Home / Forum / Mein Baby / Nach 3 wochen immer noch harte schmerzende brust

Nach 3 wochen immer noch harte schmerzende brust

29. August 2012 um 20:59

Hallo,
mein Kleiner ist nun 3 Wochen alt. Ich stille voll, seit seiner Geburt. Hatte einen ziemlich starken Milcheinschuss zwei Tage nach der Geburt, über zu wenig Milch können wir echt nicht klagen Ich dachte eigentlich, dass sich das bald einpendelt, also Bedarf und Milchmenge...allerdings hab ich bis heute über Tag ab und zu und nachts immer harte Brüste, die auch weh tun. Dabei still ich ihn alle zwei Stunden, achte drauf, die Stillposition zu verändern, massiere, kühle usw...trotzdem wirds nicht besser.
Ging es jemandem ähnlich? Oder hat vielleicht jemand den ultimativen Tipp, wie ich das endlich loswerde...

Mehr lesen

29. August 2012 um 21:32

Hatte ich auch die ersten tage nach dem milcheinschuss
Meine Hebamme hatte mir daraufhin 'ne elektrische Milchpumpe (auf Rezept vom Frauenarzt, wegen beginnendem Milchstau) aus der Apotheke besorgt, und nach 2 Tagen abpumpen war alles gut und ist es auch bis jetzt geblieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 21:48
In Antwort auf dianne_12099766

Hatte ich auch die ersten tage nach dem milcheinschuss
Meine Hebamme hatte mir daraufhin 'ne elektrische Milchpumpe (auf Rezept vom Frauenarzt, wegen beginnendem Milchstau) aus der Apotheke besorgt, und nach 2 Tagen abpumpen war alles gut und ist es auch bis jetzt geblieben.

Ah ok
Hast du denn dann komplett abgepumpt, also bis die Brust leer war? Oder nur so viel, dass die Schmerzen weg waren? Hab teilweise auch schon abgepumpt, aber halt nur so viel, dass ich erstmal Erleichterung hatte...hat dann aber auch nur kurzfristig geholfen.
Versuche es immer erst mit Anlegen, aber gerade nachts trinkt er nicht so viel, schläft dann ein und lässt sich auch nur schwer wecken. Dann schlummert er selig und ich bin kurz vorm Explodieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 21:58

Danke
Werds mal probieren.
Hab letzte Woche gedankenloserweise ein Hefeweizen (alkoholfrei versteht sich) getrunken...die Nacht war dann extrem Tja, hinterher ist man immer schlauer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 21:58

Das stimmt.
Die Nachfrage bestimmt ja bekanntlich das Angebot. Aber mir hat das tatsächlich geholfen.
Ich hab immer den "Rest" nach dem Stillen abgepumpt, und nach 2 Tagen hatte sich das dann erledigt. Seitdem trinkt mein Sohnemann aber auch besser. Vielleicht hat es bei mir ja auch bloß die Drüsen "freigepumpt"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 22:44


Das klingt aber auch wirklich bescheuert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest