Home / Forum / Mein Baby / Muttermale

Muttermale

13. Mai 2015 um 8:47

hallo zusammen! leider bin ich mit vielen Muttermalen "gesegnet" und mein Hautarzt legte mir nahe ,das ich fünf davon entfernen lassen sollte, also richtig mit hinausschneiden und nähen und allem drum und dran. es sind ganz kleine braune Muttermale nicht einmal einen Millimeter groß ,nur liegen zwei an einer sehr unangenehmen Stelle ,einmal genau neben der Brustwarze und eines auf der Fußsohle. mir graut es vor dem Gedanken ,da ich wenn es um spritzen und nähen geht ein kleines "nerverl" bin! jetzt zu meiner eigentlichen Frage : würdet ihr es machen lassen oder würdet ihr euch eine zweite Meinung von einem anderen Hautarzt holen? lg

Mehr lesen

13. Mai 2015 um 8:55

Zweite Meinung ist immer gut
aber ruhig die Sache ernst nehmen. Eine meiner hundert Cousinen ist Dermatologin und sie hatte schon einige Hautkrebspatienten. Es ist ganz egal wie groß das Muttermal dabei ist. Auch winzig kleine können schon auffällig sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2015 um 9:03

Lass es machen
Ich bin da der Meinung "Was weg ist, ist weg.".
Ich habe auch sehr viele am Körper und mir wurde Ende März ein Leberfleck entfernt. Du sagst, dass sie sehr klein sind. Mein Fleck war 3mm "gross" und wenn sie so klein sind, dann werden sie nur ausgestanzt. Meiner wurde mit nur einem Stich genäht. Das "schlimmste" ist die Spritze. Da kann man eigentlich nicht mal von unangenehm sprechen. Das ist ein kurzer Stich, den man nicht mal richtig merkt, da die Nadeln heute hauchdünn sind. Dann ist auch schon alles unangenehme vorbei. Der Arzt stanzt den Fleck aus, näht ihn mit einem Stich und das ganze dauert keine 2 Minuten. Ich hatte danach keine Probleme, keine Schmerzen und nichts. Nach 1,5 Wochen wurde der Faden gezogen und das hat man auch nicht gemerkt...Augenbrauen zupfen ist schlimmer. Da bekam ich auch gleich den Befund und hatte einen Fleck von 15000 weniger. Ich vermisse ihn nicht wirklich.
Lass es machen. Damit bist du auf der sicheren Seite und du musst die Male nicht ständig beobachten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2015 um 12:25

Weg damit
Ich hatte auch zwei die entfernt wurden, wie bei dir einer direkt neben der brustwarze und einen an der Fusssohle. Der auf der brust war total harmlos, die spritze merkst du kaum, und meiner wurde nichtmal genäht, und davon sieht man kaum was.
Der am fuss war grösser, und vor allem durch die belastung sollte das genäht werden.
Weil ich auch son schisser bin und vorgewarnt wurde dass die spritze eklig sei, habe ich vorher so ein kinder-betäubungspflaster von emla draufgemacht damit ging es super!
Zu laufen ging es etwas komisch, weil man immer angst hat dass es aufgeht, braucht man aber eigentlich nicht.
Übrigens sollen grade die an der fusssohle gefährlich schnell auf bösartig umschwenken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2015 um 12:48

Darf ich fragen...
was du davon hast?
Klar, man soll es beobachten, aber ein Arzt kann auch nicht in einen Fleck schauen. Oft kommt es auch nicht auf die Grösse an. Manche Flecke wachsen nicht. Es geht um die Tiefe und das kann einem der Arzt nicht sagen. Deswegen macht man auffällige Flecke vorsorglich weg.
Was hat man denn zu verlieren...ausser eine überglüssige Hautstelle? Besser gleich weg, als irgendwann ganz unter dem Messer und ein grossflächiges Hautstück schneiden lassen. Oder schlimmer noch: so tief, dass die Blutbahn getroffen wird und es streut.

Wäre mir, gerade als Mutter, zu risikofreudig. Daher interessiert es mich, warum man es nicht einfach machen lässt und was man zu verlieren hat?!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2015 um 13:41

Ich hab
Auch sehr viele Muttermale und hab mir schon einige entfernen lassen und sogar nächste Woche wieder mal einen Termin, wo mir zwei am Rücken entfernt werden die sich verändert haben.

Der Arzt kann ja bei Muttermalen nur eine Risikobewertung machen, wenn das Muttermal an einer blöden Stelle ist wird es gerne prophylaktisch weggeschnitten, weil wenn man bei einem entfernten Muttermal feststellt, dass das Gewebe bereits verändert War, wird nochmal nachgeschalteten, neben der Brustwarze oder zwischen den Zehen, an der Fußsohle usw. Ist das aber schlecht möglich weil nicht mehr viel Gewebe übrig ist, dann wirds richtig unangenehm.

Also weg damit - mein Rat an dich .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2015 um 13:43
In Antwort auf garvan_11920152

Ich hab
Auch sehr viele Muttermale und hab mir schon einige entfernen lassen und sogar nächste Woche wieder mal einen Termin, wo mir zwei am Rücken entfernt werden die sich verändert haben.

Der Arzt kann ja bei Muttermalen nur eine Risikobewertung machen, wenn das Muttermal an einer blöden Stelle ist wird es gerne prophylaktisch weggeschnitten, weil wenn man bei einem entfernten Muttermal feststellt, dass das Gewebe bereits verändert War, wird nochmal nachgeschalteten, neben der Brustwarze oder zwischen den Zehen, an der Fußsohle usw. Ist das aber schlecht möglich weil nicht mehr viel Gewebe übrig ist, dann wirds richtig unangenehm.

Also weg damit - mein Rat an dich .

Nachgeschnitten
diese Autokorrektur macht mich wahnsinnig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2015 um 10:40

Ich
musste schon7 Stück entfernen lassen. 3 waren gutartig 4 bösartig. lass sie wegmachen bevor du richtige Probleme bekommst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2015 um 11:11

Ich
würde es machen lassen, bzw. hab es bei dreien schon gemacht und lasse demnächst wieder 2 entfernen. Eine zweite Meinung finde ich ziemlich unnütz, denn engmaschige Kontrollen wären mir zu aufwändig und raus müssen die Dinger sowieso, wenn sie sich irgendwann verändern! Das ist auch wirklich kein Drama. Nur Mut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen