Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Mutter mit Frühchen hier? 35./36. Woche entbunden?

Mutter mit Frühchen hier? 35./36. Woche entbunden?

25. Juli 2008 um 12:51 Letzte Antwort: 1. Dezember 2008 um 18:09

Vielleicht kann jemand berichten, wie die Geburt war, ob das Baby besonders versorgt wurde, wann es heim durfte und wie es jetzt so läuft.

Herzlichen Dank!

LG
Diane

Mehr lesen

25. Juli 2008 um 13:00

Hallo...
also unser kleiner Mann wurde am 27.07.2007 in der 34+6 entbunden. Die Ärtze hatten den Brutkasten schon im Kreissaal angefordert, man wollte mir unbedingt eine PDA geben und alles in allem war ich nur fertig. Die Realität sah aber ganz anders aus. Paul kam nach einer leichten Geburt nach vier Stunden auf die Welt, war 46 cm groß und 2220 gr schwer. Beim APGAR Test hatte er 9,9 und 10 Punkte. Er musste NICHT in den Brutkasten, durfte bei mir schlafen und nach 6 Tagen durften wir heim. Da einzige was problematisch war, war dass er seine Temperatur nicht gut halten konnte. Wir mussten in regelmäßigen Abständen Fiebermessen, aber das haben wir gerne gemacht, weil er mit heim durfte. Heute, knapp ein Jahr später ist er mit 12 Monaten 89 cm groß, wiegt 12,1 kg, fängt an zu laufen und ist zum größten Teil motorisch weiter sie seine Freunde im gleichen Alter.
Du siehst es musss nicht immer alles so schlimm kommen wie einem das andere einreden wollen. Mich hatten die Ärtze so verunsichert, dass ich mich kaum getraut haben ihn nach der Geburt anzufassen.
Liebe Grüße

2 LikesGefällt mir
25. Juli 2008 um 13:18
In Antwort auf kiyoko_12072896

Hallo...
also unser kleiner Mann wurde am 27.07.2007 in der 34+6 entbunden. Die Ärtze hatten den Brutkasten schon im Kreissaal angefordert, man wollte mir unbedingt eine PDA geben und alles in allem war ich nur fertig. Die Realität sah aber ganz anders aus. Paul kam nach einer leichten Geburt nach vier Stunden auf die Welt, war 46 cm groß und 2220 gr schwer. Beim APGAR Test hatte er 9,9 und 10 Punkte. Er musste NICHT in den Brutkasten, durfte bei mir schlafen und nach 6 Tagen durften wir heim. Da einzige was problematisch war, war dass er seine Temperatur nicht gut halten konnte. Wir mussten in regelmäßigen Abständen Fiebermessen, aber das haben wir gerne gemacht, weil er mit heim durfte. Heute, knapp ein Jahr später ist er mit 12 Monaten 89 cm groß, wiegt 12,1 kg, fängt an zu laufen und ist zum größten Teil motorisch weiter sie seine Freunde im gleichen Alter.
Du siehst es musss nicht immer alles so schlimm kommen wie einem das andere einreden wollen. Mich hatten die Ärtze so verunsichert, dass ich mich kaum getraut haben ihn nach der Geburt anzufassen.
Liebe Grüße

Hab vielen lieben Dank!!!
Das ist ein schöner Bericht, der macht richtig Mut!

Liebe Grüße
Diane

1 LikesGefällt mir
25. Juli 2008 um 14:09
In Antwort auf rei_12855373

Hab vielen lieben Dank!!!
Das ist ein schöner Bericht, der macht richtig Mut!

Liebe Grüße
Diane

Lass dich nicht verrückt machen!!!!
Die Ärtze habe mir so ein schlechtes Gefühl gegeben, kurz vor der Geburt wurde ich dann aufgeklärt, dass Frühchen nicht so fit sind, immer ein wenig blöder sind und er wochenlang im Brutkasten liegen muss und und und. Ich hatte eine tolle Hebi, die mir immer gesagt hat, dass ich auf mein Gefühl hören soll und das der kleine Mann top fit ist und das er kommen kann und genauso war es auch. Mein Gefühl hat mir das auch gesagt, aber man wird ja so rund gemacht, dass man am End garnicht mehr weiß ob man überhaupt jemals ein Kind wollte. Ich habe für Paul versucht so lange wie möglich bei mir zuhalten auch mit einem offenen MUMU von 5 cm, aber als die Fruchtblase platzte war klar er kommt. Glaub an Dich und dein Kind, die schaffen manchmal mehr wie wir denken können. Und auch aus Frühchen kann was werden.......
Ganz viel Glück und ganz viel Freude mit dem schönsten auf der Welt, einem Kind!!!!

Gefällt mir
25. Juli 2008 um 15:04

Hi
Mein Kleiner war zwar keine Frühgeburt, sah aber so aus. Ich hatte einen Blasenprung in der 37+3 SSW. Die Geburt war normal, aber als er "raus" war sagte die Hebamme nur "Ein Mini". Wir waren alle ganz erschrocken. Er war nur 44 cm klein und wog 2030 gramm. Er war total unterversorgt, hat der Arzt leider nicht bei den letzten Vorsorgeuntersuchungen bemerket. Die Hebamme sagte, daß wir riesiges Glück hatten mit den Blasensprung, sonst hätten wir ihn nicht. Pascal musste auch in einer anderen Klinik gebracht werden. War aber im selben Ort. Er musste im Wärmebettchen weil er seine Themperatur nicht halten konnte. Trinken konnte er alleine, ich habe nicht so viel Muttermilch gehabt, deshalb mußte zugefüttert werden. Da hat er extra Nahrung für Frühchen bekommen. Nach 14 Tagen durfte ich ihn dann endlich mit nach Hause nehmen. Jetzt ist er 5 Monate alt und hat mit Größe und Gewicht gut aufgeholt. Er wiegt jetzt 6100 gramm und ist 63 cm groß und hat endlich ein bisschen Babyspeck angelegt.
LG

Gefällt mir
25. Juli 2008 um 17:10

Also
ich habe meinen Max in der 36. SSW entbunden.Die Fruchtblase war am Samstag früh geplatzt und Sonntag Abend um 22.33 Uhr war er dann da. Also ein bißchen lang hats gedauert. Hatte aber ne PDA, dann gings so.
Er war total rosig, hat keine Notfallversorgung gebraucht, nix. Alles bestens. Bis auf ein bißchen Unterzucker. War aber auch kein Problem.
Stillen war leider nicht möglich. Er war zu schwach/zu faul. Ich weiss es nicht. Er wollte einfach nicht trinken und hat nur gebrüllt. Er hatte 2.550g und 48cm.
Er ist jetzt 6,5 Monate und vom Thema Frühchen merkt man nix mehr. Er ist ganz normal. Wiegt 7,7kg und ist quietschfidel.

Grüsse
Melanie und der kleine Max

Gefällt mir
25. Juli 2008 um 18:01

Hallo!
mein finn ist schon in der 27+2 ssw gekommen...er musste fast 10 wochen im krankenhaus bleiben, wurde anfangs beatmet, war im inkubator und hatte ca. 8 wochen ne magensonde, da er nicht alleine trinken konnte, bzw. nicht genug allein trinken konnte.
mittlerweile ist er 5 monate und 2 wochen, wiegt ca. 6 kg, ist ca. 62cm groß. man sieht ihm die frühgeburt nur noch insofern an, dass er einfach kleiner u. leichter ist als kinder in seinem alter. und auch mit der entwicklung ist er etwas hintendran. das ist aber alles normal u. er wird das innerhalb des ersten jahres, spätestens im zweiten jahr aufholen. alles in allem ist alles in ordnung, obwohl er so wahnsinnig früh kam...

lg
sabine

Gefällt mir
25. Juli 2008 um 19:39

Hi
mein sohn ist damals in der 35 woche gekommen. er war 46 cm und 2910g schwer. er wurde ganz normal versorgt,da er keine probleme hatte. da ich leider sehr tief gerissen bin war ich 7 oder 8 tage im kh. er hat sich prima entwickelt, ist gut in der schule,macht sport und ist sehr wissbegierig.....

lg jackie

1 LikesGefällt mir
25. Juli 2008 um 19:54

36te Woche
Mein Sohn kam in der 36ten Wo spontan. Per US wurde seine Statur sehr groß eingeschätzt, 4000g und 57cm - mein Mann ist 2,04m und ich 1,84m - seine Größe wurde schon die ganze Zeit beobachtet.

37te Wo sollte eingeleitet werden, aber mein Süßer wollte schon 6 Tage eher kommen. Er war ein Sterngucker, ich lag 20 Std mit Wehen. Bin stark gerissen an allen möglichen Stellen. Er hatte die Nabelschnur um Hals und Stirn und daher haben die Ärzte und Hebamme am Ende ziemlich Stress gemacht. Bei dem ganzen Gequetsche und Gezerre von außen brach sich mein Sohn das Schlüsselbein. Das passiert nicht so häufig und wurde auch erst 5 Tage später festgestellt.
Ist aber mittlerweile fast vergessen und ich will auch nicht mehr dran denken!! Er bewegte sie gebrochene Seite etwas schwächer und wir sind seit 7 Monaten regelmäßig zur Physiotherapie, er hat gut aufgeholt und ist seinem Alter entsprechend weit.

Geburtsdaten: 49cm und 3240g - ziemlich weit weg von den geschätzten Werten

Er kam 3 Tage auf Intensivstation in ein Wärmebett, weil er seine Körpertemperatur nicht gut halten konnte. ... Im Nachhinein wissen wir, dass es wegen der Schmerzen wegen des Bruches war!
Zum Stillen war er zu schwach, ich habe mehrere Monate MuMi abgepumpt und per Flasche gefüttert. Er bekam eine starke Neugeborenengelbsucht und musste unters Licht, aber nach einer Woche konnten wir nach Hause gehen.

Heute ist von ihm als Frühchen nichts mehr zu sehen.
8 Monate alt, lernt grad Krabbeln
78cm, knapp 10kg und 6 Zähne (körperlich ist er etwa 4-6 Mo weiter)
Worte: Mama, Papa, Nee, Ei
Mein Herz, mein Leben, mein Sonnenschein, unser Ein und Alles!

Gefällt mir
25. Juli 2008 um 20:35

Mein Elia
ist in der 35. woche geboren und wog 2800g und 46cm.
Er war soweit fit, sollte aber nach 3 tagen wegen starkem gewichtsverlust an eine magensonde. Wog nur noch 2400g.
Montag früh ist er geboren und freitag mittag durften wir gehen.
Es war allerdings ein notkaiserschnitt!
Aber heut gehts uns allen super
Ich glaub in den WOchen is das nicht mehr so schlimm!

LG

1 LikesGefällt mir
25. Juli 2008 um 21:50

Hi...
meine Maus kam damals (30.06.2007) nach einem spontanem Blasensprung in der 36+0 aus die Welt.

Der Blasensprung war um 10:10 Uhr und um 12:57 Uhr hatte meine Maus das Licht der Welt erblickt.

Als ich im KH ankam, hatte ich starke Wehen und die Herztöne von meiner Tochter gingen lebensgefährlich runter, sodass sie mir 3 mal etwas gespritzt hatten un dmich 3x in den Not-Ks machen wollten.

Doch da Püppi so schnell in Becken gerutscht ist und nicht weiter kam , nahmen sie die Saugglocke...

Als sie dan nach 15min. Kreissaal aufenthalt und ein paar mal pressen da war, wurde sie sofort zum beatmen gebracht.

Um 15.30 Uhr konnte ich sie dann entlich sehen. Sie lag auf der Intensivstation im Inkubator, mit Schläuchen und Nadeln und und und angeschlossen...(furchtbar)

Sie hatte ingesammt 2 Atemaussetzer im Aufenthalt des Kh.

Wir mussten 13 Tage dort bleiben, sie die ganze Zeit auf der Intensivstation...

Sie hatte: eine Lungenentzündung, Infektion, dolle Babygelbsucht, Trinkschwäche und eine Wunde am Kopf durch die Saugglocke.

Bei der Geburt war sie: 47cm, 2570Gramm leicht und KU 31,5cm


Also ich hatte mir das damals auch anders vorgestellt..aber nun geht es ihr ja besser, ABER die Zeit hat mich so geprägt, dass ich eine dolle Glucke geworden bin...

Wünsche dir alles Liebe

Inge u Julina

Gefällt mir
25. Juli 2008 um 22:00

NACHTRAG...
Frühchen holen wirklich schnell alles auf..was größe und motorik ect betrifft...Julina merkt man auch nichts an, dass sie zu früh kam..

lg inge

Gefällt mir
27. Juli 2008 um 21:23

Meine Maus ...
kam bei 34+4 auf die Welt, weil ich ne Gestose hatte. Sie wog 1840 g und war 43 cm klein. Sie mußte noch 3 Wochen auf der Frühchenstation bleiben, weil sie eine Trinkschwäche hatte, was aber in der SSW normal ist, da der Saugreflex erst so ab 36.SSW ausgebildet ist. Sie mußte nur bei der Geburt beatmet werden und lag dann 3 tage im Brutkasten und danach schon im Wärmebettchen, es lief sonst alles gut!
Heute ist sie 14 Monate alt und ist bissel kleiner als der Durchschnitt und kann vieles erst später als Gleichaltrige, aber sie ist gesund. Heute futtert sie mir die Haare vom Kopf

LG Dani mit Emilia

Gefällt mir
27. Juli 2008 um 21:24

Re ...
kannst ja mal in unser Album schauen wie sie sich gemacht hat

LG Dani

Gefällt mir
27. Juli 2008 um 21:54

Hallo...
also meine kleine Zoe kam am 11.01.08 in der Ssw 35+1 zur Welt.Hatte keinerlei Schwierigkeiten,kam nur nach 2 Tagen mal vorsorglich ins Bilibettchen.Sind dann auch nach 7 Tagen nach Hause(wegen KS).
Ich bin sehr froh ,dass alles soo gut ging,da wir aber der 23.Wochen schon um sie gebangt haben.
Ansonsten ist sie zu nem kleinem Doppelwhopper mutiert.Wog bei U5 letzte Woche 8,0 Kg und ist 66 cm groß.Liegt immer noch so 3 Wochen in der Entwicklung hinten,darf sie aber auch.

LG

Bianka

1 LikesGefällt mir
1. Dezember 2008 um 18:09
In Antwort auf elodia_12128568

Hallo...
also meine kleine Zoe kam am 11.01.08 in der Ssw 35+1 zur Welt.Hatte keinerlei Schwierigkeiten,kam nur nach 2 Tagen mal vorsorglich ins Bilibettchen.Sind dann auch nach 7 Tagen nach Hause(wegen KS).
Ich bin sehr froh ,dass alles soo gut ging,da wir aber der 23.Wochen schon um sie gebangt haben.
Ansonsten ist sie zu nem kleinem Doppelwhopper mutiert.Wog bei U5 letzte Woche 8,0 Kg und ist 66 cm groß.Liegt immer noch so 3 Wochen in der Entwicklung hinten,darf sie aber auch.

LG

Bianka

Habe heute auch die Warnung bekommen
bin gleich 2 mon nach hpv op schwanger geworden.....wir sind alle schon das er so lange drinne geblieben ist:
am do bin in der 32 woche und wir hoffen das wir ihn bis 36 wo halten können weil der mumu auf 2,9 geschrumpft ist und er schon in poleposition liegt.....aber wenn das alles so lese bin erleichtert und beruhigt mich. nun heist es nur noch mind 4 wo durchhalten

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers