Home / Forum / Mein Baby / Mutter sein und sexleben...

Mutter sein und sexleben...

28. November 2013 um 22:26

Wie war denn euer Sexleben in den ersten 3 Jahren mit eurem Partner?
Wenn Frau neben Muttersein auch noch studiert und arbeitet, ist es da nicht verstaendlich, dass sie nicht so oft Lust auf Sex hat? Wie reagieren eure Maenner, wenn ihr sagt, ihr habt keine Lust?
Und eure Meinung dazu: das Paar hat wenig Sex die Frau gibt dem Mann oft ein Korb und er sucht sich nach einer Weile anderweitig seine Beduerfnisse ( Affaere)
so nach dem Motto: wenn ich daheim nichts zu essen bekomme, suche ich mir eine andere Koechin (oder so...)

Mehr lesen

28. November 2013 um 22:39

Also das wäre nichts für mich...
klingt total frustrierend... Augen zu und durch- dauert ja nicht lange....

Nääää.. Dann lieber eine Durststrecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2013 um 23:06

Bei uns hat sich

Nur die orte und situationen verändert aber ich denke das zu viele abweisungen iwann sehr frustierend wirken und es zum streit thema werden kann. Man muss halt kreativ werden und auf ein stundenlanges vorspiel verzichten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 7:50

.
Als wenn viel und guter Sex eine Garantie dafür wäre, dass der Kerl (oder die Frau!) nicht fremdgeht...

So ein Quatsch

Und was heißt, er muss verzichten? Wenn ich nicht will, will ich nicht. Und da mache ich nicht aus Mitleid die Beine breit. Also bitte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 8:50

Die
Quantität is gesunken, die Qualität dafür gestiegen. Wie bei so vielen Dingen im Leben ist die Qualität auch beim Sex (finde ich) soviel wichtiger als die Quantität!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 10:26

Hm ich stehe da etwas auf der Seite der Männer
Was viele Frauen nicht wissen, dass Sex einfach viel mehr Bedeutung für Männer hat als für Frauen. Viele Männer zeigen so ihre Liebe. Sie begehren die Frau, sie finden sie attraktiv und sexy und sie wollen ihr Nahe sein, sie fühlen und spüren.

Für sie ist Sex eine Art vom Alltagsstress abzuschalten, einfach mal alles rauslassen und das wollen sie Frauen dann auch zeigen.

Für viele gestresste Frauen und Mütter ist Sex oft eine Aufgabe auf der wöchentliche Liste, die abgehakt werden muss. Es ist für sie arbeit und anstrengung. Nach einem harten Tag, wenn das Kind endlich im Bett liegt, wollen sie ENDLICH für sich sein. Die Ruhe und die Zeit genießen.

Joa und dann kommt er an. Er will auch noch Nähe und Zärtlichkeit, na super, also ist es vorbei mit der Ruhe und der Zeit, denn er muss auch noch befriedigt werden, dann ist endlich schluss.

Ich spreche aus Erfahrung, weil ich auch oft so gedacht habe.Mein Freund hat sich furchtbar darüber aufgeregt und wir haben sehr viel gestritten und geredet und gestritten und geredet. Irgendwann kam eben raus, wie er fühlt. Und wir haben ehrlich miteinander gesprochen. Letzendlich haben wir eine super Balance gefunden und ich sehe Sex nicht mehr als Aufgabe an oder als Belastung, sondern als das was es ist. Eine wunderschöne und befreiende Art, dem Mann, den ich überalles liebe auf eine besondere Art und Weise sehr Nah zu sein. Das ist etwas, was ich nur mit ihm habe, mit niemand anderen und das möchte ich so oft wie möglich spüren!

Das mit der Affäre und sowas geht natürlich gar nicht!!!!!


Ach und zu deiner Frage früher war mein Freund beleidigt und hat geschmollt. Mittlerweile versteht er es und ist verständnisvoll. Manchmal hat er ja auch keine Lust.


Und was ich sehr wichtig finde. Wir sollten doch froh sein. es zeigt doch, dass wir immer noch genauso geil aussehen, wie am Anfang der Beziehung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 10:31

Männer gucken IMMER Pornos
auch in einem erfüllten Sexleben.

Die sind einfach so und brauchen das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 11:07

Ich denke reden ist das zauberwort
Wenn man als frau die ganze zeit abgelehnt wird macht man sich wohl auch so seine gedanken

Es kommt doch immer darauf an wie man es sagt
Zwischen:nö kein bock:
Und:schatz arbeit war heute echt anstrengend, ich bin völlig erledigt, lass es uns mal verschieben:

Liegen welten
Man kann doch trotzdem kuscheln oder zusammen entspannen

Beim nächsten mal wirds um so schöner

Allerdings sollte man natürlich realistisch sein, ihn 6 monate hungern zu lassen ist vielleicht nicht der richtige weg und das ganze dann noch ohne richtige begründung


Man muss weder jedesmal ein Pornofilm produzieren, noch da liegen wie ein toter fisch und nebenbei die einkaufsliste durchgehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 11:49
In Antwort auf oriane_11926818

Ich denke reden ist das zauberwort
Wenn man als frau die ganze zeit abgelehnt wird macht man sich wohl auch so seine gedanken

Es kommt doch immer darauf an wie man es sagt
Zwischen:nö kein bock:
Und:schatz arbeit war heute echt anstrengend, ich bin völlig erledigt, lass es uns mal verschieben:

Liegen welten
Man kann doch trotzdem kuscheln oder zusammen entspannen

Beim nächsten mal wirds um so schöner

Allerdings sollte man natürlich realistisch sein, ihn 6 monate hungern zu lassen ist vielleicht nicht der richtige weg und das ganze dann noch ohne richtige begründung


Man muss weder jedesmal ein Pornofilm produzieren, noch da liegen wie ein toter fisch und nebenbei die einkaufsliste durchgehen


"Schatz, haben wir noch Milch?"
"Moment, ich bin gleich fertig, dann gucke ich schnell mal im Kühlschrank!"

Ich bin deiner Meinung. Man muss reden. So wie bei allen anderen Dingen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 11:58


Und was ist, wenn Frau will und der Mann dauernd zu müde von der Arbeit, gestresst oder krank ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 12:11
In Antwort auf xsouleaterx


"Schatz, haben wir noch Milch?"
"Moment, ich bin gleich fertig, dann gucke ich schnell mal im Kühlschrank!"

Ich bin deiner Meinung. Man muss reden. So wie bei allen anderen Dingen.

Mhhh du sau!
Och Schweinebraten wäre och was
xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 12:14
In Antwort auf aureliaborealis


Und was ist, wenn Frau will und der Mann dauernd zu müde von der Arbeit, gestresst oder krank ist?

Dann gilt das selbe
Man muss halt realistisch jede situation einzeln betrachten

Z.b.hausfrau mit pflegeleichtem baby hat vielleicht mehr lust, als jemand der den ganzen tag auf dem bau buckelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 12:16
In Antwort auf oriane_11926818

Mhhh du sau!
Och Schweinebraten wäre och was
xD


Beim Wort Schweinebraten kommt er dann richtig in Fahrt.

Dazu weiß ich einen Witz:

Er: "Becks, Krombacher, Herforder, Jever!"
Sie: "Schatz, Tiernamen, keine Biernamen!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 14:06


hast du keinen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 14:23

Man kann
doch beides versuchen zu vereinen.

Und selbst wenn der Tag anstrengend war, ein bisschen Romantik sollte doch eigentlich den Trouble vergessen lassen

Ich lege da schon Wert drauf, dass unser Sexleben auch mit Kind nicht einschläft, aber schlussendlich muss das jeder für sich entscheiden, und dann aber auch mit seinem Partner über seine Bedürfnisse oder eben nicht vorhandenen Bedürfnisse reden.

Eine Affaire geht im Übrigen in keinem Fall! Das wäre für mich ein absoluter Trennungsgrund und ich würde es auch in keiner anderen Beziehung gut heißen. Man sollte da schon versuchen einen gemeinsamen Weg zu finden, statt ins nächste Bett zu hüpfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 17:25

Sex???Was ist das???
Sorry..aber muß ehrlich sagen das es seit unser kleiner Mann da ist,kaum noch dazu kam!
Allerdings gab es auch immer wieder körperliche Probleme,erst durch den KS,dann durch ne kleine OP,ect!

Hoffe trotzdem das es mit der Zeit sich alles wieder einspielt!

Fremd gehen würde bei uns beiden keiner...wir wissen das es nur ne Phase grad ist die sich wieder legt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 18:11

Dieser Thread zeigt doch
wie verschieden Sexualität und deren Bedeutung für einzelne Frauen ist. Das hat überhaupt nichts mit Emanze oder sonst irgendwelchen Abfälligkeiten zu tun! Es gibt eben Frauen, die von Natur aus mehr Testosteron produzieren und für die Sex unabhängig von Zyklus oder Befindlichkeiten einfach immer wichtig und notwendig ist. Das ist ja auch in Ordnung. Andererseits sollte man aber auch respektieren, dass es Frauen gibt, für die Sex ein sehr ausgewogenes Zusammenspiel einzelner Faktoren und viel mehr Kopfsache als reines körperliches Geschehen ist. Zu denen würde auch ich mich zählen. Da gibt es einfach eine sehr große emotionale Spanne zwischen Lust und Unlust. Und das ist für mich von meinem Gegenüber bedingungslos zu respektieren!!! Über solche Dinge muss man reden, dann funktioniert das auch... Große Gefühle, Liebe... das hat für mich relativ wenig mit Sex zu tun. Und im Gegenzug denke ich, dass es aber genau DAS für meinen Mann ist. Ohne Gespräche und Worte gäbe es da sicher verletzende Missverständnisse....
Sex funktioniert für mich, wenn ich glücklich bin. Wenn mein Kopf frei ist und ich bereit bin, mich fallen zu lassen...

Alles in Allem finde ich, dass bei einem solchen Thema weder von der einen, noch von der anderen Seite irgendwie Verständnislosigkeit oder Ironie angebracht sind. Niemand kann und soll aus seiner Haut, ein wenig mehr Empathie und Toleranz wären unbedingt angebracht!

Und- wenn mein Mann in den Puff ginge oder auch eine Affaire hätte- dann wäre das das Ende. Ohne wenn und aber- denn ich weiß, dass das ALLES in mir zerstören würde und nie wieder gut würde... Geht gar nicht!!!

VG...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 19:43

...
Ich sehne mich sehr nach Sex.. Ich hatte seit der Geburt meines Kleinen ( er wird nächstes Jahr 2 Jahre) kein einziges mal Sex Wir haben einmal die Woche kinderfrei ,aber mein Freund hat solche Panik,dass ich nochmal schwanger werde,daher läuft nix.
Peeting und so ja,aber das wird auch immer weniger

Meine Sehnsucht wird immer größer-fremdgehen würde ich nie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 13:41

Da
gibt es aber auch genug sex.gefrustete Männer, die nicht (mehr) "randürfen"...
Wo ein Buch zum Beispiel wichtiger und interessanter ist als der eigene Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 14:10

Sex ist für uns zur Nebensache geworden
wie gesagt Nebensache, das heisst weder das wir gar keinen, noch mega viel Sex haben, einfach dann wenn wir beide Lust haben, ohne Gedanken an: " Oh Gott wär mal wieder Zeit weil lange her" oder " Männer/Frauen brauchen das sonst gehen sie fremd" so ein Blödsinn .....wir haben Sex wenn wir Lust haben, PUNKT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 14:29

Sex geht immer
Wir haben so ca. 2x die Woche Sex.
Mal mehr mal weniger.
Für mich ist das neben zwei Kindern, Arbeit, Studium und allen was noch so anfällt ein guter Ausgleich zum Entspannen
Kann aber auch nachvollziehen wenn man keine Lust hat, weil man den Kopf so voll hat oder einfach müde ist
Finde der Partner sollte da auch Verständnis zeigen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 18:50

Tatsache ist das
solche Männer einfach feige sind!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 21:44

Ich glaube kaum das dies
bei 80% der Frauen so ist.... und wenn muss ich mich als Mann fragen wieso meine Frau so ist, bzw ob es ihr etvl nicht gut geht...manchmal hat das nämlich nichts mit Faulheit zu tun- aber klar, fremd gehen ist da einfacher als für seine Beziehung zu kämpfen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 22:00
In Antwort auf axelle_11851862

...
Ich sehne mich sehr nach Sex.. Ich hatte seit der Geburt meines Kleinen ( er wird nächstes Jahr 2 Jahre) kein einziges mal Sex Wir haben einmal die Woche kinderfrei ,aber mein Freund hat solche Panik,dass ich nochmal schwanger werde,daher läuft nix.
Peeting und so ja,aber das wird auch immer weniger

Meine Sehnsucht wird immer größer-fremdgehen würde ich nie.


Seit 2 Jahren keinen Sex und dies als Nicht-Single
Er hat Angst vor einer weiteren SS, es gibt doch Verhütung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 22:20

Quatsch sowas gibt es nicht
*ironie off*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 22:23
In Antwort auf xjaanbosx

Dieser Thread zeigt doch
wie verschieden Sexualität und deren Bedeutung für einzelne Frauen ist. Das hat überhaupt nichts mit Emanze oder sonst irgendwelchen Abfälligkeiten zu tun! Es gibt eben Frauen, die von Natur aus mehr Testosteron produzieren und für die Sex unabhängig von Zyklus oder Befindlichkeiten einfach immer wichtig und notwendig ist. Das ist ja auch in Ordnung. Andererseits sollte man aber auch respektieren, dass es Frauen gibt, für die Sex ein sehr ausgewogenes Zusammenspiel einzelner Faktoren und viel mehr Kopfsache als reines körperliches Geschehen ist. Zu denen würde auch ich mich zählen. Da gibt es einfach eine sehr große emotionale Spanne zwischen Lust und Unlust. Und das ist für mich von meinem Gegenüber bedingungslos zu respektieren!!! Über solche Dinge muss man reden, dann funktioniert das auch... Große Gefühle, Liebe... das hat für mich relativ wenig mit Sex zu tun. Und im Gegenzug denke ich, dass es aber genau DAS für meinen Mann ist. Ohne Gespräche und Worte gäbe es da sicher verletzende Missverständnisse....
Sex funktioniert für mich, wenn ich glücklich bin. Wenn mein Kopf frei ist und ich bereit bin, mich fallen zu lassen...

Alles in Allem finde ich, dass bei einem solchen Thema weder von der einen, noch von der anderen Seite irgendwie Verständnislosigkeit oder Ironie angebracht sind. Niemand kann und soll aus seiner Haut, ein wenig mehr Empathie und Toleranz wären unbedingt angebracht!

Und- wenn mein Mann in den Puff ginge oder auch eine Affaire hätte- dann wäre das das Ende. Ohne wenn und aber- denn ich weiß, dass das ALLES in mir zerstören würde und nie wieder gut würde... Geht gar nicht!!!

VG...


vielen dank , finde ich sehr gut was du schreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 22:32

Wen einer fremd geht, dann liegt es nicht an zu wenig sex...
dann stimmt grundsätzlich in einer Beziehung etwas nicht.
aber anstatt zu reden oder zu kämpfen, kann man auch lieber fremd gehen, "ist ja leichter und unkomplizierter"...hahaha, wie witzig...
tja, wir leben eben in einer wegwerf Gesellschaft. selbst wenn eine Beziehung ein paar maken hat, einfach weg damit und was neues muss her. wozu Flickzeug benutzen

wie gut das ich einen so tollen mann an meiner seite habe, mit dem ich durch dick und dünn gehen kann

achja, und zur frage im anfangs post:
wärend und nach meiner ersten ss war sex nicht gerade etwas, was unbedingt im alltag vorgekommen ist.
jetzt nach der 2. ss, da geht es wieder berg auf.
also in den letzen 3 jahren, da haten wir nicht viel. aber jetzt holen wir alles nach in wieweit zeit dafür ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 22:41


Was können die Frauen denn für ihren hängenden Busen?

Total ätzend, so ein Einwurf!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 22:52

Schwangerschaft und Kind ist aber auch kein Freibrief fremd zu gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 23:17

Man kann was für sich tun...
boah wie ich diesen satz hasse...

sorry, ich heiße nicht heidi klum, die sich einen personal Trainer lesiten kann. ausserdem hab ich auch nicht das passende klein Geld für schönheits ops. genauso wenig hab ich eine nanny, die auf mein Baby auf passt, ich hab niemanden der mein haushalt macht, mein Hund will auch noch was und mein mann hat auch keine lust sich selber zu unterhalten...

abgesehen davon, kann ich eh noch kein Sport richtig machen. mein rübi fängt erst im Dezember an. bis dahin muss ich mich noch einiger maßen schonen...
zufälliger weise habe ich so einige Probleme mit meinem körper, da kann und will ich ohne professionelle hilfe nicht rum experimentieren...

abgesehen von meinem körper, ich kleide mich wie immer, mach mein Styling wie immer...
ich mach mich nicht extra schön um eine sex mami zu sein, aber ich mach mich auch nicht extra hässlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 23:19


wie ist der denn drauf???
okay, Männer haben damit oft ein Problem. aber gleich sagen die eigene frau sei eklig weil sie das gemeinsame Kind geboren hat? häftig...was denkt er denn wie das Kind wieder raus kommt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 23:21

Ein Kind kann alles verändern...
... auch wenn ich da nicht mitreden kann, eigtl.
Was ich loswerden will: Es ist total natürlich dass sich die Partner nach der Geburt sexuell fremd werden, das Sexleben leidet. Es ist auch okay sich nach einem neuen Partner zu sehnen, bzw. fremdgehen zu wollen.

Aber die neue Situation ist keine Entschuldigung dafür dies tatsächlich in die Tat umzusetzen. Eine Verletzung der wichtigsten Spielregeln in einer Beziehung (und dazu gehört für viele nunmal der Grundsatz nicht ohne beiderseitige Zustimmung Sex mit anderen Partnern zu haben) ist völlig indiskutabel, egal wie sehr sich die Frau optisch verändert haben sollte. Der Partner sollte Respekt haben vor der Leistung seiner Frau, vor der unglaublichen neuen Aufgabe die sie meistert. Mann sollte Verantwortung übernehmen und zusammen an der Beziehung arbeiten, Schwierigkeiten und Sehnsüchte offen ansprechen.

Niemand hat verdient hintergangen zu werden! Wie oberflächlich muss man sein um so etwas von sich zu geben....(@liesl...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 23:40


ja na dann...
leute gibt's

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 23:43


ja genau...
sicher hätte ich die Möglichkeit ne stunde spazieren zu gehen, da der Hund ja eh raus muss
ABER ich kann es rein körperlich einfach nicht, verstehst du das nicht??? nicht jeder ist gleich wieder top fit und kann gleich ohne ende Sport machen...
und ich achte auf meinen körper. ich hab keine lust schmerzen zu haben, und dann den rest des tages nur sitzend und liegend zu verbringen, nur weil ich meinen körper über anstrenge...
aber das weißt du ja anscheinend nicht, das es sowas auch gibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 23:53

Ach weißt du was
@liesl: eigentlich ist mir das zu dumm mit dir...
ich finde es schön das du mich und meinen körper gut genug kennst um das zu beurteilen...
und wenn du richtig lesen würdest, dann würdest du wissen, das ich nur auf meine rübi Termine warte, die im Januar beginnen.
denn ich habe schmerzen, wenn ich meinen körper zu viel zu mute, das willl ich mir nicht antun...ganz einfach. und wie gesag, ohne anständige hilfe, von jemanden der sich auskennt, experimentiere ich an meinem körper nicht rum. ganz einfach. das hat mit nichts wollen nichts zu tun.
das hat was mit Vernunft etwas zu tun.
das ich auf die Signale die mein körper mir gibt achte.
und nicht auf teufel komm raus mich schinde...

kann es sein das du schon verlassen wurdest und eshalb so eine Meinung hast oder willst du nur stichelnund provozieren? ist keine Unterstellung sondern eine frage...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 23:55


ja ne ist klar, weil die brust sich ja nicht schon in der ss verändert.

dann lieber ein Kind adoptieren, damit man sich gar nicht erst "sein körper ruiniert" nicht war?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 23:56

Newsflash!
Die brust wird nicht durchs stillen in mitleidenschaft gezogen, sondern durch die schwangerschaft


http://stillpraxis.de/irrtumer-rund-ums-stillen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 23:57

Wusstest du
dass Stillen kaum Einfluss hat auf die Brüste? Es sind die Schwangerschaftshromone die das Gewebe weicher machen und Dehnungen der Haut hervorrufen. Der Körper weiß nicht dass man nicht vorhat zu stillen. Wenn du Glück hattest: schön für dich, deine Brust hätte aber sicher nicht so sehr unter dem Stillen gelitten wenn sie trotz Schwangerschaft schön geblieben ist. Schade wenn man aus Eitelkeit seinem Kind etwas so wertvolles vorenthält...
Ich habe zwei Jahre gestillt, meine Brüste sind etwas weicher geworden, aber nicht hässlich! Ich bekomme immer noch viele Komplimente, nicht nur von meinem Mann
Also lass mal den Mist stecken..."Eklig", also wirklich, gestört ist das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 10:33

Also ich war schon immer faul
ich hasse Sport und meide ihn wo es geht Ich hab also keine athlethische Figur und seit der Geburt meiner Kinder bin ich zwar auch noch normalgewichtig aber schon etwas mopsigc

Ist das schlimm? Nein. Ich bin doch ncht bekloppt und lass ANDERE entscheiden welche Figur ich haben sollte. Und Faulheit und Schwabbeligkeit gibt keinem Mann das Recht einen zu betrügen. Auch ich würde aus so einem Grund nie meinen Mann hintergehen.

Hintergehen bedeutet in unserer Beziehung Sex mit anderen geheim zu halten oder die Grenzen des anderen bzgl was "in Ordnung" ist zu überschreiten.

Ich finde es wahnsinnig traurig dass du offenbar Schönheit (deine Vorstellung davon) soviel höher bewertest als gegenseitigen Respekt, Verständnis, Liebe und Fairness....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 10:41

Du
Hast für mich nen Knall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 10:43

Ich
Habe gestillt und meine Brust ist wie zuvor, sogar ein wenig größer
Da hängt nichts und da ist auch nichts mit mega Brustwarzen.

Alles super

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 11:00

Ich
Antworte mal hier oben

Also:
Sicherlich lassen sich einige Mütter sehr gehen, sehe ich hier leider auch immer wieder
Aber dies liegt für mich nicht an der Figur
Ob nun eine Frau schlank, mollig oder dick ist, man kann immer etwas aus seinem Typ machen, mit Kleidung, Frisur usw.

Jede Mutter, die ich kenne geht sogut wie täglich mit dem Kind spazieren, davon bekommt aber keiner eine Topmodelfigur, dafür muss man viel mehr machen an Sport und Ernährung.

Was das Stillthema angeht, so kann ich diese Einstellung überhaupt nicht verstehen.
Stillen soll eklig sein
Komische Einstellung.

Wie gesagt, ich finde es egal was eine Frau wiegt, jeder kann etwas aus seinem Typ machen, auch ohne zu übertreiben.
Einfach nicht in sackartiger Kleidung, mit Grocks und fettigen Haaren rumrennen, dann ist doch alles supi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 12:53

Was du gesagt hast
ist quasi dass man sich als "Walross" nicht über fremdgehende Männer wundern muss. Es quasi die eigene Schuld ist.

Das ist halt schon ne Frechheit. Klar ist Attraktivität auch wichtig, aber wenn die nicht mehr gegeben ist kann man ja drüber reden, sich zur Not trennen wenns irgendwann gar nicht mehr geht, sexuell. Aber HINTER DEM RÜCKEN betrogen zu werden, das hat NIEMAND verdient, egal wie sehr man sich gehen lässt.

Ich würde meinen Mann auch nicht (sofort) verlassen wenn er mich betrügen würde weil ich dick geworden bin. Aber ich würde auch niemals sagen: "Ist halt meine Schuld". Sowas ist menschenverachtend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 13:07

Genau
Bei mir würde es die sexuelle Anziehung beeinträchtigen wenn meine Frau zu dünn oder durchtrainiert würde - fremdgehen würde ich ihr dann aber auch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 13:16

Ahahahaha
ls würden nur Männer fremd gehen deren Frauen dick sind...ich hab eher das Gefühl das du null Ahnung hast was Liebe bedeutet....als wäre das körperliche da a und o.....ich denke du bist ne ganz arme Wurst....ich kann nur hoffen das du dein Kind nie zeigen wirat das es nur geliebt wird wenn es perfekt für die Gesellschaft ist...traurig das es solche Menschen gibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 13:22

Ich misch mich mal kurz ein
Ich habe nicht gestillt,weil es leider nicht möglich war, und habe trotz allem nicht mehr so schöne brüste wie vorher. Mein Mann liebt mich trotzdem und ich finde,selbst wenn der Körper danach nicht mehr toll ist,hat es sich doch gelohnt und man hat die schönste Entschädigung der Welt zuhause.
Unser sexleben ist auch nicht mehr wie vorher, trotzdem lieben wir uns,sind ehrlich zu einander und haben voreinander Respekt. Der Sex Wurde weniger,aber nicht weniger schön...
Wenn man fremdgeht liegt es mit Sicherheit an anderen Gründen,als daran das ne Frau hängebrüste hat oder paar Pfund zu viel ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 13:31

Das hat was mit dem BIndegewebe zu tun
Gott Sorry aber du bist einfach......ach lassen wir das.....Gott wie kann man so "unwissend" sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 13:34

Ich habe 6 Kg zugenommen
trotzdem ist mein Bauch schlaffer als vorher..und nu...woran liegt das...Ps habe jeden Tag 3x gecremt....na mit was für ner dummen Begründung kommst du jetzt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 13:35

Siehe oben
bin gespannt auf deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 13:47

Oho, wir haben eine Expertin hier
Ich habe vor der Schwangerschaft mit meinem ersten Baby 58 Kilo gewogen, danach 63. Mein Bauch war vorher nicht dürr, aber völlig normal. Nach der Geburt hatte ich einen richtig hängenden Hautlappen, einen faltigen Bauch mit deformiertem Bauchnabel. Jeder dem ich das gezeigt habe hat betroffen und mitleidig reagiert. Er sieht echt bisschen schlimm aus, jetzt erst recht. Ich wiege jetzt, nach zwei Kindern 69 Kilo. Man muss nicht viel zunehmen oder "sich vollfressen" um gravierende Änderungen des Körpers zu erleben...

Was bildest du dir ein? Ich bin nicht die einzige die das so erlebt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper