Home / Forum / Mein Baby / Muttertag

Muttertag

8. Mai 2016 um 14:04

Dies ist für mich der erste Muttertag und eigentlich wollte ich ihn nur in Ruhe zu dritt bei Kaffee und Kuchen und einem schönen Spaziergang verbringen.

Vormittags fuhr ich mit Sohnemann zu meiner Mutter, wo wir ca. eine Stunde blieben. Männe wollte in der Zeit duschen und das Bad putzen. Stattdessen war er auf dem Dachboden und hat sein Fitnessgerät aufgebaut. Als ich nachhause kam hab ich erstmal bemängelt, dass nix gemacht wurde und mich dann an den Herd gestellt. Dann hab ich die Küche gemscht und sobald ich saß sagte mein Mann "ich hole meine Eltern und Oma zum Kaffee trinken ab" und machte sich los. Nun ist er bis 15.30 uhr unterwegs. Ich mache in der Zeit Bad, Wäsche, Wohnzimmer und wische durch (wenn Sohnemann mich lässt), gehe dann zum Café. Wenigstend konnte ich Männe überzeugen, in ein Kaffee und nicht zu uns zu gehen. Danach fährt Männe alle nach Hause und ist wieder so 90 Minuten unterwegs. Ich gehe wöhrenddessen nachhause, füttere Sohnemann und mache ihn wieder bettfertig. Wenn mein Mann nach Hause kommt ist er mit Sicherheit fix und fertig, sodass ich die Wäsche allein zusammenlegen und wieder Ordnung schaffen werde.

Zum Vatertag hab ich ihm übrigens alle Pflichten abgenommen, Freizeit verschafft und wir haben gemacht, wonach ihm der Sinn stand (Zoo-Besuch).

In diesem Sinne: Schönen Muttertag euch allen.

Mehr lesen

8. Mai 2016 um 14:30


Oh je du arme!
Aber wahrscheinlich sind wir deswegen mütter und nicht väter geworden
Wünsche dir trotzdem alles liebe zum muttertag!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 14:32

Na immerhin
Mein Mann liegt seit halb zwölf im Bett mit bauchkrämpfen und hat sich übergeben, die Wohnung ist ein Chaos und ach sowieso ist grad alles irgendwie doof. Hab mir den Tag anders vorgestellt.
Naja, jetzt fahr ich nachher zu meiner Mama, wenn die kleine wach ist und ja....So ist es jetzt wohl halt...

Ich fühle mit dir...

Schönen muttertag euch allen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 15:01

Falsch.
Ich arbeite Teilzeit und da meine Männer unordentlich sind, fällt eben auch viel an übers WE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 15:04
In Antwort auf else_12126854

Falsch.
Ich arbeite Teilzeit und da meine Männer unordentlich sind, fällt eben auch viel an übers WE

Naja
dann lässt man es halt mal einen Tag liegen und genießt den Tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 15:05


Na und? Muttertag ist ein Tag wie jeder andere... jedenfalls für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 15:15
In Antwort auf else_12126854

Falsch.
Ich arbeite Teilzeit und da meine Männer unordentlich sind, fällt eben auch viel an übers WE

Wenn es dein erster muttertag ist,
wie unordentlich kann dann bitte dein Baby was wohl noch nicht 1 Jahr alt ist schon sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 15:36

Ich kann gleich noch
Mit meinem Miniauto ne kleine Warenlieferung in Recklinghausen abholen, weil der Einkäufer ein Depp ist und hab seit 4 Uhr früh ne dämliche Kleinkundin im Nacken, die die horenden Überweisungsgebühren der BOC nicht zahlen will (die ich für die Peanutbestellung garantiert nicht übernehme), sich aber wehement weigert, das ganze wie eigentlich Standard, über PayPal, oder WU zu bezahlen (In dem Fall würde ich die Gebühren zahlen).
Jedes mal droht sie, woanders einzukaufen. Jedes mal erwidere ich, dass sie das tun soll und nach ner halben Stunde ruft sie doch wieder an, um zu versuchen mir zu erklären, dass sie jetzt als Kunde quasi mein Boss sei.

Eigentlich arbeiten wir B2B, mit ganz anderen Mengen und Umsätzen.
Das ist eine Privatperson, die eine kleine Menge einkauft und durch Zufall auf unsere Homepage geraten ist. Es war eher nett gemeint, dass wir ihr ausnahmsweise ein einfaches Paket fertig machen, weil sich das nicht wirklich rechnet.
Jetzt meint sie, sie sei als Kunde für uns überlebenswichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 16:48
In Antwort auf nicole9123


Na und? Muttertag ist ein Tag wie jeder andere... jedenfalls für mich.

Schön
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 16:50

Es geht
Doch gar nicht darum, dass ich an dem Tag auf Händen getragen werden will oder sowas.

Es geht mir um die Ungerechtigkeit. Während der Vater an Vatertag winfach mal Faul ist und sich bedienen lässt, wirds für Muttern stressiger als jeder andere Tag in der Woche

Es geht darum, dass ich auch gern mal 5 Minuten für mich gehabt hätte, denn die hat mein Mann an Vatertag auch bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 16:52

Oh daa habe ich gesagt
Da wollte er zum Kaffee und Abendessen hinfahren. Für ihn gab es nur die zwei Varianten. Hab mich für das kleinere Übel entschieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 16:57

Ich
Fahre 5.30 uhr los um 6.30 uhr auf Arbeit zu sein. 14.00 Uhr fahre ich zum KiGa, wo ich 15.00 uhr bin, dann gehen wir noch einkaufen/auf den Spielplatz/ in Omas Garten, bis wir 17.00 uhr zuhause sind, dann wird gegessen, ich räume weg Sohnemann spielt, dann baden, Geschichte lesen, singen (Abendritual-ohne gehts nicht) bis er zwischen 19-20 uhr im Bett liegt. Dann kommt auch mein Mann und verhungert halb. Ich hab dann die Wahl zwischen Küchen-Chaos beseitigen oder für ihn essen machen. Bin froh, wenn ich 21.00 uhr für 1 1/2 stunden auf der Couch bin. Wann soll ich denn da noch Haushalt dazwischen quetschen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 16:58
In Antwort auf fareed_11961031

Wenn es dein erster muttertag ist,
wie unordentlich kann dann bitte dein Baby was wohl noch nicht 1 Jahr alt ist schon sein?

Sohnemann
zieht an allem, schmeißt alles, was man zu fassen kriegt rum. Baby eben. Natürlich ist mein Mann da eher Störfaktor Nr.1, da er alles liegen lässt. Aber da rede ich gegen die Wand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 16:59

Hallo
Einen schönen Muttertag dir auch

Ja dein Mann hätte schon was machen können ,aber sei froh das die familie von ihm dann in ein cafe gegangen ist dann hättest du ja auch keinen großputz machen müssen

Ich will aber auch immer am liebsten alles schön sauber haben ..nur habe ich dieses wochenende noch fast nix gemacht es ist auch im moment so heiß da wollten wir das schöne wetter genießen und wir waren bis eben noch bei den Schwiegereltern . Gleich mache ich noch ein bischen im haushalt damit morgen nicht so viel anfällt

Versuch dir nicht so einen stress zu machen vor allem heute und genieß noch den Rest des Tages

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:00
In Antwort auf fareed_11961031

Naja
dann lässt man es halt mal einen Tag liegen und genießt den Tag

Geht
Eben auch nicht so einfach. Wir können weder nackt rumlaufen und noch putzt sich die Wohnung auch nicht von alleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:12

Naja... irgendwie auch selber schuld...
ich würd an einem sonnigen warmen alles machen, nur keine hausarbeit. dann bleibts halt nen tag liegen. stört das jemanden? wieso macht man sonntags die wäsche und wischt die bude???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:14
In Antwort auf emmasmamma

Naja... irgendwie auch selber schuld...
ich würd an einem sonnigen warmen alles machen, nur keine hausarbeit. dann bleibts halt nen tag liegen. stört das jemanden? wieso macht man sonntags die wäsche und wischt die bude???

Lies
Mal weiter unten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:16
In Antwort auf else_12126854

Ich
Fahre 5.30 uhr los um 6.30 uhr auf Arbeit zu sein. 14.00 Uhr fahre ich zum KiGa, wo ich 15.00 uhr bin, dann gehen wir noch einkaufen/auf den Spielplatz/ in Omas Garten, bis wir 17.00 uhr zuhause sind, dann wird gegessen, ich räume weg Sohnemann spielt, dann baden, Geschichte lesen, singen (Abendritual-ohne gehts nicht) bis er zwischen 19-20 uhr im Bett liegt. Dann kommt auch mein Mann und verhungert halb. Ich hab dann die Wahl zwischen Küchen-Chaos beseitigen oder für ihn essen machen. Bin froh, wenn ich 21.00 uhr für 1 1/2 stunden auf der Couch bin. Wann soll ich denn da noch Haushalt dazwischen quetschen?

Aber wenn du gut 2/3 des tages gar net daheim bist...
wie entsteht da soviel hausarbeit...? und der mann kann doch auch mal sein essen selber machen und danach sein geschirr wegräumen...

also kind erziehen und den mann gleich mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:17
In Antwort auf else_12126854

Lies
Mal weiter unten...

Hab ich...
dennoch einfach mal alle 5e grade sein lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:19
In Antwort auf emmasmamma

Hab ich...
dennoch einfach mal alle 5e grade sein lassen...

Dann
Beantworte mir doch mal, wann ich es sonst machen soll, welche Kleidung wir tragen sollen, was ich mit in die Kita geben soll (bettwäsche und co.) oder oder oder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:22
In Antwort auf emmasmamma

Aber wenn du gut 2/3 des tages gar net daheim bist...
wie entsteht da soviel hausarbeit...? und der mann kann doch auch mal sein essen selber machen und danach sein geschirr wegräumen...

also kind erziehen und den mann gleich mit.

Mein mann
fängt erst 10.30 uhr auf Arbeit an, da ensteht eine Menge arbeit im Haushalt. Und wenn er sich sein Essen selber macht, sind mal eben die Fronten komplett beschmiert, der Backofen voller Dreck etc. also mach ich es, damit ich danach nicht so viel aufräumen muss. Er ist der Meinung, wenn er sein Geschirr in die Spüle packkt, reicht das. Männer sind eben auch nur begrenzt erziehbar...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:37
In Antwort auf else_12126854

Dann
Beantworte mir doch mal, wann ich es sonst machen soll, welche Kleidung wir tragen sollen, was ich mit in die Kita geben soll (bettwäsche und co.) oder oder oder

Da läuft dann aber generell was falsch
von einmal Wäsche waschen verlegen kann es nicht sein das man keine Kleidung mehr zum anziehen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:38
In Antwort auf else_12126854

Dann
Beantworte mir doch mal, wann ich es sonst machen soll, welche Kleidung wir tragen sollen, was ich mit in die Kita geben soll (bettwäsche und co.) oder oder oder

Z.b samstag putzen
oder jeden Tag 30 Minuten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:44
In Antwort auf fareed_11961031

Da läuft dann aber generell was falsch
von einmal Wäsche waschen verlegen kann es nicht sein das man keine Kleidung mehr zum anziehen hat.

Wir
waschen nur am WE weil wir sonst nicht dazu kommen. Dazu haben wir alle nicht viel Kleidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:47

Wie gesagt
Nach dem Abendritual bin ich auch mal froh, einfach nur füße hochlegen zu kömnen. Da Esstisch im WoZi ist ( Küche ist zu klein dafür) kann ich auch nicht kochen während Sohnemann isst (muss eh noch beaufsichtigt und teilweise gefüttert werden). Glaub mir, es geht nicht mehr wirklich zu optimieren, ich hab schon einen straffen Tag und der ist gut strukturiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 17:50
In Antwort auf fareed_11961031

Z.b samstag putzen
oder jeden Tag 30 Minuten

Samstag
machen wir immer Ausflüge, da kommt endlich mal due Familie zusammen, was ja unter der Woche leider nicht der Fall ist. Ich hab auch kein Zeitproblem in der Woche. Es hat mich nur traurig gemacht, dass heute nicht die gleiche Rücksicht auf mich genommen wurde, wie ich Donnerstag auf Männe genommen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 18:28
In Antwort auf else_12126854

Es geht
Doch gar nicht darum, dass ich an dem Tag auf Händen getragen werden will oder sowas.

Es geht mir um die Ungerechtigkeit. Während der Vater an Vatertag winfach mal Faul ist und sich bedienen lässt, wirds für Muttern stressiger als jeder andere Tag in der Woche

Es geht darum, dass ich auch gern mal 5 Minuten für mich gehabt hätte, denn die hat mein Mann an Vatertag auch bekommen.


Dann fordere dir diese 5 Minuten doch einfach ein. Oder gönne sie deinem Mann auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 18:43

Hab ich
Unten zu lesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 18:46

....
Also mir hat gerade meine 7 jährige Tochter das Muttertagsgeschenk wieder weggenommen weil ich ja sooooo eine gemeine und blöde Mama bin. Jetzt ist sie wutentbrannt und Türen knallend ins Zimmer gerannt.....
Ja und das alles nachdem ich den ganzen Tag arbeiten war......da freut man sich doch!


Im übrigen hab ich rabenmutter nicht erlaubt das sie und ihre Freundin mit dem Nachbarskind morgen ins Schwimmbad dürfen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 18:48
In Antwort auf else_12126854

Hab ich
Unten zu lesen.

Sa hätt ich dann knallhart das kind dem
Papa mitgegeben und so hättest dir nen schönen Tag machen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 19:35

Alleine.....
.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 19:47


.... edit: "so dreckig kann keine wohnung sein, dass das nicht mal nen tag warten kann." ...

und selbst wenn... dann macht ein tag mehr oder weniger ohne putzen den kohl auch nimmer fett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 19:52

So richtig mitleid verspuer ich nicht
Geht ja schliesslich den meisten muettern so...
Ich hab heute bis 10h geschlafen...dann weckte mich das telefon,freundin meiner tochter,was sie wollte durfte ich nicht wissen...meine tochter verriet nur soviel,das ich es auf keinen fall erfahren darf... hm,da war mir schon klar ,das sie ne ueberraschung plant. Ihre freundin hat sie
dann abgeholt... ne halbe stunde spaeter stand
sie dann mit einem schoenen blumenkorb vor
mir <3
Das geld hat sie sich am vortag schon von
meinem mann geben lassen... die oma ihrer
freundin besitzt einen blumenhandel und sie hat
das im alleingang organisiert. Fand ich total
suess von ihr... danach ist sie mit ihrer freundin
zu einem troedelmarkt und dann
schwimmen.mein mann hat bis 11 geschlafen,ist
dann zum fitness,als er wiederkam haben wir
halt unsere ungestoerte ruhe genossen... ich bin
dann eingeschlafen,er hat sich mit kumpels
getroffen... muesste gleich wiederkommen... ich
hab den restlichen nachmittag mit kueche
putzen und saugen verbracht. Grill grad ein paar
forellen fuer uns und das war dann mein
muttertag...
Also nicht wirklich viel besser oder
schoener...das ist halt das mutterdasein.
Uebrigens hat meiner am vatertag
gearbeitet,waehrend wir im moviepark waren... ehrlich gesagt waer ich lieber arbeiten gewesen ,als in dem gedraenge was donnerstag war zu verbringen... aber das gehoert auch zum mutterdasein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 19:59

Mein
Sohn hat heut morgen Brötchen geholt, den Tisch gedeckt und nach dem Frühstücken wieder abgeräumt das war wirklich sehr nett vom ihm. Ich war den ganzen Tag mit meiner Kurzen, einer Freundin und ihrem Sohn unterwegs. Mann und Sohn haben sich Zuhause vor der Sonne verkrochen. Mir Schnuppe, ich hatte nen tollen Tag mit Spielplatz, Eis essen, Spaziergang und Ziegen füttern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 21:14
In Antwort auf else_12126854

Samstag
machen wir immer Ausflüge, da kommt endlich mal due Familie zusammen, was ja unter der Woche leider nicht der Fall ist. Ich hab auch kein Zeitproblem in der Woche. Es hat mich nur traurig gemacht, dass heute nicht die gleiche Rücksicht auf mich genommen wurde, wie ich Donnerstag auf Männe genommen habe.

Ok ihr macht ausfluege samstags
Andere machen das sonntags ,dafuer putzen andere muetter samstags. Das haette man dann halt im vorfeld anders planen muessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 21:56

Keine Sorge
Hab es nicht ernst genommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 21:57

Ich denke mal
Sie wollte nur sagen,das sie arbeiten musste und halt ihr muttertag auch nicht besser war. An sich war der tag so schlecht auch nicht... sie war bei ihrer mutter,hat zeit mit ihrem kind verbracht und war noch lecker kuchen essen. Das ihr mann auch zeit mit seiner mutter und oma verbringen wollte ,kann ich irgendwo nachvollziehen . Wahrscheinlich ist das auch so ein jaehrlich wiederkehrendes ritual. Da muss sie halt jetzt als mutter sich auch ihr recht auf diesen tag einfordern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 22:16
In Antwort auf ano100

Ich denke mal
Sie wollte nur sagen,das sie arbeiten musste und halt ihr muttertag auch nicht besser war. An sich war der tag so schlecht auch nicht... sie war bei ihrer mutter,hat zeit mit ihrem kind verbracht und war noch lecker kuchen essen. Das ihr mann auch zeit mit seiner mutter und oma verbringen wollte ,kann ich irgendwo nachvollziehen . Wahrscheinlich ist das auch so ein jaehrlich wiederkehrendes ritual. Da muss sie halt jetzt als mutter sich auch ihr recht auf diesen tag einfordern.

Na nur gut
Dass du Einschätzen kannst, wie mein Tag war

Ich war bei meinen Eltern - richtig - aber ansonsten habe ich mein Kind rumgetragen, bespaßt und war damit komplett alleine, während mein Freund fuhr, Kaffee trank und Kuchen aß. Kuchen gab es für mich nicht, da Kind nur auf meinem Schoß saß und mir den Kuchen weg aß. Als er satt war, hatte er gekackt also wickelte ich ihn und als ich wiederkam hatte mein Mann den restlichen Kuchen aufgegessen. Ach und bezahlen durfte ich das Ganze dann auch.

Und während ich "Zeit" mit Sohnemann verbrachte (ich trug ihn meist auf dem Arm) machte ich Essen, saugte, wischte, putze das Bad, Küche und Küchenfenster, machte die Wäsche (GsD während er nebenmir spielte), wischte staub, bezog die Betten und und und. Danach hetzte ich ins Café, von wo ich nochmal nach Hause musste, weil Männe das Geschenk für die SchwieMu vergessen hatte.

Aber nur gut, dass DU weißt, wie mein Tag war

Es war ein stressiger und von Enttäuschungen geprägter Tag und dem wäre auch so gewesen, wenn heut nicht Muttertag gewesen wäre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 22:18
In Antwort auf curryqueen

Mein
Sohn hat heut morgen Brötchen geholt, den Tisch gedeckt und nach dem Frühstücken wieder abgeräumt das war wirklich sehr nett vom ihm. Ich war den ganzen Tag mit meiner Kurzen, einer Freundin und ihrem Sohn unterwegs. Mann und Sohn haben sich Zuhause vor der Sonne verkrochen. Mir Schnuppe, ich hatte nen tollen Tag mit Spielplatz, Eis essen, Spaziergang und Ziegen füttern

Das klingt schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 22:20

Na
Wenn er Hand anlegt, dann wirds nicht sauber. Und wenn ich dann sage "aber das noch" artet es in Streit aus. Ich würde ja delegieren aber es würde ja doch nix erledigt werden.

Und genau das teile ich mit diesem Thread ja mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 22:23

Morgen
Ist ein ganz normaler Arbeitstag. Aber wenn du es besser findest, dass ich morgen Sohnemann länger im KiGa lasse um Ordnung zu machen... Na da...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 22:25


Ja sowas hatte ich mir schon vorgenommen und dann lasse ich mich standesgemäß Abends ins Bett fallen und bleibe dort auch den nächsten Tag über während Mann das Kind hüter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 22:28

U1 kinder
sind auch nicht alle gleich. Deins war/ist vielleicht pflegeleicht aber meins nicht. Schön, dass du Vollzeit arbeitest. Aber meine Teilzeit Stelle hat auch 7 Stundem pro tag. Zwei Stunden Fahrtweg dazu. Damit bin ich 9 Stunden unterwegs und danach will Kindlein auch noch was von Mama haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2016 um 22:50
In Antwort auf else_12126854

Na nur gut
Dass du Einschätzen kannst, wie mein Tag war

Ich war bei meinen Eltern - richtig - aber ansonsten habe ich mein Kind rumgetragen, bespaßt und war damit komplett alleine, während mein Freund fuhr, Kaffee trank und Kuchen aß. Kuchen gab es für mich nicht, da Kind nur auf meinem Schoß saß und mir den Kuchen weg aß. Als er satt war, hatte er gekackt also wickelte ich ihn und als ich wiederkam hatte mein Mann den restlichen Kuchen aufgegessen. Ach und bezahlen durfte ich das Ganze dann auch.

Und während ich "Zeit" mit Sohnemann verbrachte (ich trug ihn meist auf dem Arm) machte ich Essen, saugte, wischte, putze das Bad, Küche und Küchenfenster, machte die Wäsche (GsD während er nebenmir spielte), wischte staub, bezog die Betten und und und. Danach hetzte ich ins Café, von wo ich nochmal nach Hause musste, weil Männe das Geschenk für die SchwieMu vergessen hatte.

Aber nur gut, dass DU weißt, wie mein Tag war

Es war ein stressiger und von Enttäuschungen geprägter Tag und dem wäre auch so gewesen, wenn heut nicht Muttertag gewesen wäre

Also, ehrlich gesagt,
verstehe ich dich auch nicht.
Wenn man halt einfach mal nen doofen Tag hat, OK. Das kennt jeder.
Aber je mehr du dich hier rechtfertigst, desto mehr liest es sich wie Mücke zu Elefant. Weil du deinem Mann den Arsch hinterher trägst (mach doch nicht. Ist doch dein Partner, nicht dein Baby), weil das Kind da ist, weil die Hausarbeit absolut nicht aufgeschoben werden könne, etc.
Ganz viele Aufreger, die eigentlich keine sind.

Ps @evehy: hab den Post eher im Sinne von c'est la vie gemeint. Ein inperfekter Tag für viele. Auch wenn ich persönlich mir eh nichts aus dem Muttertag mache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2016 um 5:24
In Antwort auf else_12126854

Na nur gut
Dass du Einschätzen kannst, wie mein Tag war

Ich war bei meinen Eltern - richtig - aber ansonsten habe ich mein Kind rumgetragen, bespaßt und war damit komplett alleine, während mein Freund fuhr, Kaffee trank und Kuchen aß. Kuchen gab es für mich nicht, da Kind nur auf meinem Schoß saß und mir den Kuchen weg aß. Als er satt war, hatte er gekackt also wickelte ich ihn und als ich wiederkam hatte mein Mann den restlichen Kuchen aufgegessen. Ach und bezahlen durfte ich das Ganze dann auch.

Und während ich "Zeit" mit Sohnemann verbrachte (ich trug ihn meist auf dem Arm) machte ich Essen, saugte, wischte, putze das Bad, Küche und Küchenfenster, machte die Wäsche (GsD während er nebenmir spielte), wischte staub, bezog die Betten und und und. Danach hetzte ich ins Café, von wo ich nochmal nach Hause musste, weil Männe das Geschenk für die SchwieMu vergessen hatte.

Aber nur gut, dass DU weißt, wie mein Tag war

Es war ein stressiger und von Enttäuschungen geprägter Tag und dem wäre auch so gewesen, wenn heut nicht Muttertag gewesen wäre

Joa das
Ist aber das was du selbst dir eingebrockt hast. Wie hier schon die meisten angemerkt haben,du haettest es einfach nicht machen muessen,zumindest nicht das ganze programm.fuers naechste mal weisst du bescheid und sagst im vorfeld was du willst.
Das du auch noch das vergessene geschenk
holst... was soll man dazu noch sagen? Du
weisst schon,das man auch ein nein,geh selbst
auessern kann? Oder das du bezahlst.. da haette
ich doch tatsaechlich meine geldboerse
vergessen... kann es sein das du sonst auch ungluecklich und frustriert bist in deiner
beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2016 um 6:24

Ich
war gestern ehrlich gesagt zu nichts groß in der Lage, da es mir noch nicht so gut ging.
Meine beste Freundin und ich wollten nach Jahren einfach mal wieder weggehen, Spaß haben und mal das, Mutti sein für 1 Abend hinten anstellen. Kurz um: Also haben wir in den Muttertag reingefeiert.
Tja, das Ende kam bloß anders als wie erwartet. Wir waren uns beide von Anfang an einig, nicht zu viel zu trinken. Nachher auf dem nach Hause weg musste ich auf sie aufpassen und hab sie auch nach Hause gebracht und wohlbehalten ihrem Mann übergeben, obwohl es mir selber nicht gut ging. Dann lief oder eher torkelte ich nach Hause.
Das alles war definitiv nicht so geplant. Irgendwie haben wir beide nicht gemerkt, wie weit wir schon waren. Erst als wir an der frischen Luft waren, war das wie so ein Brett vorm Kopf.
Aber dennoch muss ich sagen, es war ein toller Abend, wie ich ihn schon lange nicht mehr hatte, auch wenn das Ende anders war als wie geplant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2016 um 6:56
In Antwort auf ano100

So richtig mitleid verspuer ich nicht
Geht ja schliesslich den meisten muettern so...
Ich hab heute bis 10h geschlafen...dann weckte mich das telefon,freundin meiner tochter,was sie wollte durfte ich nicht wissen...meine tochter verriet nur soviel,das ich es auf keinen fall erfahren darf... hm,da war mir schon klar ,das sie ne ueberraschung plant. Ihre freundin hat sie
dann abgeholt... ne halbe stunde spaeter stand
sie dann mit einem schoenen blumenkorb vor
mir <3
Das geld hat sie sich am vortag schon von
meinem mann geben lassen... die oma ihrer
freundin besitzt einen blumenhandel und sie hat
das im alleingang organisiert. Fand ich total
suess von ihr... danach ist sie mit ihrer freundin
zu einem troedelmarkt und dann
schwimmen.mein mann hat bis 11 geschlafen,ist
dann zum fitness,als er wiederkam haben wir
halt unsere ungestoerte ruhe genossen... ich bin
dann eingeschlafen,er hat sich mit kumpels
getroffen... muesste gleich wiederkommen... ich
hab den restlichen nachmittag mit kueche
putzen und saugen verbracht. Grill grad ein paar
forellen fuer uns und das war dann mein
muttertag...
Also nicht wirklich viel besser oder
schoener...das ist halt das mutterdasein.
Uebrigens hat meiner am vatertag
gearbeitet,waehrend wir im moviepark waren... ehrlich gesagt waer ich lieber arbeiten gewesen ,als in dem gedraenge was donnerstag war zu verbringen... aber das gehoert auch zum mutterdasein.

Na ja...
Immerhin hast du ausgeschlafen und eine schöne Blumen Überraschung bekommen *kann keine zwinker Smileys machen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2016 um 7:32

Jeder ist seines glückes schmied
Ich finde es zu einfach zu sagen "Ist doch ein Tag wie jeder andere.". Ich kann ihren Wehmut schon etwas verstehen. Es ist ihr erster Muttertag. Auf den hatte ich mich auch gefreut...da ist noch alles frisch und ja, es ist halt der 1. Muttertag. Da freut man sich schon drauf. Ich war allein mit Kind und da ist das noch ein bisschen was anderes. Ich finde es aber auch komisch, wenn man hier mit "Ich bin alleinerziehend...was soll ich sagen?" anfängt. Das kann man gar nicht vergleichen. Das sind 2 Paar Schuhe. Ich hatte mich total auf meinen ersten Muttertag mit Partner gefreut, weil das nochmal was ganz anderes ist. Da war jemand, der dem Kind geholfen hat mir den Tag zu versüssen.
Gestern war mein 6. Muttertag und es war wunderschön. Eigentlich wollte mein Partner zum Fussball, aber als er dann mitgekriegt hat, dass ich den ganzen Tag mit meinem Sohn in den 50km entfernten Zoo will, hat er seinen Plan umgeschmissen, weil Muttertag war und er den Sonntag nicht ohne uns verbringen wollte. Also hat er sein Spiel abgesagt, hat mit dem Kleinen sein Muttertagsgeschenk besorgt, hat mit ihm ein wunderschönes Frühstück gezaubert, ich habe ausgeschlafen, beide haben mich geweckt, wir haben eine Radtour mit Picknick und Mittagessen gemacht und Nachmittag noch ein Spaziergang. Beide haben das Abendessen vorbereitet.

Natürlich habe ich mich darüber gefreut. Es war ein wunderschöner Tag. Heisst aber nicht, dass das nur an diesem Tag gemacht wird. Mein Partner arbeitet alle 2 Tage eine andere Schicht mit mehr als bescheidenen Zeiten...überwiegend Teildienste von 4/5Uhr bis 20/21 Uhr in einer 6 Tage Woche. Ich arbeite in Teilzeit. Da ist nicht viel Zeit für die Familie. Ja, da freut man sich über solche Tage, die man dann mal als Familie verbringt und auch am Muttertag.

Den einzigen Fehler, den ich bei der TE sehe, dass sie sich den Tag nicht einfach genommen hat. Kind geschnappt, geiles Wetter und raus. Da putze ich nicht noch die Wohnung.
Wie gesagt...ich arbeite in Teilzeit...vor kurzem noch Vollzeit. Mein Partner ist mir, durch seine Arbeit, alles, aber keine Hilfe im Haushalt. Ich bin schon froh, wenn er mal alle Jubeljahre ne familienfreundliche Schicht bis 14 Uhr hat und da muss er danach nicht auch noch den Putzlappen schwingen. Er soll sich hinlegen, weil er um 2 Uhr aufgestanden ist, damit er dann fit das Kind mit aus der Kita holen und sich mit ihm entspannt beschäftigen kann.
Ich kenne die Arbeitszeiten von deinem Partner nicht, aber bei meinem verlange ich keinen Handschlag im Haushalt. Trotzdem kriege ich den Haushalt auch in Teilzeit unter der Woche geregelt und habe dann auch am Wochenende Ruhe. Da ist die Wäsche unter der Woche das geringste Problem...in 60 Sekunden angestellt, waschen geht von allein...ein Hoch auf die moderne Technik...man stelle sich vor, man müsste noch per Hand waschen...und in 5 Minuten ist die Wäsche aufgehangen.
Das "wenig Wäsche" Argument finde ich auch merkwürdig. Auch mit wenig Geld ist genug (gebrauchte) Wäsche möglich. Im Sommer sollte es da gar keine Probleme geben...meine Wäsche ist auf der Leine in einer Stunde trocken. Vom Wäschekorb zur gelegten Wäsche im Schrank dauert es da nur 2,5 Stunden. Das war sogar bei Vollzeit gar kein Problem und da habe ich im Sommer fast täglich gewaschen.

Spinne dir keine Ausreden und verteufel deinen Partner nicht. Entweder du organisierst dich besser und packst dir freie Zeit in dein Tagesablauf oder du packt deinen Partner an den Eiern und beziehst ihn mehr ein, aber dann akzeptiere auch seine Art und Weise. Wenn er alles falsch macht, dann lasst den Scheiss halt ganz liegen und mache es an einem anderen Tag.
Ich mache jeden Tag 1-2 Zimmer (nicht am Wochenende...da habe ich frei!)...wir haben 140qm...das ist ein Arbeitsaufwand von 30 Minuten bis 1 Stunde täglich. Das mache ich während die Waschmaschine läuft.
Du hast zu hohe Erwartungen und organisierst dich und deine Familie falsch. Dann lass den Scheiss doch einfach mal liegen und geniesst den Tag als Familie. Dann bist du nicht auf den Muttertag angewiesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2016 um 8:17
In Antwort auf happymum2015

Na ja...
Immerhin hast du ausgeschlafen und eine schöne Blumen Überraschung bekommen *kann keine zwinker Smileys machen*

Sie ist ja auch schon 9
Und weckt mich nicht mehr morgens um 7. Die ersten jahre,war spaetestens um 8 mein kind wach und ich gezwungener massen auch.das war auch das erste mal das sie sowas selbst organisiert hat. Sonst gabs immer was selbstgebasteltes oder gemaltes aus der kita/schule.das geschenk aus der schule hab ich uebrigens schon mittwoch erhalten,weil sie nicht warten konnte es mir zu zeigen.deswegen wars halt schon ne suesse ueberraschung,weil ich da gar nicht mit gerechnet hab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2016 um 8:21
In Antwort auf ano100

Sie ist ja auch schon 9
Und weckt mich nicht mehr morgens um 7. Die ersten jahre,war spaetestens um 8 mein kind wach und ich gezwungener massen auch.das war auch das erste mal das sie sowas selbst organisiert hat. Sonst gabs immer was selbstgebasteltes oder gemaltes aus der kita/schule.das geschenk aus der schule hab ich uebrigens schon mittwoch erhalten,weil sie nicht warten konnte es mir zu zeigen.deswegen wars halt schon ne suesse ueberraschung,weil ich da gar nicht mit gerechnet hab.

Ach ja die selbstgemachten
Geschenke gabs immer schon vorher,an dem jeweiligen sonntag hatte sie schon laengst wieder vergessen das muttertag ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen