Home / Forum / Mein Baby / Muttermilch einfrieren und auftauen - wer hat Erfahrung?!

Muttermilch einfrieren und auftauen - wer hat Erfahrung?!

4. Mai 2009 um 20:08

Hallo Mamis,

hat von Euch schon mal Jemand abgepumpte Muttermilch eingefroren und zum Verzehr wieder aufgetaut?

Habe jetzt von zwei Bekannten gehört, dass aufgetaute Muttermilch so ekelig riechen soll, dass sie es ihren Kindern nicht gegeben haben, sondern weggetan haben.

Ich will in einem Monat abstillen.
Habe aber noch nen Vorrat von 1-2 Monaten im Tiefkühlschrank, den ich dann geben will.

Wie taut ihr die Muttermilch auf?
Wie lange ist sie dann haltbar?

Über viele Erfahrungen wäre ich sehr dankbar!

Beste Grüße
Juli

Mehr lesen

4. Mai 2009 um 20:21

Muss ich leider bestätigen
ich bin aber insofern überrascht, da ich sonst von niemandem gehört habe, dass die Milch "schlecht" war.

Ich habe damals vier Monate abgepumpt und ein paar ml eingefroren, jede Ration hat nach dem Auftauen widerlich gerochen und geschmeckt. Ich muss allerdings dazu sagen, dass es häufig Reste waren, die zwar vorher nicht warm gemacht wurden, aber durchaus schon ein/zwei Tage im Kühlschrank standen. Vielleicht lag es daran. Die Milch sah außerdem leicht grünlich aus, also alles andere als gut .

Nach dem Auftauen (langsam im Kühlschrank) auf jeden Fall verbrauchen, Rest lieber wegschütten und nicht lagern.

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2009 um 20:43

Schon okay...
hab viel abgepumpt und eingefroren.
in der tat riecht und schmeckt die Mm dann manchmal komisch, aber irgendwie auch nicht immer und wohl nicht bei jeder frau.
hat anscheinend was mit den fettsäuren in der MM zu tun.

die meisten babys trinken es trotzdem, was isch so gehört habe.

auftauen geht entweder im Kühlschrank oder bei Raumluft oder wenn es schnell gehen soll im wasserbad.

einmal aufgetaute Mm innerhalb von 24h verbrauchen, erwärmte gleich.

viel erfolg, julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2009 um 20:52

Hi
also ich hatte null probleme.
hatte auch ganz viele portiönchen in kl. gefriertütchen eingefroren (mit datum und ml beschriftung),
hab die dann immer leicht antauen lassen, aus der tüte raus und in einem milchgießer bei zimmertemperatur oder im kühlschrank aufgetaut.
dann halt im wasserbad erwärmt.
mit geruch hatte ich nie irgendein problem.
liegt wohl wirklich an der zusammensetzung.

haltbar ist sie meines wissens auch so 24 h im kühlschrank.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen