Home / Forum / Mein Baby / Muss man alle Gemüsesorten ausprobieren??

Muss man alle Gemüsesorten ausprobieren??

3. Mai 2006 um 22:13


Mein Kleiner hat bis jetzt nur Karotten und Zuchini bekommen. Auch schon mit Kartoffel gemischt. Jetzt wollte ich ihm Putenzubereitung zu einem Breichen dazumischen habe aber gelesen, dass man zuerst alle Gemüsesorten ausprobieren soll, bevor man Fleisch gibt. Ist das wahr?

Die zweite Frage ist: Muss ich ihm überhaupt Fleisch geben? Habe daran gerochen und mir ist richtig schlecht geworden wie das stinkt. Habe ihm 1 Löfelchen zur Probe gegeben (mit Karotten gemischt) und ihn hats richtig gewürgt!! Dann habe ich es sein lassen.

Haben euere Kleinen alle Gemüsesorten ausprobiert und habt ihr Fleisch dazugemischt?

Übrigens ist mein Kleiner jetzt 6 Monate.

Bin total verunsichert.

LG Max


Mehr lesen

4. Mai 2006 um 17:31

Also
zu den Gemüsebreien kann ich nicht viel sagen, da unsere bisher erfolgreich jegliche Art von Gemüsebrei verweigert. Ich denke nicht, dass man wirklich alle Breie durchprobieren muss.

Ansonsten ist es aber auch nicht notwendig, dass das Kind überhaupt Fleisch bekommt. Tierisches Eiweiß etc. bekommt es genug über Milchprodukte (Breie etc.), so dass das nichts zu befürchten ist. Der Mensch ist ohnehin vom Verdauungssystem her eher ein Pflanzenfresser als ein Fleischfresser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2006 um 19:42

Na son Quatsch!
Hallo Max,

im Gegenteil, es ist sogar besser es nur auf 2 oder 3 Sorten zu beschränken!

Das gekaufte Fleisch fand ich auch widerlich. Das selbst pürierte schmeckt viel besser! Rindfleisch kaufen, kochen, pürieren, einfrieren. Schmeckt besser und ist billiger!

Mein Spatz verweigert alles gekaufte! Er ist noch nicht mal den gekauften Karottenbrei. Den selbstgemachten ja. Frag mich nicht warum. Vielleicht ist mehr Liebe drin .

LG, kleinebiene25 mit Matthäus (6,5 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook