Home / Forum / Mein Baby / "Muss" ein Kind auch mal essen was auf den Tisch kommt

"Muss" ein Kind auch mal essen was auf den Tisch kommt

1. Juni 2013 um 20:50

Hallöchen,

wann "muss" ein Kind einfach auch mal das essen was auf den Tisch kommt?

Müssen sie das überhaupt?

In welchem Alter?

Wie handhabt Ihr das mit Euren Zwergen?

Würde ich brennend interessieren

Liebe Grüße
Antonella

Mehr lesen

1. Juni 2013 um 21:10

Ich...
... würde mein Kind nie zwingen etwas zu Essen, was ihm nicht schmeckt! - Aber es gibt auch keine Extrawürste. (Es sei denn, wir kochen was wirklich "kindungerechtes".) Ausserdem weiss man als Elternteil ja in der Regel, was dem Kind schmeckt und was nicht...
Im Normalfall ist bei so gut wie jedem Essen ja ohnehin was dabei was in den Augen meines (sehr wählerischen) Sohnemannes essbar ist - dann gibts die Nudeln halt ohne Sosse oder nur die Kartoffeln etc. Und wenn er nicht richtig isst, gibts dann 2 Stunden später oder so entweder ein Joghurt oder Obst als Zwischenmahlzeit. Da mein Sohn beides kaum zu sich nimmt (also wenig Milchprodukte, wenig Obst), kommt mir das sehr gelegen

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 21:15

Meistens koch ich eh Sachen die das kind mag.
Wobei sie in letzter zeit sehr mäkelig ist.
Naja ich seh es etwas lockerer. Dann bekommt sie halt was anderes.
Meine mutter hst das bei und auch schon so gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 21:42

Nein
Ich ess ja auch nicht, was ich nicht mag.
Aber probieren soll sie schon.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 21:49

Mein
Fünfjähriger könnte mich wahnsinnig machen- aber ich versuch, es gelassen zu sehen. Das größte Problem ist, dass er keine Zwiebeln isst, wir aber fast überall Zwiebel mit reinhauen. Wenn es sich machen lässt, bekommt er das Essen dann ohne Zwiebeln. Ansonsten wird eigentlich nichts extra gekocht- was aber immer erlaubt ist, ist ein Käsebrot zu essen. Früher dachte ich immer, dass das mit dem Essen einfach durchgezogen wird und auf jeden Fall gegessen werden muss (also mehr oder weniger), aber ich denke nun, dass ein Machtkampf niemandem weiterhilft.
Gruß
Sammy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 22:22

NEIN NEIN NEIN
meine MUSS nie essen wenn sie nicht will.....fertig!!

Ich koche aber auch nicht extra, klar koche ich das was ihr schmeckt, aber niemals zwinge ich sie, sie hat immer die Wahl: Essen, oder nicht essen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 22:26

Hallo Antonella
Unsere kleine Tochter isst so gut wie alles. Außer grüne Oliven und harte Eier...die werden wieder aus dem Mund gepuhlt.

Unsere große Tochter hat da schon ein paar Gerichte/Lebensmittel mehr, die auf der Mag-ich-nicht-Liste stehen. Mir ist wichtig, dass sie immer einen Löffel probiert, denn wenn man ein Lebensmittel in einem Gericht nicht mag, kann es in einem anderen schon ganz anders schmecken.
Mittlerweile hat sie herausgefunden, dass sie klein geschnippelte Zuchini essen kann, während in Scheiben geschnitte Zuchini immer noch verschmäht werden. Aber es ist ok so

Mag sie es nicht, dann wird nur die Beilage gegessen, denn Reis/Nudel/Kartoffel u.a. mag sie in der Regel schon.
Mit dem Aufessen...ja, das mache ich immer nach Gefühl. Wenn sie nicht wirklich essen mag, dann versuche ich sie zu ein paar Löffel zu motivieren, in dem sie einen Löffel für jeden Finger an einer Hand isst.....oder ich sage ihr, drei Löffel soll sie essen, den Rest kann sie lassen.

Mir ist nur wichtig, dass sie wenigstens etwas im Bauch hat...wir haben ja auch nicht immer jeden Tag gleich viel Hunger, deswegen ist es ok so. Wir fahren damit ganz gut und wenn ich ihr sage, noch 3 Löffel oder so, dann akzeptiert sie es auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 22:30

Ich
geh mal stark davon aus, dass Sowas zu Essstörungen führen kann! Mit Erbrechen usw. vor Ekel!

Ich musste auch mal eine Zeit als Kind alles auf Essen und hab es dann in die Backen gestopft und nachher ins Klo gespuckt!
Das war noch die Harmlose Variante!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 22:36

Ne
Er muss immer eine Gabel probieren, wenn er es nicht mag, kann er ein Brot haben.

Ich esse ja auch nichts, was mir nicht schmeckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 22:46

Ja absolut
aber wie Radioaktivistin sagt, die TE sagte ja nichts vom zwingen, aber das sollte jede Mittlerweile begriffen haben, oder wissen, das egal bei was , zwingen nichts bringt, ausser das Ängste geschürrt werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 18:41


Entweder wird das gegessen, was ich gekocht habe oder eben nicht. Dann hat der Nachwuchs wohl keinen Hunger.
Am gedeckten Tisch ist noch keiner verhungert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 19:12

Jein
Ich bin immer dafür, dass probiert wird. Mögen oder nicht ist eine andere Frage.
Außerdem MUSS sie ja nicht alle Sachen auf dem Teller essen. Wenn sie das Fleisch nicht mag, isst sie halt Nudeln/Kartoffeln und Gemüse usw. Aber große Extrawürste wie "ich mach dir schnell ein anderes Essen" gibts nicht, höchstens ein belegtes Brot, aber auch das versuche ich zu vermeiden (klappt gut mit 21 Monaten)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 21:14

Doch
meine sollten alles probieren. Sie essen von dem was da ist das was sie mögen. Reicht das nicht aus, schieb ich als Nachtisch ein Joghurt mit Müsli hinterher. Extrawürste gibt es nicht. So ab 18 Monate habe ich das so gemacht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club