Home / Forum / Mein Baby / Muss ich mit Ihr zum Kinder Psychologen? Ich weis einfach nicht weiter

Muss ich mit Ihr zum Kinder Psychologen? Ich weis einfach nicht weiter

3. Juli 2013 um 11:00

Es geht um meine fast 3 Jahre alte Tochter. Ich und mein Mann wissen einfach nicht mit Ihr umzugehen.

Ich entschuldige mich gleich für meine Fehler. Ich lerne noch fleißig deutsch. Also danke wenn ihr euch das alles durch lest .

Also meine Kleine bekommt Wut Ausbrüche wenn wir was von Ihr einfordern, dass heißt wie Zähne putzen, anziehen, Haare kämmen, Windeln wächseln und essen.

Wir stehen früh auf und es geht schon los. Ich mache mit Ihr alles spielerisch z.b wer zuerst fertig ist. Sobald ich Ihre Sachen raushole fängt Sie gleich an mit schreien wie eine irre. Sie lässt sich nicht anziehen auch alleine will sie sich nicht anziehen. Sie darf auch Ihre Sachen alleine aussuchen doch sie will nicht. Ich rede ihr gut zu versuche Sie zu überzeugen aber es endet in Hysterie. Sie in Ruhe lassen? Sobald ich den Raum verlasse wird sie noch lauter und schreit nein. Bei ihr bleiben.? Ist auch falsch. Mit ihr reden geht auch nicht. Egal was ich mache alles ist falsch.

Es endet das damit das ich Sie festhalte und anziehe aber ich komme gegen Sie nicht mehr an. sie dreht und windet sich. Aber ich muss zur Arbeit Sie in die Kita. Ich stehe schon 1 Stunde eher auf damit Sie mehr zeit hat.. Soviel zum Morgen.

Ich hole Sie aus der Kita und es fängt von vorne los. Bock Grund. Ja wir müssen Schuhe anziehen. Es sind halt so kleine Sachen die sie zum platzen bringen.

Es geht weiter mit Zähne putzen und das schlimmste Windel wächseln. Wie oft hab ich sie mit ungeputzten Zähnen schlafen lassen weil ich einfach nicht weiter weiß.

Ich Schrei Sie nicht an hab die Ruhe aber hilft alles nicht.

Machen wir als Eltern was falsch oder ist es die schöne Trotzphase? Meine Große hat in der Norm die Phase nicht gehabt und Sie leidet sehr.


Bitte um Rat ich verzweifle langsam.

Lg


Mehr lesen

3. Juli 2013 um 11:27

Oh das kenne
ich zu gut.
Mein Sohn (2 Jahre und 10 Monate) ist auch ein echter Zornbock zur Zeit wenn es um die täglichen Dinge geht.
Er will nicht frühstücken, keine Zähne putzen, anziehen ist doof und überhaupt.

Dazu kreischt er dann in den höchsten Tönen und hüpft wie Rumpelstilzchen wutentbrannt durch die Wohnung


An manchen Tagen ist jedoch alles gut und er lässt alles bereitwillig machen.

Bei uns hilft nur die strikte Einhaltung der täglichen Routine.
Morgens wird aufgestanden, dann gehen wir erstmal Pipi machen, dann frühstücken, dann frisch machen und anziehen

und abends genauso
Abendessen, Zähne putzen und waschen, Schlafanzug anziehen und dann Sandmännchen schauen, dann ins Bett


Was ich auch schon gemerkt habe, je mehr ich auf ihn einrede
ala "So jetzt essen wir und dann wird das und das gemacht..." desto mehr fängt er direkt an zu bocken.

Also mach ich einfach und ruf ihn dann dazu.


Aber keine Sorge ich glaub das ist alles recht normal, bei den einen mehr und bei den anderen weniger und denk dran

Es ist nur eine Phase OOOOHHHHMMM

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 12:34


Aber das mit dem Abwarten, bis sie sich anziehen lässt, klappt doch nur, wenn die Mama in der Früh keinen Druck hat, pünktlich zur Arbeit zu kommen... Aber im Prinzip fände ich die Vorgehensweise nicht schlecht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 12:52

Hmm
Das ist alles leicht gesagt als getan. Ich komme nicht mal in ihre Nähe mit der Zahnbürste. Ich kann soviel von Karies erzählen wieviel ich will in dem Moment interessiert es sie nicht weil sie mit Ihren weinen und bocken mich total ignoriert und immer wieder Nein hysterisch schreit.

Und mit belohnen hab ich auch schon versucht klappt nicht..

Was Windeln angeht würde sie keine um bekommen, würde Sie überall hin pullern auch schon ganz oft probiert. Von sauber werden sind wir ganz weit entfernt.
Ich kann hier mal ein Video hoch Laden mit Kennwort damit ihr mal seht was ich meine. danke für lieben Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 13:07


Das hatte meine Nichte auch. Ständiges und stundenlanges Bocken beim Anziehen, Haare Kämmen etc. Dann war meine Schwester mit ihr bei einer Osteopathin und danach war sie wie ausgewechselt. Total lieb ohne Wutausbrüche und Heulkrämpfe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 13:35

Doch
Es klappt schon mit fest halten aber sie übergibt sich jedes mal dabei weil sie so doll weint ist echt ein Kampf ich erwische auch nicht jeden Zahn weil ich da alleine durch muss , mein Mann kommt erst spät nach Hause.
A.malia bekommt auch garnichts mehr zu naschen bis sie Zähne putzen freiwillig zu lässt, aber ja genau richtig Sie besteht nicht mal auf die Bonbons ihr ist es egal. Das ist nur eine Sache. Haare kämmen , spazieren gehen ach immer ein Machtkampf mit Ihr.

Wenn sie diese Anfälle nicht hat ist sie ein süße ausgeglichenes Mädchen und wenn ich so von Ihr erzähle glaubt mir es keiner weil alle A.malia ganz anders war nehmen als eine kleine süße Maus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 13:39


A.malia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 16:04


Ich hab ein Männliches exemplar hier,der mittlerweile bald 5 wird! Und auch bei kleinen Dingen Ausrastet! Wir sind im SpZ mit ihm! Und warten nun auf den Bericht und das wir mit Ergotherapie anfangen können!!

Kann dir leider kein Tip geben da mir/Uns es oft sehr schwer fällt ruhig zu bleiben,da es einfach täglich ist und öfters am Tag vorkommt und sich der kleine(2) Alles abschaut bei Ihm!

Bei unserem Grossen soll die Schilddrüse untersucht werden, Hochbegabung,und Hypersensibilität!!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 16:28

Du hast jetzt zu 100% meinen Sohn beschrieben
Und ich kann es auch nicht mehr hören.... Ständig geheule und gemotze...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen