Home / Forum / Mein Baby / Nach dem Dammschnitt!

Nach dem Dammschnitt!

16. Mai 2006 um 9:33

Hallo ihr glücklichen Mamas!

Ich selbst bin erst am Anfang der Schwangerschaft, aber ich hab darüber nachgedacht, wie das wohl bei dem Dammschnitt ist. Also meine Freundinnen hatten alle keinen und deshalb kann ich da auch nicht nachfragen.
Also ich hab gelesen, dass die meisten den Schnitt an sich wohl nicht merken. Aber mich würde mal interessieren, wie sich das danach anfühlt. Also zum Beispiel wenn man auf die Toilette muss. Tut das dann weh? Auch hat mir meine Schwiegermutter gesagt, dass es nach der Geburt zu Vrstopfungen kommen kann. Entschuldigung, wenn euch das Thema unangenehm ist. Ich stell mir das schon ziemlich schmerzhaft vor.

Und dann wollte ich noch wissen, ob sich danach wirklich wieder ales zusammenzieht, wenn man diese Rückbildungsübungen macht oder ob man doch irgendwie "ausleiert".

Wäre nett, wenn ihr antworten würdet.
LG
Caipi, 9+0

Mehr lesen

16. Mai 2006 um 10:00

Hallo Caipi
also ich hatte einen Damm (und scheiden) riss und kann dir nur sagen das es beim ersten mal auf der toilette brennt (beim kleinen geschäft ) und beim großen tut es schon n bissel weh aber gegenüber der geburt ist das nur nebensache...hab man keine angst, es bekommen ja auch nich alle nen riss bzw. schnitt, man kann ja schon ein bissel vorbeugen mit dammmassage wobei die aber auch nich bei jedem hilft.
ach und verstopfung hatte ich nicht und meine hebamme hat mir damals geraten unbedingt was mit ins krankenhaus zu nehmen was abführend wirkt (trockenpflaumen o.ä.) weil nach 3 tagen muss man glaub was größeres gemacht haben so ist es in manchen KHs.

rückbildung kann ich dir noch nix zu sagen, die hatte ich noch nich, meine geburt is erst 5 wochen her

LG katja mit Hannah

Gefällt mir

16. Mai 2006 um 10:31

Hallo
Ich hatte Dammriss. Konnte direkt nach der Geburt wieder einwandfrei ohne Schmerz pinkeln. Das größere Geschäft habe ich mir dann ein paar Tage lang aufgehoben. Der Riss tat nach 2 Tagen schon nicht mehr weh. Und dann habe ich einen Tag lang nur so Trockenpflaumen und Apfelmus gegessen, weil das treibt. Es tat nix weh. Hatte es mir auch schlimmer vorgestellt. Mir tut nur der Sex weh und das nach 2 Monaten der Geburt. Sind wohl so Phantomschmerzen sagt mein FA.
TT

Gefällt mir

16. Mai 2006 um 10:35
In Antwort auf schmunzelhasi

Hallo Caipi
also ich hatte einen Damm (und scheiden) riss und kann dir nur sagen das es beim ersten mal auf der toilette brennt (beim kleinen geschäft ) und beim großen tut es schon n bissel weh aber gegenüber der geburt ist das nur nebensache...hab man keine angst, es bekommen ja auch nich alle nen riss bzw. schnitt, man kann ja schon ein bissel vorbeugen mit dammmassage wobei die aber auch nich bei jedem hilft.
ach und verstopfung hatte ich nicht und meine hebamme hat mir damals geraten unbedingt was mit ins krankenhaus zu nehmen was abführend wirkt (trockenpflaumen o.ä.) weil nach 3 tagen muss man glaub was größeres gemacht haben so ist es in manchen KHs.

rückbildung kann ich dir noch nix zu sagen, die hatte ich noch nich, meine geburt is erst 5 wochen her

LG katja mit Hannah

Danke
für die Antworten. Das beruhigt mich ja doch ein bißchen. Ist ja auch ein bissle blöd, sich jetzt schon gedanken darüber zu machen

Viel freude mit euren Kindern. Im Dezember bin ich dann auch so weit, dass ich mein KLeines endlich im Arm halten kann.

LG Tine

Gefällt mir

16. Mai 2006 um 13:22

Also
was zum abführen gabs bei uns nich und sitzbad war im KH auch verboten weil sich sonst die fäden leichter aufgelöst hätten. also ich denke das is eh bei jedem anders

aber tine es ist bestimmt nich blöd sich jetzt schon gedanken darüber zu machen ich wünsch dir ne ganz tolle schwangerschaft

LG Katja

Gefällt mir

17. Mai 2006 um 11:01

Danke...
nochmal für eure Anworten. Ist echt nett, dass ihr euch noch um Anfäönger wie mich kümmert

Na schauen wir mal, wie das wird mit der Geburt. Aber das haben so viele Frauen überstanden (ihr ja auch), dann knn ich das auch

LG
Tine, 9+1

Gefällt mir

17. Mai 2006 um 15:57

Hi
ich würde an deiner stelle einen dammschnitt machen lassen,wenn der arzt es bei der geburt sagt,ist besser,denn bei vielen frauen reist die scheide unkontroliert ein und das kann viel schmerzhafter sein als der schnitt!und vorallem hast du dann eine viel grössere wunde,als wenn der arzt einen schnitt setzt!ich hab meinen schnitt schon gemerkt,sie haben ihn leider kurz nach einer wehe gemacht!es ist ein brennender schmerz,aber die wehen sind deutlich schlimmer.nach der geburt wird der schnitt wieder genäht,merkst du nicht weil es voher beteubt wird.ich hatte einen faten,der sich selber auflöst,aber sehr langsam,hab ihn nach 2 wochen,als er sich immernoch nicht ganz aufgelöst hat von meiner hebamme ziehen lassen,war gleich schon besser.mit dem pinkeln gibs keine probleme,wegen dem schnitt,eher weil die haut komplet unten gereits ist,ist ja klar,wenn ein dicker kopf da rausgepresst worden ist,das hat man aber nur so 2 tage.wenn du einen dammschnitt hattest solltest du versuchen nicht zu sitzen,sondern eher liegen,weil es ist unangenehm,wenn man mit der einlage an die narbe kommt,ca eine woche lang,nach ein paar wochen merkt man die narbe gar nicht mehr,und man sieht auch nichts mehr!

Gefällt mir

6. Juni 2006 um 17:25

msg
ich hatte einen schrägen dammschnitt. hab vom schnitt selbst nichts gemerkt. danach zog es einbißchen beim anspannen, wie aufstehen, hinsetzen usw. hab die ersten paar tage nach jeder toilette mit wasser die wunde abgespült. Stuhlgang tat aber nicht weh.
es ist halt nur unangenehm aber das geht vorüber.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wieviel Wasser pro Mahlzeit braucht man im 1. Beikostmonat?
Von: fisch83
neu
6. Juni 2006 um 13:21
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen