Home / Forum / Mein Baby / Muttermilch und Flaschenmilch

Muttermilch und Flaschenmilch

26. August 2013 um 20:05

Hallo Mamies!

Kann ich meine Muttermilch mit Flaschenmilch mischen?
Gibt es jemanden, die es so gemacht hat?

Ich hab noch eine Weile bis die Kleinen da sind, aber ich mach mir jetzt schon Gedanken drum.

Meine große Tochter hab ich mit Fläschchenmilch und Muttermilch getrennt gefüttert, davon hat sie wohl ziemlich Bauchweh bekommen, nach 1 Monat hab ich das aufgegeben und nur noch mit Fläschchen gefüttert und das Bauchweh war weg.

Jetzt hab ich so überlegt, wenn ich die Fläschchen immer mit gleichen Anteilen mische, dann können die Zwerge immer das gleiche verdauen und müssen sich nicht mal so und mal so einstellen ... ob das besser wäre?

Nächste Woche kann ich ja die Hebi fragen, aber vielleicht weiß auch eine von euch Rat?

DANKE im Voraus!

LG,
Mary

Mehr lesen

26. August 2013 um 20:25

Weil ...
... wie oben erklärt, meine Tochter Bauchweh bekam von Fläschen und MuMi-Fläschchen getrennt. Hab damals nicht soweit gedacht mal zu probieren, beides zu mischen

Ich würd den Zwergen doch gern die Mumi von mir geben, aber ist sicher zu wenig, daher zusätzlich Flaschenmilch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 20:43
In Antwort auf faith_12882628

Weil ...
... wie oben erklärt, meine Tochter Bauchweh bekam von Fläschen und MuMi-Fläschchen getrennt. Hab damals nicht soweit gedacht mal zu probieren, beides zu mischen

Ich würd den Zwergen doch gern die Mumi von mir geben, aber ist sicher zu wenig, daher zusätzlich Flaschenmilch.

Wieso glaubst
Du das es zuwenig ist????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 9:12

Ich weiß...
...dass es zu wenig sein wird. Und die Tips mit Entspannen und so sind ja gut gemeint, aber ich bin relaxt, keine Angst
Ich bin eine 34jährige Mama, die schon Erfahrung hat

Es sind nicht meine ersten Kinder, ich hab schon zwei Töchter, 7 und 8, daher weiß ich wovon ich rede.

Ich weiß auch, dass es zu wenig Milch sein wird, hat medizinische Gründe, darum meine Frage mit dem Zusammenmischen.

Es wär nicht klug, die Kinder anzulegen, von der Brust kommt die Milch etwas schwerer wie vom Fläschchen, da nehmen die Kids dann lieber die "bequemere" Variante und verweigern dann auch die Brust. Daher hätt ich abgepumpt soviel und sooft wie geht, um soviel Milch wie möglich zu haben... reichen wird es dennoch nicht, überhaupt für zwei

Ist eine etwas blöde Situation, aber ich kann mich mit dem Abpumpen gut arrangieren und möchte ihnen die MuMi nicht vorenthalten.

Was glaubt ihr bezüglich mischen? Bzw. wer hat das so gemacht und zusammengemischt?

Liebe Grüße,

Mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 9:47

Keine Sorge,
hab die Flasche immer mit Mumi aufgefüllt (einfach ein bischen weniger zubereitet).
Zu dem Bauchweh kann ich nichts sagen. In den ersten Wochen ging es nur mit Sab Simplex , egal welche Milch. Aber ich wußte, die Abwehrstoffe haben sie auf jeden Fall
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 10:12

Hab nur noch..
... ca. 1/3 der Brustdrüsen, daher KEINE falsche Beratung.

Nun sollen sogar Zwillinge satt werden, da ist es unrealistisch zu meinen, die Milchmenge wird reichen.

Ich kann nicht alle Viertel Stunde meine Kids anlegen. Da würd ich dann lieber auf die MuMi verzichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 10:13

Geht nicht, wie
oben schon erwähnt ... so sehr lässt sich die Milchmenge in meinem Fall nicht steigern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 10:20

OK, jetzt nochmal ...
... für alle:

Ich brauch keine Stillberaterin, in meinem Text ist denke ich alles ziemlich genau erklärt, warum ich wegen des Zusammenmischens frage.

Bitte keine Antwort mehr bezüglich Stillen... ich möchte wirklich lediglich wissen, ob man MuMi und Flaschenmilch mischen kann, vom getrennt geben hat meine Große Bauchweh bekommen.

@shoppingwahn: DANKE für deine Antwort, die war bisher am nützlichsten, zumal ich erfahren hab, ob das klappt oder nicht.... und die Sab-Tropfen und Anti-Kloik Flaschen waren bei uns auch unverzichtbar die ersten drei Monate


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 10:49

Ich werd ...
... meine Hebi auch noch fragen. Komme ja in den nächsten Wochen zu ihr

Vielleicht geht's ja, wenn ich darauf achtet, dass das Mischverhältnis immer gleich ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 11:44

Hab ich auch gemacht!
Hab die pulvermilch zubereitet und dann mit mumi gemischt, es gab nie probleme. Sab simplex habe ich zu anfang auch immer in die flasche mit rein, und die anticolic flaschen haben wir auch, aber vertragen hat sie es gut.

Ich würde nur das pulver nicht mit der milch zubreiten, also mumi, wasser drauf, löffel drauf ubd schütteln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 12:02
In Antwort auf nan_12830512

Hab ich auch gemacht!
Hab die pulvermilch zubereitet und dann mit mumi gemischt, es gab nie probleme. Sab simplex habe ich zu anfang auch immer in die flasche mit rein, und die anticolic flaschen haben wir auch, aber vertragen hat sie es gut.

Ich würde nur das pulver nicht mit der milch zubreiten, also mumi, wasser drauf, löffel drauf ubd schütteln.

DANKE ...
genau so hätt ich mir das auch gedacht ... einen Teil Flaschenmilch zubereiten, ganz normal mit Wasser und dann einen Teil MuMi dazuschütten ... wenn geht immer im selben Verhältnis.

Anders hätt ich echt Sorgen, dass die Kleinen dann sehr Bauchweh kriegen wie meine große Tochter. Ich weiß auch nicht warum sie es nicht vertragen hat, zwischen den normalen Fläschchen ein MuMi-Fläschchen ... hat halt nicht gepasst.

Verzichten Möchte ich auf die MuMi nicht und mit einer elektrischen Milchpumpe geht's auch ziemlich fix, also das ist dann kein Zeitaufwand, im Gegenteil, die ist viel schneller als der kleine Wutz. Und im Mikrowellensterilisator ist auch alles nach 2 Min. rein, daher stört mich das abpumpen nicht



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 13:54

DANKE
..für deine ehrliche Antwort!

Das mögen viele gar nicht laut sagen, aber meine zweite Tochter war von Anfang an Flaschenkind um uns das Theater zu ersparen, die beiden sind nur 13 Monate auseinander und das war auch sehr anstrengend... ich hatte nie das Gefühl, dass ihr was fehlt

Jetzt sind sie 7 und 8 Jahre und nun bei den Zwillingen wollt ich es nochmal zusätzlich mit meiner MuMi versuchen, wo sie wahrscheinlich kleiner und leichter sind - und ich hoffs zwar nicht, aber könnte sein auch früher auf der Welt als normal ... da können sie ja alle Abwehrstoffe brauchen, die sie kriegen können...

Aber sollte es nicht klappen, stressen tu ich mich deswegen nicht mehr, dann bekommen sie halt die normale Flaschenmilch. Mich tröstet es, dass sie mit den Jahren auch immer besser geworden ist ... zwar nicht das selbe wie MuMi, aber eben auch gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 15:29

DANKE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 15:50

Ist bei meiner
großen Tochter nicht gegangen, die hatte dadurch ziemlich Bauchweh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest