Home / Forum / Mein Baby / nabelschnurblut - PRO und CONTRA ???

nabelschnurblut - PRO und CONTRA ???

24. Oktober 2009 um 18:34 Letzte Antwort: 25. Oktober 2009 um 8:30

hallo mamis, habt ihr bei der geburt nabelschnurblut entnehmen lassen? würdet ihr es wieder tun? bitte sachliche pro und contra's...
danke

Mehr lesen

24. Oktober 2009 um 19:02

Ich entbinde in 3 Wochen
und werde das Nabelschnurblut SPENDEN , damit jetzt jemandem geholfen werden kann.

Ich finde das eine tolle Sache, denn warum sollte man soetwas Wertvolles als medizinischen Abfall entsorgen.

Die Forschung zu Einlagerung zwecks Eigenbedarf, steckt noch in den Kinderschuhen und niemand weiß, wie qualitativ die Stammzellen noch sind, wenn sie z.T. jahrzehntelang eingelagert waren.

Meiner Freundin, die selbst Leukämie hatte, wurde abgeraten, das Nabelschnurblut ihres Sohnes einzulagern.
Da es körpereigenes Gewebe ist, wäre die Rückfallgefahr sehr groß, besser ist es immer körperfremdes Gewebe zu bekommen.

Spenden finde ich super

Gefällt mir
24. Oktober 2009 um 19:37


Häää? Nach der Entbindung braucht das Baby das Nabelschnurblut doch nicht mehr

Nebelschnur und Plazenta werden als med. Abfall verworfen.

Gefällt mir
25. Oktober 2009 um 8:30


huhu, danke für die infos... jetzt bin ich ein bisschen schlauer, mal sehen was meine familie dazu sagt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers