Home / Forum / Mein Baby / MuMi wird immer weniger

MuMi wird immer weniger

12. Juli 2005 um 9:57

Ich stille meinen Sohn jetzt seit 9 Wochen und hatte immer einen Milchüberschuss (stille mit Stillhütchen). Seit 2 Tagen hat sich meine Milchmenge drastisch reduziert. Trotz Malzbier, Stilltee, Milchbildungstropfen und Milchpumpe wird die Milchmenge nicht mehr. Kann mir jemand helfen??!! Will nicht zufüttern anfangen. Lege meine Sohn mindestens alle 3 Stunden an, auch in der Nacht!

Mehr lesen

12. Juli 2005 um 11:19

Wie kommst du denn darauf?
Hallo,

wenn dein Sohn locker ohne anderes zufüttern drei Stunden aushält bekommt er doch genug. MuMi ist nach zwei stundne verdaut. Es ist normal, dass sich nach ein paar Wochen die Brust aufs stillen einstellt, d.h. nicht mehr auf Vorrat produziert sondern während des Stillens. Deswegen fühlt sich die Brust auch immer weich und nicht voll an.

ABER: Zuviel Stilltee und ähnliches führt genau zum Gegenteil!!! Also nur höchstens drei Tassen Stilltee pro Tag trinken. Was auch wichtig ist, mach dir nicht zu viele Gedanken um deine Milch. Das hemmt die Milchbildung auch.
Und auchkein Salbei und/oder Minze zu dir nehmen, das ist auch Milchnildungshemmend.

Das wird schon wieder, glaubs mir.

LG crazy148

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2005 um 14:52

Legst Du ihn nach der Uhr an?
Wenn er mehr braucht, holt er es sich schon. Übertreib es nicht mit "milchfördernden Maßnahmen". Entspanne Dich einfach in dem Wissen, daß Dein Sohn bekommt, was er braucht - Du wirst es merken, wenn "mehr" braucht - er wird häufiger trinken.
Wie kommst Du darauf, daß die Milch weniger wird?
Falls Du das daraus schließt, daß die Brust nicht mehr spannt und nicht mehr so voll ist, dann ist das nur ein Zeichen für sehr gut eingespieltes "Nachfrage-Angebot"-Verhältnis...
Also, alles bestens.
Wieso pumpst Du ab? und was machst Du mit der Milch?

LG phyllis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2005 um 21:32

Passt sich an
hallo,
kann auch sein das sich deine milch angepasst hat an den verbrauch was dein sohn trinken will.wenns wirklich nicht reicht musst du ihn zufüttern sonst kann er mangel erscheinungen bekommen.

mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2005 um 11:18
In Antwort auf leta_12706627

Legst Du ihn nach der Uhr an?
Wenn er mehr braucht, holt er es sich schon. Übertreib es nicht mit "milchfördernden Maßnahmen". Entspanne Dich einfach in dem Wissen, daß Dein Sohn bekommt, was er braucht - Du wirst es merken, wenn "mehr" braucht - er wird häufiger trinken.
Wie kommst Du darauf, daß die Milch weniger wird?
Falls Du das daraus schließt, daß die Brust nicht mehr spannt und nicht mehr so voll ist, dann ist das nur ein Zeichen für sehr gut eingespieltes "Nachfrage-Angebot"-Verhältnis...
Also, alles bestens.
Wieso pumpst Du ab? und was machst Du mit der Milch?

LG phyllis

Legst du ihn nach der Uhr an?
Danke für deine Antwort! Da ich ja abpumpe sehe ich ja wieviel Milchmenge ich habe. Ich friere die MuMi ein, da sie ganz praktisch ist, wenn ich mal ausser Haus muss und meine Mutter auf das Kind schaut. Teilweise habe ich ihm nach dem Stillen noch die abgepumpte Milch gegeben um zu sehen ob er noch trinkt, was er meist auch tut.
Noch eine Frage hätte ich, vielleicht kann mir ja jemand helfen: Mein Kinderarzt meint, ich sollte probieren die Pausen zwischen dem Stillen auf 4 Stunden hinauszuzögern. Weiß jemand wie man das macht.

Vielen Dank
LG
Mel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2005 um 14:11

Ich würde nicht
deine abgepumpte Milch zufüttern, denn deine Brust "merkt " doch gar nicht, was dein Sohn isst.
Warum pumpst du ab?
Lege ihn lieber an!
Ich pumpe mal nach jeder Stillmahlzeit "den Rest ab", und abends nach dem letzten Anlegen - kommen aber höchstens 80 ml (mein Sohn ist fast 1/2 Jahr alt) zusammen!
Ich würde ihn so öfters anlegen! Sonst weiss ich nix.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2005 um 14:35

Dein Kind holt sich das was es braucht
Ich weiß nicht wie dein Kinderarzt auf die Idee kommt, das du zwischen dem Stillen längere Pausen brauchst. Ein Kind holt sich das was es braucht, man muss es ihm nur anbieten! (Hat meiner gesagt) Stille doch nach bedarf. Wenn du meinst der Kleine hat Hunger, leg dich mit ihm hin. Und dein Kind wird garantiert auch keine!! Mangelerscheinungen bekommen. Mumi ist immer nahrhaft und sättigend. Und mit dem Malzbier sind auch jede Menge Kohlenhydrate drin.

Kannst du ohne Hütchen stillen? Weil dein Baby braucht z. B. ohne Hütchen nur 5 Min. für eine Menge die es mit Hütchen in 20 Min. schafft. Es ist also anstrengender.

Auch ist die abgepumpte Menge nur ein Bruchteil von dem was tatsächlich noch vorhanden ist.

Zufüttern würde ich noch lange nicht! Mach dir nicht so viele Gedanken drüber, dann wirds auch bald werden. Hat nämlich mit der Psyche auch etwas zu tun.

LG crazy148

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook