Forum / Mein Baby

Muss mich mal ausheulen

Letzte Nachricht: 14. Juni 2015 um 13:09
A
aleta_12340691
13.06.15 um 21:30

Hallo, ich hatte einen richtig besch****** Tag und muss mich hier mal ausheulen Mein Mann ist heute den ganzen Tag unterwegs, deswegen bin ich mit meiner 14 Tage alten Tochter zu meiner Mutter gefahren. Hatte schon seit gestern Schmerzen an der Blase , dachte das wird ne Blasenentzündung. Hatte ich schon öfter und bekomme es normal gut in den Griff. Wollte mir bis Montag Zeit lassen und dann zum Arzt, wenn es nicht besser wird. Aber die Schmerzen wurden plötzlich unerträglich, hatte richtige Krampanfälle und auch Schmerzen an den Nieren. Meine Mutter hat dann einen Krankenwagen geholt und ich kam ins Krankenhaus. Dort konnte gynäkologisch alles ausgeschlossen werden, es wurden Bakterien im Urin gefunden. Die Ärztin sagte mir, man würde mir per Infusion ein Schmerzmittel und ein Antibiotikum geben, dann würde ich Tabletten für Zuhause bekommen. Dazu kam ich mit meinem Baby in ein Zimmer. Meine Mutter musste leider wieder gehen. Ich war total blöd verkabelt an der Infusion und der Zugang lag so blöd, dass ich mein Baby nicht alleine aus dem Bettchen, was wir bekommen hatten, holen konnten. Die Schwestern waren total unfreundlich, keine wollte mir helfen, alle sagten, sie wären nicht für das Baby zuständig und ich müsste selbst gucken, wie ich klarkomme zum Glück kam dann bald mein Bruder und blieb die ganze Zeit bei uns. Als alle Infusionen durchgelaufen waren, wollte ich die Tabletten bekommen und heim gehen. Aber es hieß plötzlich, ich müsste noch ein paar Tage da bleiben. Hab mich dann heulend damit abgefunden, mir ging es ja echt sehr schlecht und ich wollte einfach nur schnell gesund werden. Etwas später habe ich bemerkt, dass mein Baby komplett nass geschwitzt war. Ihr ist der Schweiß richtig das Gesicht runter gelaufen. Sie hat im Moment eh Probleme mit Blähungen und Koliken. Aber da ich stille, musste sie bei mir bleiben. Ich habe dann nach einem Fieberthermometer für sie gefragt. Habe keins bekommen! Mein Bruder hat dann im Kreißsaal, der am anderen Ende des Krankenhauses lag eins geholt. Natürlich hatte sie leichtes Fieber und hat sich nur gekrümmt vor Bauchschmerzen. Habe dann wieder geklingelt und gesagt, so kann ich mit ihr nicht hier bleiben, ich kann mich nicht richtig um sie kümmern. Habe gefragt, ob mal ein Arzt nach ihr schauen kann, oder ob es eine andere Möglichkeit gibt, die Situation für uns erträglicher zu machen. Ich habe mich ja selbst vor Schmerz im Bett hin und her gewunden und konnte mich wirklich nicht richtig um sie kümmern und mein Bruder würde nicht ewig bleiben. Die Schwester wollte die Ärztin holen. Sie kam wieder, hat gesagt, die Ärztin wolle nicht mit mir sprechen, sie geht jetzt die Papiere fertig machen und ich werde dann gegen ärztl. Anweisung entlassen! Ich war echt fassungslos! Habe auch gesagt, ich bleibe noch da für die Infusionen, mir ging es ja echt schlecht, aber da ist sie nicht drauf eingegangen. Jetzt bin ich wieder bei meiner Mutter. Zum Glück kümmert sie sich gut um mein Baby und bringt sie mir nur zum Stillen. Ich habe noch immer abartige Schmerzen und weiß nicht wohin mit mir. Habe immerhin Tabletten mitbekommen. Ich hoffe, dass ich es bis Montag irgendwie aushalte und gehe dann direkt zum Arzt. Sorry für den langen Text, das musste ich jetzt mal loswerden!

Mehr lesen

emmasmamma
emmasmamma
13.06.15 um 22:02

Das ist ja echt unverschämt
Sobald du wieder gesund bist würd ich da irgendwas in die wege leiten. So kanns ja auch nicht sein. Unglaublich.

Gute besserung euch beiden.

Gefällt mir

J
jesusa_12238555
14.06.15 um 12:51

Hast du
eine Nachsorge-Hebamme? Vielleicht hat die noch einen guten Tipp! Gute Besserung!!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
kaj_12088576
14.06.15 um 12:57

Gute Besserung
Euch beiden! Das klingt ja belastend

Wenns Dir wieder besser geht, würde ich mich da aber auch mal an offizieller Seite beschweren! Das geht ja mal gar nicht!!!

Gefällt mir

T
tahnee_12856948
14.06.15 um 13:09

Meiner Meinung
nach haben die ihren Beruf verfehlt, wenn ich das höre.
Ich wünsche dir gute Besserung!
Ruhe dich erst mal aus.

Gefällt mir