diphterie finde ich schon im krabbelalter wichtig. auch in dieser zeit entstehen schonmal kleine verletzungen, die ein risiko darstellen KÖNNEN...nicht müssen.

Trotzdem danke für deine antwort.

Hey yve
bezüglich der Tetanussache habe ich gesprochen mit der Kinderärztin - es wäre auch kein Problem - WENN das Kind sich eine Verletzung zuzöge (die muss allerdings eine tiefe Fleischwunde sein, denn Tetanus vermehrt sich nur unter Sauerstoffabschluss) dann wird sie eben zweimal gepickst (aktive u passive Impfung) u hat damit den gleichen Impfschutz Nur zur Info... Mit Tetanus ist nicht zu spaßen, aber seitdem ich das weiß, bleib ich bei meier Variante- impfen = wenn läuft.. Aber muss ja jeder selbst entscheiden.

Ich wünsch euch alles gute, dass keine allzuschweren Reaktionen kommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2012 um 21:19
In Antwort auf tambosimum

Hey yve
bezüglich der Tetanussache habe ich gesprochen mit der Kinderärztin - es wäre auch kein Problem - WENN das Kind sich eine Verletzung zuzöge (die muss allerdings eine tiefe Fleischwunde sein, denn Tetanus vermehrt sich nur unter Sauerstoffabschluss) dann wird sie eben zweimal gepickst (aktive u passive Impfung) u hat damit den gleichen Impfschutz Nur zur Info... Mit Tetanus ist nicht zu spaßen, aber seitdem ich das weiß, bleib ich bei meier Variante- impfen = wenn läuft.. Aber muss ja jeder selbst entscheiden.

Ich wünsch euch alles gute, dass keine allzuschweren Reaktionen kommen!

Ich will ja nicht die kompetenz
deiner Kinderärztin in Frage stellen, aber dass für die Infektion eine tiefe Fleischwunde von Nöten ist, ist schlichtweg FALSCH!
Es reichen schon Schürfwunden,der Erreger vermehrt sich in Sauerstoffarmen Millieu. Und das ist schon bei nicht (mehr) blutenden Schürfwunden, die durch Schorf verschlossen werden, der Fall.

Ich möchte wirklich keinen Streit anfangen, sondern nur "helfen". Vielleicht gibt diese Tatsache ja den Ausschlag dafür , dass du dein Kind doch lieber eher impfen lassen möchtest.

Wenn nicht ist das natürlich völlig ok und ganz allein deine entscheidung.

Wenn du magst kannst du dir ja mal die folgende Seite durchlesen, vielleicht sind die Infos interessant für dich.

http://www.dr-bernhard-peter.de/Apotheke/seite108.htm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club