Home / Forum / Mein Baby / Muss da mal was fragen

Muss da mal was fragen

1. Mai 2014 um 19:00

Ich weiss stillen ist das beste fürs kind

Bei meinem großem hatte ich damals nur probleme er wurde einfach nicht satt da ich zu wenig milch hatte, daher habe ich ihn nach 4 wochen abgestillt. Das hat super geklappt er hat dann die hipp bio combiotik bekommen die er super vertragen hat.

Das ich nicht stillen konnte hat mich damals echt fertig gemacht daher habe ich mich jetzt bei meinem zweitem sohn vor 3 wochen direkt gegen das stillen entschieden, da ich diese erfahrung nicht nochmal machen wollte. Er bekommt auch die hipp bio combiotik die er auch super verträgt.
Also alles soweit so gut.

Hab mich dann gestern mit einer freundin getroffen die eine 6 monate alte tochter hat die noch voll gestillt wird. Als ich meinem dann im cafe seine flasche fertig gemacht habe, wurde ich von ihr total vorwurfsvoll angesehn sie fragte dann ob es wieder nicht geklappt hat und ich erklärte ihr dann das ich mich direkt dagegen entschieden habe, wurde ich noch vorwurfsvoller angesehn und mir wurde unterstellt das ich ihn wichtige nährstoffe enthalten würde, und ich es wenigstens mal versuchen müsste und das sie da kein verständniss für hätte.

Fühle mich total schrecklich.
Finde ihre reaktion auch total daneben nur weil sie halt super damit klar kommt muss sie mir ja nicht direkt vorwürfe machen oder ?!

Wie seht ihr das?
Musstet ihr euch auch sowas anhören weil ihr nicht stillt ?

Lg honeyball mit jona und joshua

Mehr lesen

1. Mai 2014 um 19:08

Honey
Mach Dir keine Vorwürfe!!!

Es ist DEINE freie Entscheidung, ob Du Dein Kind stillst oder nicht. Zumal die Ersatzmilch heutzutage echt gut ist.

Ich weiß wie es ist, wenn der Körper einen zwingt abzustillen. Und ich war auch total deprimiert!
Ich bin wieder schwanger und ich will es nochmal versuchen. Ich träume sogar schon davon, dass ich abpumpen muss, damit die Milch reicht.
Vielleicht setze ich mich auch zu sehr unter Druck... Man wird sehen!

Aber um nochmal zu Dir zu kommen: lass Dich nicht verunsichern. Dir steht Deine freie Meinung zu. Genauso die Freiheit zu entscheiden. Und - Sorry, wenn es sich hart anhört - so wenig Verständnis wie von Deiner Bekannten, zeugt von ziemlich kleinem Horizont.

Du hast nichts falsch gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2014 um 19:08


ach lass dir da bloß nix einreden.
ich selbst habe 2 1/2 jahre gestillt, dennoch bin ich der meinung, wenn man flasche gibt und damit gut klar kommt, warum nicht.
bringt ja nix wenn man mit dem stillen nicht klar kommt. warum auch immer.
sei es, weil es nicht klappt, oder weil man es nicht will.
das ist eine sache zwischen mama und kind und geht im grunde niemanden etwas an.

es geht niemanden etwas an ob man 6 monate stillt oder wie ich 2 1/2 jahre oder ebend gar nicht.

leben und leben lassen.

die heutige pulvermilch ist sicher nicht schlecht und den kleiner wird genauso ein wonneproppen werden wie das kind deiner freundin.

kopf hoch und wie gesagt. zum einen ohr rein, zum anderen wieder raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2014 um 19:13

Ja klar
Das durfte ich mir auch anhören. Gerade von der älteren Generation. Anfangs hat es mich super traurig gemacht, aber mittlerweile bin ich sehr froh nicht zu stillen.
Es gibt für jede Methode vor- und Nachteile. Zu jedem pro, ein Contra.
Und zu meckern haben die Leute eh immer was, wenn es nicht das stillen ist, wird es das "verwöhnen", das frühe/späte feste Nahrung geben, das frühe/späte trocken werden, zu kalt/ zu warm angezogen, zu früh/zu spät fremd betreut...
Mach dich nicht fertig. Zu meckern haben se eh immer alle

Wenn du für dich diese Entscheidung getroffen hast, ist es das richtige
Ein Hoch auf uns Flaschenmuddis, die sich immer dafür rechtfertigen müssen...
...
Und ein Hoch auf die stillmuttis, die sich immer dafür rechtfertigen müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen