Home / Forum / Mein Baby / Müssen eure Kinder sich entschuldigen?

Müssen eure Kinder sich entschuldigen?

11. August 2011 um 13:54 Letzte Antwort: 12. August 2011 um 12:51

Hallo,

mir ist in letzter Zeit immer öfter bewusst aufgefallen, dass die meisten Eltern ihre Kinder anhalten, sich zu "entschuldigen" oder oft auch noch zu streicheln oder umarmen, wenn sie einem anderen Kind Weh getan haben...

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich das richtig finde. Denn eine ENTSCHULDIGUNG hat ja nur Sinn, wenn man die Tat wirklich bereut.
Aber oft ist es ja so, dass die Kinder ein anderes Kind hauen, dann murmeln sie Entschuldigung, umarmen den anderen noch - und da ist alles gut...
Ich würde meinem Sohn in so einem Fall erklären, dass er X Weh getan hat und er / sie jetzt weint / traurig ist, weil ich denke, dass er dann eher nachdenkt, was er getan hat...

Würde mich echt interessieren, wie ihr das seht???

LG
Judit

Mehr lesen

11. August 2011 um 14:12

Klar
Huhu!

Klar, bringe meinem Kind auch bei, sich gekonnt zu entschuldigen. Sie ist recht helle und weiß, wann sie sich unangemessen verhalten hat. Ich finde, dass Entschuldigung, Danke und Bitte zur Etikette gehören, und darauf lege ich gesteigerten Wert (nicht nur, weil man ganz erschrocken ist, wenn ein Teenie heutzutage für Etwas Danke sagt). Klingt zwar hart, aber ich finde, wenn man sich entschuldigen kann, kommt man weiter...
Natürlich muss sie niemanden streicheln oder sich für etwas entschuldigen, was gerechtfertigt war. Aber wenn sie mich mal wieder getreten oder jemanden anders gehauen hat, erkläre ich ihr schon, dass man das nicht macht, weil es demjenigen weh tut, und dass man sich dann entschuldigen sollte.
Ab und an kann sie es sogar eigenmächtig anwenden, auch entschuldigt sie sich, wenn sie jemandem aus Versehen weh getan hat und ich finde, dass das schon viel Wert ist.

LG

Gefällt mir
11. August 2011 um 21:02

Interessant...
Hallo,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten - es ist doch interessant zu lesen, was andere denken...

Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass für mich die Situation eher theoretisch ist, weil mein Sohn ein total friedlicher Junge ist, der in den über zwei Jahren wirklich noch NIE jemandem Weh getan hat, weder anderen Kindern, noch Erwachsenen...

Klar gehört zum normalen Umgang auch das Entschuldigen dazu, das seh ich auch so - genau wie "bitte" und "danke".
Aber ich bin der Meinung, dass man sowas eher durch Vorleben als durch "automatisches Eintrichtern" erreichen kann. Damit meine, wenn er merkt, WANN bzw. WARUM man sich entschuldigt, dann wird er es wohl von sich aus und EHRLICH GEMEINT anwenden, wenn er alt genug ist. Wenn ich andere Kinder sehe, die den anderen schubsen, hauen, ... , sich dann "brav" entschuldigen, um dann nach fünf Minuten wieder von vorne anzufangen - dann seh ich den Sinn nicht ganz ein. Mir kommt das manchmal so vor, dass die Kinder denken, wenn man danach Entschuldigung sagt, ist es okay, anderen Weh zu tun?

Mal eine andere Frage: Wenn ihr jemandem Unrecht tut (auch mit Worten) und denjenigen vielleicht verletzt - rennt ihr dann zwei Minuten später hin und entschuldigt euch? Ich meine, wenn man sauer ist, dann ist man halt sauer... Um sich ehrlich zu entschuldigen, muss man die Tat bereut haben - und das braucht doch Zeit, oder?

LG
Judit

Gefällt mir
12. August 2011 um 12:11


Da kann ich mich dir anschließen!
Nur genau das ist der Punkt: Ist eine Kinder-Entschuldigung EHRLICH, wenn es nur automatisch ausgesprochen wird, weil es die Eltern sagen???

Gefällt mir
12. August 2011 um 12:22


Ist schon schwierig...
Aber vielleicht bleibt mein Sohn ja IMMER so friedfertig...

Na, aber es ist schon klar, dass sie mit der Zeit lernen sollen, dass man sich entschuldigt, wenn man jemandem Weh getan hat - auch unabsichtlich. Ich machs ja bei ihm auch!

Gefällt mir
12. August 2011 um 12:51

Klar muss
meine Tochter sich entschuldigen und das sie Entschuldigung noch nicht sagen kann muss sie eben Ei machen. Sie wird zwar auch geschimpft und ihr wird erklärt was sie falsch gemacht hat, aber Entschuldigen muss sein. Genauso wie Bitte und Danke, Hallo und Tschüß. Das sagt sie auch schön und weis genau wann sie was sagen muss. Wobei sie Bitte anhört wie Titte aber sie ist auch erst 20 Monate.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers